Bericht: Kunden wollen das iPhone 12 Pro Max – und bleiben ihren Geräten oft jahrelang treu

Auch wenn Apple vor allem die Modelle der aktuellen Baureihe bewirbt: Der Konzern hat neben den vier Ablegern der iPhone-12-Serie natürlich noch andere Geräte im Portfolio. Kunden können eines der direkten Vorgängermodelle wählen – das iPhone 11 und XR sind weiterhin verfügbar. Für preisbewusste Käufer gibt es zudem das iPhone SE, welches hierzulande bereits ab 479 Euro über die Ladentheke geht. Zu der Frage, welche dieser Geräte besonders hoch in der Gunst der Kunden liegen, geben die Statistiken von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) Auskunft. Das Marktforschungsinstitut führte eine Umfrage unter iPhone-Kunden in den USA durch und legt nun die Ergebnisse vor.


iPhone 12 Pro Max und 11 beliebt, geringe Nachfrage nach 12 mini und XR
Auf das iPhone 12 und dessen vier Modelle entfallen 63 Prozent der von Apple verkauften Smartphones in den Vereinigten Staaten. Die Nachfrage nach den unterschiedlichen Modellen ist aber ziemlich ungleich verteilt: Auf dem Spitzenplatz rangiert das iPhone 12 Pro Max, für das sich 23 Prozent der Kunden entschieden – übrigens gleichauf mit dem iPhone 11. Auf verlorenem Posten stehen das iPhone XR sowie 12 mini mit jeweils 5 Prozent – Letzteres soll Berichten zufolge nicht länger produziert werden. Ein Grund für das hervorragende Abschneiden des iPhone 12 Pro Max sei auf Veränderungen der US-Wirtschaft zurückzuführen: Die Konsumausgaben hätten sich deutlich erhöht, so CIRP.


30 Prozent der Kunden bleiben ihrem Gerät mindestens drei Jahre lang treu
Der Bericht nennt auch Informationen darüber, wie lange iPhone-Kunden ihre Geräte behalten, ehe sie sich ein neues Modell zulegen. 37 Prozent der iPhone-Besitzer wechseln ihr Smartphone nach spätestens zwei Jahren, immerhin 30 Prozent sehen dazu keinen Anlass – und behalten ihr Telefon drei Jahre oder länger.


Über die letzten vier Jahre hinweg hat sich dieser Anteil tendenziell vergrößert – 2017 behielten weit weniger als 20 Prozent der iPhone-Kunden ihr Gerät für mindestens drei Jahre. Zwei Drittel der iPhones werden übrigens über die Mobilfunkanbieter verkauft, Apple liefert über den Online-Store und die hauseigenen Geschäfte 27 Prozent der verkauften Gesamtmenge aus.

Kommentare

Bennylux
Bennylux19.07.21 11:43
Ich würde meinem iPhone 11 Pro ja gerne ein drittes Jahr treu bleiben, aber die schleichende Akkukapazität macht sich so langsam bemerkbar, womit ich wahrscheinlich auf ein iPhone 13 Pro umsteigen werde. Sonst war das 11 Pro eines der besten Telefone die ich bisher hatte.
Think different! 
-1
seekFFM19.07.21 11:44
Ich habe wohl zu kleine Hände 🙄😭
+2
RyanTedder
RyanTedder19.07.21 11:46
Wenn jetzt noch die knapp 40% der Nutzer wegfallen, welche bereits unter 2 Jahren ein neues Handy kaufen, wäre die Statistik gar nicht so schlecht. 2 Jahre ist eine lange Zeit für ein Gerät, welches am häufigsten benutzt wird. Damit kann ich leben. Aber jedes Jahr was neues kaufen muss halt nicht sein. Zumindest nicht so ein großer Anteil.
0
MacRS19.07.21 11:48
Bennylux
Ich würde meinem iPhone 11 Pro ja gerne ein drittes Jahr treu bleiben, aber die schleichende Akkukapazität macht sich so langsam bemerkbar, womit ich wahrscheinlich auf ein iPhone 13 Pro umsteigen werde. Sonst war das 11 Pro eines der besten Telefone die ich bisher hatte.
Ein Batterietausch des 11 Pro kostet direkt bei Apple 75€:
Das ist, wen man sonst zufrieden ist, eine absolut sinnvolle Alternative zum Neukauf.
+32
Bennylux
Bennylux19.07.21 11:57
MacRS
Bennylux
Ich würde meinem iPhone 11 Pro ja gerne ein drittes Jahr treu bleiben, aber die schleichende Akkukapazität macht sich so langsam bemerkbar, womit ich wahrscheinlich auf ein iPhone 13 Pro umsteigen werde. Sonst war das 11 Pro eines der besten Telefone die ich bisher hatte.
Ein Batterietausch des 11 Pro kostet direkt bei Apple 75€:
Das ist, wen man sonst zufrieden ist, eine absolut sinnvolle Alternative zum Neukauf.

Das stimmt wohl, mich reizen dann aber wieder die Neuheiten bei dem Gerät, vor allem bei der Kamera. Mal schauen was Apple beim 13 Pro raushaut.
Think different! 
-3
macster10019.07.21 12:13
RyanTedder
Wenn jetzt noch die knapp 40% der Nutzer wegfallen, welche bereits unter 2 Jahren ein neues Handy kaufen, wäre die Statistik gar nicht so schlecht. 2 Jahre ist eine lange Zeit für ein Gerät, welches am häufigsten benutzt wird. Damit kann ich leben. Aber jedes Jahr was neues kaufen muss halt nicht sein. Zumindest nicht so ein großer Anteil.

Wobei so „junge Gebrauchte“ ja nie weggeschmissen werden (wenn sie keinen Totalschaden haben) und insofern im Gebrauch bleiben, nur halt bei jemand anderem. Es gibt ja genug Statistiken, die zeigen, dass iPhones im Schnitt eine wesentlich längere Lebens-/Nutzungsdauer haben als andere Smartphones.
+2
Retrax19.07.21 12:31
Immer das dickste, größte, protzigste und teuerste - zu sehen in vielen Konsumbereichen westlicher Gesellschaften...
-1
BlueVaraMike
BlueVaraMike19.07.21 12:31
iPhone XS Max - jetzt 3 Jahre - ich vermisse (noch) nichts!
Das wird noch ein weiteres Jahr halten, erst dann kaufe ich ein Neues.
Akku noch bei 91% - ein sehr tolles Gerät, hatte echt Glück. (mit dem Akku)
😊
Do what you want, but harm no one!
+1
Stefab
Stefab19.07.21 13:15
Naja, aktuell ist es etwas knapp und bin mit dem 8er iPhone noch recht zufrieden. Aber wenn ein neues, dann das Mini.
+1
topress19.07.21 13:18
Die Verkäufe vom Mini steigen. Das macht Hoffnung ...
+4
Pixelmeister19.07.21 13:39
Bennylux
Ich würde meinem iPhone 11 Pro ja gerne ein drittes Jahr treu bleiben, aber die schleichende Akkukapazität macht sich so langsam bemerkbar ...
Ich habe bei meinem 6s schon 2x den Akku tauschen lassen. Einmal auf Apples Kosten und einmal für knapp 40 Euro bei einer kleinen Handy-Werkstatt. Läuft jetzt wieder wie neu und mehr brauche ich nicht. Sogar das kommenden iOS wird darauf noch laufen und die aktuelle Apple Watch funktioniert damit genau so gut, wie mit einem neuen iPhone.

Nach allem, was ich bisher gelesen habe, wird das iPhone 13 ja eher ein kleineres Update sein – dann kann ich auch noch bis zum iPhone 14 warten.
+1
tk69
tk6919.07.21 14:00
Das Max nur wegen der Kamera? Ansonsten würde mir nichts anderes einfallen… Für mich(!) ist dieses Gerät einfach zu groß.
0
Bonzo8719.07.21 15:00
Ich nutze immer noch mein iPhone X und bin zufrieden. Den Akku hatte ich letztes Jahr tauschen lassen.
Dieses Jahr wird es aber aller Voraussicht nach so weit sein und ich werde auf das iPhone 13 Pro Max wechseln. Das größere Display reizt mich doch sehr und 120 Hz sind sicherlich neben einer neuen Kamera auch ganz nett
0
cps19.07.21 17:03
BlueVaraMike
iPhone XS Max - jetzt 3 Jahre - ich vermisse (noch) nichts!
Das wird noch ein weiteres Jahr halten, erst dann kaufe ich ein Neues.
Akku noch bei 91% - ein sehr tolles Gerät, hatte echt Glück. (mit dem Akku)
😊

Ich bin bei 90%, bestellt und abgeholt am 22.09. und täglicher Nutzung.
0
BlueVaraMike
BlueVaraMike19.07.21 17:28
cps

Auch nicht schlecht!
Mal schauen, ob ich meinen Akku überhaupt tauschen lassen muss vor einem Wiederverkauf. 😊
Do what you want, but harm no one!
0
iPat19.07.21 17:41
Bennylux
Ich würde meinem iPhone 11 Pro ja gerne ein drittes Jahr treu bleiben, aber die schleichende Akkukapazität macht sich so langsam bemerkbar, ...

Ich hab am Wochenende den Akku meines iPhone SE (2016) selbst in 30 min getauscht. Kostenpunkt für einen qualitativ sehr guten Akku war 17,91 Euro (PolarCell). Damit kommt das Gerätchen nochmal locker 2 Jahre hin. Meine Arbeitskollegin wollte in ihr iPhone 6 auch noch einen neuen Akku rein. Läuft ja noch und macht alles was sie damit machen will...
Ich frag mich was die Leute alles so immer veranstalten mit ihren Telefonen, dass man jedes Jahr ein Neues "braucht".

Und so ein Akkutausch ist nun tatsächlich kein Hexenwerk, wenn man sonst mit dem Gerät zufrieden ist. Entweder man macht das in ner Stunde selbst (Kosten ca. 15-25 Euro, je nach dem, ob man noch Werkzeug dazu braucht oder nicht) oder muss halt einen Dienstleister aufsuchen für nen Fuffie...
0
MacRS19.07.21 18:29
iPat
Bennylux
Ich würde meinem iPhone 11 Pro ja gerne ein drittes Jahr treu bleiben, aber die schleichende Akkukapazität macht sich so langsam bemerkbar, ...

Ich hab am Wochenende den Akku meines iPhone SE (2016) selbst in 30 min getauscht. Kostenpunkt für einen qualitativ sehr guten Akku war 17,91 Euro (PolarCell). Damit kommt das Gerätchen nochmal locker 2 Jahre hin. Meine Arbeitskollegin wollte in ihr iPhone 6 auch noch einen neuen Akku rein. Läuft ja noch und macht alles was sie damit machen will...
Ich frag mich was die Leute alles so immer veranstalten mit ihren Telefonen, dass man jedes Jahr ein Neues "braucht".

Und so ein Akkutausch ist nun tatsächlich kein Hexenwerk, wenn man sonst mit dem Gerät zufrieden ist. Entweder man macht das in ner Stunde selbst (Kosten ca. 15-25 Euro, je nach dem, ob man noch Werkzeug dazu braucht oder nicht) oder muss halt einen Dienstleister aufsuchen für nen Fuffie...
Naja ich habe selbst ein gebrauchtes iPhone erworben. Der Vorbesitzer hat vor dem Verkauf einen neuen Akku einbauen lassen, angeblich von einer professionellen Werkstatt. Der neue Akku ist wirklich auf Originalniveau, allerdings haben die Techniker dabei die NFC-Funktionalität erwischt. Am Ende war das Gerät für mich günstig, aber so etwas sollte schon jemand machen, der das kann.
+1
gegy
gegy20.07.21 09:17
Ich bleibe meinem Mini nun sicher auch 5 Jahre treu, bis die Menschheit wieder merkt, wie toll doch ein handliches Telefon ist und das Mini „neu aufgelegt“ wird.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.