Beats Studio Buds vor Marktstart? Hinweise verdichten sich (Aktualisierung: Jetzt angekündigt)

Apple bereitet aller Wahrscheinlichkeit nach eine Sommerüberraschung für Kaufinteressen kabelloser In-Ear-Kopfhörer vor. Einem Bericht zufolge sollen die die Beats Studio Buds bald erscheinen, nachdem es schon seit Längerem zahlreiche Gerüchte und Meldungen zu den Bluetooth-Kopfhörern gibt. Zudem werden die möglichen Farbvarianten und der Preis der Beats Studio Buds thematisiert.


Beats Studio Buds in den Startlöchern?
Der aktuelle Hinweis bezüglich der neuen Beats-Kopfhörer stammt vom umtriebigen Leaker Jon Prosser, der zwar schon Apple-Veröffentlichungen frühzeitig vorhersagte, aber auch schon einige Male daneben lag. Seine Einschätzung zu den Beats Studio Buds passt aber zu den Berichten der letzten Monate, wonach eine Präsentation nicht mehr weit entfernt sein dürfte.

Prosser zufolge veröffentlicht Apple das neue Beats-Modell in naher Zukunft. Ursprünglich nannte der Leaker den 21. Juli als wahrscheinliches Datum des Marktstarts, doch dabei handelt es sich nach aktuellen Informationen wohl nur um den Starttag einer dazugehörige Aktion eines Mobilfunkanbieters. Die Kopfhörer können daher schon deutlich früher erscheinen.

Drei Modelle in Schwarz, Weiß und Rot
Zusätzlich zu der bevorstehenden Präsentation gibt es weitere Hinweise zu den Farben, in denen die Beats Studio Buds erhältlich sein werden. Neu aufgetauchte Marketing-Bilder zeigen das Beats-Modell in den Farben Schwarz, Weiß und Rot.


Quelle: WinFuture

Das deckt sich mit Bildmaterial, das letzte Woche über die taiwanische Regulierungsbehörde NCC (National Communications Commission) an die Öffentlichkeit gelangte. Zu sehen sind die kabellosen Earbuds in den drei Farben inklusive des farblich passenden Ladecases mit Beats-Logo. Als Preis visiere Apple 149,99 US-Dollar an, so Prosser.


USB-C statt Lightning
Apple hat laut der Bilder nicht den von AirPods und Co. genutzten Lightning-Anschluss zum Aufladen vor, sondern USB-C. Sowohl die NCC-Aufnahmen als auch die neuen Bilder zeigen den USB-C-Port. Für kabellose Datenübertragung kommen voraussichtlich – wie von AirPods und anderen Beats-Modellen gewohnt – auch Apple-eigene Chips wie die H1-Variante zum Einsatz.

Aktualisierung – Pressemitteilung erschienen
Soeben erschien die offizielle Pressemitteilung. Darin heißt es: "Die Beats Studio Buds gibt es in den drei klassischen Farben: Schwarz, Weiß und Beats Rot und sind ab Sommer für nur 149,95 € erhältlich. Diese komplett kabellosen In-Ear Kopfhörer überzeugen mit einem kraftvollem Sound, einem ebenso eleganten wie komfortablen Design und einem geringen Gewicht. Außerdem sind die Beats Studio Buds schweiß- und wasserbeständig (gemäß IPX4 Zertifizierung1) und verfügen über Aktives Noise Cancelling (ANC) sowie einem Transparenzmodus. Ihre Batterielaufzeit beträgt bis zu 24 Stunden und sie können mühelos mit iOS und Android Geräten gekoppelt werden." Das genaue Datum wird allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Kommentare

Sam Casel
Sam Casel14.06.21 16:45
Bei 150$ wird wohl kein ANC dabei sein… schade.
0
Stresstest14.06.21 17:09
Laut Webseite schon:

Da ist der Preis von 149€ ja recht interessant. Ich suche auch noch was für den Sport. Hatte mir mal die JBL oder die Jabra Elite angeschaut. Vielleicht doch mal warten bis die ersten Reviews der Beats online sind
0
skipper14.06.21 17:14
Laut Macrumors Test scheinen die recht gut zu sein und nicht viel schlechter als die Airpods Pro.
0
mj29114.06.21 17:15
8 h Laufzeit ohne ANC! Das ist schon etwas mager
-4
Stresstest14.06.21 17:24
Die AirPods halten bei mir mit Musik hören rund 2 bis 2 1/2 Stunden durch. Das finde ich mager
+2
tk69
tk6914.06.21 17:30
mj291
8 h Laufzeit ohne ANC! Das ist schon etwas mager
Worauf bezieht sich dann die 24h-Angsbe?
0
mj29114.06.21 17:36
tk69
mj291
8 h Laufzeit ohne ANC! Das ist schon etwas mager
Worauf bezieht sich dann die 24h-Angsbe?

Im Case ist noch Batterie für weitere 16 h.
8 h + 16 h = 24 h.

Mit ANC schaffen sie 15 h insgesamt mit Case. Also wohl 5 h mit ANC
0
Sam Casel
Sam Casel14.06.21 18:05
Stresstest

Gibt es schon ein Europa Release-Datum?
0
KingBradley
KingBradley14.06.21 18:30
Als 0815 Kopfhörer für Sport machen es auch die Anker Soundcore Teile für 50 - 80€.

Ich bin da aktuell zu geizig.
Falls die Beats beim Sound so viel hörbar besser wären und im Preis runter gehen, dann würde ich die in Betracht ziehen.

Hat jemand mal Anker Soundcore Teile gehen die normalen AirPods verglichen?
-2
KingBradley
KingBradley14.06.21 18:45
PS: diese Akkulaufzeit Angaben bei 50% Lautstärke sind ja nett für Hörbücher/ Podcasts.

Es fehlt aber noch eine Angabe bei 75 % & 100 % Lautstärke für Musik.
-2
Deppomat14.06.21 19:40
Seit meinem knapp einwöchigen Test der Airpods Pro weiß ich, daß solche abschließenden In-Ear-Designs nichts für mich sind. Hoffentlich bleibt Apple dabei, alternativ auch offene Airpods anzubieten.. viel chilliger zu tragen den ganzen Tag.
+1
Eventus
Eventus14.06.21 19:44
CHF 149.95 für die Buds vs. CHF 229.—für die AirPods Pro … beide mir ANC und etwa gleich langer Wiedergabedauer pro Ladung. Was spricht für die AirPods Pro?
Live long and prosper! 🖖
0
jirjen14.06.21 19:59
Eventus
CHF 149.95 für die Buds vs. CHF 229.—für die AirPods Pro … beide mir ANC und etwa gleich langer Wiedergabedauer pro Ladung. Was spricht für die AirPods Pro?

Kein H1/W1 Chip in den Beats, kein Spatial Audio, kein Wireless Case.
+1
Eventus
Eventus14.06.21 20:31
jirjen
Kein H1/W1 Chip in den Beats …
Echt? Verbinden sich die Buds per hundskommunen Bluetooth?!
Live long and prosper! 🖖
0
Stresstest15.06.21 11:20
Eventus
jirjen
Kein H1/W1 Chip in den Beats …
Echt? Verbinden sich die Buds per hundskommunen Bluetooth?!

Ist halt normales Bluetooth. Bei den JBL ist das so: Das "Haupt"-Modul sitzt im rechten Stöpsel und der linke Stöpsel kommuniziert dann mit dem rechten per internem Protokoll auf max. 20cm.
Das heißt: Nur den linken Stöpsel alleine kann man nicht mitnehmen, sondern muss immer den rechten nehmen oder beide.

Bei den AirPods mit W1 Chip ist's vollkommen egal welchen ich mitnehmen, es funktionieren beide unabhängig voneinander.

Die normalen AirPods fallen mir immer raus, daher habe ich dafür so Silikon-Einsätze, mit denen funktioniert das ganz gut. Sitzen aber trotzdem eher suboptimal und wie gesagt: Die Laufzeit ... daher noch nicht 100%ig sicher, ob's dann wieder AirPods / Pro / 3er werden oder mal eine Alternative probiere.
0
Stresstest15.06.21 11:23
Sam Casel
StresstestGibt es schon ein Europa Release-Datum?

Leider nein. Man kennt es ja: "Im Sommer" kann dann wohl auch November sein, wenn es da noch 30 Grad hat
0
Eventus
Eventus15.06.21 13:17
Stresstest
Eventus
jirjen
Kein H1/W1 Chip in den Beats …
Echt? Verbinden sich die Buds per hundskommunen Bluetooth?!
Ist halt normales Bluetooth. Bei den JBL ist das so: Das "Haupt"-Modul sitzt im rechten Stöpsel und der linke Stöpsel kommuniziert dann mit dem rechten per internem Protokoll auf max. 20cm.
Das heißt: Nur den linken Stöpsel alleine kann man nicht mitnehmen, sondern muss immer den rechten nehmen oder beide.

Bei den AirPods mit W1 Chip ist's vollkommen egal welchen ich mitnehmen, es funktionieren beide unabhängig voneinander.
DANKE für diesen Hinweis! Ich nutze in der Tat oft nur den linken Stöpsel meiner AirPods Pro, namentlich zum telefonieren, weil ich dabei gern ein Ohr frei hab … Und es irritiert mich ungemein, wenn ich (nur) rechts das Telefongespräch höre, weil ichs mir vom Telefon(-hörer) gewohnt bin, dieses am linken Ohr zu haben (weil ich die rechte Hand für Notizen benötige). Somit fallen die Buds für mich aus dem Spiel!
Live long and prosper! 🖖
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.