Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apples VR/AR-Headset: Gleiches Netzteil wie Highend-Modell des MacBook Pro?

Die Hinweise auf Apples kommendes VR/AR-Headset werden immer konkreter. Nachdem in den letzten Tagen erneut Gerüchtemeldungen zu Apples noch unveröffentlichtem Gadget kursierten, nennt Zulieferer-Insider Ming-Chi Kuo nun ein weiteres potenzielles Feature des Apple-Headsets. Es geht um die Stromversorgung des Geräts, die vergleichsweise üppig werden soll. Die leistungsstarke und gleichzeitig energiehungrige Hardware des VR/AR-Gadgets benötigt demnach den gleichen Ladeadapter wie das Highend-Modell des MacBook Pro (14 Zoll).


USB-C-Netzteil mit 96 Watt
Apple setzt bei dem Headset auf ein USB-C-Netzteil mit 96 Watt, so Kuos Einschätzung. Es wäre demzufolge der gleiche Ladeadapter, den Apple auch beim im Oktober 2021 vorgestellten 14-Zoll-Modell des MacBook Pro nutzt. Die Verwendung eines so starken Netzteils deutet laut Kuo abermals auf die – für VR-Headset-Verhältnisse – außerordentliche Hardware-Leistung des zukünftigen Apple-Gadgets hin.

Hinsichtlich der Rechenleistung lasse sich das Headset mit aktuellen Mac-Rechnern vergleichen, um beispielsweise aufwendige 3D-Spiele in umfangreichen virtuellen Welten realisieren zu können. Schon letztes Jahr sprach Kuo von einer Rechenleistung auf Niveau des M1-Chips, der bei diversen Mac-Modellen und der aktuellen Generation des iPad Pro zum Einsatz kommt.

Zwei Prozessoren für unterschiedliche Aufgaben
Der Brancheninsider nannte zudem seine Prognose zur verbauten Hardware. Apple verwende zwei Prozessoren: eine 5-nm-Variante und eine 4-nm-Variante. Beide Chips sollen von TSMC gefertigt werden. Während der leistungsstärkere der beiden Chips eine ähnliche Rechenpower wie Apples M1-Modell biete, werde die energiesparende Chip-Variante in erster Linie für Sensor-basierte Prozesse eingesetzt.

Der Erscheinungstermin des Apple-Headsets ist noch unklar. Eine passende Gelegenheit wäre beispielsweise Apples Entwicklermesse WWDC im Juni. Kuo geht jedoch von einer Präsentation im vierten Quartal 2022 aus, doch Kaufinteressenten müssen sich voraussichtlich noch etwas gedulden. Die Auslieferung soll demnach im ersten Quartal 2023 beginnen.

Kommentare

Leichtbau
Leichtbau11.01.22 12:53
Spannend. Ich ging vom 67W-Netzteil aus.
0
antipod
antipod11.01.22 14:20
Eewwww... Kabelgebunden... ein mega downer!
-1
Magicbuster
Magicbuster11.01.22 14:28
antipod
Eewwww... Kabelgebunden... ein mega downer!
Lese er richtig: LADEkabel - keine permanente Stromversorgung.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.