Apple tut sich mit Madonna zusammen: Store-Besucher können Lied der Künstlerin remixen

Apple möchte die hauseigenen Ladengeschäfte schon seit Langem nicht mehr bloß als Verkaufs- und Vorführräume etablieren, sondern Besuchern zusätzliche Mehrwerte bieten. Dazu zählen unter anderem die „Today at Apple“-Sessions, die Kunden Programmierkenntnisse oder die Basis-Funktionen von Kreativ-Apps näherbringen. Das Unternehmen aus Cupertino stellt dabei im Rahmen des „Musik Lab“ auch Musikproduktion in den Mittelpunkt diverser Seminare. Für das neueste „Musik Lab“-Angebot hat sich Apple mit Madonna zusammengetan und einen Remix-Lehrgang konzipiert, der sich auf ein Lied des Popstars bezieht.


Neue Version von „Crave“ abmischen
Die Remix-Sessions ermöglichen es Kunden im Apple Store, individuelle Varianten bekannter Songs zu erstellen. Künstler stellen Apple dazu bestimmte Lieder exklusiv zur Verfügung. Im Fall von Madonna handelt es sich um den Song „Crave“, den die Künstlerin zusammen mit Rapper Swae Lee für ihr aktuelles Album „Madame X“ aufnahm. Madonna hat die Zusammenarbeit mit Apple per Tweet angekündigt und lädt ihre Fans und Follower dazu ein, an der Remix-Session teilzunehmen.

Im entsprechenden Lehrgang „Musik Lab: Madonna remixen“ zeigen Apple-Mitarbeiter Nutzern in den Ladegeschäften vor Ort, wie das Lied aufgebaut ist und wovon sich Madonna bei dem Titel inspirieren ließ. Im Anschluss haben Teilnehmer des „Today at Apple“-Kurses die Möglichkeit, via GarageBand auf dem iPhone ihre eigene Version von Crave zu kreieren. Alles, was dazu benötigt wird, stellt der jeweilige Apple Store zur Verfügung.

Frankfurt bietet Session an
Von Apples Ladengeschäften in Deutschland bieten zur Zeit einige Stores entsprechende Sessions an, darunter Köln, Düsseldorf, Dresden, München, Hamburg, Hannover, Augsburg, Oberhausen, Frankfurt am Main und Berlin. Die Lehrgänge sind jeweils eineinhalb Stunden lang. Die Standorte inklusive Terminen und Uhrzeiten nennt Apple auf der „Website von Today at Apple“ (Link: ).

Kommentare

imautze
imautze17.06.19 17:08
Und das auf dem Höhepunkt Ihrer Karriere
+6
mac_heibu17.06.19 17:12
… vielleicht sollten die sich mal an ihrem ESC-Beitrag versuchen …
+6
sffan17.06.19 17:15
imautze
Und das auf dem Höhepunkt Ihrer Karriere
Tja, die Dame hat ihren Zenit wohl überschritten. Musik war sowieso nur Beiwerk. Nix für meiner einer.
Irgendjemand muss die Rechnungen der Dame bezahlen, apple kann das auch übernehmen..
+2
Tekl
Tekl17.06.19 17:20
Im Workshop lernt man dann als erstes, wie man Autotune aktiviert?
(hier könnte eine hippe, attributreiche Selbstdarstellung stehen)
+10
elBohu
elBohu17.06.19 18:27
Roberto Blanco wäre was gewesen, aber doch nicht Madonna!
wyrd bið ful aræd
+5
Oliver.Lucas17.06.19 18:51
Einfach den Kanal mit Madonna muten, dann kann's ein ganz cooler Track werden....
+7
massi
massi17.06.19 19:32
Wer ist Madonna?
-1
piik
piik17.06.19 20:01
sffan
...Nix für meiner einer.
Irgendjemand muss die Rechnungen der Dame bezahlen, apple kann das auch übernehmen..
Dann bezahlst Du sie mit, wenn sie Apple bezahlt...
Hardware ist seltener schlecht drauf - Software macht schon häufiger Mucken...
+3
martinmacco17.06.19 20:20
Och Leute. Hört doch auf auf Madonna rumzuhacken wegen eines schlechten Auftritts. Das ist doch lächerlich. Ich bin ja auch kein Fan, aber ich weiß, dass man einen schlechten Tag haben kann, die Technik vielleicht problematisch war oder sonst was. Ich hoffe, euch gelingt immer alles perfekt!
0
elBohu
elBohu17.06.19 21:16
Ja, oder anders: ich trete damit nicht auf...
Man muss aber auch wissen wann Schluss ist, nämlich, wenn es am schönsten ist (dann noch ne Stunde.)
wyrd bið ful aræd
+1
massi
massi17.06.19 22:27
Nun, Madonna ist jetzt an dem Punkt, daß ihre Skandälchen keinen mehr schocken und dadurch die Unzulänglichkeiten in ihrer Sangeskunst zu Tage treten .
+2
Tekl
Tekl17.06.19 23:51
martinmacco
Och Leute. Hört doch auf auf Madonna rumzuhacken wegen eines schlechten Auftritts. Das ist doch lächerlich. Ich bin ja auch kein Fan, aber ich weiß, dass man einen schlechten Tag haben kann, die Technik vielleicht problematisch war oder sonst was. Ich hoffe, euch gelingt immer alles perfekt!
Darum geht's doch gar nicht, sondern dass sie genau damit nicht umgehen konnte und es nachträglich hat schönen lassen. Natürlich passiert das ständig, aber wenn eh schon die meisten das Original gehört haben, ist die Aktion recht peinlich und unprofessionell.
(hier könnte eine hippe, attributreiche Selbstdarstellung stehen)
0
marco m.
marco m.18.06.19 04:26
Ist auch nicht schlimmer als Phil Collins.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+1
steffenr18.06.19 06:57
geil, dass hier Leute die evtl noch nie ein Buch oder einen Song geschrieben haben, geschweige auf der Bühne oder in der Öffentlichkeit gestanden sind, hier ihre Meinung abgeben über jemand der etwas erreicht hat in seinem Leben. Und eben nicht nur in einem Büro in der Komfortzone rumsitzt... Und nein ich bin auch kein Fan gewesen... aber wie singen die Fantas "Dann mach doch mal, doch jeder würd es machen wenn es einfach wär"
-1
massi
massi18.06.19 09:23
geil, dass hier Leute die evtl noch nie ein Buch oder einen Song geschrieben haben, geschweige auf der Bühne oder in der Öffentlichkeit gestanden sind,
Geil, daß hier jemand weiß, was andere Leute in ihrem Leben schon so alles nicht gemacht und nicht erreicht haben, obwohl er die Leute gar nicht kennt.
+1
marco m.
marco m.18.06.19 16:11
steffenr
geil, dass hier Leute die evtl noch nie ein Buch oder einen Song geschrieben haben, geschweige auf der Bühne oder in der Öffentlichkeit gestanden sind, hier ihre Meinung abgeben über jemand der etwas erreicht hat in seinem Leben. Und eben nicht nur in einem Büro in der Komfortzone rumsitzt... Und nein ich bin auch kein Fan gewesen... aber wie singen die Fantas "Dann mach doch mal, doch jeder würd es machen wenn es einfach wär"
Darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, daß man jetzt ein gewisses Alter erreicht hat, wo man halt die Töne nicht mehr trifft. Und da kann man auch abtreten, eh man sich ins Lächerliche zieht, denn nichts anderes war dieser Auftritt. Ich hoffe, daß sie es noch kann, aber da das wirklich mal komplett Live war, glaube ich nicht daran.
Es gibt genügend, die es in dem Alter (und älter)können, z.B. Cindy Lauper und Cher. Madonna halt nicht, und darum geht es. Hat nichts damit zu tun, was sie in der Vergangenheit erreicht hat!
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
Legoman
Legoman19.06.19 08:28
massi
geil, dass hier Leute die evtl noch nie ein Buch oder einen Song geschrieben haben, geschweige auf der Bühne oder in der Öffentlichkeit gestanden sind,
Geil, daß hier jemand weiß, was andere Leute in ihrem Leben schon so alles nicht gemacht und nicht erreicht haben, obwohl er die Leute gar nicht kennt.
Das Kürzel "evtl" sollte wohl einen Hinweis auf eine Vermutung darstellen - er hat nicht behauptet irgendwas zu wissen.
Aber nun, da fühltest dich angesprochen?
Wo finden wir deine Bücher oder Lieder?
0
massi
massi19.06.19 09:52
Das Kürzel "evtl" sollte wohl einen Hinweis auf eine Vermutung darstellen - er hat nicht behauptet irgendwas zu wissen.
Diese "Vermutung" hat aber doch einzig und alleine den Sinn, die hier geäußerten Kritiken herabzusetzen.

Aber nun, da fühltest dich angesprochen?
Nö, obwohl ich auch schon öfter auf einer Bühne gestanden habe, hatte ich nie den Anspruch berühmt zu werden (ob ich's geworden wäre, steht auf einem anderen Blatt ), trotzdem bin ich so dreist und erlaube mir eine Kritik über eine Künstlerin und warum auch nicht, Künstler bieten etwas dar und das gefällt oder nicht und das soll man nicht aussprechen dürfen, nur weil man kein Sänger/Schauspieler/Autor ist?
"Mach's doch besser" war immer schon ein Totschlagargument, das jede Diskussion im Keim erstickt.
Dann dürfte man auch nicht über Politik, Fußball oder Hallenhalma diskutieren.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen