Apple One steht in den Startlöchern: Release noch heute

Das Medien-Bundle Apple One ist mitsamt seinen Tarifen längst kein Geheimnis mehr: Bereits im September stellte das Unternehmen diesen Service vor. Offen blieb bislang lediglich, wann genau die Pakete zur Verfügung stehen würden. Das Warten hat in Kürze ein Ende: Noch heute lassen sich die neuen Bundles buchen. Preislich sind die Abonnements grundsätzlich durchaus attraktiv – allerdings kann eine getrennte Inanspruchnahme einzelner Dienste in manchen Fällen die klügere Wahl darstellen.


Start von Apple One in Kürze
Apple gab gestern die Geschäftszahlen für das dritte Kalenderquartal bekannt, anschließend gaben Tim Cook sowie Finanzchef Luca Maestri im Rahmen einer Pressekonferenz Auskunft zu den Besonderheiten der vergangenen Monate. Maestri erklärte auf Nachfrage, dass Apple One am nächsten Tag – also heute – bereitstehe. Bevor Interessierte die Kreditkarte zücken, sollten sie aber einige Details zu den neuen Bundles berücksichtigen.

Zwei Bundles für Deutschland
Zwei Bundles gehen in Kürze online: Eines ist für Einzelpersonen konzipiert, das andere richtet sich an Anwender, die über die Familienfreigabe mit anderen Nutzern verbunden sind – und gemeinsames Interesse an den Diensten haben. In den Paketen sind die Services Music, TV+ sowie Arcade enthalten – hinzu kommen 50 GB Speicher für die iCloud bei der Einzelmitgliedschaft und 200 GB, falls der Familientarif gebucht wird. Der Dienst Fitness+, der Workouts mit der Apple Watch ermöglicht, soll laut Maestri bis Ende des Jahres folgen – allerdings wohl nicht hierzulande. Somit ist das dritte Bundle, das eine erweiterte Familienmitgliedschaft darstellt und zusätzlich die Abos für Fitness+ und News+ umfasst, wohl auf absehbare Zeit keine Option in Deutschland.

Für Studenten wenig ansprechend
Apple One für Einzelpersonen kostet 14,95 Euro im Monat, für den Familientarif werden 19,95 Euro fällig. Ob Apple noch ein wenig an der Preisschraube dreht, um die Mehrwertsteuersenkung zu berücksichtigen, ist ungewiss. Für Studenten ist Apples Bundle-Service aber keine lohnenswerte Alternative: Diese Zielgruppe kann Music und TV+ für insgesamt 4,99 Euro in Anspruch nehmen. Eine Zusammenfassung mit weiteren Rechenbeispielen findet sich hier.

Kommentare

jeti
jeti30.10.20 10:35
War mein erster Gedanke zu den OS14-Updatehinweisen
welche aktuell noch ins leere laufen. 😇
0
adiga
adiga30.10.20 10:58
Ist ja mal wieder supergünstig in D. 19.90, wir bezahlen 25.50. Nach aktuellem Umrechnungskurs sollte es nicht mehr als 21.50 kosten.

Fragt sich auch, wenn man die 2TB iCloud bereits gebucht hat, wie sich das mit Apple One verträgt. (Edith meint, dass der Preis der 200GB wohl abgezogen wird und der Preis der 2TB dazugeschlagen)
+1
aggi
aggi30.10.20 11:08
Das mit den 2TB würde mich auch interessieren. Leider gibt es ja keine andere Möglichkeit und 200GB reichen bei meiner Sammlung nicht!
0
LoCal
LoCal30.10.20 11:14
aggi
Das mit den 2TB würde mich auch interessieren. Leider gibt es ja keine andere Möglichkeit und 200GB reichen bei meiner Sammlung nicht!

Doch, es wird die Möglichkeit geben den Speicher auch innerhalb von Apple One zu erweitern. Steht auch im oben verlinkten Artikel:
Apple weist darauf hin, dass bei Bedarf mehr Speicher gekauft werden kann
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+2
clayman30.10.20 11:26
da hätte ich auch nochmal ne Frage:

Angenommen ich nehm das Familienabo für 19,99, brauche aber mehr Speicherplatz, dann könnte ich quasi für 2,99 mehr 200 GB dazubuchen und auf 400 GB kommen?

Das wäre ja richtig geil, weil heute kann ich nur 200GB oder 2TB nehmen. 200 GB sind mir zu wenig, 2TB aktuell zu viel. Mit den 400 käme ich ganz gut zurecht

Oder aber es gibt den Standard für 19,99€ und man kann nur 2TB dazubuchen, bekommt aber die 2,99€ "gutgeschrieben", dann wäre es quasi 27€ / Monat für das Familienabo und 2TB.

Ich bin gespannt

LoCal
aggi
Das mit den 2TB würde mich auch interessieren. Leider gibt es ja keine andere Möglichkeit und 200GB reichen bei meiner Sammlung nicht!

Doch, es wird die Möglichkeit geben den Speicher auch innerhalb von Apple One zu erweitern. Steht auch im oben verlinkten Artikel:
Apple weist darauf hin, dass bei Bedarf mehr Speicher gekauft werden kann
0
AJVienna30.10.20 11:42
adiga
Ist ja mal wieder supergünstig in D. 19.90, wir bezahlen 25.50. Nach aktuellem Umrechnungskurs sollte es nicht mehr als 21.50 kosten.
Wo hast du diese Preise her? Auf Apple de ist von 19,95€ die Rede. Davon abgesehen hast wie üblich die Mehrwertsteuer die in USA immer separat dazu kommt bei deiner Rechnung vergessen.
+1
Tenner
Tenner30.10.20 11:43
Man kann doch bei Music noch etwas sparen, wenn man gleich ein ganzes Jahr bucht (im Vergleich zur monatlichen Abrechnung).

Ist bekannt, ob es bei One auch etwas in der Art geben wird?
"Tea, Earl Grey, hot!"
+3
jeti
jeti30.10.20 11:45
Interessant wird die Sache wenn man bereits das eine oder andere Abo besitzt.
Da wäre spannend zu erfahren wie das Ganze unter Berücksichtigung
bereits getätigter Zahlungen und deren Laufzeiten zusammengeführt wird.
+6
olli189330.10.20 12:03
Ich habe Apple Music als Familienabo (für 4 Personen) und derzeit für die Familie den 200 GB Speicherplan. Die Kinder schreien bereits nach Spielen.

Also wird One heute gleich abonniert wenn es rauskommt.
+1
macfori30.10.20 12:37
Vielleicht kann man den iCloud Speicherplatz auch optional erweitern - wäre halt wieder ein kleiner Aufpreis. Für mich wäre es die logischste Variante.
Einfach mal schauen, wie uns Apple überrascht
0
Seppovicz30.10.20 13:04
Ich meine, vor einiger Zeit, nachdem Apple One angekündigt wurde, in einem Bericht gelesen zu haben, dass beim Family Account die Upgrade Option von 200gb auf 2TB 5€ kosten wird.
Das wären dann also insgesamt 25€, womit ich gut leben könnte. Aber wir werden es ja bald sehen.
+2
clayman30.10.20 13:10
Seppovicz
Ich meine, vor einiger Zeit, nachdem Apple One angekündigt wurde, in einem Bericht gelesen zu haben, dass beim Family Account die Upgrade Option von 200gb auf 2TB 5€ kosten wird.
Das wären dann also insgesamt 25€, womit ich gut leben könnte. Aber wir werden es ja bald sehen.
Das wäre auch was, womit ich gut leben könnte. Naja mal sehen, wird vermutlich 19:00 Uhr bis es bei uns online geht, oder?
0
athlonet30.10.20 13:22
jeti
Interessant wird die Sache wenn man bereits das eine oder andere Abo besitzt.
Da wäre spannend zu erfahren wie das Ganze unter Berücksichtigung
bereits getätigter Zahlungen und deren Laufzeiten zusammengeführt wird.

Ja, das finde ich auch spannend. Ich hab z.B. wegen Geräte-Neukauf im September noch Apple TV+ bis September 2021 kostenlos. Und mein 3 Monate Probeabo von Apple Music geht noch bis Januar 2021. Aktuell zahle ich nur für Apple Arcade.

Ich liebäugle mit dem Familienabo. Würde dann Spotify Premium Duo ablösen (wenn meine Frau einverstanden ist). Und die 200GB iCloud Speicher wüsste ich auch zu nutzen.
+1
jeti
jeti30.10.20 13:36
Ja solch ein Szenario meinte ich zum Beispiel => es bleibt spannend.
0
athlonet30.10.20 13:40
Seppovicz
Das wären dann also insgesamt 25€, womit ich gut leben könnte. Aber wir werden es ja bald sehen.

Und bei "Vorauszahlung" (Guthaben aufladen) über Geschenkkarten mit Rabatt oder Bonusguthaben wird es noch billiger.
+3
jeti
jeti30.10.20 13:51
Kommende Woche 20% auf 100er-iTunes-Karten bei MediaMarkt.
+4
adiga
adiga30.10.20 13:52
AJVienna
adiga
Ist ja mal wieder supergünstig in D. 19.90, wir bezahlen 25.50. Nach aktuellem Umrechnungskurs sollte es nicht mehr als 21.50 kosten.
Wo hast du diese Preise her? Auf Apple de ist von 19,95€ die Rede. Davon abgesehen hast wie üblich die Mehrwertsteuer die in USA immer separat dazu kommt bei deiner Rechnung vergessen.
Mir ist nicht bekannt, dass D nun offiziell zu den USA gehört daher habe ich die MwSt nicht vergessen und ob €19.90 oder €19.95 spielt auch keine Rolle, ein marginaler Unterschied. Die Preise habe ich von den Landesseiten von apple.com, d. h. /de resp. /chde und die sind immer inkl. MwSt.
0
clayman30.10.20 14:12
Lt. Macwelt kostet das Speicherupgrade 1:1 mehr. Also 2 TB kosten mtl. 9,99€ zusätzlich 😏

Quelle:
0
adiga
adiga30.10.20 14:20
clayman
Lt. Macwelt kostet das Speicherupgrade 1:1 mehr. Also 2 TB kosten mtl. 9,99€ zusätzlich 😏

Quelle:
Da sagt aber was anderes "anteilige Kosten werden in Rechnung gestellt"
0
clayman30.10.20 14:33
adiga
clayman
Lt. Macwelt kostet das Speicherupgrade 1:1 mehr. Also 2 TB kosten mtl. 9,99€ zusätzlich 😏

Quelle:
Da sagt aber was anderes "anteilige Kosten werden in Rechnung gestellt"
Ich lese da leider nichts von Apple One. Anteilige Kosten bezieht sich auf den kleineren Plan bei Upgrade auf einen größeren. Also wenn du zB Mitte des Monats von 200GB auf 2TB upgradest dann werden 1,50 gutgeschrieben. So verstehe ich das
+1
rtuor30.10.20 15:14
Muss man die Dienste (Speicherplatz und Musik) zuerst ab-abonnieren und geht das automatisch wenn man das neue One Paket abonniert?
0
rene204
rene20430.10.20 16:00
Apple One auf dem iPhone (AppStore/Abos) eingerichtet und bestätigt. Alles gut. Familienabo 19,95 €.

Alle anderen Dienste werden mit dem 30.10. auf Apple One umgeleitet.
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
0
clayman30.10.20 16:07
rene204
Apple One auf dem iPhone (AppStore/Abos) eingerichtet und bestätigt. Alles gut. Familienabo 19,95 €.

Alle anderen Dienste werden mit dem 30.10. auf Apple One umgeleitet.
kannst du mal kucken, wie das Upgrade auf 2TB iCloud Speicher aussieht? Bei mir ist Apple One leider noch nicht freigeschaltet, sonst hätte ich selber geschaut.
0
LoCal
LoCal30.10.20 16:36
clayman
da hätte ich auch nochmal ne Frage:

Angenommen ich nehm das Familienabo für 19,99, brauche aber mehr Speicherplatz, dann könnte ich quasi für 2,99 mehr 200 GB dazubuchen und auf 400 GB kommen?

Das wäre ja richtig geil, weil heute kann ich nur 200GB oder 2TB nehmen. 200 GB sind mir zu wenig, 2TB aktuell zu viel. Mit den 400 käme ich ganz gut zurecht

Oder aber es gibt den Standard für 19,99€ und man kann nur 2TB dazubuchen, bekommt aber die 2,99€ "gutgeschrieben", dann wäre es quasi 27€ / Monat für das Familienabo und 2TB.

Ich bin gespannt
LoCal

Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
clayman30.10.20 20:19
wow cool!!!
LoCal
clayman
da hätte ich auch nochmal ne Frage:

Angenommen ich nehm das Familienabo für 19,99, brauche aber mehr Speicherplatz, dann könnte ich quasi für 2,99 mehr 200 GB dazubuchen und auf 400 GB kommen?

Das wäre ja richtig geil, weil heute kann ich nur 200GB oder 2TB nehmen. 200 GB sind mir zu wenig, 2TB aktuell zu viel. Mit den 400 käme ich ganz gut zurecht

Oder aber es gibt den Standard für 19,99€ und man kann nur 2TB dazubuchen, bekommt aber die 2,99€ "gutgeschrieben", dann wäre es quasi 27€ / Monat für das Familienabo und 2TB.

Ich bin gespannt
LoCal

0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.