Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

AirTags werden für Autodiebstähle eingesetzt – kanadische Polizei warnt

Im Grunde dienen Apples AirTags ziemlich klar umrissenen Zwecken: Findet man einen Gegenstand nicht und ist dieser mit einem der smarten Etiketten versehen, so helfen sie bei der Suche. Geht ein Schlüsselbund oder Geldbeutel gar verloren, so erhält der Finder Zugang zu den Kontaktinformationen des Inhabers. Manchmal wird das Funktionsprinzip der AirTags auch zweckentfremdet: So konnte beispielsweise die Route einer per Post und Etikett verschickten Sendung nachverfolgt werden (siehe hier). Manche Einsatzgebiete sind jedoch krimineller Art: Apple musste viel Kritik einstecken, weil der Schutz vor unerwünschter Verfolgung nicht ausreichend sei. Aktuell warnt die Polizei von York in der kanadischen Provinz Ontario vor Autodiebstählen, bei denen AirTags eine tragende Rolle spielen.


AirTags kaum merkbar am Fahrzeug versteckt
In einer Aussendung der York Regional Police warnt die Behörde vor einer neuen Methode, welche den Diebstahl von Fahrzeugen deutlich erleichtere. So würden mehr und mehr Diebe AirTags an Autos anbringen, die bei Einkaufszentren oder in öffentlichen Parkplätzen abgestellt werden. Wenig überraschend hätten es die Kriminellen vor allem auf hochpreisige Fahrzeuge abgesehen. Der Aufenthaltsort der AirTags ist so gewählt, dass der Fahrer in aller Regel nicht darauf achtet: Laut Polizei befinden sich diese oft in der Nähe der Anhängerkupplung oder des Tankdeckels.


Apple bessert bei AirTags nach
Sobald der Fahrzeughalter das Auto auf der Einfahrt des Hauses parkt und die Sicherheitsmaßnahmen gering sind, schlagen die Diebe zu – und bedienen sich dann konventioneller Methoden, um den Wagen zu knacken.


Apple traf einige Vorkehrungen, um unerwünschtes Tracking zu unterbinden: So piepen fremde Suchetiketten bisweilen, um auf sich aufmerksam zu machen – was während der Fahrt natürlich keinen allzu großen Nutzen hat. Entsprechende Benachrichtigungen auf dem iPhone werden nicht immer von den Nutzern gelesen. Möglicherweise erlaubt Apple allerdings ab iOS 15.2 das gezielte Aufspüren unerwünschter AirTags – in der dritten Beta strich das Unternehmen dieses Feature jedoch wieder.

Kommentare

Niederbayern
Niederbayern06.12.21 15:15
Wow, erst findet man sein verloren geparktes Auto via Airtack und anschließend wirds dann gestohlen via Airtack😵‍💫
+1
chill
chill06.12.21 15:42
Naja, man kann den Piepser im AirTag still legen, das ist angeblich recht easy ...

https://macandegg.de/2021/05/wie-der-airtag-lautsprecher-entfernt-werden-kann/
MBP M1 256/16 Monterey 12.1 . iPhone 11 128 GB, iOs 15.2
+2
oculi06.12.21 15:52
Was ich nicht verstehe, wozu die Diebe ein AirTag benötigen um ein Fahrzeug zu klauen. Am Ende brechen sie das Fahrzeug mit konventionellen Methoden auf. Und das ging vorher ohne AirTags nicht? Ich versteh einfach das Gefahrenpotienzial vor dem dieser Artikel hier warnen will nicht.
+3
grhrd06.12.21 16:01
oculi
Was ich nicht verstehe, wozu die Diebe ein AirTag benötigen um ein Fahrzeug zu klauen. Am Ende brechen sie das Fahrzeug mit konventionellen Methoden auf. Und das ging vorher ohne AirTags nicht? Ich versteh einfach das Gefahrenpotienzial vor dem dieser Artikel hier warnen will nicht.

Mit dem Airtag werden die interessanten Fahrzeuge nur markiert, damit man sie später aufspüren kann. Könnte man natürlich auch genauso mit mit einem konventionellen GPS Tracker machen: . Auf dem Supermarktplatz kann man schlecht unauffällig ein Auto aufbrechen. Wenn es dann bei Dunkelheit an einem taktisch günstigen Ort steht, schlagen sie zu.
+9
esc
esc06.12.21 16:05
Meldet sich eigentlich das iPhone, wenn ein solcher Airtag eine Weile in meiner Nàhe ist?
+3
john
john06.12.21 16:15
oculi
Was ich nicht verstehe, wozu die Diebe ein AirTag benötigen um ein Fahrzeug zu klauen. Am Ende brechen sie das Fahrzeug mit konventionellen Methoden auf. Und das ging vorher ohne AirTags nicht? Ich versteh einfach das Gefahrenpotienzial vor dem dieser Artikel hier warnen will nicht.

nicht zum klauen an sich. zum ausspaehen, markieren. um es dann konventionell zu klauen.

ohne einsatz eines airtag (oder anderem gps-tracker) muessten die diebe das potentielle diebesgut selbst beschatten, hinterherfahren und rausfinden wo es (weniger geschuetzt bzw weniger oeffentlich) parkt.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
+5
Stefanie Ramroth06.12.21 16:26
Spannend. Aber .. wenn das Auto dann in einer Tiefgarage steht, und somit kein Zugriff möglich ist, geht der Tracker doch nach einigen Stunden in den "herrenlos"-Modus. Wenn ich also am nächsten Tag ins Auto steige, meldet mein iPhone diesen Tracker und ich fahre zur Polizei.

So durchdacht finde ich den Plan also nicht. Oder übersehe ich da was?
+3
Andy85
Andy8506.12.21 16:54
esc
Meldet sich eigentlich das iPhone, wenn ein solcher Airtag eine Weile in meiner Nàhe ist?

ja meine Frau ist mit meinem Autoschlüssel gefahren und keine 3-4 std später kam von der WO IST APP eine Meldung ^ das ein AirTag sich in ihrer nähe befindet; sie kann ihn orten / markieren. bzw melden (oder so ähnlich)
sprich eigentlich ist der Artikel sinnlos, denn selbst verstecken bringt nichts wenn man ihn auf den m / cm genau orten kann ....
ausser derjenige hat ein Android gerät; aber dennoch bekommt er auch dort eine Meldung
+3
fleissbildchen06.12.21 17:16
Andy85
keine 3-4 std später kam von der WO IST APP eine Meldung ^ das ein AirTag sich in ihrer nähe befindet; sie kann ihn orten / markieren. bzw melden (oder so ähnlich)
sprich eigentlich ist der Artikel sinnlos, denn selbst verstecken bringt nichts wenn man ihn auf den m / cm genau orten kann ....

Möglicherweise ist das der Grund, warum ihn die Polizei von York überhaupt gefunden hat.
0
Schmitti8106.12.21 18:02
Wenn man einen Airtag an einem Auto fände, könnte man sich mit der Polizei auf die Lauer legen.
Oder die Polizei könnte bei Apple anfragen, wem der Airtag gehört.
+2
dynax7406.12.21 18:17
Und ich habe welche im Auto versteckt um es wiederzufinden.
+2
Motti
Motti06.12.21 18:23
Ich finde langsam den Sinn der Tags unsinnig. Da wird so viel rumgefummelt, dass die Teile immer mehr unnötig werden.
+7
ttwm06.12.21 18:52
Stefanie Ramroth
Spannend. Aber .. wenn das Auto dann in einer Tiefgarage steht, und somit kein Zugriff möglich ist, geht der Tracker doch nach einigen Stunden in den "herrenlos"-Modus. Wenn ich also am nächsten Tag ins Auto steige, meldet mein iPhone diesen Tracker und ich fahre zur Polizei.

So durchdacht finde ich den Plan also nicht. Oder übersehe ich da was?
Wenn von 10 gekauften AirTags 9 in einer Tiefgarage landen oder entdeckt werden (oder oder oder…) und du nur ein hochpreisiges Auto dafür knacken kannst, zahlt sich das evtl. aus.
0
ttwm06.12.21 18:55
Andy85
ja meine Frau ist mit meinem Autoschlüssel gefahren und keine 3-4 std später kam von der WO IST APP eine Meldung ^ das ein AirTag sich in ihrer nähe befindet; sie kann ihn orten / markieren. bzw melden (oder so ähnlich)
Wieviele Handys auf Android-Basis sind im Umlauf bzw. wie viele Handys, die die iOS-Systemvoraussetzungen nicht erfüllen? Hier geht es mMn. eher nicht um Harry "Autoknacker" Schneider, sondern um die organisierte Kriminalität (und die wissen wohl sehr gut, was sich auf die Menge lohnt und was nicht).
-2
Peter Longhorn06.12.21 19:44
Andy85
esc
Meldet sich eigentlich das iPhone, wenn ein solcher Airtag eine Weile in meiner Nàhe ist?

ja meine Frau ist mit meinem Autoschlüssel gefahren und keine 3-4 std später kam von der WO IST APP eine Meldung ^ das ein AirTag sich in ihrer nähe befindet; sie kann ihn orten / markieren. bzw melden (oder so ähnlich)
sprich eigentlich ist der Artikel sinnlos, denn selbst verstecken bringt nichts wenn man ihn auf den m / cm genau orten kann ....
ausser derjenige hat ein Android gerät; aber dennoch bekommt er auch dort eine Meldung

Also ich hab auch nach einem ganzen Tag keine Meldung erhalten auf einem iPhone... keine Ahnung wieso. Soll aber angeblich so funktionieren, ja.

Aber woher kommt die Info mit Android? Das ist unmöglich. Man müsste sich unter Android schon eine bestimmte App installieren damit das funktionieren kann. AirTags sind ja kein Standard und wird somit auch nicht von Android out of the box unterstützt.

Einem Android User kann man damit definitiv ohne sein Wissen nachspionieren (vor allem wenn man vorher den Lautsprecher stilllegt).
0
Andy85
Andy8506.12.21 20:00
ttwm
Andy85
ja meine Frau ist mit meinem Autoschlüssel gefahren und keine 3-4 std später kam von der WO IST APP eine Meldung ^ das ein AirTag sich in ihrer nähe befindet; sie kann ihn orten / markieren. bzw melden (oder so ähnlich)
Wieviele Handys auf Android-Basis sind im Umlauf bzw. wie viele Handys, die die iOS-Systemvoraussetzungen nicht erfüllen? Hier geht es mMn. eher nicht um Harry "Autoknacker" Schneider, sondern um die organisierte Kriminalität (und die wissen wohl sehr gut, was sich auf die Menge lohnt und was nicht).
organisierte Kriminalität verwendet garantiert keine air tags ! jedenfalls nicht für ein auto Diebstahl .. aber das Thema lassen wir hier besser
-1
tranquillity
tranquillity06.12.21 23:56
In der taz wird Apple auch kritisiert:

"Überwachung mit Apple Airtags: Apple, hör die Signale
Da­ten­schüt­ze­r:in­nen können noch so oft vor Sicherheitslücken warnen. Von den Unternehmen werden sie selten gehört."
+1
tranquillity
tranquillity07.12.21 00:00
Ich habe einen Airtag am Fahrrad. Einmal war ich mit einem Kumpel auf Tour und hatte mein Handy vergessen. Nach ca. 2 h bekam mein Kumpel eine Meldung, dass ihn ein unbekanntes Airtag begleiten würde. Er konnte dann grob unsere Tour auf seinem Handy sehen. Also hier hat die Warnung funktioniert! Und zwar schon recht zeitig.

Ich persönlich finde es blöd, dass die Airtags nicht in Family integriert sind. Ich habe z.B. einen Airtag am Schlüssel meines Sohnes. Der AT ist mit meinem Handy verbunden (Sohnemann hat keines, 3. Klasse). Leider piepst das Ding ab und an in seiner Tasche. Nicht gut während des Unterrichts ...
0
Andy85
Andy8507.12.21 06:00
vielleicht kommen solche Features mit den AirTags2 dann wäre dann wieder ein Verkaufsargument
+2
truth
truth07.12.21 15:19
Es ist doch echt irre: Egal, was erfunden/ auf den Markt gebracht wird, egal welche Gesetze/Regelungen auf den Weg gebracht werden: Ratzfatz kommen die Arschrampen der Gesellschaft auf die Bühne und nutzen das, um andere Menschen/die Gemeinschaft zu bescheissen.
Einfach widerlich
+4
Florian Lehmann07.12.21 18:36
AirTags ans Fahrrad?

Nö ist bald nicht mehr, denn dann kommen die Diebe und spüren den Airtag auf, machen ihn weg
Und nehmen das Bike mit.
AirTags ind Schloss bleiben zurück. Bravo Apple!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.