Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPhone 14: Unscharfes Foto soll Display-Einheit mit Punch-Hole zeigen

Wahrscheinlich wird Apple auch in diesem Jahr den September nutzen, um die neue iPhone-Generation der Öffentlichkeit zu präsentieren – Verkaufsstart ist meist ein bis zwei Wochen nach der Ankündigung. Anders als beim Wechsel vom iPhone 12 zum iPhone 13 soll es sich in diesem Jahr um ein maßgeblicheres Update handeln. Im Gespräch ist unter anderem, dass Apple auf die Notch verzichtet und die Front-Kamera in einem kreisrunden Loch unterbringt.


Auf Twitter macht aktuell ein Posting die Runde, welches die Display-Einheit des kommenden iPhone 14 zeigen soll:


Laut dem Text soll es sich bei dem Loch in der Mitte um die Front-Kamera handeln – die anderen Elemente beherbergen die Face-ID-Sensorik. Aber nur die Frontkamera soll für den Nutzer sichtbar sein, die Bereiche der Face-ID-Komponenten sollen vom Display verdeckt sein.

Unecht? Oder nur unscharf?
Aktuell ist es unmöglich festzustellen, ob es sich bei diesem unscharfen Bild um eine tatsächliche Aufnahme eines Bauteils handelt, welches Apple im kommenden iPhone einsetzen wird. Bereits in der Vergangenheit kamen Bauteile um die Jahreswende an die Öffentlichkeit – viele davon erwiesen sich als echte Bauteile, doch es kursierten auch einige gefälschte Bilder. Woher das Bauteil stammt, verrät Twitterer NTFTWT leider nicht.

Geänderte Display-Größen beim iPhone 14
Aufgrund für Apple enttäuschenden Verkaufszahlen soll es keinen Nachfolger für das iPhone 13 mini geben – zu wenige Kunden entschieden sich für das kleine Modell. Stattdessen spekuliert die Gerüchteküche, dass Apple ein iPhone 14 Max (ohne Pro) auf den Markt bringt, welches über eine ähnliche Bildschirmgröße verfügt wie die aktuellen Pro-Max-Modelle. Dieses Modell verzichtet aber auf die erweiterten Funktionen der Pro-Modelle – wie zum Beispiel eine bessere Kamera. Apple folgt hier einem Trend zu immer größeren Bildschirmen bei Smartphones – momentan bietet Apple aber nur das iPhone 13 Pro Max mit einem 6,7"-Display an. Eine günstigere Alternative mit größerem Bildschirm hat der Konzern momentan nicht im Angebot.

Kommentare

Rittersmann04.01.22 10:32
Das sieht aber stark nach einem Androiden aus. Glaube nicht, dass bei Apple so ein Design durchgeht.
+2
jeti
jeti04.01.22 11:42
Warum sind solche Leaks eigentlich immer unscharf, erinnert mich irgendwie
an Ufosichtungen => da ist auch noch nie ein scharfes Bild dabei gewesen.
+8
iMackerer04.01.22 12:08
jeti
Warum sind solche Leaks eigentlich immer unscharf, erinnert mich irgendwie
an Ufosichtungen => da ist auch noch nie ein scharfes Bild dabei gewesen.

Bei UFOs liegt das aber in der Natur der Sache. Wenn es eine scharfe Darstellung gäbe, würde man es ja identifizieren können und dann wäre es kein UFO mehr
Bei den Leaks ist es wohl eher um den Bullshit nicht zu offensichtlich sein zu lassen. Oder die Fabrikarbeiter in China haben alle nur Nokia3210
+2
jeti
jeti04.01.22 12:09
Du weißt aber schon was ich im übertragenen Sinne sagen wollte.
0
robiv8
robiv804.01.22 13:23
Und MTN macht natürlich mit.
-1
Kapitän04.01.22 13:36
jeti
Warum sind solche Leaks eigentlich immer unscharf, erinnert mich irgendwie
an Ufosichtungen => da ist auch noch nie ein scharfes Bild dabei gewesen.

Der größte Unterschied ist, dass manche Leaks sich tatsächlich als wahr herausstellen.

Ich vermute die Leaks sind oft in so schlechter Qualität, weil die unauffällig geschossen werden müssen. Vielleicht im vorbeigehen oder aus großer Entfernung oder mit Minikameras.
+1
JackBauer
JackBauer04.01.22 13:48
Schade um das Mini - aber wenn es in 1-2 Jahren als SE zurückkehrt wird es sicher ein Hit.
+4
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck05.01.22 09:14
robiv8
Und MTN macht natürlich mit.

Da solche Meldungen immer auf hohes Leserinteresse stoßen, bringen wir die natürlich – aber stets mit vielen Hinweisen, dass die Echtheit nicht überprüft werden kann.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.