Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPhone 14: Bild soll Dummys aller Modelle zeigen

Der Kauf eines neuen iPhones geht oftmals auch mit dem Erwerb von Zubehör einher: Vor allem Schutzfolien und Hüllen stehen zumeist auf der Einkaufsliste. Um ein breites Angebot an entsprechenden Produkten gewährleisten zu können, haben Hersteller oft einen Informationsvorsprung: Ihnen sind die Maße der Geräte bereits vor Launch bekannt und speziell angefertigte Dummys unterstützen die Fertigung von Cases. Nun ist ein Bild aufgetaucht, welches Attrappen der kommenden Modelle des iPhone 14 zeigen soll. Tatsächlich scheinen sich die bislang bekannten Gerüchte zu bestätigen.


Kein iPhone 14 mini in Sicht
Als Apple das iPhone 12 vorstellte, stand ein Ableger der Baureihe ganz besonders im Fokus: Erstmals richtete sich das Unternehmen mit einer mini-Variante an jene Nutzer, die sich ein aktuelles Gerät in möglichst kompakter Form zulegen möchten. Der Bedarf schien sich allerdings in Grenzen zu halten: Der kommerzielle Erfolg blieb aus und schnell behaupteten Gerüchte, dass Cupertino ein solches Modell beim Nachfolger beibehalten, mittelfristig aber streichen werde. Mit dem iPhone 14 scheint scheint Apple diesen Schritt zu gehen: Das auf dem Sozialen Netzwerk Weibo veröffentlichte Foto vierer aus Aluminium gefertigter Dummys zeigt die Rückseiten des iPhone 14 und iPhone 14 Pro mit jeweils 6,1 Zoll großem Display. Hinzu gesellen sich zwei Modelle mit 6,7-Zoll-Bildschirm: das iPhone 14 Max und iPhone 14 Pro Max.


Kamerabuckel wächst an
Wer an den klobigen Kameramodulen der letzten Generationen keinen Gefallen fand, wird auch beim iPhone 14 nicht in Begeisterung ausbrechen: Der Buckel auf der Rückseite scheint voluminöser auszufallen, was sich ebenfalls mit den Leaks der vergangenen Wochen deckt: So deuten etwa die von Max Weinbach veröffentlichten Schemazeichnungen auf ein um fünf Prozent größeres Modul des iPhone 14 Pro Max im Vergleich zum Vorgänger hin. Vor allem die Kameras der Pro-Modelle könnten weitreichende Verbesserungen erfahren: Ming-Chi Kuo zufolge möchte Apple eine 48-Megapixel-Weitwinkelkamera in diesen Modellen verbauen.

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex19.04.22 11:00
Kamerabuckel Diskussion in 3…2…1
+7
Mac&me19.04.22 11:08
Jetzt nimmst Du einem den Wind aus den Segeln, was soll das?!
+2
Scrembol
Scrembol19.04.22 11:30
Waren nicht die ersten Gerüchte von Jon Posser zum iPhone 14, dass es komplett ohne Kameraberg auskommen soll? Das scheint ja weit gefehlt...
Meine neue Single YOUR EYES - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
0
itomaci
itomaci19.04.22 11:35
Was ist schon ein um 5% größeres Kameramodul im vergleich zu 50% besseren fotos? War und ist für mich nie ein Thema. Fazit: iPhone 14 Pro Max ... welcome
+3
CJuser19.04.22 11:47
Ich denke, dass das 13 mini zumindest weiterhin zu einem reduzierten Preis im Programm bleiben wird.

In der Hoffnung, dass das iPhone 14 Pro die selbe Kameraeinheit wie das 14 Pro Max erhält, wird das wohl mein nächstes iPhone werden. Dann hat mein Xs auch lang genug seinen Dienst bei mir verrichtet und kann ggf. noch gut weiterverkauft werden
+1
globalls
globalls19.04.22 12:20
und täglich grüsst das Murmeltier…
Muss ich denn alles selber machen?
+1
Der echte Zerwi19.04.22 12:26
Die Dummys sind nun doch sehr konkrete Hinweise auf das iPhone 14.

Denke, die kommen 100 % so wie hier abgebildet.

Hätte aber ein flacheres Kameramodul erwartet.
+1
odi141019.04.22 13:39
Gammarus_Pulex
Kamerabuckel Diskussion in 3…2…1

Wenn diese Proportionen keinen Anlass zur Diskussion geben, welche dann?
+6
becreart
becreart19.04.22 13:58
odi1410
Gammarus_Pulex
Kamerabuckel Diskussion in 3…2…1

Wenn diese Proportionen keinen Anlass zur Diskussion geben, welche dann?

Diskussionen hier werden am Produkt nichts ändern. Darum kann man es ja gleich lassen.
-1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex19.04.22 13:59
odi1410
Wenn diese Proportionen keinen Anlass zur Diskussion geben, welche dann?

Mich hat der Kamerabuckel noch nie gestört. Und wenn das Gerät auf dem Tisch liegt, liegt es auf dem Tisch. Will ich’s bedienen, nehm ich’s doch eh in die Hand.

Aber viele scheint das wohl tierisch zu stören.
0
macStefan19.04.22 14:16
Scrembol
Waren nicht die ersten Gerüchte von Jon Posser zum iPhone 14, dass es komplett ohne Kameraberg auskommen soll? Das scheint ja weit gefehlt...

War vielleicht eher das iPhone 15 oder 16, welches er da gezeigt hat. Bei der Uhr warten wir ja auch noch auf das kantige Design.
0
MacRS19.04.22 14:53
Was ist eigentlich der Grund um auf ein iPhone 14 zu warten?

Das einzige was für mich was mich zögern lässt ist das iPhone Max 14 ohne Pro. Das wäre endlich ein leichteres großes iPhone, mit dem man auch noch ein paar Euro weniger ausgibt.
+1
pentaxian
pentaxian19.04.22 15:49
Das Ding wird immer häßlicher, geht gar nicht. Sieht aus wie ein böses Krebsgeschwür oder Blumenkohl am iPhone.
Jony Yve würde sich im Grab umdrehen, wenn er schon tot wäre.... So bricht er wahrscheinlich nur im Strahl....
mine is the last voice that you will ever hear (FGTH)
+3
MacRS19.04.22 15:56
pentaxian
Das Ding wird immer häßlicher, geht gar nicht. Sieht aus wie ein böses Krebsgeschwür oder Blumenkohl am iPhone.
Jony Yve würde sich im Grab umdrehen, wenn er schon tot wäre.... So bricht er wahrscheinlich nur im Strahl....
Nun ja Ive höchstselbst hat damals beim iPhone 6, beim ersten nicht planen Modell gesagt, dass der Tradeoff zwischen besseren Fotos und flacher Rückseite klar zugunsten besser Fotos ausgeht. Ob das allerdings unbegrenzt gilt, sei dahingestellt.
Spätestens, wenn man an der Kameralinse hängenbleibt, ist es dann auch mal gut.
+1
Deichkind19.04.22 16:38
pentaxian
Das Ding wird immer häßlicher, geht gar nicht. Sieht aus wie ein böses Krebsgeschwür oder Blumenkohl am iPhone.
Das sind ja nur Abbildungen von Attrappen, nicht Abbildungen der echten Baumuster. Ich finde die Kameraphalanx des iPhones recht eindrucksvoll. Bei der Konkurrenz wirken die Kameras oft recht mickrig. Den Kameras des iPhone traut man deswegen vielleicht sogar mehr zu als durch die tatsächliche Leistung gerechtfertigt ist.
0
odi141019.04.22 17:49
Gammarus_Pulex
odi1410
Wenn diese Proportionen keinen Anlass zur Diskussion geben, welche dann?

Mich hat der Kamerabuckel noch nie gestört. Und wenn das Gerät auf dem Tisch liegt, liegt es auf dem Tisch. Will ich’s bedienen, nehm ich’s doch eh in die Hand.

Aber viele scheint das wohl tierisch zu stören.

Apple hatte immer auch einen besonderen Anspruch an das Design. Mit diesem Kamerabuckel ist das eindeutig nicht mehr der Fall.
Rein vom Handling her stimme ich dir zu. Da macht für mich der Kamerabuckel keinen Unterschied.
+5
aschge19.04.22 23:03
Ich glaube mein iPhone 12 bleibt mir noch lange lange lange lange treu. So schön leicht und flach. Und die Foto- sowie Videoqualität flasht mich immer wieder. Verspüre so garkein Gefühl ein neues iPhone kaufen zu wollen/müssen ...
+2
Eventus
Eventus19.04.22 23:25
becreart
odi1410
Gammarus_Pulex
Kamerabuckel Diskussion in 3…2…1
Wenn diese Proportionen keinen Anlass zur Diskussion geben, welche dann?
Diskussionen hier werden am Produkt nichts ändern. Darum kann man es ja gleich lassen.
Wäre recht wenig los, wenn man nur über etwas diskutieren würde, was man dadurch ändern kann.
Live long and prosper! 🖖
+4
truth
truth20.04.22 08:32
Auf den Fotos (Dummys) sieht dieser Buckel wirklich hässlich aus. Mal sehen, wie er dann beim fertigen Produkt wirkt.
Aber ein Handschmeichler kann das neue Phone nicht mehr werden.
+3
Cyman20.04.22 18:09
Gammarus_Pulex
odi1410
Wenn diese Proportionen keinen Anlass zur Diskussion geben, welche dann?

Mich hat der Kamerabuckel noch nie gestört. Und wenn das Gerät auf dem Tisch liegt, liegt es auf dem Tisch. Will ich’s bedienen, nehm ich’s doch eh in die Hand.

Aber viele scheint das wohl tierisch zu stören.

Bei der Arbeit liegt das iPhone 13 Pro oft auf dem Tisch und da stört dieses Design gewaltig.
Macht doch einfach das Gehäuse dicker, damit es bündig mit dem Kameramodul abschließt und baur dafür einen etwas größeren Akku ein. Kann das denn wirklich so schwer sein? Oder ist es Ausdruck, dass man das Gehäuse für Schutzhüllen angepasst hat, due dann die paar Millimeter ausgleichen und das Gerät dann rückseitig eben machen?
+1
mark hollis
mark hollis21.04.22 09:13
Schade, dass es wohl beim eckigen Design bleibt. Ich habe iPhone 12 und 13 übersprungen, weil ich das Ziegelstein-Design furchtbar finde. Es hat für mich bei den kleinen vierer und fünfer iPhones funktioniert, aber bei einem 6.7" iPhone Pro Max wirkt es viel zu wuchtig und unelegant und fühlt sich an wie ein Klotz.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.