iPhone 13 mini: Apple plant weiterhin Nachfolger des iPhone 12 mini – trotz mangelndem Kundeninteresse

Apple veröffentlicht zwar keine offiziellen Verkaufszahlen zum iPhone 12, doch Analysen von Marktforschern ließen bereits Rückschlüsse zur Begehrtheit der einzelnen Modelle zu. Der Anteil des iPhone 12 mini an den Gesamtverkäufen der 12er-Reihe liegt Hochrechnungen aus dem Monat Januar zufolge nur bei 5 Prozent. Da es zudem Berichte über einen Produktionsstopp des iPhone 12 mini wegen geringer Nachfrage gab, mehrten sich zuletzt Gerüchte über ein schnelles Ende des kleinsten iPhones – inklusive Zweifeln darüber, ob Apple überhaupt noch ein iPhone 13 mini plant oder die Modellreihe im Herbst ersatzlos auslaufen lässt. Apple-Leaker Jon Prosser widerspricht den skeptischen Berichten in seinem aktuellen YouTube-Video. Das iPhone 13 mini stehe weiterhin auf der Agenda des Unternehmens.


Nächste iPhone-Generation mit gleichen Modellen wie iPhone 12
Den bisherigen Gerüchten zufolge visiert Apple bei der nächsten iPhone-Generation keine maßgeblichen Neuerungen beim Gehäuse oder der Anzahl der Modelle an. Alles andere wäre auch verwunderlich, da das iPhone 12 große Änderungen beim Gehäusedesign mit sich brachte – und Apple oft einige Jahre an entsprechenden Designmodellen festhält. Demnach gibt es auch beim iPhone 13 vier Modelle in drei unterschiedlichen Größen, darunter das iPhone 13 mini als Nachfolger des iPhone 12 mini.


Scheitert das iPhone 12 mini am iPhone SE?
Prosser erklärt die vergleichsweise geringe Nachfrage für das iPhone 12 mini nicht etwa mit einem mangelnden Interesse der Kunden an kleinen Smartphones. Vielmehr gebe es einen anderen Grund, so der Apple-Leaker: das iPhone SE (2020). Da diverse Kunden zum Zeitpunkt des Marktstarts des 2020er iPhone SE schon lange Zeit auf ein aktuelles iPhone-Modell mit kleinen Maßen gewartet hätten, kauften viele das SE – ohne die Veröffentlichung der 12er-Generation abzuwarten. Entsprechend sei der Markt für kleine iPhones im Herbst letzten Jahres deutlich gesättigter gewesen als noch im Frühjahr 2020, was sich negativ auf die Verkaufszahlen des iPhone 12 mini auswirkte, so Prosser; zumal es teurer als das iPhone SE ist und leistungsmäßig nicht wesentlich besser.

Das iPhone 13 mini hingegen werde für Kunden interessanter, da der Leistungsunterschied zum iPhone SE wachse und weitere neue Features hinzukommen. Apple verzichte voraussichtlich weiterhin auf ein jährliches Upgrade des iPhone SE. Wie sich die Verkaufszahlen des iPhone 13 mini entwickeln (sofern es überhaupt erscheint und Apple nicht einfach das iPhone 12 mini als vergünstigte Variante fortführt), wird die Zukunft zeigen.

Kommentare

Tomboman15.02.21 13:34
Beste Nachricht 😁🥳 Und hoffentlich ein Pro mini
+11
Peter Eckel15.02.21 13:37
Für mich ist der entscheidende Nachteil des iPhone 12 Mini das Fehlen von Touch ID. Sonst hätte ich es gekauft.
Ceterum censeo liberum facierum esse delendam.
+6
PharaoM
PharaoM15.02.21 13:39
Das iPhone 12 mini ist einfach 100 € zu teuer, die ganze Preisstruktur gehört dahingehen nach unten angepasst!
+4
sharif15.02.21 13:40
5% bedeutet aber trotzdem über 10 Mio Einheiten im Jahr. Davon träumen viele andere und der finanzielle Extraaufwand für Apple das mini zu entwickeln, dürfte sich in Grenzen halten.
+13
weasel15.02.21 13:41
Mein Problem bei Apple ist, dass „mini“ häufig bedeutet kastrierter Funktionsumfang. Kann man nicht einfach auch mal klein mit allen Features haben (sofern technisch möglich)?
+6
marm15.02.21 13:45
PharaoM
Das iPhone 12 mini ist einfach 100 € zu teuer, die ganze Preisstruktur gehört dahingehen nach unten angepasst!
Diese Denkweise führt dazu, dass es kleine, hochwertige Telefone schwer haben. Warum sollte ein Anbieter bei nahezu gleichen Herstellungskosten ein Produkt billiger anbieten wollen?
Für mich ist das iPhone 13 mini attraktiv. Nach zwei Jahren kann ich den Umstieg von iPhone 11 mit meinem finanziellen Gewissen vereinbaren.
+6
frodo200715.02.21 13:50
sharif
5% bedeutet aber trotzdem über 10 Mio Einheiten im Jahr. Davon träumen viele andere und der finanzielle Extraaufwand für Apple das mini zu entwickeln, dürfte sich in Grenzen halten.

Genau! Umgerechnet in $ wären das über 8 Mrd. $ Jahresumsatz nur mit dem 12 mini ... so ein "mangelndes Kundeninteresse" hätten viele Unternehmen gerne
+7
MacRS15.02.21 13:57
Ob das SE hier wirklich der Punkt ist? Neulich gab es hier mal Zahlen und Marktanteile und da waren SE+mini zusammen auch nicht gerade dolle im Vergleich zum 12er.
Klar Akkulaufzeit gegenüber dem 12er ist immer ein Argument, aber ich denke die große Zeit der kleinen iPhones ist leider vorbei. Ich hoffe einfach, dass die "kleine", treue Fangemeinde weiterhin versorgt wird.
Ja und ein 13 mini pro ist auf jeden Fall genauso ein Versuch Wert wie ein max ohne pro.
+2
Hot Mac
Hot Mac15.02.21 14:22
Für mich war und ist das 12er mini der einzig würdige Nachfolger für das Original SE.

Ich würde mich auch künftig für die mini-Version entscheiden.
+8
Dante Anita15.02.21 14:29
@MTN: Ihr sprecht bei einem Produkt, von dem mehrere Millionen Einheiten (pro Jahr wohlgemerkt) über den Tisch gehen, von mangeldem Kundeninteresse?

Wie wir wissen liegen Apples Margen im Bereich von 40 %, selbst wenn es beim Mini weniger wäre reden wir hier von einem Reingewinn weit jenseits von 1.000.000.000 $.

Manchmal hab ich das Gefühl, das Ende des Mini wird regelrecht herbeigeschrieben von all den selbst ernannten Leakers, Analysten und co.
+8
chevron
chevron15.02.21 15:04
Ich glaube ja, dass die Geräte nicht unter dem Namen iPhone 13 verkauft werden.
0
Quickmix
Quickmix15.02.21 15:04
Hot Mac
Für mich war und ist das 12er mini der einzig würdige Nachfolger für das Original SE.

Ich würde mich auch künftig für die mini-Version entscheiden.

Absolut, ich auch.
+5
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting15.02.21 15:28
Quickmix

Ich auch
0
KingBradley
KingBradley15.02.21 17:54
Ich glaube Apple wird das 13 Mini günstiger machen.
Ein 14 Mini könnte meins werden,
Also muss es bis dahin überleben 😎
+1
gegy
gegy15.02.21 17:55
Peter Eckel
Für mich ist der entscheidende Nachteil des iPhone 12 Mini das Fehlen von Touch ID. Sonst hätte ich es gekauft.

Dachte ich zuerst auch. Jetzt nach einigen Wochen vermisse ich TouchID nicht mehr.
+1
spheric
spheric15.02.21 18:38
Für mich *wäre* das 12 Mini das perfekte Telefon, aber es stellt trotz der idealen Größe aufgrund der Kameras für mich keinen signifikanten Mehrwert gegenüber meinem Xs dar. Deswegen warte ich auf das 13 mini.
Früher war auch schon früher alles besser!
0
Der echte Zerwi15.02.21 18:50
Meine Rede: Das 12 mini kam zu spät. Das SE 2020 war unnötig wie ein Kropf.
-4
iBert15.02.21 19:48
Der echte Zerwi
Meine Rede: Das 12 mini kam zu spät. Das SE 2020 war unnötig wie ein Kropf.
Wieso war das SE unnötig? Es ist das perfekte Phone für alle die diesen ganzen Kamera-Schnick-Schnack nicht benötigen.
Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.
+4
Goosebump15.02.21 20:29
Dante Anita
@MTN: Ihr sprecht bei einem Produkt, von dem mehrere Millionen Einheiten (pro Jahr wohlgemerkt) über den Tisch gehen, von mangeldem Kundeninteresse?

Wie wir wissen liegen Apples Margen im Bereich von 40 %, selbst wenn es beim Mini weniger wäre reden wir hier von einem Reingewinn weit jenseits von 1.000.000.000 $.

Manchmal hab ich das Gefühl, das Ende des Mini wird regelrecht herbeigeschrieben von all den selbst ernannten Leakers, Analysten und co.

Das ist doch nix neues hier auf mactechnews.de. Gefühlt gibt es pro Woche einen solchen Artikel.
-2
Califa16.02.21 09:24
gegy
Peter Eckel
Für mich ist der entscheidende Nachteil des iPhone 12 Mini das Fehlen von Touch ID. Sonst hätte ich es gekauft.

Dachte ich zuerst auch. Jetzt nach einigen Wochen vermisse ich TouchID nicht mehr.
Ohne Maskenpflicht würde ich TouchID auch nicht vermissen... Naja, bis die 13er herauskommen haben wir vielleicht eine andere Situation. Wobei ich bis jetzt immer die Lage falsch eingeschätzt hatte.
0
Hot Mac
Hot Mac16.02.21 11:43
Die Maske werden wir noch eine Zeit lang tragen müssen.
iOS 14.5 soll uns ja erkennen können.
0
spheric
spheric16.02.21 11:47
Hot Mac
Die Maske werden wir noch eine Zeit lang tragen müssen.
iOS 14.5 soll uns ja erkennen können.
...in Verbindung mit einer Apple Watch.
Früher war auch schon früher alles besser!
0
Hot Mac
Hot Mac16.02.21 11:49
Das ist mir bekannt.
+1
MacRS16.02.21 15:06
Oder halt eine zum entsperrenden Handy passende komplette Gesichtsmaske tragen. Da braucht man dann auch nicht auf iOS 14.5 zu warten.
-2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.