Weiterer Hinweis auf aktualisiertes MacBook Pro

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Apple in der nahen Zukunft ein aktualisiertes Modell des MacBook Pro auf den Markt bringen und dieses mit Intels neuem Penryn-Prozessor sowie eventuell auch einem Multitouch-Trackpad versehen wird. Inzwischen sind weitere Hinweise auf das neue Gerät aufgetaucht. So befindet sich im aktuellen Entwicklerbuild von Mac OS X 10.5.2 bereits der Hardware-Identifier "MacBook Pro 4,1", was der Nachfolger des momentan verfügbaren Modells mit Bezeichnung "MacBook Pro 3,1" ist. Auf einem Internetdienst, der Akkudaten loggen kann, tauchte ebenfalls ein entsprechender Eintrag auf. Da der eingesetzte Computer, von dem angeblich diese Daten zu erfahren war, über eine Apple-IP auf den Dienst zugriff, sind die Angaben recht glaubwürdig. MacRumors hatte vorgestern bereits berichtet, Apple werde innerhalb der nächsten zwei Wochen ohne Event das neue MacBook Pro vorstellen. Das MacBook Pro mit dem Penryn-Prozessor dürfte bei deutlich gestiegener Leistung dennoch weniger oder zumindest gleich viel Strom verbrauchen. Ein Blick auf die schon angekündigten Modelle der Konkurrenz zeigte, dass die Akkulaufzeiten teilweise sogar ein gutes Stück besser wurden.

Weiterführende Links:

Kommentare

ts-e
ts-e30.01.08 20:09
Das wäre mal gut, da ich mir ein MBP kaufen muss, damit ich meine iBook G4 ersetzen kann.
Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa
0
plastik30.01.08 20:12
Yeah!
0
Mr BeOS
Mr BeOS30.01.08 20:22
ts-e
Ich mußte auch zuschlagen und habe nun ein 15.4 Pro in der Standardkonfig zu 1800€ aber das 12 iBook verkaufe ich nie und nimmer . Nichts ist so mobil und robust wie das 12er . - Quasi der eePC von Mac. Nur weiß Apple das selber nicht .
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0
@pplesticker30.01.08 20:22
Ich hoffe der MacBook Pro-Einstiegspreis wird auch gesenkt.
*nichtwirklichdaranglaubabertrotzdemhoff*
0
MacTobi
MacTobi30.01.08 20:30
@pplesticker:
Der Preis ist doch ganz in Ordnung im Vergleich zu anderen Herstellern.

Die sind im Vergleich zum MacBook Pro bedeutend teurer!
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)
0
Der Mike
Der Mike30.01.08 20:32
Alles uninteressant, solange es kein MacBook Pro 12" gibt. :'(

Und nein, weder das MacBook (gar in häßlichem schwarz) noch das MacBook Air oder gar das mir viel zu große MBP 15" sind ein Ersatz für das PowerBook 12".

Selbst aktuell mit MacBook (weiß) als "Notbehelf", aber im Gegensatz zu meinem ehemaligen 12", was nun meine Schwester nutzt, nicht mehr wirklich glücklich. OK, sicher eine Steigerung gegenüber meinem iBook Dual-USB damals, aber ansonsten von meinem ehemaligen PB 12" ausgehend zu meinem MacBook nur eher eingeschränkt. Ist nicht mal halb so edel und dazu noch größer. OK, die CPU ist sicher schneller, aber ansonsten?! Naja...

Entweder bekommt Schwesterherz bald mein MacBook zum Austausch (und ich mein 12" wieder) oder Apple legt endlich mal was nach. Habe die Hoffnung aber so langsam aufgegeben, entsprechend kann mir Apple bis dahin aber auch keinerlei Notebook mehr verkaufen.

Das Air finde ich an sich ja nicht mal so schlecht, aber lieber 2 mm mehr Dicke und endlich mal eine ordentliche Akku-Laufzeit. 10 h hätte ich da erwartet, nicht nur 5 h. OK, alles theoretische Werte, aber die 5 h hatte schon mein PowerBook, ebenso mein MacBook.

(In der Praxis liegen alle zwischen 3,5 und 4,5 h, je nach Anwendung, aber wirklich was geben tut sich weder das eine noch das andere Modell im Vergleich.)

Denn ansonsten fehlt mir der Kaufreiz komplett für das Air.

Das MBP 15" hat zwar nettere Hardware, aber halt auch nur eine Laufzeit wie vor fünf Jahren bei meinem ehemaligen iBook Dual-USB oder PB 12" oder MB Core Duo, dafür aber Aluminium (wie mein PB 12"), gescheite Performance und ist vor allem riesengroß. :'(

Apple: was soll das?! Wollen die mir keine Hardware mehr verkaufen? Etwa einen iMac ohne Glossy? Ein "ausgewachsendes" MBP 12" ohne Glossy?

Mein Gott, ich würde ja auch gerne dafür extra zahlen! Aber lieferbar ist nichts, was mich aktuell anspricht. :'(

Bleibe ich eben beim G4, beim G5 und beim MacBook (oder auch PB 12"), bis Apple mir wieder was verkaufen will...
0
Dr. Seltsam
Dr. Seltsam30.01.08 20:38
Für mich wurde das 12" durch die 13,3" Notebooks komplett überflüssig. Ich besitze keine derart kleine Tasche, dass da nicht locker ein 13.3" Gerät reingeht. Im Geschäft kenne ich auch niemanden, der mit einer derart kleinen Tasche rumläuft, was vermutlich auch der Grund ist weshalb trotz eines großen Angebots in der Windows Welt kaum jemand mit so etwas rumläuft.
0
Der Mike
Der Mike30.01.08 20:41
Geld wäre übrigens da, nur die Produkte fehlen. Schließlich nutze ich meine Macs auch deutlich länger als nur zwei oder drei Jahre. Den ältesten nun gar schon fast 12 Jahre (3/4 GByte RAM, bei einer Kiste von 1996!).

Für meinen ersten Mac mal fast 5000 Mark ausgegeben habend. Ohne Tastatur und ohne Maus freilich, ebenso selbstverständlich ohne CRT-Monitor. Konnte mir damals allerdings auch aussuchen, was ich haben wollte. Darunter einen Mac, der schneller war als jeder Pentium Pro damals und vor allem mit der besten Tastatur ever: der ET2 (230 Mark).

Fast schon diese Zeiten diesbezüglich zurückwünschend. (Mehr zahlen musste man übrigens auch nicht wirklich, ein gescheiter PPro-Modell war damals - 1996 - auch nur so ab 5000 Mark aufwärts zu haben.)

Warum bietet Apple also nicht z.B. den aktuellen iMac ohne Glossy für 100 Euro mehr an? Wäre OK für mich. Denn entsprechende Displays sind auch teurer beim Einkauf für Apple. Oder eine aktuelle "ET2" samt USB 2.0-Hub für 150 Euro gar? Würde ich kaufen.
0
Der Mike
Der Mike30.01.08 20:49
Dr. Seltsam
Dachte ich zuerst auch, als ich mein MB 13,3" im Sommer 2006 als "Nachfolger" für mein PB 12" bestellte. Nur ist das wirklich deutlich größer (die Dicke interessiert da nur eher periphär, ist eher für die Werbung etwas, weniger für den Transport oder Taschen) und vor allem vermisse ich doch wirklich sehr das Alu-Gehäuse und vor allem das Alu-Touchpad (viel abriebssicherer als beim iBook oder MacBook). Selbst das Gehäuse des PB 12" war nicht mal lackiert, sonder oberflächenbehandeltes Aluminium (glasperlgestrahlt). Selbst das scheint also ein hochwertigeres Gehäuse zu haben als die aktuellen MBP 15" und 17", wo man desöfteren von Gehäusen liest, wo sich die Oberfläche ablöst. Apple! Lieber 50 Euro mehr und das Gehäuse ordentlich fertigen lassen! Niemals Lack bei Metall! Da gibt's viel bessere Verfahren, die ihr übrigens auch schon mal benutzt habt!

Mein ehemaliges PB 12" hingegen, Baujahr 2003, sieht noch so aus wie Ende 2003. Praktisch wie neu. Tägliche Nutzung.

Das bitte als MBP 12". Zahle auch gerne 2000 Euro dafür, wenn ordentliche Verarbeitung und ordentliche Materialien.

Was ich fast als einziges am MB gegenüber dem PB 12" sehr gute finde, das ist die einfache Erweiterung des Arbeitsspeichers und der Austausch der HD. Dann noch (nebenbei) halt die CPU. Aber das ist Nebensache und selbstverständlich, da wie 2008 haben und nicht mehr 2003. OK, das Display ist sicher viel heller, dafür aber auch Glossy, gibt sich im Endeffekt also kaum noch was. War eher eine Verschlimmbesserung.
0
oloool30.01.08 20:49


Da warste aber sparsam.
Ich habe für mein erstes ibook G3/700 4320,– DM bezahlt.
Und der Akku lief auch nur 5h - die ersten 3 Monate.

Dafür ist das kleine noch tiptop in Ordnung.
Das MacBook zerfällt und zerbröselt hier schon.
0
lisaapfel30.01.08 20:50
"..teilweise sogar ein gutes Stück besser wurden."... Was ist denn das für eine Aussage? Besser noch: Was ist denn das für ein Deutsch? Es verarmt eure Seite zunehmend. Das neue Layout ist schwachsinnig, veraltet und werbeoptimiert. Man erwartete mehr (Apple-)Style und weniger Programmierer-Romantik. Aber wir kommen vom Thema ab:
Wie wärs denn mal mit etwas mehr Sorgfalt beim verfassen der Artikel? Konkurrenzseiten schaffen das auch und schaffen somit einen echten Mehrwert.
Aber dies liest mal wieder keiner... :sick:
LisaApfel
0
firevsh2o
firevsh2o30.01.08 20:53
Mir will Apple auch nix verkaufen. Den glossy Ramsch kaufe ich sicher nicht!

Geld hätte ich auch, eigentlich auch für den Mac Pro - nur ist der dann doch wieder um einiges überdimensioniert. Ein iMac ohne glossy oder ein headless Ding wäre es. Solange Apple nix liefert, kaufe ich halt nix.
0
MacMG30.01.08 21:13
@firevsh2o

Geht mir genauso! Eigentlich bräuchte ich ein neues Book. Die Leistung des MacBook Pro brauche ich nicht, dass MacBook Air geht mir zu viele Kompromisse ein plus glossy, dass MacBook hätte die richtige Ausstattung und Leistung für mich aber das Display ist grausig, damit meine ich nicht nur das glossy sondern auch das extrem schlechte Blickwinkelverhalten. Also warte ich noch und hoffe.... und warte und hoffe.... und...
0
Der Mike
Der Mike30.01.08 21:34
oloool
Was heißt hier "sparsam"? Ich habe mein erstes iBook im Sommer 2001 gekauft. War das erste weiße überhaupt (also das "Dual USB", gleich mit damals fast sagenhaften 640 MByte für ein Notebook und auch gleich mit AirPort samt AirPort-Basisstation, die alleine schon 700 Mark gekostet hat).

Vermutlich war da Dein modernernes (was viel später kam) mit 700 MHz im Vergleich geradezu ein Schnäppchen.
0
Der Mike
Der Mike30.01.08 21:36
OK, auch am MacBook "zerbröselt" hier absolut nichts (gekauft im Sommer 2006), sieht auch noch aus wie neu. Aber kein Vergleich zu meinem ehemaligen PB 12", weil halt Plastik und Glossy. Und auch noch zu groß. Und länger hält der Akku im Vergleich in der Praxis auch nicht, eher absolut gleich, trotz "sparsamer" GMA-Grafik.
0
Furcas30.01.08 21:38
sry, da könnt ihr lange warten. iMac und MacBook verkaufen sich hervorragend.
Kanns auch nicht nicht mehr hören, echt. Egal welches Gerät, immer das gleiche gemecker.
Aber warum geht hier, in den Kommentaren zum MacBook Pro, eigentlich schon wieder die Glossy Diskussion los.
Das gibt es doch auch ohne Glossy.
0
Swentech30.01.08 22:54
Jetzt kaufen alle das neue MacBook Pro mit Stromsparendem schnellen Prozessor und nächstes Jahr dann noch eins mit MultiTouchScreen und noch schnellerem Prozessor
Ich finde das echt Super
0
LongDongSilver30.01.08 23:25
Wäre evtl. ein würdiger Nachfolger für mein geliebtes G4 Powerbook
0
domheu30.01.08 23:56
Werd dann wohl auch mal mein Macbook gegen ein neues Macbook Pro ersetzen

Will jemand zufällig ein schwarzes Macbook 2Ghz CD kaufen?
0
Namedrop31.01.08 08:04
Und länger hält der Akku im Vergleich in der Praxis auch nicht, eher absolut gleich, trotz "sparsamer" GMA-Grafik.

Du vergisst dass der G4 DER Stromsparer schelchthin war. Der brauchte in 90nm ja kaum noch Saft.
0
achimneedsjesus31.01.08 08:13
Sacht ma, (keine Erfahrung habend), da gibt es doch für die Glossyhasser allerlei Folien, mit denen man Glossy zu Nichtglossy machen kann. Würde das nicht das Problem derer lösen, die sich nur wegen Glossy nix neues kaufen? z.B.
Immer druff! Das Leben ist kurz genug. Lieber mit Risiko was erleben, als das Gegenteil.
0
thomm131.01.08 10:53
achimneedsjesus

Na klar gibt es diese Folien. Nur......... worüber sollten diese Blindpesen denn dann rummotzen?!

0
OG31.01.08 10:53
Die Frage wegen der Folie auf Glossy-Display habe ich mir auch schon gestellt. Hat jemand eine Antwort parat?
0
Serge
Serge31.01.08 11:28
thomm1, hast du schon mal so eine Folei auf ein 13"-Display draufgeklebt, und das bitte ohne Staub und Blasen reinzubekommen? Nein? Na dann versuch es mal.. dann weisst du, warum diese Folien zum :sick: sind. Natürlich gibt es auch Firmen, die einem das machen, die nehmen dafür das Display auseinander und folieren es in einer Staubfreien Kammer, allerdings ist das nicht ganz billig, und bei einem Defekt des Schirms kannst du die Garantie von Apple vergessen. Ganz tolle Lösung...
0
thomm131.01.08 11:40
Serge Paulus

Dann musst Du eben ein Notebook mit mattem Display kaufen von einem anderen Hersteller .

Wie jetzt? Gibt bloß 3-5 Hersteller von TFTs und keiner stellt mehr diese matten Displays her?
Na so ein Pech aber auch !

Tip: Bei www.irgendeinbaumarkt.de gibt es bestimmt 1000er Schleifpapier + Exenterschleifer .
0
Serge
Serge31.01.08 12:32
Dann musst Du eben ein Notebook mit mattem Display kaufen von einem anderen Hersteller.

Das ist natürlich eine Alternative, aber eben nicht für jeden machbar, weil vielleicht schon viel Geld in Software investiert wurde für MacOS. Davon mal abgesehen, dass man vielleicht keine Lust auf dieses Betriebssystem hat, was zu den meisten anderen Laptops mitgeliefert wird.
Ein MacBook mit mattem Bildschirm hätte ich gekauft, den glänzenden darf Apple behalten, bleib ich halt noch meinem iBook treu (auch wenn der Schirm von dem schon ziemlich duster ist). Und ich kenn glänzende Schirme, meine Frau hat nen iMac. Ist zwar ein geiles Gerät, aber tagsüber kann man in unserer hellen Wohnung nicht damit arbeiten, ich sehe nur das Bücherregal hinter mir (und mich selbst, aber den habe ich inzwischen gelernt zu ignorieren ).

Ganz so einfach ist es nun nicht, gell?
0
Michael Lang31.01.08 15:17
Man kann doch ein mattes Display bei Apple bekommen. Im MBP!! Oder?
Also gebt ne "Mark" mehr aus und Ihr werdet glücklich!!

Ansonsten ödet es mich an, daß bei jeder Vorstellung neuer Geräte (oder Gerüchten dazu) hier das Gejammer und das Wuinschkonzert immer wieder aufs neue angestimmt wird.
Für manche Zeitgenossen liefert Apple halt nicht das passende Gerät und wird es evtl. niemals liefern. Entweder einfach nichts kaufen, was anderes kaufen oder mit dem vorlieb nehmen, was Apple anbietet. Natürlich darf man Kritik anbringen aber es ist halt immer wieder die alte Leier.....
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
0
Agrajag31.01.08 16:01
Michael Lang: Wenn man alternativen hätte, wäre es mir sogar schlicht egal, was Apple so anbietet. Da man aber auf Apple angewiesen ist, wenn man OSX nutzen will/muß, sollte ein Jammern erlaubt sein, wenn Apple nicht die richtige Hardware bringt.

Wenn Apple für dich die passende Hardware, dann kannst du dich glücklich schätzen. Ich gönne es aber auch jedem. Aber akzeptiert es doch bitte, wenn man frustiert darüber ist, wenn Apple demonstrativ an einem vorbei produziert.

Es wäre so einfach für Apple, es mehr Leuten recht zu machen. Und was die Glossy-Problematik angeht. Das scheint wirklich nur Lieben oder Hassen zu geben. Und beide Seiten scheinen in etwa gleich groß zu sein. Ist doch klar, daß das so viele Meckern. Ich kann Glossy auch nichts abgewinnen. Viele scheint es ja auch tatsächlich abzuhalten, sich einen iMac mit Glossy zu kaufen. Und das ist deren Recht darüber zu lamentieren, daß es keine Alternativen gibt.

Würde OSX auf normalen Intel-Maschinen laufen, hätte ich mir eventuell sogar ein Thinkpad gekauft. Mir ist es wirklich schnuppe, von wem die Hardware kommt. Hauptsache, sie ist gut und gute Hardware kommt nicht nur von Apple. Mir ist es (derzeit) nur wichtig, daß ich OSX nutzen kann. Da habe ich aber leider das Auswahl-Problem. Für manche egal, für andere ein Dilemma.
0
Cyman01.02.08 18:55
Also ich denke mal, dass man von Folgendem ausgehen kann (trotz allem ohne Gewähr, bei Apple weiss man ja nie).
Wahrscheinlich kommt ein Design-Update mit: -magnetischem Verschluss
-Keyboard à la MacBook Air
-Multi-Touch-Trackpad
-Penryn-CPUs
-LED-Beleuchtung für alle Displays

weniger sicher erscheint:
-neue, bessere GPUs
-neue Anschlüsse wie DisplayPort/Micro-DVI, mehr USB-Anschlüsse o.ä.

eher spekulativ (bzw. Wunschdenken) ist:
-kein optisches Laufwerk
-Drivebay für HDD
-Einschub für Zweit-Akku o.ä.
-Gimmicks wie USB-Anschluss beim MBA

Ausserdem wird es bestimmt mit 10.5.2 ausgeliefert werden.
Wenn ich was vergessen haben sollte, so möge die Liste ergänzt werden...
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.