Weiterer Bericht: AirPods 2 in der ersten Jahreshälfte

Mehr als zwei Jahre liegt der Verkaufsstart der AirPods inzwischen zurück und noch immer belegen Verkaufscharts, dass es sich um einen Verkaufsschlager erster Güte handelt (AirPods im Store: ). Im Herbst besagte beispielsweise ein Gerücht, Apple setze weiterhin derart hohe Stückzahlen ab, dass die Einführung der zweiten Generation der kabellosen Ohrhörer nicht drängt. Apple habe daher die Entscheidung getroffen, bis 2019 zu warten. Die Vorstellung im laufenden Jahr gilt allerdings als weitgehend sicher, denn Apple muss natürlich mit neuen Funktionen nachlegen, um sich nicht von der Konkurrenz überholen zu lassen.


In der ersten Jahreshälfte 2019
Ein weiterer Bericht schlägt nun in dieselbe Kerbe und gibt an, Apple wolle in der ersten Jahreshälfte mit dem Verkauf beginnen. Die Vorstellung wäre damit entweder auf einem Frühjahrs-Event oder auch im Juni zur WWDC denkbar – sofern Apple die Verfügbarkeit nicht einfach per Pressemitteilung ankündigt. DigiTimes macht aber nicht nur Angaben zur Zeitplanung, sondern auch zu erwarteten Funktionen.

Der medizinische Markt – mal wieder
Der Fokus auf medizinische Funktionen zählt zu den Gründen, warum die Apple Watch weit mehr als nur eine Armbanduhr ist. Apples deutlich sichtbarer Fokus auf den Gesundheitsmarkt werde sich auch auf die AirPods 2 übertragen, so der Bericht. Die Strategie, aus reinen Ohrhörern auch eine Art mobile Diagnosestation zu machen, werde reißenden Absatz nach sich ziehen. Zahlreiche Hersteller kündigten bereits an, weitere kabellose Ohrhörer auf den Markt zu bringen – wenn Apple allerdings Zusatzfunktionen bietet, gäbe es ein klares Unterscheidungskriterium zu sonstigen Lösungen.


Was sonst noch gemunkelt wird
Meldungen zur zweiten AirPods-Generation kursieren schon seit Monaten. Siri-Aktivierung per Stimmkommando, eine neue Version des W-Chips für die kabellose Kommunikation, offizielle Klassifizierung als "wassergeschützt" und Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen zählen zu den häufig erwähnten und plausiblen Features. Wenn nun auch medizinische Funktionen hinzukommen, kann man in einem Punkt wohl begründet spekulieren: Günstiger wird es nicht... und vermutlich führt Apple ab Sommer dann die bisherige Generation neben einer teureren zweiten Modellreihe im Sortiment.

Kommentare

nacho
nacho23.01.19 11:51
Die zweite Generation soll teurer werden?
Wer hätte das gedacht

Hat der Tim wieder was gefunden wo er den Preis weiter ausreizen kann.
+2
fliegerpaddy23.01.19 12:11
Die Möglichkeit, die Lautstärke direkt am AirPod zu regulieren, wäre doch mal ein Feature
+13
Mia
Mia23.01.19 12:11
Für die Airpods hätte ich auch 300€ bezahlt. Einer der Highlights von Apple der letzten Jahre.

In Kombination mit der AW und LTE schon sehr angenehm beim Sport machen.
-3
Urkman23.01.19 12:29
Geräuschunterdrückung und ein besserer Halt wäre für die Kaufargumente
+3
ronny332
ronny33223.01.19 12:45
Hauptsache keine dröhnenden "Gummi-In-Ears", wie man sie ja fast nur noch kaufen kann.
Bis auf ein paar Bose Varianten empfinde ich diese ganzen Gummi-Stecker als absolut unschön. Jeder Schritt lässt unglaublich tiefe Bässe an die Ohren und es kommt null Raumgefühl auf.
+3
darkov
darkov23.01.19 12:57
Mia

Aber nur mit iTunes Abo. Spotify leider immer nur mit Handy.
P. S. : Oft funktionierte bei mir, die Kombination iTunes Abo + AW+ AirPods nicht. Sehr ärgerlich während dem Laufen.
0
Tago23.01.19 13:00
Eines der besten Produkte von Apple.
Seit verfügbar gekauft und seitdem täglich im Einsatz.
Hauptsächlich zum telefonieren oder Abends im Bett Serie weiter schauen.
Funktionieren einfach zuverlässig, Qualität ist mehr als ausreichend dafür.
+5
AppleUser2013
AppleUser201323.01.19 13:05
Bin auch zufrieden mit den Air Pods...Nutze ich täglich...
+2
megabit23.01.19 13:17
Lautstärke am AirPod verstellen, Noise Cancelling und eventuell andere Farben wären interessant.
+2
Sindbad23.01.19 14:44
Meine AirPods sind ideal zum Telefonieren.
Der Sitz im Ohr ist gut, lockert sich aber gerne etwas.

Für den Genuss von (klassischer) Musik verwende ich sie gar nicht.
(Da schwächeln sie im Vergleich zum Beyerdynamic T-50 P)

=>
Wirklich super: Zuverlässigkeit, Funktionen und Batterielaufzeit.
Verbesserung wünschenswert: Sitz/Halt im Ohr und Klangqualität bei Musik
+1
AppleUser2013
AppleUser201323.01.19 15:28
Naja für 179 Euro kann klangtechnisch nicht soviel erwarten, aber für unterwegs reichen sie mir...
Ich muss gestehen ich habe ein mulmiges Gefühl wenn ich mit meinen wirklich wesentlich teuren Studiokopfhörer auf die Strasse gehe... Da nehme ich wirklich lieber die billigen Airpods...
0
megabit23.01.19 15:33
Ich muss ja sagen, dass ich auf basslastige Musik stehe und sicher kein geschultes Ohr habe. Aus diesem und aus dem Grund, dass ich mit den normalen Kopfhörern von Apple beim Sport nicht so gut zurecht gekommen bin, habe ich mir die BeatsX gekauft.

Meinem Sohn habe ich die AirPods zu Weihnachten geschenkt und muss zugeben, dass mir diese, seit ich die ausprobieren konnte, besser gefallen, gut im Ohr sitzen und einen für meine Ohren guten Klang bieten. Hätte ich das früher gewusst, hätte ich mir die anstelle der Beats geholt.
+2
michayougo24.01.19 09:45
Ich finde den Klang der Airpods für mein Empfinden als sehr angenehm und ausgewogen. Auch die Tiefen kommen satt rüber. Allerdings erst seit ich Ohrpolster übergezogen habe. Vorher hatten die Airpods einen schlechten Sitz und sind immer verrutscht. Da hatten die für mich auch zu viel an Nebengeräuschen durchgelassen.

megabit
Ich muss ja sagen, dass ich auf basslastige Musik stehe und sicher kein geschultes Ohr habe. Aus diesem und aus dem Grund, dass ich mit den normalen Kopfhörern von Apple beim Sport nicht so gut zurecht gekommen bin, habe ich mir die BeatsX gekauft.

Meinem Sohn habe ich die AirPods zu Weihnachten geschenkt und muss zugeben, dass mir diese, seit ich die ausprobieren konnte, besser gefallen, gut im Ohr sitzen und einen für meine Ohren guten Klang bieten. Hätte ich das früher gewusst, hätte ich mir die anstelle der Beats geholt.
+1
Urkman24.01.19 10:03
michayougo
Allerdings erst seit ich Ohrpolster übergezogen habe.

Welche genau verwendest du da?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen