Weitere Details zum MagSafe Battery Pack

Apple veröffentliche gestern ohne Vorankündigung ein neues Produkt: Es handelt sich um einen Zusatzakku für sämtliche Modelle des iPhone 12, von Cupertino schlicht „externe MagSafe-Batterie“ genannt. Der Akku weist einige Besonderheiten auf: So unterstützt er ebenso wie ein angedocktes iPhone Reverse Charging. Unklarheiten bestehen aktuell zur Kapazität: Auf einem Produktbild ist diese mit 1460 mAh angegeben, denkbar sind aber zwei Zellen mit jeweils jener Kapazität. Mittlerweile sickern zudem einige weitere Details zur Kompatibilität mit anderem MagSafe-Zubehör und iPhones anderer Baureihen durch.


Eine Größe für alle iPhones
Apples neuer Zusatzakku ist für sämtliche Ableger des iPhone 12 identisch – Form und Größe variieren also nicht. Das führt dazu, dass bei einem iPhone 12 mini keine Abstände zwischen den Kanten beider Geräte zu sehen sind – im Gegensatz zu einem iPhone 12 Pro Max:

Links: iPhone 12 mini, rechts: iPhone 12 Pro Max

Der Akku muss nicht unmittelbar auf dem iPhone anliegen: Eine MagSafe-Hülle stellt für das reibungslose Funktionieren kein Problem dar. Allerdings warnt Apple auch bei diesem Produkt vor Abdrücken, die auf einem Leder-Case entstehen können. Diese beeinträchtigen zwar nicht die Wirkung, gelten vielen aber als unschön.

Reverse Charging beim iPhone und Akku
Befindet sich der Akku auf der Rückseite des Telefons, kann er mittels Lightning-Anschluss aufgeladen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Nutzer das iPhone oder Battery Pack mit Energie versorgt: Dank Reverse Charging lädt der Akku das Smartphone auf – und umgekehrt. Im Alltag hat das einen durchaus praktischen Nutzen: So muss eine Kabelverbindung zum Mac oder Auto nicht unterbrochen werden. Ist ein Ladevorgang bei beiden Geräten vonnöten, wird dem iPhone der Vorzug eingeräumt: Sobald es einen Ladestand von ungefähr 80 Prozent erreicht hat, kommt der externe Akku zum Zug. Die Ladeleistung, mit der das iPhone versorgt wird, beträgt übrigens 5 Watt.


Vollständige Aufladung muss vom Nutzer angestoßen werden
Wird das iPhone beim Aufladen warm, sorgen bestimmte Mechanismen für Abhilfe: In diesen Fällen stellt der Akku den Ladevorgang bei einem Ladestand von 80 Prozent ein. In solchen Situationen rät Apple Nutzern, einen kühleren Ort aufzusuchen. Doch auch wenn das Gerät keiner allzu großen Hitze ausgesetzt ist, ist manchmal bei 90 Prozent Schluss: Um das zu verhindern, ist der Nutzer gefragt. Er muss das Kontrollzentrum bemühen, auf das Piktogramm für den Stromsparmodus tippen und erhält dann die Option, das Laden fortzusetzen. Um in Erfahrung zu bringen, wann das Battery Pack wieder Energie benötigt, reicht das altbekannte Widget:


Kompatibilität mit älteren Geräten
Das neue Zubehör ist für die Verwendung mit einem iPhone 12 gedacht, quittiert den Dienst aber auch mit anderen Geräten nicht. So kann dank des Qi-Standards auch das iPhone 11 mit Strom versorgt werden, allerdings haftet der Akku mangels Magneten nicht auf der Rückseite des Geräts. Voraussetzung ist zudem iOS 14.7, welches in Kürze für alle Anwender erscheinen sollte.

Externe MagSafe-Batterie im Apple Online Store:

Kommentare

MacRS14.07.21 13:06
Sind 5 Watt nicht auch genau das, was die Billigkonkurrenz auch bietet?
Sind mit neueren Standards nicht mindestens 15 Watt möglich?
+2
julius_71014.07.21 13:35
MacRS

Jup bei Amazon gibt’s das gleiche mit 5 mal so viel Kapazität für den halben Preis….
+1
MacRS14.07.21 13:43
julius_710
MacRSJup bei Amazon gibt’s das gleiche mit 5 mal so viel Kapazität für den halben Preis….
Ich rede nicht von der Kapazität, sondern von der Ladeleistung.

Warum MTN Kapazität als Intensität angibt, verstehe ich nicht. Das ist grob irreführend. Das macht nur Sinn, die Spannung immer und überall die gleiche ist.
0
becreart
becreart14.07.21 13:55
julius_710
MacRSJup bei Amazon gibt’s das gleiche mit 5 mal so viel Kapazität für den halben Preis….

gibt's die auch in schön?
0
KingBradley
KingBradley14.07.21 14:47
Ich mag ja Qi Ladestationen.

Aber Wireless bei einem Akkupack versteh ich nicht.
Verlustleistung & Preis….

Dann lieber einen externen Akku der per Kabel das iPhone schnell auflädt✌️
+3
JanoschR
JanoschR14.07.21 15:43
julius_710
MacRSJup bei Amazon gibt’s das gleiche mit 5 mal so viel Kapazität für den halben Preis….

Seit 20 Jahren immer die gleichen Kommentare zu allem, was Apple macht
-1
janky202114.07.21 15:44
Wie immer Apple Preise völlig unrealistisch . Werde garantiert nicht kaufen . 3 Anbieter kaufen und gut .
0
Cyman14.07.21 15:59
Ich hab unterwegs immer meine Powerbank mit Wireless-Ladefunktion und 10000mAh dabei, weil der Akku meines iPhone 8 sonst nicht durchhält an einem normalen Arbeitstag, an dem ich das Gerät während der Arbeit nur in der Mittagspause einschalte.

An sich schon ärgerlich, wenn Apple Batteriegröße zugunsten ein paar Millimeter weniger Tiefe beim Design opfert.
+1
julius_71014.07.21 16:39
JanoschR
Ist halt seit 20 Jahres auch so 😉
-2
Zacks
Zacks14.07.21 17:29
Ware wa messiah nari!
0
MetallSnake
MetallSnake14.07.21 18:27
Cyman
Ich hab unterwegs immer meine Powerbank mit Wireless-Ladefunktion und 10000mAh dabei, weil der Akku meines iPhone 8 sonst nicht durchhält an einem normalen Arbeitstag, an dem ich das Gerät während der Arbeit nur in der Mittagspause einschalte.

Mein iPhone 8 nutze ich über den Tag verteilt öfters und höre damit Musik über AirPods. Abends hab ich noch 20% Akku.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
0
Nebula
Nebula16.07.21 15:43
Unfassbar das Apple diese Umweltsauerei überhaupt mitmacht. Würde man anderswo so eine Energieverschwendung betrieben, wäre man dem Shitstorm nahe. Es schmeißt ja auch keiner beim Kauf von Brötchen immer einen Teil davon in den Müll.
»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.