Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple gibt 6. Beta von iOS 15 frei – SharePlay verzögert sich, Rolle Rückwärts bei Safari auf dem iPhone

Soeben hat Apple die sechste Vorabversion von iOS 15, iPadOS 15 und tvOS 15 für alle eingetragenen Apple-Entwickler freigeben. Bis zur fünften Beta hat Apple zwischen den Vorabversionen stets zwei Wochen verstreichen lassen – doch nun wechselt Apple in die nächste Phase: Nun wird aller Voraussicht nach jede Woche eine neue Beta erscheinen und Apple konzentriert sich fortan hauptsächlich auf die Behebung von Fehlern. Neuerungen werden sich nun kaum noch in den Vorabversionen wiederfinden.


macOS Monterey und watchOS 8 wahrscheinlich erst morgen
Die sechste Beta von macOS 12 Monterey und watchOS 8 veröffentlichte Apple jedoch noch nicht. Bereits letzte Woche erschienen die Vorabversionen für diese Plattformen erst mit einem Tag Verzögerung. Auch ist noch nicht sicher, ob Apple mit macOS Monterey ebenfalls zum wöchentlichen Release-Zyklus wechselt: macOS 12 wird aller Voraussicht nach erst im Oktober oder gar November in der finalen Fassung erscheinen.

Sollten in dieser späten Beta-Phase noch sichtbare Neuerungen auffallen, werden wir diese Meldung aktualisieren. Erwartungsgemäß wird Apple die soeben erschienenen Vorabversionen von iOS 15 im Laufe des morgigen Tages auch im Apple Public Beta Program veröffentlichen.

SharePlay wird erst später erscheinen
In den Notizen zur 6. Beta von iOS 15 schreibt Apple, dass SharePlay deaktiviert wurde und das FaceTime-Feature erst später erscheinen werde. Schon öfters hat Apple in der Vergangenheit Funktionen vorgestellt, welche dann nicht zum Marktstart der Betriebssysteme verfügbar waren – Apple reichte diese dann später nach. Genau dies scheint nun bei SharePlay der Fall zu sein: Apple wird diese Funktion erst mit einem Update für iOS 15 freischalten. Über SharePlay können Nutzer ihren Bildschirminhalt teilen, gemeinsam Musik hören oder gar Filme schauen.

Es ist davon auszugehen, dass während der Entwicklung von SharePlay unerwartete Hürden aufgetreten sind und Apple daher die Funktion auf einen späteren Zeitpunkt verschieben musste.

Damit Entwickler weiter die Programmierschnittstellen nutzen und Apps an SharePlay anpassen können, bietet Apple auf den Entwicklerseiten entsprechende Profile zum Download an, über welche sich Teile der SharePlay-Funktionen in der aktuellen Beta aktivieren lassen.

Nun beim iPhone: Safari lässt sich auf altes Design zurückschalten
Mit macOS Monterey, iOS 15 und iPadOS 15 führte Apple ein neues Design bei Safari ein – doch dieses fand wenig Anklang bei den Nutzern. Daher machte Apple viele der Änderungen wieder rückgängig – nur beim iPhone blieb Apple der Neugestaltung treu und beließ die Adressleiste am unteren Rand des Bildschirms. Die sechste Beta von iOS 15 führt nun eine Option ein, über welche sich das Design von Safari auf dem iPhone ebenfalls auf den Look von iOS 14 zurückschalten lässt:


Die aktuellen Buildnummern
Folgendermaßen sieht es momentan im Entwicklerbereich aus. Nachdem die Freigabe von iOS 14.7, macOS 11.5 und weiteren Updates inzwischen erfolgte, herrscht wieder etwas mehr Übersichtlichkeit vor:

  • macOS 12, Beta 5, Buildnummer: 21A5304g (veröffentlicht 11.08.2021)
  • iOS 15, Beta 6, Buildnummer: 19A5325f (veröffentlicht: 17.08.2021)
  • iPadOS 15, Beta 6, Buildnummer: 19A5325f (veröffentlicht: 17.08.2021)
  • tvOS 15, Beta 6, Buildnummer: 19J5332e (veröffentlicht: 17.08.2021)
  • watchOS 8, Beta 5, Buildnummer: 19R5323g (veröffentlicht: 11.08.2021)

Kommentare

z3r0
z3r017.08.21 19:52
Das begrüße zumindest ich schon mal sehr:

+2
sialso9717.08.21 20:20
Mit der jetzigen Beta kann man in Safari die Leiste wieder nach oben schieben. Gefällt mir sehr gut.
0
z3r0
z3r017.08.21 20:35
sialso97

Stimmt! Sauber…

+2
Hanterdro17.08.21 21:01
Sehr gut, endlich wieder die Adressleiste oben!

Jetzt noch ein opt-out fürs gendern und eine Option um die App Library komplett zu deaktivieren und ich bin wieder halbwegs glücklich.
+2
Prof. Oz
Prof. Oz17.08.21 21:17
Bildschirmfreigabe über FT 1,5 Jahre nach Corona immer noch nicht zu implementieren empfinde ich als fatal. Von den vielen anderen Online-Meeting Features ganz zu schweigen.
+1
hakken
hakken17.08.21 21:35
Prof. Oz

Bildschirmfreigabe geht ja via Nachrichten-App.

Mit Montery macht FT bzgl. Meeting Features doch gute Fortschritte, oder was fehlt dir?
+1
SirVikon18.08.21 00:01
WatchOS Beta 6 ist auch im DEV Portal.
0
Dirk!18.08.21 06:45
hakken
Prof. Oz

Bildschirmfreigabe geht ja via Nachrichten-App.

Mit Montery macht FT bzgl. Meeting Features doch gute Fortschritte, oder was fehlt dir?

Er spricht davon, dass die geplante Funktion der Bildschirmfreigabe über FaceTime auf unbestimmte Zeit verschoben wurde. Unter Monterey bedeutet das, dass man das auch zukünftig nicht mit Leuten nutzen kann, die keinen Mac haben unter iOS bedeutet das, dass ScreenSharing mit Bordmitteln weiterhin auf unbestimmte Zeit nicht möglich ist. Gerade bei der „Fernwartung“ von Geräten der Verwandtschaft während der Pandemie wäre das überfällig gewesen.
+2
rene204
rene20418.08.21 07:33
Dirk!
...dass man das auch zukünftig nicht mit Leuten nutzen kann, die keinen Mac haben unter iOS bedeutet das, dass ScreenSharing mit Bordmitteln weiterhin auf unbestimmte Zeit nicht möglich ist. Gerade bei der „Fernwartung“ von Geräten der Verwandtschaft während der Pandemie wäre das überfällig gewesen.
Oh, für macOS gibt es den Teamviewer, kostenlos bei privater Nutzung, ohne Registrierung, funktioniert hier einwandfrei....
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
-2
tjost
tjost18.08.21 08:11
Also ich habe mich an die neue Adressleiste gewöhnt und finde sie gar nicht mehr so schlecht.
+4
wicki
wicki18.08.21 09:13
Oh Mann, Screensharing unter iOS ist das einzige Feature, auf das ich wirklich warte. Es wäre so super nützlich, den vielen Senioren (und anderen Neuländern) im Bekanntenkreis einfach und unkompliziert helfen zu können.
+2
hhunger240418.08.21 09:42
Hanterdro
Jetzt noch ein opt-out fürs gendern ... und ich bin wieder halbwegs glücklich.
Die Debatte gehört nicht in einen Tech-Channel. Aber ich finde es prima, dass Apple sich die Mühe macht und hilft unseren normativen Maskulinum loszuwerden.
Wie jemand redet ist mir meistens eher egal, aber beim Schreiben tut ein * oder : echt nicht weh.
+1
JoMac
JoMac18.08.21 10:13
hhunger2404
Wie jemand redet ist mir meistens eher egal, aber beim Schreiben tut ein * oder : echt nicht weh.
Manchen halt beim Lesen.
0
JoMac
JoMac18.08.21 10:13
wicki
Oh Mann, Screensharing unter iOS ist das einzige Feature, auf das ich wirklich warte. Es wäre so super nützlich, den vielen Senioren (und anderen Neuländern) im Bekanntenkreis einfach und unkompliziert helfen zu können.
Ja, ich auch, aus selbigem Grund.
0
ibasst
ibasst18.08.21 11:54
Tab Leiste unten finde ich super, da dort der Daumen ist.
Bin aber noch unter 50 und kann Neues ausprobieren und erlernen
0
gzukunft18.08.21 13:26
Bisher gibt es von iOS und watchOS (jeweils der neueste Built) noch keine Public Betas, oder?
0
Eventus
Eventus18.08.21 13:48
hhunger2404
Hanterdro
Jetzt noch ein opt-out fürs gendern ... und ich bin wieder halbwegs glücklich.
Die Debatte gehört nicht in einen Tech-Channel.
Und vorauseilend und inoffiziell veränderte Rechtschreibung gehört nicht in ein Betriebssystem.
Live long and prosper! 🖖
+4

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.