Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Vor 15 Jahren: Die Auslieferung des iMacs beginnt

In der vergangenen Woche hatten wir einen Artikel zur Geschichte des iMacs veröffentlicht (), heute hat das anfangs als "Tupper-Mac" verspottete Gerät dann tatsächlich Jahrestag. Genau vor 15 Jahren, am 15. August 1998 begann Apple mit der Auslieferung der ersten iMacs - in Deutschland für 2999 DM (ungefähr 1530 Euro). Diese leiteten nicht nur bei Apple eine Revolution ein. Verantwortlich waren dafür eine Reihe von Änderungen, die der iMac mit sich brachte. So wurden mit dem iMac erstmals Computer farbig und in organische Formen gegossen - anstatt Technologie nur in grauen oder beigen Kisten unterzubringen. Außerdem verzichtete Apple auf das Disketten-Laufwerk und propagierte den iMac als den Computer, mit dem der Zugang zum Internet besonders einfach wird. Auch wenn es für manch einen merkwürdig anmutet, einem Stück Technik zu gratulieren: Alles Gute zum 15. Geburtstag, lieber iMac!

 


Weiterführende Links:

Kommentare

macinblog15.08.13 11:02
Da kann ich mich noch sehr für erinnern. Habe mir damals die Rev 2 oder 3 gekauft.
Das CD Laufwerk hat oftmals Probleme gemacht und die Maus (Puk) war grausam.

Bis 2007 habe ich mit dem Gerät unter 10.2 gearbeitet.
0
shiva
shiva15.08.13 11:03
Immer wenn nichts los ich hat auf einmal jemand Geburtstag
0
Boedefeld15.08.13 11:05
"lieber iMac" - oh je...
Es ist ein Computer wie jeder andere auch...
0
zwobot15.08.13 11:09
Die Maus war klasse. Sie wurde nur oft nicht begriffen. Mit drei Fingerspitzen war sie wunderbar bedienbar.

War jedenfalls damals für mich der Grund bei Apple zu bleiben. Mein erster und einziger imac.
0
ExMacRabbitPro15.08.13 11:10
Computergehäuse mir organischen Formen gestaltete Luigi Colani bereits viel früher für Vobis.


Über den Geschmack kann man aber sicher streiten....
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad15.08.13 11:12
ExMacRabbitPro
Über den Geschmack kann man aber sicher streiten....
Ja, kann man. Ich finde Colani-IT *scheußlich*!
0
ExMacRabbitPro15.08.13 11:14
Hannes Gnad
ExMacRabbitPro
Über den Geschmack kann man aber sicher streiten....
Ja, kann man. Ich finde Colani-IT *scheußlich*!

Ich auch...
0
Reisinger1
Reisinger115.08.13 11:32
ExMacRabbitPro
Hannes Gnad
ExMacRabbitPro
Über den Geschmack kann man aber sicher streiten....
Ja, kann man. Ich finde Colani-IT *scheußlich*!

Ich auch...

Unisono 😃
Carpe Diem et Noctem
0
ilig
ilig15.08.13 12:44
Ich weiß nicht, was am Tupper-Mac oder dieser Colani-Kuste organisch sein soll. Gegnüber dem Tupper-Mac sieht die Colani-Kiste einfach nur sch... aus.
0
miepelino15.08.13 12:46
ExMacRabbitPro
...
...

Ich hatte sowohl den Joystick als auch den Desktop. Beides war recht gruselig. Der Desktop war schlecht zu öffnen und zu erweitern und der Joystick war rein digital und damit kaum für Flugsimulationen zu gebrauchen.
0
diddom
diddom15.08.13 13:47
Colani Design ist ja wohl eher unterirdisch und nicht ohne Schmerzen in einem Atemzug mit Apple Design zu nennen...

Ich kann mich noch gut an die Keynote erinnern. Was für ein Spektakel und was für ein neuer Wind nach den vielen Jahren des Bibberns, ob es Apple morgen überhaupt noch gibt und welch erster Befreiungsschlag nach diesem ganzen Heck Meck um ein neues Apple OS, wo man den Endruck hatte, in dieser Firma geht nichts mehr. Nicht viel später kam ja OS X und damit der wirkliche Restart von Apple.
0
iMäck
iMäck15.08.13 13:54
Für mich DER schönste iMac!!
Die jetzigen sind doch alles einheitsbrei,
was damals beige/grau war ist heute Alusilber

Würde mir wünschen das Apple einen imac bzw. macbook bringt mit der aktuellen
Technik und diesem Design.

Das Ding würde sich verkaufen!
Jetzt sind ja seit paar Jahren Farben In!
Farbige Hosen, Farbige Handys, Farbige Kopfhörer.....
ExMacRabbitPro
Computergehäuse mir organischen Formen gestaltete Luigi Colani bereits viel früher für Vobis.

Er hat schon interessantere Sachen bzw. schönere designt:

den TV fand ich richtig geil:


das klavier war auch schön ( Prince und lenny kravitz haben es gekauft)

man merkt das colani aus der Flugzeug industrie kommt:

Er hatte auch so eine Glasflasche mit handabdruck, die sah auch schön aus.

Seine designten LKW sind auch schon beeindruckend,
vor allem was den Kraftstoffverbrauch angeht!! Unglaubliches Sparpotenzial vorhanden

Kaum zu glauben das die Autoindustrie das Design nicht angenommen hat
bzw. ihn engagiert hat.


Vor allem wenn man sich die heutigen designten Kasten LKWs
vor Augen hält, Aerodynamik = 0 massig Verbrauch.
Hier müsste mal der Staat eingreifen, kann nicht sein das jeder poplige Kleinwagen
auf sparsamkeit getrimmt wird und LKWs außen vor gelassen werden.
0
ilig
ilig15.08.13 14:21
Das Ding würde sich verkaufen! Würg!
0
üpoiu15.08.13 14:30
Es ist aber schon witzig, daß Apple die erste Firma war, die Computer "symphatisch" machte (was mir bis heute gefällt, im Gegensatz zu allen anderen Kisten habe ich meine tangering-iBook-Hanttasche immer noch) und innerhalb weniger Jahre die Firma war, die zuerst mit Weiß und dann mit Metall, Glas uns einem strengen Formenkonzept die Geräte technischer, unterkühlter und aseptischer präsentierte, denn jeder andere.
0
cab15.08.13 14:36
Ich trauere diesen Zeiten auch ein wenig hinterher, die Formen und Farben damals waren einfach viel mehr mein Fall!

Dagegen ist dieses Allerwelts-Schwarzgrau für mich die in Beton,… äh, Aluminium gegossene Langeweile.
0
Mikhael
Mikhael15.08.13 16:38
Also ich fand die Macs von damals echt toll. Wunderschönes Design und tolle Farben. In der heutigen Zeit sind aber eben einfachheit und understatement gefragt. Ich finde die aktuellen iMacs auch sehr schön edel obwohl sie net so farbenfroh sind. Aber das kann sich innerhalb der nächsten Jahre ja wieder ändern. 😊
0
gfhfkgfhfk15.08.13 17:21
zwobot
Die Maus war klasse. Sie wurde nur oft nicht begriffen. Mit drei Fingerspitzen war sie wunderbar bedienbar.
Das trifft aber nur auf Personen mit kleinen Händen zu, wenn man große Hände hat, rutscht dieses Ding unter die Handfläche und ist nicht mehr bedienbar oder es verdreht sich ständig. Ich habe sie noch herumliegen. Die schlechteste Maus die ich je in den Fingern hatte.
0
Mactivity
Mactivity15.08.13 17:49
Der Preis stimmt aber nicht. Der erste Bondi-iMac in der Grundausstattung hat 1.999 DM gekostet. Das weiß ich, weil ich ihn in meiner Ausbildung 2 Jahre abbezahlt habe
0
Mactivity
Mactivity15.08.13 17:50
Komisch, das steht auch bei Wikipedia falsch...Kann das hier noch jemand bestätigen, dass der 2000 und nicht 3000 gekostet hat?
0
pünktchen
pünktchen15.08.13 18:30
Ich hatte Rev B. Der Imac hatte zwei Designfehler: Erstens fehlte eine schnelle Schnittstelle. Kein SCSI mehr, noch kein Firewire, nur USB1. Und zweitens brannte nach ein paar Jahren massenweise das Konverterboard des Monitors durch.
0
gfhfkgfhfk15.08.13 19:28
Bei der ersten Ausführung gab es noch einen Mezzanie Slot, in dem man doch so eine Formac SCSI Karte einbauen konnte.
0
mrbean
mrbean16.08.13 06:20
Happy Birthday iMac!!!!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.