Smart Speaker & Marktanteile: Apple nur unter "Sonstige" zu finden – und Google führt erstmals

Normalerweise rangieren Apples Produkte in Verkaufs-Hitlisten immer weit vorne. Selbst im Computermarkt, Apple verkauft bekanntlich nur hochpreisige Geräte, reicht es weltweit für den vierten Platz. HP, Lenovo und Dell setzten noch mehr PCs ab, Asus und Acer sind aber kleiner. Das iPad führt die Tablet-Branche an, die Apple Watch schlägt alle anderen intelligenten Uhren und die verschiedenen iPhone-Modelle bescheren Apple gleich mehrere Plätze in den Top 10. Ganz anders sieht es hingegen beim HomePod aus. Mehreren Berichten zufolge lagen die Verkaufszahlen nur ganz am Anfang auf hohem Niveau, brachen dann jedoch massiv ein. Außerdem steht die internationale Markteinführung immer noch aus. Unverändert lautet Apples Lieferprognose, der HomePod erscheine hierzulande "im Frühjahr". Dies wirkt sich natürlich auf die weltweiten Marktanteile aus.


Google gewinnt
Wirft man einen Blick auf die erfolgreichsten Hersteller jenes Segments, so muss sich Apple unter "Andere" einfügen. Auf dem ersten Platz liegt hingegen Google – war vor einem Jahr noch Amazon unangefochtener Spitzenreiter, so zog Google mit erfolgreichen Produkten wie Google Home und Home Mini an Amazon vorbei. Die Wachstumsrate von stolzen 483 Prozent katapultierte Google auf einen weltweiten Marktanteil von 36,2 Prozent. Im Erhebungszeitraum "1. Quartal 2017" landete Google lediglich bei 19,3 Prozent, wohingegen Amazon 79,6 Prozent des Marktes hielt. Von dieser dominanten Stellung waren im ersten Quartal 2018 noch 27,7 Prozent übrig. Auf den Plätzen drei und vier lassen sich der chinesische Hersteller Alibaba sowie Xiaomi finden, die 11,9 Prozent bzw. 7 Prozent halten.

Markt wächst deutlich
Insgesamt wurden im ersten Quartal neun Millionen Smart Speaker verkauft. Der Markt wächst somit stark, denn im Vorjahreszeitraum entschieden sich nur 2,9 Millionen Kunden für ein solches Gerät. Die Gesamtheit der "Sonstigen Hersteller", zu denen diesmal auch Apple zählt, kommt übrigens auf vereinte 17,3 Prozent Marktanteil. Strategy Analytics geht von 600.000 verkauften HomePods aus, was einem Marktanteil von ca. 6 Prozent entspräche. Genaue Verkaufszahlen legte Apple aber nicht vor, daher handelt es sich um Prognosen.

Kommentare

Mostindianer24.05.18 13:55
Wie hier schon mehrfach geschrieben, Apple ist selber Schuld! Ein Gerät, welches nur mit einem iPhone eingerichtet und betrieben werden kann und nur ab einer bestimmten iOS Version, ist nach meiner Meinung für die Mehrheit der evtl. Käufer inakzeptabel!

Nach meiner Meinung sollte ein solches Gerät ohne Zusatzgerät funktionieren! auch sollte es verschiedene standardisierte Schnittstellen beinhalten, somit es auch mit Fremdgeräten betrieben werden kann.

Denke daher weniger, dass es der hohe Preis ist, um einen Flop daraus zu machen, das iPhone X, oder die AirPods besagen als Beispiel das Gegenteil.
+4
bublik
bublik24.05.18 14:09
Mostindianer
Nach meiner Meinung sollte ein solches Gerät ohne Zusatzgerät funktionieren! auch sollte es verschiedene standardisierte Schnittstellen beinhalten, somit es auch mit Fremdgeräten betrieben werden kann.

Ich würde dazu schreiben, "damit es auch dann funktioniert wenn Apple auf das Produkt keinen Bock mehr hat und einfach nicht mehr unterstützt"
+8
MacThomas57
MacThomas5724.05.18 14:23
Vielleicht ist er ja nur ein Hobby
+3
rene204
rene20424.05.18 14:27
Google weltweit erhältlich,
Alexa weltweit erhältlich,
HomePod nur in drei Ländern zu bekommen, wo sollten denn da die Marktanteile herkommen?
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
+1
Mr BeOS
Mr BeOS24.05.18 15:01
rene204
Daran sind ja nicht Google oder Amazon schuld, hat doch Apple mit dem Kauf von Dre sich schon vor einiger Zeit dem Thema Kopfhörer usw. gewidmet. Von daher haben sie es verschlafen und springen nun meiner Ansicht nach noch “unglücklich“ auf den Zug auf.

So etwas kann auch mal schiefgehen - siehe Microsoft Zune und auch Winphone. Bis hin zu Nokia, welche komplett eine Entwicklung verschlafen bzw. zu spät wahrgenommen hatten...
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
+6
Kovu
Kovu25.05.18 07:33
Ich weiß wirklich nicht, was alle haben. Der HomePod ist genial und halt perfekt auf das Apple Ökosystem abgestimmt.
Siri arbeitet in Sachen Musik und anderen Dingen wirklich gut. Vor allem die Spracherkennung. Auch die WWDC wird noch einige Siri-Überraschungen bereit.
Alles in allem würde ich jederzeit wieder einen kaufen und kann nur jedem empfehlen, ihn sich mal anzuschauen, sobald er auch in Deutschland erhältlich ist. Am besten mal in der eigenen Wohnung.
-1
trw
trw25.05.18 08:22
Kovu
Ich weiß wirklich nicht, was alle haben. Der HomePod ist genial und halt perfekt auf das Apple Ökosystem abgestimmt. ...

Schön, so etwas auch mal zu hören (und nicht immer nur das übliche "Gemecker").
Ich kann es kaum noch erwarten, bis das Teil endlich hier zu haben ist. Hoffe ja auf "nach der WWDC".
(ich möchte zumindest einen von meinen vielen LibratoneZipps damit schnellstmöglich ersetzen, wohl den im WHZ)
+1
Mr BeOS
Mr BeOS25.05.18 12:28
trw
Hier wurde bis dato nicht gegen den Homepos gemeckert, als vielmehr dargestellt, dass sich Apple´s Verkaufszahlen mitunter damit begründen lassen, dass das Produkt spät und bis dato nicht auf den ganzen Markt gebracht wurde.
Auch die "eingeengte“ Konnektivität, welche z.B. Weglassen der Miniklinke das Einbinden an ältere Hifi-Systeme, ja auch älterer Apple Systeme erschwert.

Klanglich hat sich hier niemand negativ geäussert. Dabei habe ich das Thema Stereofähigkeit jetzt aussen vor gelassen, da selbige ja noch nachgereicht werden soll.
Wobei auch das läßt zumindest die Idee im Raum, dass Apple (zu) träge darin war/ist diesen Markt gegenüber den Mitbewerbern zu bedienen.

Siri wäre dann quasi ein eigenes Thema, ist für viele Käufer dieser Boxen die Nutzung des Sprachassistenten ein Kaufgrund.
Meine eigenen Erfahrungen, welche ich ab und an überprüfe, bezüglich Siri haben bis dato dazu geführt, dass ich Siri nicht nutze.

Klanglich wäre ich auf die Box auf jeden Fall gespannt, hatte damals die Zusammenarbeit mit Harman Kardon beim G4 und den kleinen runden Speaker mit jedenfalls überrascht, was aus so kleinen Lautsprechern zu zaubern ist, wenn man sich damit als “Firma mit Anspruch“ damit auseinandersetzt.

Also kein Gemecker.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen