Regulierungsbehörde listet fünf neue Mac-Modelle auf – die ersten ARM-Macs?

Sobald neue Geräte von Apple zu erwarten sind, ist der nächste Leak meist nicht weit: Immer wieder veröffentlichen Händler und Dritthersteller – versehentlich oder auch nicht – Informationen, die Aufschluss über Produktneuheiten geben. Nicht immer sind diese Leaks vertrauenswürdig – anders sieht das bei einer offiziellen Behörde aus: Die Eurasian Economic Commission (EEC) listet in ihrer Datenbank immer wieder Produkte auf, die in naher Zukunft auf den Markt kommen. Heute wurden einige weitere Einträge vonseiten der Kommission vorgenommen, die auf bereits bekannte wie auch neue Mac-Modelle verweisen.


EEC führt neue Macs auf
Die EEC zeichnet für die Genehmigung bestimmter technischer Produkte verantwortlich, die in Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan sowie Russland vertrieben werden. Heute erweiterte die Kommission ihre Datenbank um zahlreiche Mac-Modelle, wenngleich die meisten davon bereits bekannt sind. Fünf dieser Geräte sind gänzlich unbekannt – sie tragen die Modellnummern A2337, A2338, A2348, A2438 sowie A2439. Nähere Details finden sich in der Liste nicht – es soll sich um Macs mit dem Betriebssystem macOS 11 handeln. Dass zukünftige Generationen des Apple-Rechners auf Big Sur setzen, ist mehr als nur plausibel. Hinzu kommt die Registrierung jener Macs, die bereits im letzten Jahr gelistet wurden und noch immer einer Marktveröffentlichung harren – konkret handelt es sich um die Modellnummern A2147, A2158 und A2182.

Geringe Wahrscheinlichkeit für neue Macs beim Event
Es ist wohl eher als Zufall anzusehen, dass die EEC diese Geräte kurz vor dem Apple-Event „Hi, Speed“ auflistet. Zwar könnte Cupertino im Rahmen des vorproduzierten Videos auch neue Rechner zeigen – angesichts des Umstiegs auf ARM-Prozessoren in den Macs rechnen aber die meisten Beobachter mit einer gesonderten Veranstaltung, die dieser aufsehenerregenden Umstellung angemessen Rechnung trägt. Grund zur Eile scheint es für Apple nicht zu geben: Unlängst veröffentlichte Verkaufszahlen legen nahe, dass die Nachfrage nach aktuellen Macs unverändert hoch ist. Der erste ARM-Mac erscheint laut Apple im November oder Dezember dieses Jahres.

Kommentare

Crypsis8613.10.20 15:09
jetzt bin ich aber mal gespannt, was die gerüchteküche dazu gleich sagen wird.. eine modellnummer is doch immer ein produkt, also 1 modellnummer wäre das air mit X farben? dann wäre es ja bisschen viel für nur ARM Macs..
0
pünktchen
pünktchen13.10.20 15:32
Vermutlich registrieren sie auch dieses Jahr mehr als sie eigentlich veröffentlichen wollen nur um uns an der Nase herumzuführen.
0
mikeboss
mikeboss13.10.20 18:49
also das DTK ist ja damals korrekt aufgelistet gewesen (modell A2330 welches am 11.06.2020 ebenfalls in der EEC datenbank aufgetaucht ist). angeblich soll es sich bei den fuenf neuen um zwei laptops und drei desktops handeln...
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.