Neuerungen in iOS 14.4: Vor allem der HomePod mini profitiert

Die finale Version von iOS 14.3 ist erst wenige Tage alt – und merzt ärgerliche Bugs aus. Außerdem bietet das letzte Update die Unterstützung für AirPods Max, den Abo-Service Fitness+ sowie für ProRAW. Auch bei Safari, der Health- und der Wetter-App geizt Apple nicht mit Neuerungen. iOS 14.4 wartet im gegenwärtigen Beta-Status mit weit weniger neuen Features auf, bringt aber vor allem für Besitzer eines HomePod mini einige Annehmlichkeiten mit sich.


Im Zentrum von iOS 14.4: Handoff mit dem HomePod mini
Mit der gestrigen Veröffentlichung der ersten Beta von iOS 14.4 arbeitet Apple wenig überraschend einmal mehr an Fehlerbehebungen – außerdem versucht das Unternehmen, ein Versprechen einzulösen, welches das Unternehmen den Käufern eines HomePod mini gab: Dieser sollte mit neuen Handoff-Funktionen vermehrt Gebrauch vom U1-Chip machen – Apple erklärte, diese Funktion bis Ende des Jahres nachreichen zu wollen. Der Release der finalen Version wird aber noch einige Wochen auf sich warten lassen – und damit auch das angekündigte Handoff-Feature, das im Zentrum des aktuellen Beta steht.

iPhone reagiert auf Nähe
Apples U1-Chip ist gegenwärtig nur in wenigen ausgewählten Geräten zu finden – laut Cupertino ermögliche dieser ein „räumliches Bewusstsein“. Das neueste Produkt mit dieser Technologie ist der HomePod mini – der reguläre HomePod muss auf dieses Feature hingegen verzichten. Wird ein iPhone, das Musik abspielt, an den HomePod mini gehalten, so lässt sich diese über den Smartspeaker wiedergeben – und umgekehrt. Auch Anrufe lassen sich auf diese Weise an den HomePod mini „weiterreichen“.

Mit iOS 14.4 wurde diese Funktion deutlich aufgewertet: Der smarte Lautsprecher erkennt, wenn sich ein iPhone mit U1-Chip (iPhone 11 und 12) nähert – und reagiert mit einem haptischen Feedback darauf. Ein Banner auf dem Display des iPhones erscheint – und wird größer, je geringer die Entfernung zum HomePod mini ausfällt. In unmittelbarer Nähe zum Lautsprecher ploppt eine neue Benutzeroberfläche mit Steuerelementen für die Musikwiedergabe auf. Voraussetzung hierfür ist neben den oben genannten iPhone-Modellen ein HomePod mini mit der OS-Version 14.4, deren Beta nur ausgewählten Testern zur Verfügung steht.

Quelle: 9to5Mac

Weitere Features
Weitere Neuerungen halten sich eher in Grenzen: Mit der Shortcuts-App lässt sich nun auch der Parallax-Effekt von Hintergrundbildern schnell ein- und ausschalten. VoiceOver erhielt einige Verbesserungen und soll künftig die Interaktion mit einer App per Stimmerkennung deutlich ausbauen. Weitere neue Features sind aktuell nicht bekannt.

Kommentare

mschmahl
mschmahl17.12.20 11:03
Mein HomePod Mini kann sich auch mit der neuesten Version nur bedingt mit dem Internet verbinden, obwohl dieser direkt neben dem Router steht. Siri ist somit unbrauchbar. Leider reagiert der HomePod Mini bei „hey Siri“ im Raum priorisiert, so dass ich Home nicht über mein iPhone mit der Stimme regeln kann somit ist der HomePod bis heute (da nicht mehr an Strom angeschlossen) eine niedliche Zierde im Raum.

PS: Rücksetzen, WPA-2, etc. ist alles eingestellt und mehrfach durchgeführt - mein Internet läuft ansonsten perfekt im Haus und auf allen Geräten.
-1
NeoMac666
NeoMac66617.12.20 11:03
Funktioniert die Musik Übergabe auch mit einem iPhone ohne U1?
Wie ist es beim großen HomePod?
0
Urkman17.12.20 11:11
mschmahl
somit ist der HomePod bis heute (da nicht mehr an Strom angeschlossen) eine niedliche Zierde im Raum.

Wie wäre es denn mit umtauschen? Ich denke, da liegt ein Hardwaredefekt vor...
+2
styler8217.12.20 11:14
Funktioniert die Musik Übergabe auch mit einem iPhone ohne U1?

Ja. Mit dem SE2 mach ich das fast täglich
+1
aquacosxx
aquacosxx17.12.20 11:15
NeoMac666
Funktioniert die Musik Übergabe auch mit einem iPhone ohne U1?
Wie ist es beim großen HomePod?

Ja. Du musst das Phone aber sehr nahe an den HomePod halten bzw. am besten oben drauflegen.
+1
Frank Drebin
Frank Drebin17.12.20 11:32
mschmahl
Mein HomePod Mini kann sich auch mit der neuesten Version nur bedingt mit dem Internet verbinden.

Wozu gibt es eigentlich den Apple Support? Da wendet man sich an Apple und die helfen und tauschen die Hardware. So einfach ist das.

Ich habe übrigens einen HomePod mini und kann von deinen Problemen nichts nachvollziehen. Hier läuft alles einwandfrei.
+4
Caliguvara
Caliguvara17.12.20 11:38
aquacosxx
NeoMac666
Funktioniert die Musik Übergabe auch mit einem iPhone ohne U1?
Wie ist es beim großen HomePod?

Ja. Du musst das Phone aber sehr nahe an den HomePod halten bzw. am besten oben drauflegen.
Die Funktion an sich gab es ja von Anfang an und war eines der tollen Argumente des HomePods: nahtlos Musik weiterreichen können, im Gegensatz zum Streaming des iPhones zum Lautsprecher via AirPlay.
Das ganze funktioniert bei meinen HomePods und dem iPhone X fast immer, und zwar sehr gut - manchmal sogar zu gut, dann lege ich das Telefon nur neben dem Speaker ab, und die Musik wechselt das Gerät 😉 und manchmal funktioniert es so gut wie gar nicht, aber das ist sehr selten.

Was neu mit iOS 14.4 und dem U1 ist, ist das "räumliche Gefühl" was dazu kommt - der U1 bringt lediglich eine zusätzliche Animation sowie ein Haptic Feedback, das variiert je nachdem wie nah/fern das Telefon vom HomePod ist. Braucht man nicht, scheint aber sehr sehr cool zu sein, typisch Apple An sich nicht notwendig, aber wenn man es kennt will man's nicht mehr missen.
Don't Panic.
+3
Paddysch9017.12.20 12:22
Hoffentlich wird das nervige automatische herunterstufen der Lautstärke raus genommen.

Ständig im Auto die Meldung weg klicken und die Lautstärke wieder erhöhen nervt einfach nur und ist gefährlich!

Oder gibt es dazu bereits einen Lösungsansatz den ich verpasst habe?
+1
Caliguvara
Caliguvara17.12.20 13:10
Paddysch90
Hoffentlich wird das nervige automatische herunterstufen der Lautstärke raus genommen.

Ständig im Auto die Meldung weg klicken und die Lautstärke wieder erhöhen nervt einfach nur und ist gefährlich!

Oder gibt es dazu bereits einen Lösungsansatz den ich verpasst habe?
Was meinst Du?
Don't Panic.
0
Retrax17.12.20 13:35
Muss für dieses "Weiterreichen" Bluetooth aktiviert sein, oder reicht es aus wenn sich beide Geräte im selben WLan befinden?
0
Paddysch9017.12.20 13:43
Wenn man eine Zeit lang über den "gesunden" Lautstärkepegel Musik hört kommt eine Warnmeldung im Display und Apple regelt die Lautstärke auf 50% runter.

Ausstellen kann man das meines Wissens noch nicht.

Hab die neueste iOS auf dem iPhone 11 Pro und habe heute wieder lauter stellen müssen.

Sehr nervig im Auto.

Für Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung, Heavy Metal Fans oder lauten Autos nicht optimal!
Caliguvara
Paddysch90
Hoffentlich wird das nervige automatische herunterstufen der Lautstärke raus genommen.

Ständig im Auto die Meldung weg klicken und die Lautstärke wieder erhöhen nervt einfach nur und ist gefährlich!

Oder gibt es dazu bereits einen Lösungsansatz den ich verpasst habe?
Was meinst Du?
+1
MOTIVHIMMEL
MOTIVHIMMEL31.12.20 12:52
mschmahl
Mein HomePod Mini kann sich auch mit der neuesten Version nur bedingt mit dem Internet verbinden...

Da würde ich ebenfalls mal zum Kontakt zum Support raten. Auch mein HomePod Mini arbeitet tadellos mit einer FritzBox zusammen.
Das einzige Problem was ich habe ist, das er die Homekitfähigen Stripes von Osram (via Bluetotth) nicht korrekt ansteuern will. Wenn ich das Licht via Siri an/ausschalten will, kommen fast immer nur Fehlermeldungen. Das ist aber wohl eher den Osram Stripes / Bluetooth geschuldet. Die hatten auch vor den Homepod Mini schon rumgezickt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.