Neue Produkte voraus: Apple Online Store offline

Sie wollten jetzt noch schnell einen Einkauf in Apples Online-Store tätigen? Dann stehen Sie vor versperrten Toren, denn Apple hat den Dienst soeben deaktiviert und somit offiziell den Event-Tag eingeläutet. Dies ist ein übliches Vorgehen, wie alle langjährigen Apple-Fans bestens wissen. Dass der Store nun nicht erreichbar ist, zeigt, dass zumindest ein neues Produkt schon heute zur Verfügung steht. Bei reinen Ankündigungen, die keiner eigenen Produktseite bedürfen, lässt Apple den Online Store einfach weiterlaufen. Sobald aber neue Hardware erscheint, greift Apple zum wirkungsvollen Marketing-Instrument des "We'll be back soon" – das in unzähligen Sprachen eingeblendet wird.


Apple wählte erneut die erstmals im September eingesetzte grafische Darstellung. War es früher ein gelbes Post-It, so verwendete Apple dann einige Jahre lang graue Kärtchen – seit September aber ein großes Apple-Logo mit animiertem Farbverlauf auf schwarzem Hintergrund. Dieses erscheint beim Betreten einer jeden "Kaufen"-Sektion auf Apple.com.


Die erwarteten Themen
Welche Themen Apple ab 15 Uhr unserer Zeit behandelt, ist gut vorherzusagen. Apple wird heute auf jeden Fall eine neue Generation des iPad Pro demonstrieren und auch im Notebook-Bereich Neuerungen präsentieren. Die Vorstellung des Nachfolgers von MacBook und MacBook Air, wobei es möglicherweise auch eine Zusammenlegung der beiden Baureihen gibt, zählt ebenfalls zu den als sicher geltenden Ankündigungen.

Spannend wird, wie sich Apple die Zukunft des Mac mini vorstellt – und ob möglicherweise auch ein erster Ausblick auf den modularen Mac Pro Teil der Bühnenshow ist. Beim iMac ist zwar ebenfalls mit neuen Modellen zu rechnen, Gerüchte um großangelegte Umstellungen kursierten im Vorfeld allerdings nicht. Die Umstellung auf einen T2-Chip ist hingegen recht wahrscheinlich. Man darf zudem gespannt sein, ob Apple die Ladematte AirPower noch einmal thematisiert – und den Marktstart von Apple Pay in Deutschland verkündet.

Kommentare

trw
trw30.10.18 11:32
Display, Display, Display ... bitte bitte bitte Apple!!!!!
+3
froyo5230.10.18 12:10
@trw
Displays gibt es doch genügend von anderen Herstellern, da ist für Jeden was dabei.
Ich bin z.B. mit meinem LG 4K 43UD79 höchst zufrieden.
-4
LoCal
LoCal30.10.18 12:10
Today, we will discontinue 3 Products:
The mac mini, the iMac and the mac pro
And we will introduce a new Product:
The modular mac
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
-5
Boney30.10.18 12:17
Warum muss man eigentlich immer den gesamten Store offline schalten, anstatt Teilbereiche?

Bei der Größe von Apple bedeutet das doch einen Umsatverlust?
-6
itomaci
itomaci30.10.18 12:21
PAY ... hechel
+1
LoCal
LoCal30.10.18 12:22
Boney
Warum muss man eigentlich immer den gesamten Store offline schalten, anstatt Teilbereiche?

Bei der Größe von Apple bedeutet das doch einen Umsatverlust?

Wie oft wurde diese Frage eigentlich schon gestellt?
Und wie oft wurde geantwortet, dass das Teil des Marketing ist?

Und warum soll das einen Umsatzverlust für Apple bedeuten? Glaubst Du wirklich, dass jemand der sich zum Kauf eines MacBooks entscheidet dieses nun nicht kauft, nur weil der Store gerade offline ist? Der kauf wird dann doch einfach verschoben, bis der Store wieder online ist.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+8
macfan007
macfan00730.10.18 12:35
Ich bin seit 2001 bei Apple ... bei dem iPhone hatte ich keine Lust mehr auf die Preisgestaltung und bin mit meinem Duo Galaxy S9 und Gear S3 mehr als zufrieden. Hier stehen vom iMac übers MacBook Pro einige Macs.... aber so langsam sollte wirklich wieder etwas Brauchbares mit einem erträglichen Preis Leistungs Verhältnis kommen. Ansonsten müsste ich beizeiten zu Linux wechseln ...
+3
Dante Anita30.10.18 12:43
LoCal

Im Stile von „An iPod. A phone. An Internet Communicator...An iPad...“ würds zwar passen, aber iMac verschwindet sicher nicht. 😉
+1
weasel30.10.18 12:46
macfan007
aber so langsam sollte wirklich wieder etwas Brauchbares mit einem erträglichen Preis Leistungs Verhältnis kommen. Ansonsten müsste ich beizeiten zu Linux wechseln ...

Da geht es mir ähnlich. Ich habe noch ein MacBook Air von 2012 am Laufen. Derzeit hat Apple nichts im Line Up, was meinen Ansprüchen an ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis genügt. Ja es ist subjektiv.

Apple hat für mich heute die letzte Chance. Sonst war es das. Also drücken wir die Daumen!
+1
LoCal
LoCal30.10.18 12:52
Dante Anita
LoCalIm Stile von „An iPod. A phone. An Internet Communicator...An iPad...“ würds zwar passen,

So wollte ich es ursprünglich auch schreiben … hätten aber wohl nnur wenige verstanden.
Dante Anita
aber iMac verschwindet sicher nicht. 😉

Das wollte ich damit ja eben auch nicht sagen.
modular mac + neues Apple Display == iMac
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
-2
trw
trw30.10.18 13:01
froyo52
@trw
... da ist für Jeden was dabei.

genau deswegen warte ich ja schon länger auf ein neues Apple-Display ...
Jeder stellt andere Ansprüche oder setzt andere Prioritäten.

Einige LG-Schirme finde ich wirklich recht schick (ein Freund hat einige schicke weisee in seinem Büro).
Aber leider gefallen mir die allerallerallermeisten Displays optisch eben doch nicht so sehr wie (immer noch) mein uraltes Thunderbolt-Display.
Und da hoffe ich eben auf Apple, dass sie auch ein (für meinen Geschmack) ästhetisch ansprechendes neues Display mal veröffentlichen (ordentliche Bildschirmqualität setz ich generell mal bei Screens voraus .. egal von welcher Marke).

Und z.B. Eizo-Dinger mögen sicher qualitativ absolut herausragend sein.
Aber nicht jeder braucht so ein Display .... und von "Ästhetik" kann man bei den Dingern leider nicht sprechen.
+1
68040
6804030.10.18 13:12
Mein MacBookPro ist Mid 2010, der iMac late 2012. Wollte gelegentlich auf ein neues MacBook(Pro) umsteigen, aber da da war in den letzten Jahren für mich zu wenig Anreiz dabei. Vielleicht kommt ja heute ein wesentliche Verbesserung des iPad Pro (vor allem Softwareseitig) das dann mit Pencil das Oldtimer MacBookPro ersetzt? Mal schauen was da heute so kommt. Ein iMac mit 32 " Monitor wäre genial!
+1
Dante Anita30.10.18 13:18
LoCal
Das wollte ich damit ja eben auch nicht sagen.
modular mac + neues Apple Display == iMac

Ach so, ja klingt gut 👍
+1
athlonet30.10.18 13:18
Bin gespannt ob Apple die SSD-Aufpreise senkt. Bei dem aktuellen Preisverfall ist das eigentlich überfällig.
Aber vermutlich ist Apple so dreist und verlangt weiterhin das ca. 5-fache des Straßenpreises für SSDs.
+4
Eventus
Eventus30.10.18 13:56
LoCal
Dante Anita
LoCalIm Stile von „An iPod. A phone. An Internet Communicator...An iPad...“ würds zwar passen,

So wollte ich es ursprünglich auch schreiben … hätten aber wohl nnur wenige verstanden.
Diesen Satz muss man kennen!
Live long and prosper! 🖖
-1
Tomboman30.10.18 13:59
Interessant: den LG 5K gibts nicht mehr bei Apple. Suche findet nix
0
Lefteous
Lefteous30.10.18 13:59
LoCal
Today, we will discontinue 3 Products:
The mac mini, the iMac and the mac pro
And we will introduce a new Product:
The modular mac
Grotesk. Das Problem ist ja beim Mac Pro u.a., dass er nur im Zusammenspiel mit extern angeschlossenen Zusatzgeräten sein wahres Potential entfalten kann und das ist natürlich sowas von modular und es ist die Pest. Alles in einen Kasten bitte.
-4
LoCal
LoCal30.10.18 14:01
Eventus
LoCal
Dante Anita
LoCalIm Stile von „An iPod. A phone. An Internet Communicator...An iPad...“ würds zwar passen,

So wollte ich es ursprünglich auch schreiben … hätten aber wohl nnur wenige verstanden.
Diesen Satz muss man kennen!

ja, aber hätte ich geschrieben:
„An iMac. A mac mini. A mac pro"

hätte das niemand verstanden.

Was ich mit meinem so negativ bewerteten Geschreibsel oben sagen wollte:

Ich hatte es durchaus für möglich, dass Apple heute einen neuen Mac vorstellt, der so modular ist, dass er sich vom mac mini bis zum mac pro* aufrüsten lässt. Und falls es auch wirklich eine neues Display geben sollte, dann sehe ich auch hier die Möglicheit, dass sich das alles so zusammenfügt, dass daraus ein "iMac" wird.

Es ist aber auch durchaus möglich, dass es nur Updates bestehender Geräte gibt. Bis auf die iPads ist die Gerüchteküche ziemlich kalt.

*ich bezweifle aber, dass die Pro Komponenten noch dieses Jahr verfügbar sein werden.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
LoCal
LoCal30.10.18 14:04
Tomboman
Interessant: den LG 5K gibts nicht mehr bei Apple. Suche findet nix

Wie suchst Du im Store, wenn er offline ist?
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
Eventus
Eventus30.10.18 14:08
LoCal
Auch mir erscheint ein modularer Mac nur dann als wirklich sinnvoll, wenn er vom Basisbedarf bis zum Höchstleistungsanspruch alles abdecken kann – in der entsprechenden Zusammenstellung.
Live long and prosper! 🖖
+1
eastmac30.10.18 14:10
Dante Anita
LoCalIm Stile von „An iPod. A phone. An Internet Communicator...An iPad...“ würds zwar passen, aber iMac verschwindet sicher nicht. 😉


Gleich noch mal angesehen.
+1
LoCal
LoCal30.10.18 14:12
Eventus
LoCal
Auch mir erscheint ein modularer Mac nur dann als wirklich sinnvoll, wenn er vom Basisbedarf bis zum Höchstleistungsanspruch alles abdecken kann – in der entsprechenden Zusammenstellung.

Natürlich … im schrumpfenden Desktop-Markt würde so eine Modularisierung aber durchaus Sinn machen.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
Eventus
Eventus30.10.18 14:14
Ich möchte noch eine Idee in die Runde werfen: Ein Display als Dock!

Man schiebt rein, was man braucht. Erhöht bei Bedarf die Ausstattung durch Ersatz eines Moduls durch ein leistungsfähigeres.

(Ich bin ziemlich sicher, dass ein Display heute eine Hauptrolle unter den Neuheiten spielen wird. Auch für die neuen, daran anschliessbaren iPads.)
Live long and prosper! 🖖
-1
eastmac30.10.18 14:15
Eventus
Ich möchte noch eine Idee in die Runde werfen: Ein Display als Dock!

Man schiebt rein, was man braucht. Erhöht bei Bedarf die Ausstattung durch Ersatz eines Moduls durch ein leistungsfähigeres.

Ich bin ziemlich sicher, dass ein Display heute eine Hauptrolle unter den Neuheiten spielen wird.

Dann würde eine Combo in Form von...
iPad unterwegs mit iOS und im Dock mit macOS Sinn machen.
0
LoCal
LoCal30.10.18 14:16
Eventus
Ich möchte noch eine Idee in die Runde werfen: Ein Display als Dock!

Dazu gibt es ja seit Jahren ein passendes Patent von Apple.

Ob das Display aber eine Hauptrolle spielen wird, da bin ich mir nicht sicher.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
Plebejer30.10.18 14:27
Habe die Kommentare bis Linux gelesen. Jetzt habe ich Bauchschmerzen vor lachen.
-1
Tomboman30.10.18 14:40
LoCal
Tomboman
Interessant: den LG 5K gibts nicht mehr bei Apple. Suche findet nix

Wie suchst Du im Store, wenn er offline ist?

Apple.de oben suche. Er findet aber nix mehr. Kann natürlich sein, dass das direkt mim Store zusammen hängt

Komisch nur, gestern gesucht, und lieferbar erst ab Mitte Dezember.

Mal sehen
0
LoCal
LoCal30.10.18 14:52
Tomboman
LoCal
Tomboman
Interessant: den LG 5K gibts nicht mehr bei Apple. Suche findet nix

Wie suchst Du im Store, wenn er offline ist?
Apple.de oben suche. Er findet aber nix mehr. Kann natürlich sein, dass das direkt mim Store zusammen hängt

Komisch nur, gestern gesucht, und lieferbar erst ab Mitte Dezember.

Mal sehen



Und selbst da wird es bei mir gefunden!
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
cfkane30.10.18 15:09
Tim beginnt gleich mit den Macs! Besonders dem Air! Bin so gespannt
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen