Neue Beta von macOS Catalina: Größere Icon-Auswahl für HomeKit-Geräte

Die neue Betaversion von macOS Catalina (10.15) enthält nicht nur Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen, sondern auch ein kleines neues Feature für HomeKit-Nutzer. Anwender von Apples Smart Home-Schnittstelle können Screenshots der sechsten Beta zufolge zwischen neuen Symbolen für Lampen, Ventilatoren und intelligenten Steckdosen wählen.


Mehr Icons für Lampen, Ventilatoren und Steckdosen
Die aktuelle Beta-Variante von macOS Catalina kommt ersten Erkenntnissen zufolge mit einem neueren Built der HomeKit-App als das Beta-Pendant von iOS 13. Die neuen Icons sind nur in der Mac-Version der Apple-Schnittstelle verfügbar.


Quelle: 9to5mac

Nutzer können sich innhalb der App für unterschiedliche Darstellungssymbole einzelner Geräte entscheiden – darunter die verschiedensten Lampenarten und andere Smart Home-Produkte. Die neue Catalina-Beta steht mit sechs neuen Auswahlvarianten für intelligente Lampen und Glühbirnen zum Download bereit. Dazu gehören unter anderem eine Schreibtischlampe, eine Deckenlampe, eine LED-Leuchte und ein Kronleuchter.

Quelle: 9to5mac

Auch für smarte Steckdosen gibt es neue Symbole. Die Optik orientiert sich an den Steckdosen-Designs verschiedener Länder. Dazu zählt die bekannte europäische Variante ebenso wie die des Vereinigten Königreiches und die Steckdosen-Optik der USA. Zusätzlich bietet die HomeKit-App ein neues Icon für Ventilatoren, das die bislang verfügbaren Optionen für Decken- und Tischventilatoren um eine weitere Auswahlmöglichkeit ergänzt.

Aktuell nur in macOS Catalina anwählbar
Bislang sind die neuen Icons nur Bestandteil der HomeKit-App von macOS Catalina (Beta 6). Weder die Betaversionen von iOS 13 noch iPadOS 13 verfügen über die neuen Symbole für HomeKit-Geräte. Es ist aber davon auszugehen, dass Apple die Icons auch für die Mobil-Betriebssysteme auf absehbare Zeit nachliefern wird.

Kommentare

gegy
gegy20.08.19 16:18
Die Homekit App funktioniert auf ios leider immer noch mehr schlecht als recht. Vor allem in Kombination mit Siri. Immer wieder mal muss ich Homekit öffnen, damit Siri meine Befehle kennt.
Außerdem ist es immer noch sehr mühsam zwischen den Räumen zu wechseln. Auch die Namen der Gerätefunktionen sind meist abgekürzt und nicht zu lesen. Da sehe ich noch extrem viel Verbesserungspotential.
+2
tbaer
tbaer20.08.19 16:52
Toll, neue Bildchen und einige Fixes, keine großen Änderungen.

Dann kann ich wohl damit rechnen, dass Apple hinsichtlich der Medienverwaltung nicht mehr nachliefert und der bisherige Mist in die finale Version einfließt:

:'(
+3
Thehassle20.08.19 17:28
Man muss halt Prioritäten setzen... man, man Apple
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen