Neue Apple-Hardware: Bald Testgeräte für ausgesuchte Pressevertreter?

Wenn Apple neue Hardware auf den Markt bringt, gibt es oft noch am selben Tag oder zumindest in derselben Woche ausführliche Testberichte. Der Grund dafür ist, dass Apple ausgesuchte Pressevertreter wie auch YouTuber vorab mit Hardware versorgt. Diesen untersagt Apple zwar strikt, sich vor Ablauf der Sperrfrist zu den Produkten zu äußern, direkt anschließend können aber fertige Berichte veröffentlicht werden. Nachdem früher meist Wall Street Journal, The Verge oder manch andere große internationale Seite ganz vorne dabei war, richtete sich Apple in den letzten ein bis zwei Jahren verstärkt an Influencer aus dem Social-Media-Bereich.


Nächste Hardware-Leihgabe angeblich bald
Natürlich achtet Apple darauf, nicht gerade solche Publikationen zu beliefern, bei denen die neuen Produkte dann verrissen werden oder mit denen Apple aus anderen Gründen im Zwist liegt. Wie es jetzt heißt, bereitet sich das Unternehmen erneut darauf vor, "cooperative media" zu kontaktieren und ihnen ein oder mehrere neue Angebote zur Verfügung zu stellen. Diese Aussage stammt von DuanRui, der seit geraumer Zeit Meldungen aus chinesischen Portalen zusammenträgt. Eine genaue Zeitangabe gibt es nicht, im Tweet ist von "soon" die Rede. Sofern jene Angaben stimmen, wäre dies als weiterer Hinweis auf April-Ankündigungen zu sehen.

iPad Pro? AirTags? iMac 24"?
Weiterhin herrscht große Spannung, ob Apple noch zu einem April-Event einlädt oder sich stattdessen zu einer Vorstellung per Pressemitteilung entscheidet. Als weitgehend sicher gilt die Ankündigung einer neuen Generation des iPad Pro mit A14X-Chip. Die Suchetiketten "AirTags" gelten zudem einmal mehr als heißer Anwärter. Etwas weniger deutlich gestaltet sich die Situation hinsichtlich des iMacs. Das 21,5"-Modell scheint dabei vor einer Ablösung zu stehen, wohingegen die große Variante (mit möglicherweise bis zu 32"-Displaydiagonale) erst zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen könnte. Bei der Vorab-Presserunde für die letzte Aktualisierung des MacBook Pro 16" hatte Apple noch auf ein kleines Event vor Ort in Cupertino gesetzt – das aus bekannten Gründen diesmal aber ausscheidet. Selbst eine iMac-Demonstration wäre daher per Versand-Methode denkbar und könnte die erste Generation des ARM-iMacs in die Hände externer Tester legen.

Kommentare

clandestin06.04.21 10:47
Endlich iPad Pro macOS.

(man darf doch träumen)
+4
heliworld06.04.21 11:11
  • ipad 9: anti reflektionsschicht, heller, bluetooth 5.x, 4gb ram, ab 64GB, 10.5"?!, A13, apple pencil 2?!
  • apple tv 6: hdmi 2.1, 4k@120hz, 8k@60hz, dolbyvision iq, av1 decoder, hdr10+ adaptive?!

das Gerät schlecht hin für die nächsten Jahre werden, mit auch evtl. gutem Schub für AppleArcade. (bis dann 8k@120hz kommt)
xbox series x und ps5, zieht euch warm an, die apple spielekonsole kommt
+3
Crypsis8606.04.21 11:22
heliworld

als ob diese spiele von apple arcade auch nur ansatzweise mit den "richtigen" angeboten mithalten können. ich hätte ja grundsätzlich interesse an apple arcade, aber ich wüsste momentan echt nicht, wofür ich da 5€ pro monat ausgeben soll.
+1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex06.04.21 12:03
heliworld Helleres Display für die iPad Pros wäre schon was, jep.
0
Frank Drebin
Frank Drebin06.04.21 16:51
Ich hoffe sehr auf neue iMacs M2 mit 27" und 32" ohne Displayrand und im Design des Display Pro XDR…
+4
Bergpalme
Bergpalme08.04.21 06:44
clandestin
Endlich iPad Pro macOS.

(man darf doch träumen)


Zumindest als Multibootoption wäre das toll.

Was mich auch interessiert, ob das Magickeyboard für die 12,9er iPad Pros auch am nächsten noch passen wird. Gibt es da irgendwelche Hinweise drauf?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.