Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Leaker: Der kommende iMac wächst – auf bis zu 32"?

Apple setzt beim iMac schon lange auf die aktuellen Displaydiagonalen. Die Umstellung von einst 20" und 24" auf fortan 21,5" und 27" erfolgte im Oktober 2009, seitdem ließ Apple das Design weitestgehend unverändert. Dabei handelt es sich um einen überdurchschnittlich langen Zeitraum, normalerweise gibt es deutlich häufiger Design-Updates bzw. komplett neugestaltete Gehäuse. Es ist aber nur noch eine Frage der Zeit, bis auch beim iMac der nächste große Schritt ansteht. Von einem weiteren zuverlässigen Leaker ist nun nämlich zu hören, dass man den nächsten iMac schon alleine aufgrund des Displays direkt von der aktuellen Version unterscheiden kann.


Größeres Display – 32" wie im Pro Display XDR?
l0vetodream will nämlich von einem noch größeren Display gehört haben. Ruft man sich die Berichte der vergangenen Monate in Erinnerung, so war oft von neuem Design die Rede. Durch Reduzierung der Rahmen rund um das Display sei es möglich, bei ähnlichen Gehäuseabmessungen dennoch mehr Displaydiagonale zu bieten. Häufig genannt wurden 24" für den kleinen iMac sowie 30" für den großen iMac. Allerdings schlagen seit Wochen die Spekulationen hoch, dass es mit 30" möglicherweise noch gar nicht getan ist – und sich Apple vielleicht sogar an den 32" des Apple Pro Display XDR mit 6K-Auflösung orientiert.


Das bekannte Rendering, ein iMac der Zukunft

Ankündigung könnte bald erfolgen
Angesichts der preislichen Liga, in der Apples Pro-Display spielt, dürfte es sich aber um ein anderes Panel handeln. Dem Nachfolger des iMac 27" aber eine noch größere Displaydiagonale als 30" zu spendieren, klingt indes nicht unwahrscheinlich. Gespannt blickt die Apple-Welt auf eine solche Ankündigung. Zumindest beim kleinen iMac könnte die Vorstellung noch in diesem Monat erfolgen und zeigen, wohin die iMac-Zukunft geht. Bekanntlich deuten diverse Entscheidungen auf baldige iMac-Neuerungen hin, von Produktionsengpässen bis hin zur Einstellung mehrerer Konfigurationsoptionen. Auch das Aus des iMac Pro deutet an, nicht mehr allzu viel Geduld aufbringen zu müssen.

Kommentare

becreart
becreart06.04.21 09:19
hopefully
0
MacRS06.04.21 09:24
Grundsätzlich erst mal eine geile Vorstellung
Bei den aktuellen Einschränkungen des iMacs in Sachen Konnektivität würde ich mir persönlich aber das gleiche Teil als normalen Monitor wünschen.
Vo allem auf den Preis darf man wirklich gespannt sein und natürlich wie stark der XDR abgespeckt wird, das aktuelle Darstellungsniveau des iMacs würde mir ja schon reichen, nur halt größer bei gleicher Pixeldichte.
+6
jmh
jmh06.04.21 09:26
warum nicht 55"?
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
-16
Legoman
Legoman06.04.21 09:30
Ergonomisch ist ein so hoher Bildschirm Unfug.
-3
Crypsis8606.04.21 09:47
27" oder 28" mit kleineren Rändern würde ich persönlich jetzt auch eher bevorzugen, aber 32" scheint relativ beliebt, wenn man in den foren so rumliest.
Ist der Schreibtisch groß genug, ist 32" ja auch nicht schlecht.
+6
verstaerker
verstaerker06.04.21 09:48
also 32 glaub ich nicht .. das ist ganz schön groß für die meisten Anwender ... 27 ist ne sehr gute Größe.

Schon klar es gibt ganz sicher Anwender für die n 32er gut wäre. Ich glaube das wäre eher ein kleiner Teil der Käufer und es ist vermutlich nicht rentabel dafür extra n iMac anzubieten.

Aber wer weiß was Apple denkt...vielleicht gibts ja 3 Größen.
0
MetallSnake
MetallSnake06.04.21 10:00
Legoman
Ergonomisch ist ein so hoher Bildschirm Unfug.


Durch die viel zu niedrig eingestellten Bildschirme sitze ich oft mit gekrümmten Rücken. Ich würde ja den Stuhl tiefer stellen, aber der ist schon auf niedrigster Stufe. Also höherer Bildschirm ist eindeutig besser!
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+2
rudluc06.04.21 10:01
Mir wäre 32" zu groß und 24" zu klein. 27" sind genau richtig. Ich würde es sehr bedauern, wenn der große iMac so wachsen würde. Und preislich wäre das ganz bestimmt auch nicht ohne Auswirkungen.
+5
Legoman
Legoman06.04.21 10:04
MetallSnake
Legoman
Ergonomisch ist ein so hoher Bildschirm Unfug.


Durch die viel zu niedrig eingestellten Bildschirme sitze ich oft mit gekrümmten Rücken. Ich würde ja den Stuhl tiefer stellen, aber der ist schon auf niedrigster Stufe. Also höherer Bildschirm ist eindeutig besser!
Ich sehe hier eher ein Problem mit der Tischhöhe.
Der obere Rand des Bildschirms soll sich knapp unterhalb Augenhöhe befinden.
+2
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex06.04.21 10:08
Legoman
Ich sehe hier eher ein Problem mit der Tischhöhe.
Der obere Rand des Bildschirms soll sich knapp unterhalb Augenhöhe befinden.

Also ich arbeite wirklich gerne an meinem 32 Zoller.
Allerdings ist es trotz großem Schreibtisch nie perfekt mit meinem zweiten flexibel positioniertem Bildschirm. Das ist echt etwas, was mich immer wieder beschäftigt.
+1
MetallSnake
MetallSnake06.04.21 10:09
Legoman
Ich sehe hier eher ein Problem mit der Tischhöhe.
Der obere Rand des Bildschirms soll sich knapp unterhalb Augenhöhe befinden.

Der Tisch ist Standard und lässt sich nicht einstellen.
Der obere Rand knapp unterhalb der Augenhöhe sorgt bei mir für gekrümmten Rücken. Wenn die Augenhöhe knapp oberhalb der Bildschirmmitte ist, ist es für mich optimal.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
0
Scrembol
Scrembol06.04.21 10:14
bei einer so großen Spanne wäre ich eher wieder für 3 Modelle.. gab es nicht früher auch mal 15, 17 und 20" und dann 17, 20 und 24" iMacs?

Dann gerne jetzt auch wieder eher so 23, 27 und 32" oder so.
Meine neue Single YOUR EYES - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+6
jmh
jmh06.04.21 10:21
jmh
warum nicht 55"?
Legoman
Ergonomisch ist ein so hoher Bildschirm Unfug.

es kommt darauf an. auf den abstand, auf die aufloesung etc. bei gamern oder z. b. in der musikproduktion sieht man oft mehrere grosse 27- oder 30-zoll-bildschirme nebeneinander oder einen ganz grossen bildschirm an der wand. es gibt eben einsatzbereiche, wo ein grosser bildschirm einfach den unterschied macht. mehr flaeche bedeutet mehr komfort. z. b. fuer das anordnen von offenen dateien, mehreren anwendungen oder generell fuer mehr uebersicht.

ich persoenlich haette nichts dagegen, wenn der desktop mittelfristig von displays mit dem ziel alternativer aufstellungs- oder installationsarten befreit werden wuerde.

ausserdem: ein smart tv mit einem (integrierten) flotten prozessor waere doch auch mal eine massnahme, oder?
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+3
herwighenseler
herwighenseler06.04.21 10:27
Legoman
Ergonomisch ist ein so hoher Bildschirm Unfug.

Weil?

Wenn ich auf meinen 32" Monitor geradeaus starre, sehe ich genau auf die obere Menüleiste. Der Monitor ist maximal tief gestellt und geht fast bis zum Tisch. ergonomisch optimal.

Gruß,
Herwig
Life is a heuristic guided depth-first search without backtracking
+2
Manuel01018006.04.21 10:32
Sehe schon kommen „Apple MicroLED-TV“ als 65 Zoll
0
pogo3
pogo306.04.21 10:41
Mein Glaskugelblick sieht so was, oder ähnliches, und würde es gut finden :

Jeder Aspekt des neuen iMac 30'' wurde für den Homeanwender oder auch den professionelle Nutzer entwickelt. Höhe, Neigung, Ausrichtung – alles lässt sich anpassen, was es ermöglicht, das iMac Display nahtlos in jede Arbeitsumgebung zu integrieren.

Höhe, Neigung und - NEU - Winkel anpassbar:
Durch die präzise Neigung und die Höhen­verstellung um 120 mm passt du mithilfe des iMac Stand das Display an alle Betrachtungsbedingungen an. Wenn du die Höhe verstellt, bleibt die Neigung unverändert. Dank eines ausgefeilten Mechanismus im Arm fühlt sich das Display schwerelos an, lässt sich mühelos bewegen und bleibt genau da, wo du es haben willst. Das Display des besten iMac ever, kannst du jetzt auch um 60 Grad rotieren, so siehst du deine Filme im Homekino, deine grafische Arbeiten, deine Fotos, oder deine Kollegen im Homeoffice immer im bestem Licht, egal wo dein bequemster Sessel steht. So kannst du deine Inhalte bequem mit anderen teilen.

Ausrichtung:
Mit dem neuen iMac Stand kannst du ganz einfach zwischen Quer- und Hochformat wechseln, wann immer du willst. Du änderst die Ausrichtung des Bildschirms und den Blickwinkel, indem du den Schieber entriegelst und das Display gegen den Uhrzeigersinn drehst, oder rotierst. Damit passen kreative iMac Nutzer das Display schnell und einfach an ihren Content an.

Modularität:
Verwende den iMac den du gerne hättest, nach gewünschter Displaygröße. Die magnetische Verbindung am iMac 30'' verbindet sich mit einem gegenseitig gepolten Magneten auf der Display Rückseite. Die Magnete helfen beim Anbringen und die Verriegelungen rasten automatisch ein und verbinden das Display sicher mit dem iMac. Zum Abnehmen des Display muss nur der Schieber entriegelt werden, und ein kleines oder größeres Display wird einfach aufgesetzt.

Wann hört es endlich auf zu dauern.
-1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex06.04.21 10:51
pogo3
Mein Glaskugelblick sieht so was, oder ähnliches, und würde es gut finden :

Die Glaskugel ist wohl eher eine Wunschkugel mit viel Schnee drin
+9
marm06.04.21 10:51
MetallSnake
Legoman
Ich sehe hier eher ein Problem mit der Tischhöhe.
Der obere Rand des Bildschirms soll sich knapp unterhalb Augenhöhe befinden.

Der Tisch ist Standard und lässt sich nicht einstellen.
Der obere Rand knapp unterhalb der Augenhöhe sorgt bei mir für gekrümmten Rücken. Wenn die Augenhöhe knapp oberhalb der Bildschirmmitte ist, ist es für mich optimal.

Nun, mein Orthopäde hat mir nach einem leichten Bandscheibenvorfall empfohlen, den Monitor so einzustellen, dass meine Augen auf Höhe der oberen Kante des Monitors sind. Auch ein Laptop ist gut, Hauptsache der Kopf wird nicht nach vorne gestreckt. "krümmer Rücken" wird überbewertet, glaube ich. Insofern ganz richtig, was Legoman schreibt.
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex06.04.21 11:05
Es kommt auch auf den ganzen Rest an:

  • Wie sitze ich vor dem Bildschirm?
  • Mit was arbeite ich währenddessen noch am Schreibtisch? Maus, Stift, etc.?
  • Worauf sitze ich vor dem Bildschirm?
  • Wie ist meine allgemeine Physis?
  • und und und...
+2
pogo3
pogo306.04.21 11:12
Die Glaskugel ist wohl eher eine Wunschkugel mit viel Schnee drin
Kann schon sein, aber der Text ist quasi, mit Erweiterung, der des Pro Stand. Das ist vlt. gar nicht soo viel Schnee drin. Alles was gerne zum iMac, hier gerade wiederholend, gefordert wird ist schon längstens da. Warum nicht nehmen, lediglich modifizieren, und weiter Geld damit verdienen. Würde Sinn machen, oder ?
Wann hört es endlich auf zu dauern.
+1
Legoman
Legoman06.04.21 11:16
Für den interessierten Leser.
https://www.vbg.de/SharedDocs/Medien-Center/DE/Broschuere/Themen/Bildschirm_und_Bueroarbeit/DGUV_Information_215_410_Bildschirm-_und_Bueroarbeitsplaetze.pdf?__blob=publicationFile&v=23

Leitfaden für die Gestaltung von Bildschirm- und Büroarbeitsplätzen.

Ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch sollte so langsam aber mal Standard sein. Wenn der Beschaffer sich querstellt, hilft ein Attest vom Arzt.
0
becreart
becreart06.04.21 11:17
Legoman
Ergonomisch ist ein so hoher Bildschirm Unfug.

Mein 27” iMac steht ca. 10cm erhöht, damit es ergonomisch für mich passt.
-1
pogo3
pogo306.04.21 11:21
Gammarus_Pulex

Ja, deswegen wäre mein Glaskugelblick gar nicht so abwegig. Höhe, Neigung, Winkel, Ausrichtung einstellbar, und damit besser an den Arbeitsplatz anpassbar. Da ein iMac aber auch immer eine gute Mediamaschine ist (Apple TV, etc.), steht er hier im Wohnzimmer. Auch diesbezüglich wäre der modifizierte Pro Stand iMac mit 30'' ein willkommene Freude, da Arbeitsergonomie und Movieergonomie u.U. stark unterschiedlich sind. Also Movie kuck ich gerne eher liegend u. entspannt.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
0
@mac
@mac06.04.21 11:24
Ich habe hier zwei 27" von LG zu stehen https://amzn.to/31MQ9nH, die sind in allem verstellbar.

Was ich jedoch mehr vermisse sind die 4:3 Monitore, Briefe sind eben im Hochformat und auch Programmieren lässt es sich besser, wenn man mehr Zeilen zur verfügung hat.
Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.
+1
CJuser06.04.21 11:25
Also erstmal finde ich es sehr schade, dass man scheinbar doch bei 16:9 (ca. 23,6-23,8 und ca. 31,5-32 Zoll) bleibt und nicht auf 16:10 (24 und 30 Zoll) wechselt.

Die Auflösung des 24er könnte bei 4.480 x 2.520 (4,666K HD bzw. 4,375K) oder 4.512 x 2.538 (3/4 der bekannten 32er Auflösung) liegen. Die des 32er Modells kennen wir ja bereits (6.016 x 3.384).

Schlimm könnte es jedoch beim Preis des 32 Zoll iMac werden...
+2
MacRS06.04.21 11:27
16:10 ist prinzipiell schon gut, aber bei 32 Zoll (oder wie viel das dann wäre) wird es dann wirklich ein wenig zu hoch, finde ich. Bei den kleineren könnte man auf 16:10 gehen.
0
Der echte Zerwi06.04.21 12:19
24" wären mir zu klein und 32" zu groß. Insofern hoffe ich, dass 3 Größen angeboten werden: 24", 27" und 32".

Als Kompromiss könnte ich mir noch 24" und 30" vorstellen, damit es bei 2 Größen bleibt.
0
CJuser06.04.21 12:57
Der echte Zerwi
24" wären mir zu klein und 32" zu groß. Insofern hoffe ich, dass 3 Größen angeboten werden: 24", 27" und 32".

Als Kompromiss könnte ich mir noch 24" und 30" vorstellen, damit es bei 2 Größen bleibt.
Die Lücke zwischen 24 und 32 halte ich auch für recht groß gewählt. Je nach Ausstattung und Preis könnte es hier schnell passieren, dass der Kundenkreis für das große Modell recht klein wird. Vielleicht wäre es sogar so passender gewesen?!
- 25 Zoll iMac
- 32 Zoll iMac Pro
Naja, vielleicht gibt es bei den (angeblich kommenden) Apple Monitoren dafür u.a. 27 Zoll als Displaygröße. Dann kann man es wenigstens mit einem Mac mini kombinieren.
0
grhrd06.04.21 13:21
Scrembol
bei einer so großen Spanne wäre ich eher wieder für 3 Modelle.. gab es nicht früher auch mal 15, 17 und 20" und dann 17, 20 und 24" iMacs?

Nee, es gab noch nie drei verschieden große iMac Modelle gleichzeitig. Immer nur zwei.
-2
Krypton06.04.21 14:42
grhrd
Scrembol
bei einer so großen Spanne wäre ich eher wieder für 3 Modelle.. gab es nicht früher auch mal 15, 17 und 20" und dann 17, 20 und 24" iMacs?

Nee, es gab noch nie drei verschieden große iMac Modelle gleichzeitig. Immer nur zwei.
Das stimmt so nicht. In 2004 gab es die genannten 3 Größen des iMac G4 (Lampe) gleichzeitig zu kaufen (November 2003-Juli 2004)
+4
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.