Kurz: watchOS 7.3 mit dynamischem „Unity“-Ziffernblatt +++ Start von „Losing Alice“, „Servant“ überaus erfolgreich

Watchface spiegelt Panafrikanismus wider
Am gestrigen Abend gingen Besitzer einer aktuellen Apple Watch nicht leer aus – so sie Betas für ihr Gerät verwenden. Mit dem Release Candidate von watchOS 7.3 wurde die EKG-Funktion für weitere Länder freigegeben, außerdem bereichern geführte Audio-Walking-Workouts das Programm für Abonnenten von Fitness+. Hierzulande fällt die Liste an Neuerungen vergleichsweise kurz aus – bemerkenswert ist aber ein neues Watchface, das Apple dem Update spendiert hat: Es lautet „Unity“ – und spielt mit dem Namen und der Farbgebung auf den Pan­af­ri­ka­nis­mus an.


Für das Ziffernblatt stehen insgesamt drei mögliche Varianten zur Verfügung: Eine Option zeigt sich in Schwarz sowie Grau, eine weitere greift die Kombination Rot, Schwarz sowie Grün auf. Das dritte Farbschema vereint ebenfalls Rot und Schwarz und erweitert dies mit Gelb. Die Farben sind alles andere als zufällig gewählt, finden sie sich doch bei vielen afrikanischen Nationalflaggen wieder – und repräsentieren damit den Pan­af­ri­ka­nis­mus. Neben einer Komplikation für das Datum am oberen Rand des Displays kann auf Wunsch eine weitere am unteren Ende hinzugefügt werden. Das Watchface bleibt aber nicht statisch und reagiert subtil auf Bewegungen des Nutzers: Formen und Farben verändern sich dabei minimal. Die finale Version von watchOS 7.3 steht aller Voraussicht nach nächste Woche für alle Anwender bereit.


Neue Serie: „Losing Alice“
Neuigkeiten gibt es auch bei Apple TV+: Auch wenn sich der Streamingdienst nach wie vor keine allzu großen Marktanteile sichern konnte (siehe ) und wohl nicht zuletzt deshalb mit einer weiteren Verlängerung des kostenlosen Probeabos lockt, füllt sich der Katalog stetig. Seit heute haben Kunden Zugriff auf die Thriller-Serie Losing Alice:


Außerdem ist seit Kurzem die zweite Staffel von Servant verfügbar – und weiß wohl zu begeistern: Laut Deadline hätten sich die Zuschauerzahlen im Vergleich zum Start der ersten Staffel mehr als verdoppelt. Aktuell sind zwei Folgen der neuen Season für Kunden von Apple TV+ abrufbar.

Kommentare

mikewt
mikewt22.01.21 16:47
Ich glaube ich werde alt!
Was ist denn das für ein Zifferblatt-Design? Soll das schön oder besonders innovativ sein?
Aus meiner Sicht leider beides NEIN
+13
KingBradley
KingBradley22.01.21 16:54
Das Watchface ist auch nicht meins:
Das „abgehackte“ an den Zahlen stört mich sehr. Aber irgendjemanden werden sie schon gefallen und zum Glück hat man ja eine gute Auswahl an Faces.

Ich frage mich wann Apple endlich mal die „Watchfaces“ für Entwickler frei gibt?
+3
aggi
aggi22.01.21 17:09
wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Ich finde das Design ganz cool.
+5
Meinolf
Meinolf22.01.21 17:52
Ich hätte gern ein Ziffernblatt mit springender Minute. Bisher habe ich nur Ziffernblätter mit schleichender Minute gesehen ??!
+2
iEi
iEi22.01.21 19:14
Zahlen Duo mit Komplikationen wäre cool. Das ist ja so ähnlich dann. Mal gespannt wie es dann live ausschaut
0
Magicbuster
Magicbuster22.01.21 19:33
Ich hätte gerne mal ein überarbeitetes SIRI - Watchface, dass modern aussieht und intelligenter agiert als jetzt.
0
aggi
aggi22.01.21 22:35
Magicbuster
Ich hätte gerne mal ein überarbeitetes SIRI - Watchface, dass modern aussieht und intelligenter agiert als jetzt.

Ich hätte gern, dass Siri überhaupt mal intelligent agiert!
+3
mark hollis
mark hollis23.01.21 11:05
Ich finde es jedes mal erstaunlich, wie wenig kreativ und innovativ Apple bei den Watch-Face ist. Es gäbe so viele interessante Möglichkeiten, die Zeit darzustellen und dann kommen sie wieder nur mehr oder weniger mit verschiedenen Farben und etwas Typo. Warum es bis heute keinen "Watch-Face Store" gibt, wo auch andere Anbieter Zifferblätter anbieten können, verstehe ich nicht.
+2
spheric
spheric23.01.21 14:37
mark hollis
Ich finde es jedes mal erstaunlich, wie wenig kreativ und innovativ Apple bei den Watch-Face ist. Es gäbe so viele interessante Möglichkeiten, die Zeit darzustellen und dann kommen sie wieder nur mehr oder weniger mit verschiedenen Farben und etwas Typo. Warum es bis heute keinen "Watch-Face Store" gibt, wo auch andere Anbieter Zifferblätter anbieten können, verstehe ich nicht.
Zwei mögliche Erklärungen:

1. Der stilistische Graus, den eine komplette Freigabe verursacht, ist auf anderen Plattformen klar ersichtlich und würde Apples Watch als Design-Ikone schaden.

2. Man bräuchte noch wieder zusätzliches Personal, um freizugeben, und nicht zuletzt, um Urheberrechtsverletzungen abzuarbeiten, wenn offensichtlich geschützte Zifferblätter anderer namhafter Hersteller 1:1 umgesetzt würden.
Früher war auch schon früher alles besser!
+1
elBohu
elBohu24.01.21 12:13
Ich brauche verschieden Komplikationen auf einen Blick. Habe gerne Uhrzeit Datum Fitness Timer auf einen Blick. Und ich mag schlichte Zeiger. Die ganzen Design Perlen sind mir da teilweise zu schlicht.
wyrd bið ful aræd
0
Gu Wen Lang25.01.21 15:03
mark hollis
Ich finde es jedes mal erstaunlich, wie wenig kreativ und innovativ Apple bei den Watch-Face ist. Es gäbe so viele interessante Möglichkeiten, die Zeit darzustellen und dann kommen sie wieder nur mehr oder weniger mit verschiedenen Farben und etwas Typo. Warum es bis heute keinen "Watch-Face Store" gibt, wo auch andere Anbieter Zifferblätter anbieten können, verstehe ich nicht.
Die Zifferblätter sind vermutlich sehr systemnah und man müsste erst mal ein sauberes SDK entwickeln, das allen Sicherheitsanforderungen entspricht.
Das Zifferblattdesign bei der Apple Watch habe ich bisher immer als Copyright-Klagen-Vermeidung wahrgenommen. Und dann bleiben eben nur abgerundete Zeiger und ein paar Mustervorlagen übrig.
+1
mac-applefan03.02.21 17:34
Gibts mittlerweile Watchfaces, welche die animierten Sekunden Zahlen der verschiedenen Modelle von frühen Fossil Uhren nachahmt? Oder hat da Fossil den Daumen drauf?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.