Gute Geschäftszahlen - Apple-Aktie springt nachbörslich nach oben

Unter Investoren an der Börse ist es nicht wichtig, ob Unternehmenszahlen gut oder schlecht sind. Es geht ausschließlich darum, ob sie besser oder schlechter als erwartet sind. Denn die Erwartungen sind bereits vor den Quartalskonferenzen in den Aktienwert eingepreist; Überraschungen sorgen dann für mehr oder weniger große Sprünge im Kurs.


Genau dies ist gestern Abend pünktlich mit Bekanntgabe der Apple-Geschäftszahlen für das vierte Firmenquartal 2017 (Juli bis September) geschehen. Die in diesem Zeitraum erwirtschafteten Umsätze von 52,6 Milliarden US-Dollar stellen nicht nur einen Rekordwert für ein viertes Geschäftsquartal dar, sondern übertreffen sowohl die Analystenerwartungen als auch Apples eigene Umsatzprognose von vor drei Monaten.


AAPL mit nachbörslichem Kurssprung
Entsprechend euphorisch war die Reaktion an den weltweiten Börsen. Zwar schloss die Wall Street kurz vor der Bekanntgabe der Zahlen, als das Apple-Wertpapier noch mit 168,11 Dollar gehandelt wurde. Doch nachbörslich schoss Apples Wertpapier um fast 3,5 Prozent nach oben auf zwischenzeitlich 173,87 Dollar. Selbst die darauf folgende Gegenreaktion durch Verkäufe ist inzwischen wieder fast ausgeglichen und so liegt der nachbörsliche Wert aktuell bei 173,38 Dollar. Dies markiert einmal mehr einen absoluten Rekordwert für die Apple-Aktie.

Gute Zahlen und gute Prognose
Nicht nur beim Umsatz überraschte Apple mit starken Zahlen. Auch der Gewinn von 10,7 Milliarden Dollar schrammte nur überraschend knapp an einer Rekordmarke vorbei. Die Mac-Verkäufe zogen im vollen Quartal nach den zahlreichen Mac-Aktualisierungen von der WWDC wieder spürbar an, das iPad erholte sich ebenfalls vom einst unaufhaltsam erscheinenden Abstieg und selbst beim iPhone ging die Kurve nach oben, obwohl das iPhone 8 nicht auf das üblich hohe Kundeninteresse stieß. Noch glücklicher macht die Börsianer sicherlich aber noch ein weiterer Punkt: Die üblicherweise eher konservativen Apple-Prognosen für das nächste Quartal versprechen für das laufende Quartal noch viel beeindruckendere Performance mit einem Rekordumsatz von abgeschätzt 84 bis 87 Milliarden Dollar.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.