Freecom kündigt erste USB-3.0-Festplatten an

Nachdem die ersten Chips und Mainboards für USB 3.0 vorgestellt wurden, ziehen nun Hersteller von passendem Zubehör nach. Freecom hat nun als einer der ersten Hersteller mit den Hard Drive XS 3.0 Festplatten mit USB-3.0-Schnittstelle angekündigt. USB 3.0 soll im SuperSpeed-Modus eine effektive Geschwindigkeit von bis zu 500 MB je Sekunde erreichen, wovon die angekündigten Festplatten laut Freecom wohl rund 130 MB je Sekunde nutzen wird. Im Vergleich zu USB 2.0 entspricht dies immerhin einer Beschleunigung um den Faktor 3 bis 4. Die Hard Drive XS 3.0 im 3,5-Zoll-Format soll ab Mitte November mit Kapazitäten von 1 TB, 1,5 TB und 2 TB erhältlich sein. Das robuste Gummi-Gehäuse soll für ein geräuscharmen Betrieb sorgen und führt zu einem Gesamtgewicht von 860 Gramm. Der Preis für die Hard Drive XS 3.0 mit 1 TB Kapazität ist bereits bekannt und wird bei 119 Euro liegen. Ebenfalls will Freecom zum Preis von 25,95 Euro und 29,95 Euro passende USB-3.0-Karten anbieten, die sich vermutlich dann im Mac Pro und MacBook Pro mit Express-Slot einsetzen lassen.

Weiterführende Links:

Kommentare

nornje
nornje24.09.09 16:32
Toll, die trau'n sich was. Wollen wir hoffen, dass die da nicht auf die Schnauze fallen.
Time Flies Like an Arrow; Fruit Flies Like a Banana (Groucho Marx)
0
forest66624.09.09 16:33
Hoffentlich kommen dann auch demnächst die ersten Macs mit USB 3.0.
0
Eldorado54624.09.09 16:39
Aber ist USB nicht die "falsche" Technik um grosse Datenmengen zu übertragen?

Eigentlich wurde es ja für Peripheriegeräte wie Maus und Tastatur gemacht.

Ich meine in einer MacTV-Aufgabe mal gesehen zu haben, dass USB nach dem Prinzip "der Computer fragt nach Änderung, Gerät antwortet ja/nein" funktioniert, was rechenaufwändiger ist als FireWire, welches einen "aktiven" Controller hat, der sich meldet wenn was läuft.
(Ob meine Vorstellung diesbezüglich stimmen, weiss ich nicht..)

Aber von daher frage ich mich, wieso auf USB gesetzt wird und nicht auf FW...
0
Sitox
Sitox24.09.09 16:42
Wie schön, dass ich noch einen Expresscard-Slot habe.
SD -Card Reader ...pffff
0
MacGay
MacGay24.09.09 16:42
Apple wusste warum die neuen kleineren MacBook Pro kein Express-Slot bekommen haben... Alle sollen sich brav ein neues Gerät kaufen...

Aber USB 3 dauert ehh sicher noch!

Aber die meisten haben gejubelt bei der VÖ und gemeint den Slot eh nicht zu benötigen... Von daher...

Ich benutze ehhh selten USB von daher ist mir Schnuppe ob USB 2 oder 3 ...

Aber ein Express-Slot ist schon sinnvoll, auch wenn der nicht benutzt wird! Man(n) weiss ja nie...

Bin gespannt wann Apple USB 3 verbaut...
0
analyst24.09.09 17:02
eldorado

Eben weil USB dafür nicht so gut geeignet wie Firewire war/ist, wird es nun auf Version 3.0 gebracht. USB hat dazu jeder PC/Mac, Firewire ist nur vereinzelt zu haben und wäre vor kurzem ja fast an den Macbook ausgestorben, wenn wir nicht alle protestiert hätten. Ich denke, dass wir, was Geschwindigkeit betrifft, mit USB 3.0 mal wieder eine Weile bedient sind, da die Festplattegeschwindigkeit (ja auch die der SSDs) noch deutlich unter den 500MB/s ist. Das Thema Prozessorbelastung war auch ehrlich gesagt vor ein paar Jahren ein Problem, als die Mhz noch in niedriger Dreistelliger Anzahl vorhanden waren. Einen Multicore-Prozessor juckt ein bischen CPU-Last für USB dagegen nicht wirklich
0
user_tron24.09.09 17:03
Ich bin auf das nächste Firewire gespannt
Ich erwarte von niemanden Zustimmung für meine persönlichen Ansichten ;-)
0
monster38824.09.09 17:03
ach wie gut das ich noch ein altes MBP mit Expresscard34 Slot hab....
Da muss ich ja keine Angst haben nicht darauf verzichten zu müssen neuere Busse einsetzen zu können.

Ach ist das nicht eine Kluge Entscheidung von Apple diesen äußerst lästigen Expresscard Slot los zu werden. Den brauch ja eh KEINER! Der Benutzer will ja alle 1.5 Jahre nen neuen Rechner kaufen!

Greetz!
0
Tic24.09.09 17:29
ist ja nur dumm, dass ich jetzt eine Lawine an Elektrogeräten kaufen "muss".... bahhhh
0
Sitox
Sitox24.09.09 18:00
Ich bin auf das nächste Firewire gespannt
Ich glaube nicht, dass wir je "das nächste" Firewire in einem Mac sehen werden.
0
Michael Lang24.09.09 18:21
Ich denke mit der Umstellung auf USB3.0 (das wird früher oder später auch in Macs auftauchen) wird FW austerben. Auch die neuen FW-Standards mit höherer Geschwindigkeit werden es meiner Meinung nach nicht mehr in einen Mac schaffen...
Mit USB3 gibt es auch keine Notwendigkeit dafür mehr.
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
0
maybeapreacher
maybeapreacher24.09.09 18:31
Thema nächstes Firewire:

Seit 2008 ist die Spezifikation für 3,2 GBit/s Firewire fertig. Gesehen hab ich bislang leider kein einziges Gerät
0
ts
ts24.09.09 19:06
analyst
Du beurteils Rechenleistung durch „die MHZ”? Kauf dir einen alten P4.

USB ist gegenüber FW800 auch in der Version 3 in einigen Punkten im Nachteil und FW S3200 ist eindeutig für Datentransfer die bessere Technologie.

Letztendlich entscheidet die Masse, also hauptsächlich die Benutzer, die ihr Betriebssystem von Freunden installiert bekommen, was sich durchsetzt.
0
Michael Lang24.09.09 20:06
Warum soll FWS3200 bei Datentransfers besser sein?

USB3.0 hat gegenüber FW deutlich aufgeholt und wird sehr akzeptable Datenraten liefern. Die Akzeptanz ist eh gegeben, was wie bereits erwähnt ausschlaggebend sein wird!

Mir ist kein einziges FW3200-Gerät bekannt. Außer Spezialprodukte für Pros wird es da wohl kaum was geben... Wie bereits gesagt, warum noch auf FW setzen bei den Spezifikationen und der absehbaren Verbreitung von USB3.0???

Auch Apple wird das so sehen, denke ich...
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
0
ts
ts24.09.09 21:41
Michael Lang
Es ist besser, da FW eine Netzwerktechnologie ist, man meistens keine umständlichen Hubs braucht, es keinen Kompatibilitätsmodus mit „pollen” gibt, die Stecker besser und einheitlicher sind, die Geräte selbst intelligenter sind, mehr Strom durch das Kabel fließen kann und einiges mehr.
0
decive24.09.09 23:17
USB 3? Für zeitkritische Anwendungen nicht zu gebrauchen. Und freecom hatte ich mal: 2 Festplatten innerhaln von 4 Wochen defekt - nee, das muss nicht sein. USB ist für Datentransfers nicht geeignet!!!! Manno, es geht bei diesen Technolgien nicht nur um Datentransferraten.
0
decive24.09.09 23:24
Zitat, Wikipedia:
"FireWire kennt keinen definierten zentralen Host. Im Gegensatz zu USB hat jedes Gerät die technischen Voraussetzungen, Controller zu werden. Knoten-IDs und Aufgabenverteilung im Bus-Management werden jedes Mal, wenn ein Gerät zum Bus hinzugefügt oder entfernt wird, automatisch zwischen allen Geräten ausgehandelt."
0
Mike Sina25.09.09 07:51
Da die Express Card für USB 3 bei Freecom unter 30 € liegt, wär ja der Finazielle "schaden" klein. Sofern es ein Flop werden sollte (eher nicht).
0
user_tron25.09.09 10:36
Oh doch, es wird großartiges passieren, Ihr werdet sehen wenn es vollendet ist
Ich erwarte von niemanden Zustimmung für meine persönlichen Ansichten ;-)
0
ninja mac
ninja mac25.09.09 14:01
freu mich auf sehr auf usb3.

hab leider keinen express card slot mit dem ich es nachrüsten könnte aber seis drum .

0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.