Die Produkthighlights der Woche

Aufgrund von Lieferverzögerungen gleich mehrerer Artikel gibt es in dieser Woche keinen Praxistest. Die Urlaubszeit und das damit einhergehende Sommerloch könnten die geplanten Berichte sogar noch etwas weiter verzögern, was aber nicht heißt, dass es gar nichts von der Hardware-Front zu berichten gäbe. Falls Sie gerade am Strand unter Palmen, an der Nord- oder Ostsee oder am Baggersee verweilen und die Seele baumeln lassen, hier ein paar News und Gadgets für die heißen Tage.



Die Produkthighlights der Woche:

  • TechniSat mausert sich zum Lifestyle-Technikanbieter
  • Yamaha Smart Home Piano: Play it again, Sam
  • B&W Zeppelin Wireless jetzt auch in Weiß
  • Beoplay H5: Neuer Bluetooth In-Ear mit hohem Anspruch
  • booq Slimsuit: Schlanker Rundum-Schutz für MacBooks

Kommentare

Hot Mac
Hot Mac16.07.16 12:09
Nach fünf Flaschen Brunello spielt mein Steinway auch von ganz allein.
Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!
0
stefan16.07.16 12:52
Dein Steinway trinkt Brunello?
0
Hot Mac
Hot Mac16.07.16 13:25
stefan
Dein Steinway trinkt Brunello?
Wenn ich versehentlich ein Glas umkippe ...
The piano has been drinking, not me ...
Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!
0
Tirabo16.07.16 15:49
Auf meinen beiden Bösendorfer und Steinway lasse ich nur Lafite-Rothschild. Derzeit einen 2010er. Sonst nichts und niemanden!
0
lphilipp
lphilipp17.07.16 22:28
Nach fünf Flaschen Brunello oder einer 2010er Lafite-Rothschild klingt das älteste Kneipenklavier wie ein nagelneuer Steinway.
Dann übt mal schön! Was ganz einfaches: Bach, Das wohltemperierte Klavier, Präludium in C, BWV 846 und vergleicht dann einmal mit den Aufnahmen von Rosaly Tureck. Viel Freude dabei!
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
0
Tirabo18.07.16 10:30
iPhillip

Ich persönlich konnte nie damit was anfangen,, was das ständige Vergleichen von Einspielungen immer soll. Das machen ja viele Klassikhörer und leider auch Kritiker immer wieder gerne. Oft habe ich das Gefühl, dass damit ein narzisstisches Wissen hervorgehoben werden soll.

Das Studium eines Werkes muss später aber ganz unabhängig von Einspielungsvergleichen verlaufen, um nicht zu sehr beeinflußt zu werden.

Aber wenn schon, warum denn nicht gleich BWV 849? Die Fuge ist eine 5 Stimmige Triplefuge und ist extrem schwer zu gestalten, gerade an der Engführung und am Orgelpunkt hinsichtlich der Gewichtung aller einzelner Stimmen.
0
Oceanbeat
Oceanbeat18.07.16 13:56
Ich würde das Teil gerne in den Ostflügel stellen. Da die Kreditkarte momentan ziemlich abgehobelt ist, warte ich mal auf die Refurbished-Geräte.

Im Ernst: So einen echten analogen Klangerzeuger in der Hütte hätte ich wohl gern. Wie sich darauf wohl die Brunello-Sessions anhören würden...?
Wenn der Herbst seine morbide Pellerine über die Vorgärten wirft...
0
Hot Mac
Hot Mac18.07.16 14:07
Oceanbeat
(...) Wie sich darauf wohl die Brunello-Sessions anhören würden...?
Megageil!

Es empfiehlt sich, kein Glas auf das edle Instrument zu stellen.
Es sei denn, man hat eh vor, einen auf Jerry Lee Lewis zu machen.
Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen