Die Produkthighlights der Woche

Digipower: 4-Port-USB-Ladegerät mit "InstaSense"

Kompakt
MarkeDigiPower
Bezeichnung4-Port InstaSense Charger
ArtMehrfach-USB-Ladegerät
Empf. Preis (€)42,99
Verfügbarkeitsofort
Die universellen Ladegeräte von Digipower sind jetzt auch mit vier USB-Ports erhältlich. Mit dem 4-Port 4,2 Ampere InstaSense Universal Wall Charger können bis zu vier Geräte unterschiedlicher Hersteller gleichzeitig geladen werden. Dank InstaSense Technologie erkennt jeder der vier USB-Ports, welches Endgerät angeschlossen ist und stellt die passenden Werte für einen optimalen Ladevorgang ein. Damit bietet das Tool von DigiPower nicht nur die jeweils schnellstmögliche Ladezeit, sondern erhöht auch die Lebensdauer des Akkus um bis zu 30 Prozent, verspricht der Hersteller. Der 4-Port Charger für EU-Steckdosen ist ab sofort erhältlich, die Variante für KFZ folgt in den nächsten Wochen.


Ein Haushalt – viele mobile Geräte? Der 4-Port 4,2 AMP InstaSense Universal Wall Charger sorgt für Übersichtlichkeit und Ordnung. Er kann für bis zu vier USB-fähige Geräte unterschiedlicher Hersteller eingesetzt werden. So können beispielsweise ein iPhone, ein Android Tablet, ein Blackberry und ein Kindle parallel geladen werden.

Digipower bietet die universellen USB-Ladegeräte in verschiedenen Ausführungen für Zuhause und unterwegs an. Passend für herkömmliche Zigarettenanzünder in KFZ sowie für handelsübliche Steckdosen sind sie mit je einem, zwei oder vier USB-Anschlüssen sowie mit und ohne Lightning-, 30-Pin- oder Micro-USB-Kabel zu haben.

Ab sofort ist der 4-Port 4,2 AMP InstaSense Universal Wall Charger für einen UVP von 42,99 Euro bei Amazon und anderen Online-Shops in Deutschland und bei Conrad Österreich erhältlich. Der deutschsprachige Fachhandel erhält die Produkte von Digipower exklusiv beim Distributor Rebeat Vertrieb.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen