Bericht: iPhone 12 Pro wesentlich begehrter als von Apple angenommen

Zwei Modelle der aktuellen iPhone-Baureihe sind bereits käuflich zu erwerben: das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro. Die Unterschiede zwischen den beiden Modellen fallen diesmal nicht allzu groß aus, selbst preislich liegen „nur“ zirka 250 Euro zwischen den beiden Geräten – wenn sich der Anwender mit 64 GB beim iPhone 12 beziehungsweise 128 GB Speicher bei der Pro-Version zufriedengibt. Beim Vorgänger lagen noch 100 Euro mehr zwischen dem Pro-Modell und der regulären Variante. Damit weckt das iPhone 12 Pro wohl das Interesse vieler Neukunden – womöglich in einem stärkeren Ausmaß, als Apple eingeplant hat.


Lange Wartezeiten auf das iPhone 12 Pro
Wer sich aktuell für ein iPhone 12 Pro entscheidet, muss lange Lieferzeiten in Kauf nehmen – manche Konfigurationen strapazieren die Geduld des Kunden über Gebühr, kommen diese doch erst in fünf Wochen beim Käufer an. Wer es auf ein Pro-Modell abgesehen hat, legt zumeist großen Wert auf die verbaute Kamera: So sehen beispielsweise Porträt-Bilder im Nachtmodus ungleich besser aus als beim iPhone 12 ohne Namenszusatz. Das lässt sich vor allem auf ein Bauteil zurückführen: Der LiDAR-Scanner ist ausschließlich den Pro-Modellen vorbehalten und sorgt unter anderem für eine schnelle und genaue Fokussierung.

LiDAR-Chips stark nachgefragt
Nun berichtet DigiTimes von Apples erhöhtem Bedarf nach sogenannten „VCSEL-Chips“, die fester Bestandteil des LiDAR-Scanners sind. DigiTimes beruft sich auf Quellen in der taiwanischen Lieferkette, die von einer erhöhten Nachfrage nach dem iPhone 12 Pro berichten. Das Modell sei vor allem in den Vereinigten Staaten sehr beliebt – und Apple komme mit der Produktion der Geräte nicht ganz hinterher. So behaupte der in Taiwan ansässige Zulieferer Win Semiconductor, dass das Geschäftsergebnis des Unternehmens aufgrund des gestiegenen Bedarfs an VCSEL-Chips im vierten Quartal besser sein werde als im Quartal davor. Apple habe mehr Einheiten des iPhone 12 vorproduziert – und sei von der starken Nachfrage nach dem Pro-Modell überrascht worden, so der Bericht.

Kommentare

eastmac
eastmac29.10.20 14:44
Das hört man doch gern.
+3
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel29.10.20 15:00
Ich hatte Freitag (23.10.) spät nachmittags - als im Apple Online Store die Verfügbarkeit sowohl für das iPhone 12 Pro als auch das iPad Air 4 schon auf Mitte November stand - bei einem Apple Premium Reseller in der Nachbarschaft ein iPhone 12 Pro und das iPad Air 4 bestellt. Er hat mir bestätigt, dass ich meine Geräte mit seiner ersten Lieferung bekomme. Das iPad Air 4 ist heute angekommen. iPhone 12 hat er auch etliche bekommen. Leider gibt es dort noch keine Spur vom iPhone 12 Pro und er weiß auch nicht, wann die Geräte kommen.

Insofern scheint die Nachfrage für das 12 Pro wirklich unerwartet hoch zu sein.
+2
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex29.10.20 15:19
Ja, hier kann auch kein Händler sagen, wann die nächsten Pro Modelle eintrudeln. Grade vorhin nochmal nachgefragt.
0
Retrax29.10.20 15:34
Bin echt gespannt wie das "iPhone 12 mini" einschlagen wird...

So vom Gefühl her wird es sehr begehrt sein. Aber das ist nur Spekulation.
0
Bernd
Bernd29.10.20 15:43
Retrax
Bin echt gespannt wie das "iPhone 12 mini" einschlagen wird...

Genau auf das was ich gewartet habe. Ich nehm eins
0
Kuka.Berlin29.10.20 15:48
Haben die Shops keine mehr, ich bin letzte Woche rein und hab es mitgenommen (Pro,blau,256) es war nur noch ein Kunde parallel da der die 512er haben wollte was sie nicht geliefert bekommen hatten...

Meine Frau hätte, wenn dann gerne das Mini, mal schauen wie es in zwei Wochen ausschaut.
0
cps29.10.20 18:09
Dazu mal eine Momentaufnahme von heute Nachmittag:



Sindelfingen wird vom Button verdeckt, da war es auch verfügbar.
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex29.10.20 19:01
cps und hier im Südwesten kein einziges
0
z3r0
z3r029.10.20 19:09
cps
Dazu mal eine Momentaufnahme von heute Nachmittag:

Sindelfingen wird vom Button verdeckt, da war es auch verfügbar.

Selbes Modell und Farbe aktuelle Zeit:

0
tranquillity
tranquillity29.10.20 19:42
Ist wohl zu günstig im Preis ... (ich find‘s gut, auch wenn ich mir keins kaufe)

Apple kann es ja wie Specialized machen, die erhöhen ab November mal eben die EK-Preise um 10% (teilweise sogar mehr), auch für schon vorgeorderte 2021er Modelle. Die Nachfrage war wohl zu hoch ...
0
stepa9930.10.20 02:30
Auch mein normales 12er macht bereits bessere Nachtaufnahmen als das 11er. Ich hatte vorher das 11er und konnte vergleichen.

Und der Preisunterschied ist halt trotzdem nicht zu verachten
0
Bodo_von_Greif30.10.20 08:53
Ich habe gerade ein deja vue... Bei -jedem- neuen iPhone gab es in der Vergangenheit Lieferengpässe. Wurde sogar vor Jahren schon in Simpsons parodiert.

Cheers,

Bodo
[x] nail here for new monitor
+2
Kuka.Berlin30.10.20 16:09
Bei den USB-C Ladegeräten scheint es schlimmer aus zu sehen, egal ob 18 oder 20W
0
jmh
jmh30.10.20 22:44
Bodo_von_Greif
Ich habe gerade ein deja vue... Bei -jedem- neuen iPhone gab es in der Vergangenheit Lieferengpässe.

ja, das ist so. aber fuer meinen link zu wikipedia bzgl. kuenstlicher knappheit sammle ich hier minuspunkte. da ist man einfach der party-pooper ...

ich kann diese wiederkehrenden murmeltier-prozesse™ nach all den jahren einfach nicht mehr ernst nehmen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.