Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

„Beautygate“ des iPhone Xs: Wie Apple Selfie-Aufnahmen in iOS 12.1 veränderte

Viele Nutzer des iPhone Xs und iPhone Xs Max wunderten sich, als sie zum ersten Mal Selfies mit ihrem neuen Smartphone aufnahmen. Die Fotos wirkten wegen des neuen Features „Smart HDR“ künstlich bearbeitet und stark geglättet. Vor allem die Gesichtshaut erschien unnatürlich unscharf. Medial machte dazu schnell der Begriff „Beautygate“ die Runde. Mit iOS 12.1 reduzierte Apple die aggressive Glättung schließlich auf ein für Frontkameras übliches Level.


Doch wie genau unterscheiden sich die Aufnahmen von iOS 12 und iOS 12.1 voneinander? AppleInsider zeigt anhand mehrerer Foto-Gegenüberstellungen, was Apple in der aktuellen iOS-Version änderte. Zum Einsatz kam die Frontkamera des iPhone Xs Max.


Selfies mit iOS 12 und iOS 12.1
Die Unterschiede fallen auf den ersten Blick auf, vor allem bei schlecht beleuchteten Umgebungen. Während die Ergebnisse mit iOS 12 wie mit einem Beauty-Filter korrigiert wirken, erscheinen die mit iOS 12.1 aufgenommenen Selfies deutlich natürlicher – allerdings inklusive stärkerem Bildrauschen. Bei besseren Lichtverhältnissen – etwa vor einem Fenster oder im Freien – sehen die Bilder weniger unterschiedlich aus. In iOS 12.1 erhalten die Fotos zudem ein bisschen mehr Kontrast.


Quelle: AppleInsider

Das Fazit des Tests: Apple hat das Beautygate-Problem erfolgreich behoben. Die größere „Natürlichkeit“ der Selfies in iOS 12.1 wird aber mit mehr Bildrauschen in dunkleren Umgebungen erkauft.

Kommentare

deus-ex12.11.18 16:25
First World Problems.

(-‸ლ)
+2
OpDraht
OpDraht12.11.18 16:34
Ist die Quelle nicht AppleInsider statt 9to5Mac?
0
ronny332
ronny33212.11.18 16:52
deus-ex
First World Problems.

(-‸ლ)

Sehe ich als Beschreibung ähnlich, aber so manchem User wird so ein Beauty Gate sicherlich deutlich näher gehen, als ein echter Batterie Bug, bei dem man öfters laden muss .

Denken musste ich eben gerade an die Sommerzeit Diskussion. Trump und Co richten Welt zu Grund, und wir haben nichts besseres zu tun, als uns über eine Stunde zu streiten. Schon "toll".
0
tobias8412.11.18 17:01
@ OpDraht

Stimmt natürlich, ist korrigiert
0
Windwusel
Windwusel12.11.18 18:43
Warum eigentlich immer ein "Gate"? Ich frage mich was solche Fehler mit Toren zu tun haben.

Ich erinnere mich spontan an "Antenna Gate" und "Bend Gate". Also Antennen Tor und Biege Tor. Wer hat sich denn den Kram ausgedacht
MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods (1. Gen) & AirPods Pro (1. Gen), Apple TV 4K (1. Gen) und HomePod (1. Gen)
-1
fliegerpaddy
fliegerpaddy12.11.18 18:50
Das hat seinen Ursprung in der Watergate-Affäre
+1
jlattke12.11.18 22:51
Wie leicht sich Lücken im Allgemeinwissen offenbaren …

(Schauder!)
+1
jmh
jmh13.11.18 14:37
frueher hatte man bei apple ein reality distortion field™. heute reicht es nur noch zum weichzeichner ...
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.