Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Ausgeplaudert: iOS 13.2-Veröffentlichung steht wohl unmittelbar bevor

Es war relativ früh schon sicher, dass die Betaphase von iOS 13.2 und iPadOS 13.2 nicht sonderlich lange andauern soll, denn Apple hatte von Anfang an mit einem beschleunigten Release-Zyklus gearbeitet. Während normalerweise zunächst immer erst zwei Wochen zwischen neuen Testbuilds vergehen, bis Apple dann auf einen Wochentakt umschaltet, folgte Beta 2 diesmal schon acht Tage nach der ersten Beta. Aus diesem Grund wurde spekuliert, Apple wolle das Update noch in diesem Monat auf den Markt bringen. Ein Eintrag auf Apples Produktseiten nährt diese Theorie nun weiter, denn Apple hinterlegte eine interessante Referenz in den technischen Details neuer Kopfhörer.


Apple nennt Datum auf den Beats-Seiten
In der vergangenen Woche hatte Apples Tochterunternehmen Beats eine neue Kopfhörer-Serie mit Bezeichnung "Solo Pro" vorgestellt, deren wichtigste funktionelle Neuerung die Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen ist. Als Lieferdatum für alle Vorbesteller nennt Apple den 30. Oktober. Spannender ist allerdings ein Blick auf die Hardware-Voraussetzungen, denn dort spricht Apple explizit von iOS 13.2. Natürlich lassen sich die Solo Pro auch ohne iOS 13.2 verbinden, allerdings fehlen dann Funktionen wie die automatische Einrichtung.

Freigabe wohl vor dem 30. Oktober
Es ist aus diesem Grund sehr wahrscheinlich, dass Apple iOS 13.2 zum oder noch vor dem Verkaufsstart der Beats Solo Pro veröffentlicht. Ein plausibel klingender Termin wäre beispielsweise Anfang kommender Woche. Dies deckt sich auch mit den bisherigen Beobachtungen, wonach iOS 13.2 in nicht mehr weiter Ferne steht. Gleichzeitig mit iOS 13.2 (und natürlich iPadOS 13.2) dürften dann auch watchOS 6.1 und tvOS 13.2 erscheinen. Im Falle von macOS 10.15.1 Catalina, dem ersten Wartungsupdate des jüngsten macOS-Releases, ist ebenfalls von einer baldigen Freigabe auszugehen. Genauso wie bei iOS 13.2 aktualisierte Apple die erste 10.15.1-Beta ebenfalls bereits nach wenigen Tagen und kündigte damit indirekt eine kurze Betaphase an.

Kommentare

iEnzo23.10.19 10:37
Wann bekommt der HomePod endlich die Version 13.0?
-3
Coldplayer
Coldplayer23.10.19 10:48
iEnzo
Wann bekommt der HomePod endlich die Version 13.0?

Das war auch mein erster Gedanke. Die sollen mal die Prioritäten anders setzen
-4
tobias.reichert23.10.19 11:05
iEnzo
Wann bekommt der HomePod endlich die Version 13.0?

Gar nicht.

Der bekommt 13.2 wie alle anderen auch. Ich tippe auf heute.
+1
jeti
jeti23.10.19 11:21
Passend dazu erscheinen die AirPods Pro
+1
Kujkoooo23.10.19 11:25
Wäre klasse wenn dann Mail wieder ordnungsgemäß die Emails aktualisieren würde...
Ist seit der 13er Version echt ätzend!
+5
tranquillity
tranquillity23.10.19 11:52
Ist in 13.2 dann auch die Ordner-Freigabe von iCloud Drive enthalten?
0
klosti23.10.19 11:55
tranquillity
Ist in 13.2 dann auch die Ordner-Freigabe von iCloud Drive enthalten?

Leider nicht das wurde auf 2020 verschoben
+2
Der echte Zerwi23.10.19 12:36
Außerdem ist das "In Ordner speichern" in Mail umständlicher gelöst als noch in iOS12. Da genügte ein Klick weniger. Was hat die geritten?

Gestern hatte beim Workout die Musik in meinen AirPods gestoppt, als der Trainingsring auf der Watch geschlossen wurde. Toll.

Zudem konnte ich plötzlich die AirPods nicht mehr mit dem iPhone verbinden. Erst ein Neustart des iPhone half.

Man kann nur auf 13.2 hoffen.

Außerdem:
Weshalb hat Apple auf WatchOS 6 die Verbindung zwischen Trainings-App und der Musik-App geändert? Ohne Not. Zurück von der Musik App in die Trainings App war vorher intuitiv nur ein Fingerwisch. Jetzt musste ich komplett aus Musik raus und in die Trainings App wieder rein. Ätzend. Und dann wusste ich nicht, wo ich die Lautstärke der AirPods verstelle. Habe erstmal blöd geglotzt. Aha, jetzt geht das über das Drehrad!! Muss man wissen!

Ich habe nix gegen Verbesserungen, aber manchmal hat man das Gefühl, es wird etwas gemacht, nur dass es anders ist. Aber nicht wirklich besser.
0
rene204
rene20423.10.19 12:43
Der echte Zerwi
Gestern hatte beim Workout die Musik in meinen AirPods gestoppt, als der Trainingsring auf der Watch geschlossen wurde. Toll.

Zudem konnte ich plötzlich die AirPods nicht mehr mit dem iPhone verbinden. Erst ein Neustart des iPhone half.
Du hast sicherlich daraufhin einen Feedback oder Bugreport an Apple gesandt, damit sie sich um diese Auffälligkeiten kümmern...
Der echte Zerwi
...Und dann wusste ich nicht, wo ich die Lautstärke der AirPods verstelle. Habe erstmal blöd geglotzt. Aha, jetzt geht das über das Drehrad!! Muss man wissen!
Das war doch schon immer über das Drehrad gelöst. Zumindest habe ich es bisher nie anders gemacht.
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
0
RyanTedder
RyanTedder23.10.19 13:23
Alle Probleme mit OS13 aufzuzählen würde zu lange dauern. Ich hoffe das Apple das endlich in den Griff bekommt. iPhone und iPad werden gefühlt nur noch halb so oft verwendet seit der bösen 13
-1
MacSquint
MacSquint23.10.19 15:29
Her damit! Es kann nur besser werden...
-1
tobias.reichert23.10.19 16:07
Der echte Zerwi
:
Weshalb hat Apple auf WatchOS 6 die Verbindung zwischen Trainings-App und der Musik-App geändert? Ohne Not. Zurück von der Musik App in die Trainings App war vorher intuitiv nur ein Fingerwisch.

Das ist immer noch ganz genau wie unter watchOS 5. Nach links wischen im Training bringt die Steuerung von Musik/Podcasts/wasauchimmergeradespielt.
0
Der echte Zerwi24.10.19 06:11
Das war doch schon immer über das Drehrad gelöst. Zumindest habe ich es bisher nie anders gemacht.

Also bei mir war die Steuerung unten im Display.
0
Der echte Zerwi24.10.19 06:13
tobias.reichert
Der echte Zerwi
:
Weshalb hat Apple auf WatchOS 6 die Verbindung zwischen Trainings-App und der Musik-App geändert? Ohne Not. Zurück von der Musik App in die Trainings App war vorher intuitiv nur ein Fingerwisch.

Das ist immer noch ganz genau wie unter watchOS 5. Nach links wischen im Training bringt die Steuerung von Musik/Podcasts/wasauchimmergeradespielt.

Aber nicht mehr zurück in die Trainings App. Ging bei mir jedenfalls nicht mehr.
-1
tobias.reichert24.10.19 08:59
Der echte Zerwi
tobias.reichert
Der echte Zerwi
:
Weshalb hat Apple auf WatchOS 6 die Verbindung zwischen Trainings-App und der Musik-App geändert? Ohne Not. Zurück von der Musik App in die Trainings App war vorher intuitiv nur ein Fingerwisch.

Das ist immer noch ganz genau wie unter watchOS 5. Nach links wischen im Training bringt die Steuerung von Musik/Podcasts/wasauchimmergeradespielt.

Aber nicht mehr zurück in die Trainings App. Ging bei mir jedenfalls nicht mehr.

Sicher. Einfach in die entgegengesetzte Richtung wischen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.