Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple veröffentlicht macOS 12.3 Monterey

Rund eineinhalb Monate dauerte die Betaphase, ab sofort steht die finale Version für alle Nutzer zur Verfügung. Bei macOS 12.3 handelt es sich um das dritte Update für macOS Monterey. Apple hatte das System Mitte Oktober auf den Markt gebracht, um dann Mitte Dezember die erste und Ende Januar die zweite größere Aktualisierung zu präsentieren. Beim neuerlichen Update handelt es sich um ein recht umfangreiches Release, denn Apple bietet diesmal mehr als nur Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen. Stattdessen findet man zahlreiche funktionelle Neuerungen vor, unter anderem auch im Zusammenspiel mit dem iPad.


macOS 12.3: Die wichtigsten Neuerungen
Das Update auf die neue Systemversion bringt einige Neuerungen und Verbesserungen mit. Zu einigen der wichtigsten Punkte geben wir außerdem den jeweiligen Artikel mit an, in dem es um das Thema ging:

Universal Control, um mit einer einzigen Maus und Tastatur sowohl den Mac als auch das iPad zu steuern
Spatial Audio steht in der Musik-App auf Macs mit M1-Chip zur Verfügung, dazu benötigt man aber noch ein unterstütztes AirPods-Modell. Die Funktion lässt es so erscheinen, als befinden sich mehrere Tonquellen im Raum – zum Einsatz kommt Head-Tracking.
Verbesserte Podcast-App mit neuen Filtern
Der iCloud-Schlüsselbund unterstützt Notizen zu gespeicherten Passwörtern, außerdem verhindert das System "Passwörter ohne Nutzernamen"
Für US-Englisch: Weitere Stimme für Siri
Unterstützung des neuen Studio Display
"Visuelles Nachschlagen" in der Fotomediathek
  • Einige neue Emojis
  • Zahlreiche Fehlerbehebungen, unter anderem bei der Heute-Ansicht, Audio-Wiedergabe in der TV-App sowie beim Organisieren von Alben in der Fotos-App

Download und Installation
Das Update erfolgt wie immer direkt über die Systemeinstellungen in der Sektion "Software-Aktualisierung". Automatisch wird das passende Installationspaket ausgewählt, manuelle Downloads sind nicht erforderlich. Geduld braucht man leider weiterhin. Auch wenn Apple versprach, Updates wesentlich schneller zu machen, war bei Big Sur und Monterey genau das Gegenteil der Fall.
Folgendermaßen sehen die offiziellen Release Notes aus:
Alles anzeigen ...

Kommentare

eMac Extreme14.03.22 18:54
MTN
Geduld braucht man leider weiterhin.
Das Update hat eine Größe von 4,88GB auf einem MBP (13" / 2019).
+2
PorterWagoner
PorterWagoner14.03.22 18:58
12,2 GB habe ich Und wahrscheinlich auch wieder 12,2 Neustarts während der Installation.
+4
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex14.03.22 18:59
16" M1 Max Book >> 4,38 GB
+2
torsen putschnasz14.03.22 19:11
An die Musikant:innen hier, die mit 12.3. von nun an Erfahrungen sammeln oder bereits die Beta testeten: Macht sich diese Version gut bzw. besser mit den Dingen, die uns Leute betreffen, die damit Musik produzieren?

Ich frage, da ich noch mit Big Sur auf einem Mac mini i7 unterwegs bin und kurz vor dem Kauf eines Mac Studio stehe. Normalerweise warte ich erstmal eine Generation von MacOS ab, bevor ich switche. Das wird diesmal und in meinem Falle natürlich nicht gehen.

Freue mich über Erfahrunsgwerte. Lieben Dank vorab.
-1
Dunkelbier14.03.22 20:02
12.3? Ich bin mit meinem M1 Air noch auch 12.1 und ich bekomme kein Update angeboten.Offenbar schon 12.2 nicht. Oder gab es 12.2 dieses MacBook gar nicht? Leider finde ich auch grad den Combo-Updater nicht. Komisch.
-2
mk27ja95
mk27ja9514.03.22 20:06
Meins ist 5,6 GB gross, iMac 24" M1
0
becreart
becreart14.03.22 20:12
MacBook Pro 2016 auch 4.38GB



wohl letztes Intel Update, vor der Mac Studio kommt 🤗
-2
becreart
becreart14.03.22 20:24
Visuelles Nachschlagen
ist nur in den USA verfügbar…
-2
Embrace14.03.22 20:53
Wo war letztens nochmal der Post zu Safari ist der neue IE? Wer hat da gesagt, dass das nicht stimme? 😅

Mit dem Update gibt es Grafikfehler in WebGL-Inhalten. Da nur in Safari und bspw. nicht Chrome schließe ich fehlerhaften Grafiktreiber aus. 🫠
0
Deichkind14.03.22 21:04
Dunkelbier
12.3? Ich bin mit meinem M1 Air noch auch 12.1 und ich bekomme kein Update angeboten.
Leider finde ich auch grad den Combo-Updater nicht.
Combo-Updater gibt es nicht mehr seit macOS Big Sur. Jetzt bleibt dann wohl nur die Installation der Vollversion 12.3.
+2
Embrace14.03.22 21:10
Embrace
Wo war letztens nochmal der Post zu Safari ist der neue IE? Wer hat da gesagt, dass das nicht stimme? 😅

Mit dem Update gibt es Grafikfehler in WebGL-Inhalten. Da nur in Safari und bspw. nicht Chrome schließe ich fehlerhaften Grafiktreiber aus. 🫠

Die Probleme habe ich nur, wenn ich in experimentellen Funktionen WebGL via Metal auswähle. Ist das standardmäßig an oder aus?
+1
MacKaltschale14.03.22 21:16
Wird Python 2 noch unterstützt?
0
stargator14.03.22 21:35
Python zwei ist nicht mehr an Bord. Wer es unbedingt braucht, kann es nachinstallieren. Aber eigentlich sollte man inzwischen schon auf Python drei sein. Schon aus Sicherheitsgründen. Aber ich weiß es geht nicht immer.
+6
ThorsProvoni
ThorsProvoni14.03.22 21:58
Habe soeben mein MacBook, mein iMac und iPad Air aktualisiert. Alle drei werden jetzt über eine Magic Maus und eine Tastatur gesteuert, dank Universal Control. Drag&Drop und Cut, Copy& Paste zwischen allen Devices.

Extrem cool, extrem hilfreich. Für mich das beste Feature seit langer Zeit.
+11
holey14.03.22 22:06
ThorsProvoni
Habe soeben mein MacBook, mein iMac und iPad Air aktualisiert. Alle drei werden jetzt über eine Magic Maus und eine Tastatur gesteuert, dank Universal Control. Drag&Drop und Cut, Copy& Paste zwischen allen Devices.

Extrem cool, extrem hilfreich. Für mich das beste Feature seit langer Zeit.
[/thumb]

Blöd ist nur, dass man hierzu alle Geräte mit iCloud und 2FA angemeldet haben muss. Was, wenn ich keine iCloud Dienste von Apple nutzen möchten? MMn reicht es völlig, wenn sich die Dinger im selben Netzwerk befinden.
-8
Embrace14.03.22 22:43
holey
Blöd ist nur, dass man hierzu alle Geräte mit iCloud und 2FA angemeldet haben muss. Was, wenn ich keine iCloud Dienste von Apple nutzen möchten? MMn reicht es völlig, wenn sich die Dinger im selben Netzwerk befinden.

Wäre in Büros, Unis und Starbucks sicher nicht so der Hit 😅
+12
holey14.03.22 23:52
Embrace
holey
Blöd ist nur, dass man hierzu alle Geräte mit iCloud und 2FA angemeldet haben muss. Was, wenn ich keine iCloud Dienste von Apple nutzen möchten? MMn reicht es völlig, wenn sich die Dinger im selben Netzwerk befinden.

Wäre in Büros, Unis und Starbucks sicher nicht so der Hit 😅

Hast du natürlich recht. Ich würd´s ja auch nur in den eignen 4 Wänden brauchen. Es wäre aber trotzdem toll, wenn‘s noch eine Möglichkeit ohne Cloudzwang gäbe. Bin halt kein Fan von Apples Cloudlösungen.
-2
Skywalker0415.03.22 00:04
becreart
Visuelles Nachschlagen
ist nur in den USA verfügbar…

Stimmt nicht. Geht auch in Deutschland. So erst in Frankfurt ausprobiert. 👌🏼
+2
marm
marm15.03.22 00:16
holey
Hast du natürlich recht. Ich würd´s ja auch nur in den eignen 4 Wänden brauchen. Es wäre aber trotzdem toll, wenn‘s noch eine Möglichkeit ohne Cloudzwang gäbe. Bin halt kein Fan von Apples Cloudlösungen.
Ich habe viele iCloud-Dienste abgeschaltet, aber den iCloud-Account aktiviert.
Lediglich Handoff und Universal Control muss eingeschaltet sein.
Universal Control ist toll!
+6
MisterMartini15.03.22 10:26
Moin, hab jetzt mal Universal Control getestet. 2 MacBookPro nebeneinander.
Wenn ich egal von welchem Mac auf den 2. fahre, läuft die Maus nicht flüssig.

Kann das jemand bestätigen?
-1
ssb
ssb15.03.22 10:30
ein neues Xcode (13.3) ist auch verfügbar, wenn man Monterey nutzt. Da muss ich mit meinem iMac M1 jetzt wohl auf 12.3 aktualisieren, bevor ich das nutzen kann.
0
maculi
maculi15.03.22 10:49
Nicht nur XCode ist neu, auch mehrere der mit macOS gelieferten Programme liegen in neuen Versionen vor.
Mail entwickelte sich von: 15.0 - 16.0, Bücher von 4.2 - 4.3, Musik von 1.2.2 - 1.2.3, Festplattendienstprogramm von 21.0 - 21.5 und Finder von 12.1 - 12.3. Einzelheiten sind noch unklar. Wer findet die Neuerungen als erstes (gibt aber nix zu gewinnen)?
0
HerrRotkohl15.03.22 11:14
Frage: ist der Bluetooth Bug auch behoben?
(MacBooks entladen sich in Ruhezustand weil Bluetooth nicht entkoppelt wird )
0
sonorman
sonorman15.03.22 11:46
ThorsProvoni
Habe soeben mein MacBook, mein iMac und iPad Air aktualisiert. Alle drei werden jetzt über eine Magic Maus und eine Tastatur gesteuert, dank Universal Control. Drag&Drop und Cut, Copy& Paste zwischen allen Devices.

Extrem cool, extrem hilfreich. Für mich das beste Feature seit langer Zeit.
Das ist an sich eine coole Sache. Leider funktioniert bei mir das Scrollen mit der Maus auf dem iPad nicht. (Logitech MX Master 3). Das geht wohl nur mit einer Magic Maus oder einem Magic Trackpad. Auch ein paar andere Dinge, wie etwa das herausziehen einer App vom Bildschirmrand ist sehr hakelig und gewöhnungsbedürftig. So ist das leider weitgehend unbrauchbar für mich.
+1
maculi
maculi15.03.22 13:19
sonorman
Das geht wohl nur mit einer Magic Maus oder einem Magic Trackpad.
Ein Schelm, wer arges dabei denkt
Irgendwie muss Apple die eigenen Eingabegeräte ja pushen.
0
rusalki01
rusalki0115.03.22 16:40
HerrRotkohl
Frage: ist der Bluetooth Bug auch behoben?
(MacBooks entladen sich in Ruhezustand weil Bluetooth nicht entkoppelt wird )


Nein, ist nicht behoben, jedenfalls ist das ausgeschaltete Bluetooth am iPad nach dem Update wieder eingeschaltet.
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.