Apple erinnert: Frist für die DTK-Rückgabe läuft bald ab

Bevor der erste offizielle ARM-Mac auf den Markt kam, wurde eifrig darüber spekuliert, welche Version der A-Chips dort wohl zum Einsatz kommen mag. Bekanntlich entschied sich Apple aber für eine gesonderte Linie mit mehr Kernen, deren Bezeichnung nicht "A14X", sondern "M1" lautet. Dennoch gab es zumindest ein Gerät mit macOS, das auf einen A-Chip setzte, nämlich das Developer Transition Kit ("DTK"). In diesem verbaute Apple den Systemchip des iPad Pro, einen A12Z. Dieser deutete bereits an, was von den marktreifen ARM-Macs zu erwarten war, denn selbst dieser Chip schlug sich bereits ausgesprochen gut.


Dank — und Rückgabeforderung
Apple hat nun noch einmal daran erinnert, dass die Zeit des Developer Transition Kits bald endgültig abgelaufen ist. In der Nachricht heißt es, man bedanke sich noch einmal für die Teilnahme am "Universal App Quick Start Program", um großartige Apps für den Mac zu entwickeln. Das zur Verfügung gestellte DTK sei aber bekanntermaßen nur eine Leihgabe, welche nun zurückgeschickt werden müsse. Apple geht auch auf das konkrete Datum ein, denn als Frist zur Rücksendung ist der 31. März 2021 hinterlegt.

Gutschein nach erfolgter Rücksendung
Nur bei pünktlichem Versand ist es möglich, die Gutschrift in Höhe von 500 Dollar in Anspruch zu nehmen. Ähnlich wie vor 15 Jahren, als Apple schon einmal ein Entwickler-Kit anbot, passte Apple die Höhe des Gutscheins an die Leihgebühr an. Beim Umstieg von PowerPC auf Intel waren es 999 Dollar (in Form eines iMacs), jetzt besagte 500 Dollar – wenngleich Apple zunächst nur 200 Dollar spendieren wollte, dann aber einlenkte. Ausgeben kann man den Betrag für alle Apple-Produkte bis auf Geschenkkarten oder AppleCare+. Allerdings muss der Rechnungsbetrag bei mehr als 500 Dollar liegen – und man muss sich bis zum 31. Dezember entschieden haben. Wer die Rücksendung zum Stichtag verweigert, verliert nicht nur den Anspruch auf den Gutschein, sondern darf sich wohl kurze Zeit später auch mit Apples Rechtsabteilung auseinandersetzen. Explizit ist zudem die Rede davon, dass Apple sich vorbehält, den Entwickler-Account zu kündigen.

Kommentare

JanoschR
JanoschR01.03.21 13:46
Sehr dramatisierend ("Wer die Rücksendung zum Stichtag verweigert, verliert nicht nur den Anspruch auf den Gutschein, sondern darf sich wohl kurze Zeit später auch mit Apples Rechtsabteilung auseinandersetzen. Explizit ist zudem die Rede davon, dass Apple sich vorbehält, den Entwickler-Account zu kündigen.").

In Deutschland sind es übrigens 412€ als Gutschein, 438€ (netto) hat es gekostet.

Hier der original Text, kann sich jeder ein eigenes Bild machen:

Dear xxx,

Thanks again for participating in the Universal App Quick Start Program and committing to building great apps for Mac. We’re following up with shipping instructions to return the Developer Transition Kit (DTK) that was loaned to you as part of the program. Please take a moment to review these details and ship all DTKs back to us by March 31, 2021.

As we mentioned in our last email, upon confirmed return of the DTK, you’ll receive a credit for 500 USD* in the form of a one-time use promo code valid until the end of 2021. You can use it toward the purchase of a new M1 Mac or other Apple products** ordered through the Apple Store Online.

View shipping instructions.

As a reminder, your Universal App Quick Start Program membership provides continued access to other benefits, such as Technical Support Incidents and private discussion forums, until it expires one year after its start date.

If you have any questions, please contact us.

Best regards,
Apple Developer Relations
0
Blitzblank
Blitzblank01.03.21 13:49
Entwickler in Deutschland sind übrigens mal wieder doppelt gekniffen: Zum Einen betrug die Teilnahmegebühr 539,— Euro, zum Anderen gibt es bei Rückgabe nur 412,– Euro "zurück" 🤬
-1
Fenvarien
Fenvarien01.03.21 14:40
JanoschR "Failure to return the Developer Transition Kit may result in the suspension of Your Developer account or termination of Your Developer Agreement."
Ey up me duck!
+2
JanoschR
JanoschR02.03.21 05:31
Blitzblank
Entwickler in Deutschland sind übrigens mal wieder doppelt gekniffen: Zum Einen betrug die Teilnahmegebühr 539,— Euro, zum Anderen gibt es bei Rückgabe nur 412,– Euro "zurück" 🤬

Bitte nochmal oben lesen: 438€ netto vs. 412€ zurück. Kann man sich natürlich drüber aufregen, aber dann hat man eh andere Probleme.
0
JanoschR
JanoschR02.03.21 05:34
Fenvarien
JanoschR "Failure to return the Developer Transition Kit may result in the suspension of Your Developer account or termination of Your Developer Agreement."

Jeder legal-text ist im Kleingedruckten so geschrieben, aber das heißt doch nicht, dass in der ersten April-Woche die Apfel-Anwälte bei dir klingeln und das DTK wieder haben wollen oder den Kopfschuss ansetzen. Meine Güte...
-2
TorstenK02.03.21 09:44
Jeder wußte doch, das es eine Leihgabe gewesen ist. Also weshalb die Empörung?
0
Blitzblank
Blitzblank02.03.21 11:30
JanoschR
Bitte nochmal oben lesen: 438€ netto vs. 412€ zurück. Kann man sich natürlich drüber aufregen, aber dann hat man eh andere Probleme.

Okay, für dich mal im Detail: Leihgebühr für das DTK €438,21 zzgl 23% MwSt sind in Summe €539. Laut offizieller Mail von Apple soll es einen Gutschein von €412 geben, von Steuern steht da nichts, ich halte es aber für eher unwahrscheinlich, das da noch was drauf kommt, lass mich aber gerne überraschen.
Untern Strich also – Stand jetzt – ein Minus von €127.
Rege ich mich nicht drüber auf, auf der anderen Seite muss ich aber noch arbeiten für mein Geld und hab nix zu verschenken, und der Nutzen der Teilnahme war gleich null, da das Gerät nach dem ersten Systemupdate den Dienst verweigert hat und nur mit einem weiteren Beta-System hätte wiederhergestellt werden können. Und auf die Supportanfrage wurde erst nach Ablauf des Programms reagiert – geholfen haben sie nicht.
-2
LoCal
LoCal02.03.21 14:25
Blitzblank
JanoschR
Bitte nochmal oben lesen: 438€ netto vs. 412€ zurück. Kann man sich natürlich drüber aufregen, aber dann hat man eh andere Probleme.

Okay, für dich mal im Detail: Leihgebühr für das DTK €438,21 zzgl 23% MwSt sind in Summe €539. Laut offizieller Mail von Apple soll es einen Gutschein von €412 geben, von Steuern steht da nichts, ich halte es aber für eher unwahrscheinlich, das da noch was drauf kommt, lass mich aber gerne überraschen.
Untern Strich also – Stand jetzt – ein Minus von €127.

Ich weiss zwar nicht, wo in der Welt 23% MwSt. gelten, aber das MwSt-Prinzip sollte eigentlich überall gleich sein. Und als Selbständiger/Gewerbetreibender/… bekommst Du die 127 Euro vom Finanzamt wieder zurück!
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
JanoschR
JanoschR03.03.21 09:00
Blitzblank
JanoschR
Bitte nochmal oben lesen: 438€ netto vs. 412€ zurück. Kann man sich natürlich drüber aufregen, aber dann hat man eh andere Probleme.

Okay, für dich mal im Detail: Leihgebühr für das DTK €438,21 zzgl 23% MwSt sind in Summe €539. Laut offizieller Mail von Apple soll es einen Gutschein von €412 geben, von Steuern steht da nichts, ich halte es aber für eher unwahrscheinlich, das da noch was drauf kommt, lass mich aber gerne überraschen.
Untern Strich also – Stand jetzt – ein Minus von €127.
Rege ich mich nicht drüber auf, auf der anderen Seite muss ich aber noch arbeiten für mein Geld und hab nix zu verschenken, und der Nutzen der Teilnahme war gleich null, da das Gerät nach dem ersten Systemupdate den Dienst verweigert hat und nur mit einem weiteren Beta-System hätte wiederhergestellt werden können. Und auf die Supportanfrage wurde erst nach Ablauf des Programms reagiert – geholfen haben sie nicht.

Meine Güte, die MwSt bezahlst du doch gar nicht als Unternehmer. Der Gutschein wird später dann direkt mit dem Brutto-Preis deines Einkaufs verrechnet.

Tl;dr: ES SIND NICHT 127€ MINUS
0
JanoschR
JanoschR03.03.21 09:01
LoCal
Blitzblank
JanoschR
Bitte nochmal oben lesen: 438€ netto vs. 412€ zurück. Kann man sich natürlich drüber aufregen, aber dann hat man eh andere Probleme.

Okay, für dich mal im Detail: Leihgebühr für das DTK €438,21 zzgl 23% MwSt sind in Summe €539. Laut offizieller Mail von Apple soll es einen Gutschein von €412 geben, von Steuern steht da nichts, ich halte es aber für eher unwahrscheinlich, das da noch was drauf kommt, lass mich aber gerne überraschen.
Untern Strich also – Stand jetzt – ein Minus von €127.

Ich weiss zwar nicht, wo in der Welt 23% MwSt. gelten, aber das MwSt-Prinzip sollte eigentlich überall gleich sein. Und als Selbständiger/Gewerbetreibender/… bekommst Du die 127 Euro vom Finanzamt wieder zurück!

Irland, steht auf der Rechnung.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.