Apple auf Expansionskurs: Zwei weitere Bürogebäude in Cupertino für 290 Millionen Dollar

Apple hat in Cupertino zwar erst dieses Jahr die neue Firmenzentrale „Apple Park“ eingeweiht, doch die Expansion des Unternehmens geht unvermindert weiter – auch in der kalifornischen Heimatstadt. Kürzlich kaufte Apple für 290 Millionen US-Dollar zwei Bürogebäude innerhalb des Cupertino City Center, so ein Bericht. Der City Center-Bereich, in dem sich die Bürogebäude befinden, besteht aus einer Mischung aus Wohneigentum, Restaurants, anderen Geschäftsräumlichkeiten und einem Hotel.

Die Gebäude mit den Bezeichnungen „Cupertino City Center 1“ und „Cupertino City Center 2“ bieten eine Fläche von 15.608 und 13.564 Quadratmetern. Wie der exakte Preis für die einzelnen Gebäude ist, geht aus den bislang zugänglichen Dokumenten nicht hervor.


Apple festigt Standort in Cupertino
Apples Expansion in Cupertino ist Expertenmeinungen zufolge mit der hohen Wertschätzung des Unternehmens für die Stadt verbunden: „Apple ist sehr gerne in Cupertino – und der Gebäudezukauf ist ein Mittel, die eigene Präsenz in der Stadt zu festigen,“ so die Einschätzung von Eric Fox, der beim Geschäftsimmobilien-Unternehmen Cushman & Wakefield als Executive Managing Director arbeitet. Dave Sandlin von Colliers International geht zudem davon aus, dass Apple mit dem Erwerb der beiden Bürogebäude die Kontrolle und gegenseitige Koordination aller Standorte in Cupertino noch weiter optimieren wird.

Apple vor allem in USA auf Expansionskurs
Apple hat in den letzten Jahren viele Grundstücksflächen und Gebäude hinzugekauft. Das deutlichste Symbol für den Expansionsdrang ist das neue, „Ufo“-förmige Hauptquartier Apple Park. Aber auch im kalifornischen Umland ist das Unternehmen aktiv. Sowohl in Sunnyvale als auch San Jose erwarb Apple in letzter Zeit einiges an Land und diverse Bürogebäude.

Zudem möchte das Unternehmen an der US-Ostküste größere Standorte aufbauen. Da die Büroräume im Silicon Valley immer knapper und die dortigen Talente sowie Fachkräfte immer stärker umworben werden, sucht Apple zunehmend nach zusätzlichen Niederlassungen, um den eigenen Geschäftsbereich zu erweitern. New York sei diesbezüglich für Apple eine attraktive Adresse, so Berichte. Das Unternehmen soll im „Big Apple“ momentan nach bis zu 70.000 Quadratmetern an Büroflächen Ausschau halten.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen