Apple Pay ein großer Erfolg: 383 Millionen Nutzer weltweit

Apple Pay startete im Oktober 2014 in den USA und über die Jahre führte Apple den Dienst in immer mehr Ländern ein. Obwohl in Deutschland die Infrastruktur zum kontaktlosen Bezahlen in Geschäften weit fortgeschritten ist, mussten sich Apple-Nutzer bis Ende letzten Jahres gedulden – erst seit Dezember 2018 steht Apple Pay offiziell in Deutschland zur Verfügung.


Apple Pay auf mehr als jedem dritten iPhone aktiviert
Einer Marktstudie von LoopVentures.com nach ist die Akzeptanz des Apple-Bezahldienstes sehr hoch: Weltweit ist Apple Pay auf 43 Prozent der iPhones aktiv – dies entspricht 383 Millionen Geräten. Im September 2018 lag die Quote noch bei 36 Prozent, im September 2017 bei nur 20 Prozent. Durch die Einführung von Apple Pay in immer mehr Ländern kann Apple beim mobilen Bezahlen großes Wachstum verzeichnen.

Weniger Nutzer in den USA
Die Akzeptanz des Dienstes scheint in den USA allerdings deutlich weniger ausgeprägt zu sein: Die Marktstudie kommt zu dem Ergebnis, dass nur 21 Prozent der Apple-Nutzer in den USA Apple Pay freigeschaltet haben, international aber 47 Prozent der Kunden.

Wachstum bei Transaktionen verlangsamt sich
Im letzten Quartal 2018 wurden 1,8 Milliarden Transaktionen über Apple Pay abgewickelt – im Vorjahresquartal 900 Millionen. Im Weihnachtsquartal 2016 tätigten die Nutzer nur 300 Millionen Zahlungen über Apple Pay. Demnach nimmt zwar die prozentuale Steigerung der Transaktionen ab, die Gesamtmenge der Transaktionen liegt aber mittlerweile auf einem sehr hohen Niveau.

Wichtiger Dienst für Apple
Zwar verdient Apple an jeder abgewickelten Transaktion, viel wichtiger dürfte für den Konzern aber sein, dass der Dienst Kunden im Apple-Universum hält: Hat der Nutzer sich einmal an die komfortable Zahlungsabwicklung per iPhone oder gar Apple Watch gewöhnt, wird er dies bei der Anschaffung neuer Geräte berücksichtigen und möglicherweise wieder zu Apple-Produkten greifen.

Kommentare

macbeutling
macbeutling21.02.19 09:32
Ich nutze es regelmäßig, bin immer wieder erstaunt, wie schnell da erledigt ist...
Am längsten dauert es dabei, auf den Bon des Geschäftes zu warten.

eindeutig schneller als Zahlungen in bar oder mit Karte
Glück auf🍀
+10
UmustHave
UmustHave21.02.19 09:34
Sooo cool und immer noch verdutzte Gesichter an den Kassen, dauert wohl noch etwas, bis das angekommen ist
+1
Lefteous
Lefteous21.02.19 09:37
Was mich persönlich in der regelmäßigen Nutzung stört: Ich habe zwei Karten bei einer Bank. Das funktioniert prinzipiell gut. Die Nutzung der Standardkarte ist natürlich sehr einfach. Die Nutzung der sekundären Karte ist schon ein wenig umständlicher, aber ich denke man kann damit klarkommen. Was hierbei jedoch stört ist die visuelle Darstellung der beiden Kreditkarten in der Wallet: Beide Karten sehen exakt gleich aus und das einzige was mir übrig bleibt ist es jedes mal darüber nachzudenken hinter welchen letzten vier Ziffern welche Karte ist. Es gibt weder die Möglichkeit den Karten einen Namen zu geben oder - was noch besser wäre - ein individuelles Bild. Vielleicht gibt es das alles von Apple Pay-Seite aus, aber die Bank unterstützt es nicht?

Weiß jemand mehr oder hat eine Lösung?
+3
el_duderino
el_duderino21.02.19 10:02
wenn es denn zuverlässig überall funktionieren würde. mal geht es, mal geht es nicht. selbst in ein und der selben filiale. immer wieder peinlich, wenn man mit dem iphone am lesegerät rumrubbelt und nichts passiert (oder gleich das gesamte kartenlesegerät abschmiert) und man zum leidwesen der wartenden in der schlange hinter einem dann doch seine karte rausfummeln muss.

da ich deswegen aus erfahrung sowieso die karte an der kasse griffbereit halte(n muss), zahl' ich der einfachheit halber auch gleich mit karte. geht ja auch kontaktlos und ohne pin.

apple pay ist insoweit bei mir bislang leider nicht die erhoffte vereinfachung des alltags, sondern fungiert lediglich als backup.
sticks and stones may break my bones, but words will never harm me
0
dsieb21.02.19 10:08
el_duderino
da ich deswegen aus erfahrung sowieso die karte an der kasse griffbereit halte(n muss), zahl' ich der einfachheit halber auch gleich mit karte. geht ja auch kontaktlos und ohne pin.

Wenn die identische Karte ohne ApplePay funktioniert, sollte es eigentlich keine Probleme geben mit ApplePay. Soweit ich das mitbekomme habe, macht das für den Laden keinen unterschied. Die "drücken" nur auf Kartenzahlung.
+4
kaizenobjc21.02.19 10:11
dsieb
Wenn die identische Karte ohne ApplePay funktioniert, sollte es eigentlich keine Probleme geben mit ApplePay. Soweit ich das mitbekomme habe, macht das für den Laden keinen unterschied. Die "drücken" nur auf Kartenzahlung.

Er spricht von Kartenzahlung, nicht von kontaktlosem Zahlen. Kann ja sein dass manche Terminals kontaktlos noch nicht können.
0
dsieb21.02.19 10:13
kaizenobjc
Er spricht von Kartenzahlung, nicht von kontaktlosem Zahlen. Kann ja sein dass manche Terminals kontaktlos noch nicht können.
Ne, er hat geschrieben: "da ich deswegen aus erfahrung sowieso die karte an der kasse griffbereit halte(n muss), zahl' ich der einfachheit halber auch gleich mit karte. geht ja auch kontaktlos und ohne pin. "
0
kaizenobjc21.02.19 10:20
dsieb
kaizenobjc
Ne, er hat geschrieben: "da ich deswegen aus erfahrung sowieso die karte an der kasse griffbereit halte(n muss), zahl' ich der einfachheit halber auch gleich mit karte. geht ja auch kontaktlos und ohne pin. "

Ahh, den Nebensatz habe ich wohl außer acht gelassen. Okay. Dann sollte es wie du sagst, eigentlich auch mit Apple Pay funktionieren.
0
iMackerer21.02.19 10:41
Unterschied ist: Kontaktlos mit der Karte braucht ab 25€ (in den meisten Geschäften, außer Tankstellen) eine PIN. Mit Apple Pay braucht es unabhängig vom Betrag keine PIN (in den meisten Geschäften).
+2
Cliff the DAU
Cliff the DAU21.02.19 10:59
Wieviel Prozent/Promille bekommt ApplePay für die Dienstleistung?

Sagen wir bei einem Betrag von € 6,95 ?
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+1
Tekl21.02.19 11:05
UmustHave
Sooo cool und immer noch verdutzte Gesichter an den Kassen, dauert wohl noch etwas, bis das angekommen ist
Das Gefühl, zur Bezahl-Elite zu gehören: unbezahlbar.
+2
el_duderino
el_duderino21.02.19 11:36
dsieb
Wenn die identische Karte ohne ApplePay funktioniert, sollte es eigentlich keine Probleme geben mit ApplePay. Soweit ich das mitbekomme habe, macht das für den Laden keinen unterschied. Die "drücken" nur auf Kartenzahlung.

sollte man meinen. hab' da aber leider schon gegenteilige erfahrungen gemacht. rumrubbeln mit dem iphone ohne erfolg, per karte (kontaktlos) klappte es dann sofort.

wird wohl weniger an apple pay als an dem jeweiligen terminal liegen. aber ist mir auch egal wer schuld ist. solange es nicht zuverlässig funktioniert, ist es witzlos.
sticks and stones may break my bones, but words will never harm me
0
Schweizer
Schweizer21.02.19 11:53
Ich finde Apple Pay gut, gerade als Sportler, der nach einem 10km lauf mal kurz in den EDEKA geht und mit der Uhr ein Wasser bezahlt, mal ehrlich, wie geil ist das denn, hat schon fast was von Gratis oder klauen

Meine Frau ist bei der Sparkasse, kein Apple Pay.
Neulich einen Brief von der Deutschen Bank bekommen, (wir heißen Sie herzlich Willkommen...), da senden die mir einen 10€ iTunes Guthaben Code, gut sind zwar nur 10€ aber ich habe mich dennoch über die nette Geste gefreut.
0
McErik21.02.19 11:55
Nutze ApplePay mit iPX seit dem 13.12.18 ständig. Hat bisher immer funktioniert!
+1
Eventus
Eventus21.02.19 12:31
el_duderino
sollte man meinen. hab' da aber leider schon gegenteilige erfahrungen gemacht. rumrubbeln mit dem iphone ohne erfolg, per karte (kontaktlos) klappte es dann sofort.
Du brauchst nicht rubbeln. iPhone bzw. Watch eine halbe Sekunde ruhig an die Stelle halten, wo das Terminal das vorsieht – fertig.

Ich nutze Pay seit zweieinhalb Jahren fast täglich und es klappt immer und überall, wo man kontaktlos zahlen kann. Es gab keinen einzigen Fall, wo ich mit der Karte kontaktlos zahlen konnte, nicht aber mit Pay! Die Karte musste ich nur nutzen – und zwar dann eben einstecken –, wo das Terminal keine kontaktlose Zahlung ermöglichte.
Live long and prosper! 🖖
0
Raziel121.02.19 12:42
In Österreich sind nun seit Jahren quasi alle Karten mit nem NFC Chip ausgestattet so dass ich die Geldbörse nichtmal mehr öffnen muss, sondern diese einfach ne Sekunde über das Lesegerät halte. Apple Pay gibt es bei uns immer noch nicht und ich finde das sie nun leider zu spät sind. Kontaktloses bezahlen ist hier nun bereits überall erhältlich und wer möchte bekommt von seiner Bank auch nur den NFC Chip als Sticker geliefert und macht somit jeden Gegenstand zu einer kontaktlosen Geldbörse.

Ich würde ApplePlay trotzdem vermutlich noch mit der Uhr verwenden, wenn es das hier mal geben würde. Aber der große Wurf wäre es jetzt halt nicht mehr, so wie es das noch vor Jahren gewesen wäre.

Irgendwie kommt es mir trotzdem so Vor das Apple mit Funktionen und Features in den letzten Jahren nur halbherzige Verbreitung umsetzt. Das fängt bei Siri am AppleTv an, welches hier noch immer nicht aktiviert ist ohne das es dafür einen Grund gebe, der AppleWatch bei dem es keine EKG Funktion gibt und ApplePay.
0
Motti
Motti21.02.19 13:31
Ich liebe diesen scheiss und nutze es nur.
0
Bitsurfer21.02.19 13:37
@Raziel1

wenn Du aber zwei Karten mit NFC in der Geldbörse hast geht nichts mehr.

ich hab seit über zwei Jahren eine Kreditkarte, mit der bezahle ich heute fast täglich und die KK Abrechnung ist jeden Monat 4-stellig. Dabei müsste ich die KK erst Zuhause suchen. Hab ich noch nie mitgenommen. Nur ApplePay. Cash brauche ich im Monat zwischen 100 und 200.-. Geldbörse? Für was braucht man sowas?
0
feel_x21.02.19 15:40
@ Lefteous: Habe auch zwei Karten bei der selben Bank, gleiches Problem:
Leider sieht die Wallet-App keine Möglichkeit zur eigenen Bezeichnung der Karten vor.

Witzigerweise sind die Karten "in echt" auch kaum zu unterscheiden, so dass ich eine mit einer Grafik verziert habe. Das anmalen klappt aber in der Wallet halt leider nicht.
Habe schon überlegt, eine Karte deshalb wieder aus Apple Pay zu entfernen, dann kann ich sie nicht verwechseln.
0
Raziel122.02.19 15:10
Bitsurfer

Ein Problem das man aber auch nur dann hat wenn man mehrere solcher Karten besitzt. Das dürfte die wenigsten betreffen. Und da ja NFC Sticker auch angeboten werden lässt sich das Problem umgehen und man benötigt nichtmal mehr ein Handy oder eine Watch da selbst ein kleiner Anhänger oder wo man es auch hinklebt zum Zahlungsmittel wird. Jederzeit geschützt durch den PIN Code versteht sich.

Darum wie gesagt denke ich das ApplePlay zwar weiterhin nett wäre, aber eben zumindest hier spät kommt um noch originell genug zu sein.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.