Apple Pay & Girocard: Sparkasse äußert sich zum Zeitplan

Eines der gängigsten Zahlungsmittel in Deutschland ist die Girocard, welche im Volksmund immer noch "EC-Karte" heißt, obwohl die Bezeichnung schon vor 13 Jahren außer Dienst gestellt wurde. Die große Verbreitung dieser Art von Geldkarte ist wohl auch einer der Gründe, warum klassische Kreditkarten hierzulande vergleichsweise wenig Bedeutung haben, im Unterschied zu vielen anderen Nationen. Für den Bezahldienst Apple Pay ist dies insofern ein Problem, als keine Unterstützung für andere Zahlungsmittel als Kredit- bzw. Debitkarten herrscht. Die Sonderstellung der deutschen Girocard bedeutet damit gleichzeitig ein schwieriges Marktumfeld für Apples Angebot.


Banken arbeiten schon länger mit Apple daran
Schon seit der Einführung von Apple Pay in Deutschland heißt es von Bankenseite immer wieder, man sei sehr daran interessiert, auch die Girocard mit Apple Pay zu verknüpfen. Dies sei hingegen nur in Zusammenarbeit mit Apple möglich, wenngleich man aber mit Cupertino zusammenarbeite. Nun hat sich die Sparkasse noch einmal etwas konkreter zu besagter Thematik geäußert. Schon im Dezember hatte der Sparkassenverband zugesagt, man wolle im kommenden Jahr (Anmerkung: gemeint ist 2020) so weit sein und Sparkassenkunden die Einrichtung von Apple Pay per Girocard ermöglichen.


Eine der Teaser-Grafiken der Sparkasse

Sparkasse, Apple Pay & Girocard: "Spätsommer 2020"
Im Februar unterstrich die Sparkasse diese Absicht noch einmal, ohne jedoch eine genauere Zeiteinschätzung zu liefern. Mit dem heutigen Tag gibt es ein Update. Eine offizielle Ankündigung der Sparkassen-Finanzgruppe besagt, im "Spätsommer 2020" habe man endlich die erforderlichen technischen Grundlagen, um jene oft gewünschte Funktion zu bieten. In einer auf Facebook veröffentlichten Grafik heißt es allgemeiner "Im Sommer". Vermutlich müssen Kunden also nur noch bis September warten, um dann die Sparkassen-Girocard in der Apple Wallet zu hinterlegen. Es wäre durchaus möglich, dass die softwareseitige Unterstützung der Girocard zusammen mit iOS 14 erfolgt – zumindest klingt der prognostizierte Termin recht verdächtig.

Kommentare

Moka´s Onkel
Moka´s Onkel15.07.20 11:25
Endlich!

Hat ja lange gedauert.

Mit der Einbindung der Girocard unter Apply Pay erhöht sich für mich die Zahl der Akzeptanzstellen um ca. 50%. Bislang habe ich bei ⅓ meiner Einkäufe immer nur gehört "Sorry, bei uns können Sie nur mit Girocard oder bar zahlen. 'Kredit'-karten nehmen wir nicht". Und seit Corona kann man auch bei noch mehr kleinen Läden (der berühmte Bäcker um die Ecke) mit Karte zahlen. Da es gerade die kleinen Läden sind, die "Kredit"-karten ablehnen, ist die Einbindung der Girocard in Apply Pay für mich ein großes Ding, da ich viel lieber bei kleinen Läden als bei großen Ketten kaufe.

Bei Zahlungen mit der Apple Watch entfällt auch die PIN Eingabe, die ja beim iPhone mit FaceID wegen der Maske immer erforderlich wurde.

Die mangelnde Alzetanz der Girocard im Ausland ist für mich kein Problem, da ich international ohnehin eine Kreditkarte nutze.
+7
Klappermaus
Klappermaus15.07.20 11:29
glaube ich nicht
-11
strellson15.07.20 11:30
Moka´s Onkel
Bislang habe ich bei ⅓ meiner Einkäufe immer nur gehört "Sorry, bei uns können Sie nur mit Girocard oder bar zahlen. 'Kredit'-karten nehmen wir nicht".

Also hier in Hamburg ist mir das bis jetzt nur einmal passiert, dass Apple Pay mit meiner Kreditkarte nicht ging. Sonst eigentlich überall. Budni, Edeka, jedes Restaurant und Café …
+7
aMacUser
aMacUser15.07.20 11:32
Klappermaus
glaube ich nicht

Wie gut, dass der Artikel keine Meinung, sondern Fakten wiedergibt.
+7
fra.mac
fra.mac15.07.20 11:36
Die Sparkasse Spree-Neiße unterstützt im eigenen Kreditkartenbanking noch nicht einmal ApplePay. Das ist so ein rückwärtsgewandtes Unternehmen... die Akzeptanz der GiroCard in Verbindung mit ApplePay bezweifelte ich daher auch dort sehr! ☹️
0
googlehupf15.07.20 11:37
aMacUser
Klappermaus
glaube ich nicht
Wie gut, dass der Artikel keine Meinung, sondern Fakten wiedergibt.
Naja, vielleicht glaubt er nicht an das vorausgesagte Datum. Solche Aussagen im zusammenhang mit Apple Pay waren ja schon immer etwas mutig.
+2
TheMan15.07.20 11:38
Das ist ja alles schön und gut, Hauptsache Geld ausgeben. Viel interessanter wäre wie man zu Geld kommt!
+5
cyberdyne
cyberdyne15.07.20 11:40
Ich habe es bisher auch nur 1x erlebt, dass ein Laden ApplePay nicht angenommen hat, weil eine Kreditkarte dahinter lag. Ich habe den Einkauf liegen gelassen und kaufe dort nie wieder ein - fertig.
0
fliegerpaddy
fliegerpaddy15.07.20 11:58
Prima, man muss nur lange genug warten. Boon fand ich nach einem kurzem Test suspekt, die Wirecard-Nummer hat meinen Eindruck ja irgendwie bestätigt. Geld für eine Sparkassen-Kreditkarte wollte ich jetzt auch nicht ausgeben. Zwischenzeitlich gehören mein iPhone X und die Apple Watch Series 3 zwar zum Alteisen, aber Apple Pay wird funktionieren. Geduld zahlt sich aus
+1
semmelroque
semmelroque15.07.20 12:14
Gute Sache - hoffentlich gibt es die Sparkasse(n) im Spätsommer 2020 dann noch ...
-2
Der echte Zerwi15.07.20 12:16
Also bis auf den Friseur konnte ich mit Apple Pay und einer Sparkassen Kreditkarte überall bezahlen. Insofern habe ich die Option "Girocard" bislang auch nicht vermisst.
0
jeti
jeti15.07.20 12:21
Hoffe es werden im Spätsommer alle Banken mit ihren GiroCards nachziehen.
Ist in meinen Augen mehr als überfällig.
+3
strellson15.07.20 12:28
cyberdyne
Ich habe es bisher auch nur 1x erlebt, dass ein Laden ApplePay nicht angenommen hat, weil eine Kreditkarte dahinter lag. Ich habe den Einkauf liegen gelassen und kaufe dort nie wieder ein - fertig.

So macht man sich auf jedenfall zum Horst vor den anderen Kunden. Glückwunsch.
Erinnert mich an den Typen vor mir in der DHL Schlange, der laut rumgetönt hat er wäre Prime Kunde und es ist eine Frechheit, dass er seine Pakete hier selbst abholen muss.
+1
breaker
breaker15.07.20 12:34
Wow ist die Sparkasse schnell, geht seit Ende 2018 schon bei der DB.✌️
-6
matt.ludwig15.07.20 12:50
breaker
Wow ist die Sparkasse schnell, geht seit Ende 2018 schon bei der DB.✌️
Girocard? Gewiss nicht.
+5
Embrace15.07.20 12:51
breaker
Wow ist die Sparkasse schnell, geht seit Ende 2018 schon bei der DB.✌️
Nein, geht leider nicht.
0
breaker
breaker15.07.20 13:04
matt.ludwig
breaker
Wow ist die Sparkasse schnell, geht seit Ende 2018 schon bei der DB.✌️
Girocard? Gewiss nicht.
Es mag keine Girocard sein, sondern die Standard-"EC"-Karte der DB (Deutsche Bank Card Virtual), eine Maestro – und ja, die funktioniert auch in Läden, die keine normalen Visa/Mastercard/AME Karten nehmen.
0
Windwusel
Windwusel15.07.20 13:09
jeti
Hoffe es werden im Spätsommer alle Banken mit ihren GiroCards nachziehen.
Ist in meinen Augen mehr als überfällig.

Auf meine Nachfrage hin, ob die DKB dies eventuell auch einführen möchte bekam ich diese hilfreiche Antwort.
Sehr geehrte/r X,

vielen Dank, dass Sie sich an uns gewandt haben.

Als reine Internetbank ist es uns wichtig, unsere Produkte dauerhaft
mit attraktiven Konditionen und zahlreichen Vorteilen anzubieten. Dabei
setzen wir auf konstant gute Leistungen, verbunden mit einem
effizienten Kundenservice.

Der von Ihnen nachgefragte Service gehört derzeit nicht zu unserem
Leistungsumfang.

Übrigens: Wir beobachten die Entwicklungen am Markt sehr genau.
Neuigkeiten bezüglich unserer Produkte und Services erfahren Sie stets
auf unserer Homepage unter www.dkb.de.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Nachmittag.
Mit freundlichen Grüßen

XYZ
Deutsche Kreditbank AG

Im Grunde egal bei wem erhält man immer steht's die selbe Antwort. Übersetzt: Wir haben es nicht, aber falls wir es haben sagen wir dir Bescheid.
Ich hatte gefragt ob es Pläne oder Überlegungen dazu gibt und nicht ob es das bereits gibt meine Güte...
Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods und AirPods Pro, Apple TV 4K und HomePod
+1
mj29115.07.20 13:29
breaker
matt.ludwig
breaker
Wow ist die Sparkasse schnell, geht seit Ende 2018 schon bei der DB.✌️
Girocard? Gewiss nicht.
Es mag keine Girocard sein, sondern die Standard-"EC"-Karte der DB (Deutsche Bank Card Virtual), eine Maestro – und ja, die funktioniert auch in Läden, die keine normalen Visa/Mastercard/AME Karten nehmen.

Dir ist schon klar, dass man bei der Deutschen Bank immer mit der Kreditkarte zahlt?! 🙄 Also ich meine die Transaktion zwischen Händler und Apple Pay.

Selbst wenn man die Girocard benutzt, wird ja eine virtuelle Kreditkarte erstellt.

Also kann es nicht stimmen, dass du in Läden damit bezahlt hast, welche keine Kreditkarten unterstützen. Die Läden haben Kreditkarten unterstützt.

q.e.d.
+8
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel15.07.20 13:32
strellson
Moka´s Onkel
Bislang habe ich bei ⅓ meiner Einkäufe immer nur gehört "Sorry, bei uns können Sie nur mit Girocard oder bar zahlen. 'Kredit'-karten nehmen wir nicht".

Also hier in Hamburg ist mir das bis jetzt nur einmal passiert, dass Apple Pay mit meiner Kreditkarte nicht ging. Sonst eigentlich überall. Budni, Edeka, jedes Restaurant und Café …

Das sind auch alles größere Ketten. Ich kaufe - auch in HH - sehr viel bei kleineren Einzelhandelsgeschäften ein, und da ist es leider gang und gäbe, dass ich nur mit Girocard (oder bar) zahlen kann.
+2
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel15.07.20 13:35
fra.mac
Die Sparkasse Spree-Neiße unterstützt im eigenen Kreditkartenbanking noch nicht einmal ApplePay. Das ist so ein rückwärtsgewandtes Unternehmen... die Akzeptanz der GiroCard in Verbindung mit ApplePay bezweifelte ich daher auch dort sehr! ☹️

Von den rund 380 Sparkassen in D sind es 10, die sich Apple Pay verweigern. Fast alle im großen Umkreis um Berlin, eine bei Hannover und natürlich die 1822direkt in Frankfurt/Main
Sparkasse Wittenberg
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Sparkasse Niederlausitz
Sparkasse Sonneberg
Kreissparkasse Hildburghausen
Sparkasse Spree-Neiße
Stadtsparkasse Schwedt
Müritz-Sparkasse
Sparkasse Uecker-Randow
Stadtsparkasse Wunstorf

Schlaft weiter!
+3
breaker
breaker15.07.20 13:36
mj291
breaker
matt.ludwig
breaker
Wow ist die Sparkasse schnell, geht seit Ende 2018 schon bei der DB.✌️
Girocard? Gewiss nicht.
Es mag keine Girocard sein, sondern die Standard-"EC"-Karte der DB (Deutsche Bank Card Virtual), eine Maestro – und ja, die funktioniert auch in Läden, die keine normalen Visa/Mastercard/AME Karten nehmen.
Dir ist schon klar, dass man bei der Deutschen Bank immer mit der Kreditkarte zahlt?! 🙄 Also ich meine die Transaktion zwischen Händler und Apple Pay.

Selbst wenn man die Girocard benutzt, wird ja eine virtuelle Kreditkarte erstellt.

Also kann es nicht stimmen, dass du in Läden damit bezahlt hast, welche keine Kreditkarten unterstützen. Die Läden haben Kreditkarten unterstützt.

q.e.d.
Noch mal auf die Karte geschaut, hinten ist auch ein Girocard Logo drauf.

Und den Laden kann ich dir nennen, war Blume 2000. Die Master wollte das Terminal nicht, die „normale“ DB Card hat er sofort angenommen.
0
mj29115.07.20 13:38
breaker
mj291
breaker
matt.ludwig
breaker
Wow ist die Sparkasse schnell, geht seit Ende 2018 schon bei der DB.✌️
Girocard? Gewiss nicht.
Es mag keine Girocard sein, sondern die Standard-"EC"-Karte der DB (Deutsche Bank Card Virtual), eine Maestro – und ja, die funktioniert auch in Läden, die keine normalen Visa/Mastercard/AME Karten nehmen.
Dir ist schon klar, dass man bei der Deutschen Bank immer mit der Kreditkarte zahlt?! 🙄 Also ich meine die Transaktion zwischen Händler und Apple Pay.

Selbst wenn man die Girocard benutzt, wird ja eine virtuelle Kreditkarte erstellt.

Also kann es nicht stimmen, dass du in Läden damit bezahlt hast, welche keine Kreditkarten unterstützen. Die Läden haben Kreditkarten unterstützt.

q.e.d.
Noch mal auf die Karte geschaut, hinten ist auch ein Girocard Logo drauf.

Und den Laden kann ich dir nennen, war Blume 2000. Die Master wollte das Terminal nicht, die „normale“ DB Card hat er sofort angenommen.

Hast du Apple Pay benutzt oder physisch mit deiner DB Card gezahlt?
+1
Bitsurfer15.07.20 14:09
Die klassische Girocard ist ein Deutsches Vehikel.
Einfacher würde es mit V-Pay (Visa) gehen. Aber das V steht nicht für Vehikel also ist das nix.
Und weil es einfacher ist wenden sich viele Banken von der "EC" ab
+1
Mia
Mia15.07.20 14:17
Nur ein einziges mal hat meine VISA mit Apple Pay nicht funktioniert... und ich bin schon seit Anfang 2017 dabei.

Immer noch sehr angetan, wie einfach alles funktioniert.
0
holk10015.07.20 14:24
Kommt doch öfter vor, dass Apple Pay nicht funktioniert. Für mich ist ein weiterer Vorteil, dass ich auf dem Kontoauszug die einzelnen Zahlungen sehe. Bei Visa steht auf dem Kontoauszug nur der Gesamtbetrag und auf der Visarechnung nicht das Geschäft.
0
coin_op15.07.20 14:36
Hab diesen Saftladen schon vor längerem verlassen
0
PhilippusMaximus15.07.20 14:38
Die Girocard-Unterstützung durch die Sparkassen in Verbindung mit Apple Pay ist ein erfreulicher Schritt, weil dadurch mehr Menschen Zugang zu Apple Pay bekommen.

Aber: Die Girocard als solche ist ein entbehrlicher deutscher Sonderweg. Was kann die Girocard, was eine normale Kreditkarte nicht kann? Mir fällt da nur die Zahlungsabwicklung als ungesicherte Lastschrift ein, was aber keinem Händler ernsthaft zu empfehlen ist.
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel15.07.20 15:12
Bitsurfer
Die klassische Girocard ist ein Deutsches Vehikel.
Einfacher würde es mit V-Pay (Visa) gehen. Aber das V steht nicht für Vehikel also ist das nix.
Und weil es einfacher ist wenden sich viele Banken von der "EC" ab

Ja, die Girocard ist ein deutsches Vehikel. Was ist daran falsch oder schlimm?

Was genau würde mit V-Pay einfacher gehen?

Wenden sich Banken von der Girocard ab, weil "es" (was genau?) einfacher ist, oder weil man mit anderen internationalen Systemen u.U. mehr Geld verdienen kann? Vielleicht bekommen, die Banken, die sich von der Girocard abwenden, ja etwas vom Kuchen des Scheme Fees von Mastercard oder Visa ab? Wer weiß?
+1
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel15.07.20 15:16
PhilippusMaximus
Die Girocard-Unterstützung durch die Sparkassen in Verbindung mit Apple Pay ist ein erfreulicher Schritt, weil dadurch mehr Menschen Zugang zu Apple Pay bekommen.

Aber: Die Girocard als solche ist ein entbehrlicher deutscher Sonderweg. Was kann die Girocard, was eine normale Kreditkarte nicht kann? Mir fällt da nur die Zahlungsabwicklung als ungesicherte Lastschrift ein, was aber keinem Händler ernsthaft zu empfehlen ist.

Aus Sicht der Verbraucher kann die Girocard nicht mehr als eine normale "Kredit"karte.

Aus Sicht der Händler sind die Gebühren von im groben Durchschnitt 1% für Zahlungen mit der Girocard in etwa die Hälfte von den durchschnittlich ca. 2%, die für Zahlungen mit "Kredit"karten anfallen.

Und das ist doch schon eine ganze Menge, was die Girocard besser kann als die "Kredit"karten.
+4
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.