Apple Pay in Deutschland: Unterstützte Banken – und Banken, die nicht teilnehmen

Nach der Ankündigung von Apple Pay für Deutschland lautet bei allen interessierten Nutzern die brennende Frage: Unterstützt meine Bank Apple Pay? Leider gibt es von Apple keine vollständige Bankenliste. Allerdings haben wir uns die Mühe gemacht und alle Stellungnahmen der Banken zusammengetragen. Viele Geldhäuser äußerten sich bereits und gaben an, ob sie beim Start mit dabei sind, die Teilnahme ausschließen oder noch ausgiebig prüfen müssen (was wohl in einigen Fällen die Marketingantwort für "nicht dabei" sein dürfte).


In der folgenden Aufstellung finden Sie große und kleinere Banken sowie deren Aussagen zu Apple Pay. Meistens handelt es sich entweder um Antworten über Social Media oder per E-Mail auf direkte Kundenfragen. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert, sobald es neue Entwicklungen gibt.


Alle Banken, die sich bisher zu Apple Pay geäußert haben (letzte Aktualisierung: Juni 2019)
(Grün: Ja, Lila: für 2019 geplant, Blau: Bank überlegt, Rot: Nein)

Bank Stellungnahme der Bank
Deutsche Bank Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
N26 Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
boon/Wirecard Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
American Express Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
Comdirekt Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
HypoVereinsbank  Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
Hanseatic Bank Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
VIMpay Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
Edenred Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
Fidor Bank Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
bunq Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
o2 Banking  Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
Maestro/Mastercard Apple Pay wird zum Starttermin unterstützt
Consors-Bank Mit etwas Verspätung nun auch dabei
DKB Seit Juni 2019 ist die DKB mit dabei
Revolut  "We recently launched Google Pay, Apple Pay should not be too far behind! Make sure to keep your eyes and ears open for updates!"
Revolut sicherte die Unterstützung für 2019 zu
Crosscard  Unterstützung für 2019 geplant
Fleetmoney  Unterstützung für 2019 geplant
Sparkasse Nach der anfänglichen Komplettverweigerung kündigte die Sparkasse Apple Pay für "im Laufe des Jahres" an, wie es im Juni 2019 hieß.
ING-DiBa Die ING-DiBa wird nun doch Apple Pay im Jahr 2019 einführen. Vormals waren folgende Statements zu hören:
"Zurzeit planen wir nicht, mobiles Bezahlen - also Zahlungen mit Google Pay oder Apple Pay - anzubieten. Natürlich behalten wir aber den Markt im Auge. Allerdings hat sich das Bezahlen per Smartphone in vielen Ländern, in denen es bereits angeboten wird, nicht durchgesetzt. Selbst in den USA, dem Heimatmarkt dieser Dienste, bleiben die Nutzerzahlen hinter den Erwartungen zurück. Als Wirtschaftsunternehmen macht es für uns keinen Sinn, Geld in einen Hype zu investieren, der sich später als Nischenprodukt herausstellt. Daher können wir Sie nur um Geduld bitten. Sollte die Akzeptanz im sonst eher konservativen Deutschland höher als erwartet ausfallen, werden wir unsere Entscheidung überdenken."
Sodexo  Unterstützung für 2019 geplant
Viabuy  Unterstützung für 2019 geplant
Pay Center Positive Aussage gegenüber Pressevertretern, allerdings nicht bei Startpartnern dabei
Volksbanken und Raiffeisenbanken "Bis Ende 2019 soll Apple Pay zur Verfügung stehen"
Augsburger Aktienbank "Wir sind aktuell in entsprechenden Gesprächen und grundsätzlich dem Thema sehr aufgeschlossen gegenüber. Wir können zum heutigen Zeitpunkt jedoch noch nicht sagen, ob und wann wir Apple Pay unseren Kunden anbieten können."
Santander Der Support soll angegeben haben, man arbeite an einer Unterstützung. In Dänemark und Polen unterstützt die Bank bereits Apple Pay
Targo-Bank Geduld, "irgendwas kommt bestimmt". Auf die Kündigungsdrohung reagierte die Targo-Bank mit folgendem Statement: "vielleicht erst einmal abwarten"

Offensichtlich hat die Targo-Bank sich tatsächlich noch nicht entschlossen: "Es gibt bestimmt bald ein Ja oder ein Nein"
Commerzbank "Wir wollen möglichst vielen Kunden mobiles Bezahlen zur Verfügung stellen. Das heißt, dass wir viele Verfahren prüfen - auch Apple Pay"

"Wir wollen unseren Kunden mobiles Bezahlen ermöglichen. Das heißt, dass wir uns viele Verfahren anschauen - auch Apple Pay. Mit Google Pay können Sie aber bereits heute schon mobil bezahlen"
1822direkt "Wir schauen uns die mobilen Bezahlverfahren momentan genau an und prüfen eine Umsetzung"
BW-Bank/LBBW "Für den Launch von Apple Pay gibt es in Deutschland derzeit noch keinen genauen Termin und deswegen kann noch nicht abgeschätzt werden, ob und wann BW-Bank-Kreditkarten unterstützt werden"
"Die Einführung von ApplePay wird noch geprüft. Ein Ergebnis dieser Prüfung erwarten wir zum Ende des zweiten Quartals 2019."
BBBank "Derzeit prüfen auch wir die Einführung des mobilen Bezahlens per Smartphone. Wir informieren unsere Kunden, sobald es etwas Neues zu diesem Thema gibt"
Moneyou "Nein, das ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich. Wir arbeiten daran, das Bezahlen via Apple Pay zukünftig anzubieten. Diese Funktion kann jedoch noch nicht kurzfristig integriert werden. Wir bitten daher um ein wenig Geduld."
Wüstenrot Bank "Das Thema der neuen digitalen Bezahldienste [...] steht bei der Wüstenrot Bank selbstverständlich auf der Agenda. Dazu zählt unter anderem eine intensive Marktbeobachtung, die wir derzeit durchführen. Aktuell bieten wir beide Alternativen noch nicht an, können uns in Zukunft aber den Einstieg sehr gut vorstellen."
Postbank Man wolle erst die Entwicklung des Marktes abwarten, so eine Stellungnahme
Norisbank "Nein, eine Einführung ist aktuell nicht geplant."
Sparda Bank "Natürlich beschäftigen wir uns intern mit möglichen Vor- und Nachteile mobiler Bezahlverfahren (...), es gibt aber noch keine Verlautbarung". Andere Stellungnahme: "aber bezüglich Apple Pay gibt es noch keine konkreten Pläne".

Aussage von Sparda-Bank München: "Hallo, aktuell ist die Einführung bei uns nicht geplant".
GLS Bank "Wir prüfen dies, streben aber eine eigene VR Banken Lösung an. Diese soll sicherer sein und genau so einfach funktionieren."

Was sind die Voraussetzungen zur Nutzung von Apple Pay?
Die Grundvoraussetzung ist natürlich, bei einer unterstützten Bank zu sein. An Hardware muss es mindestens ein iPhone 6 oder iPhone SE sein, da die Geräte der Vorjahre über keinen NFC-Chip verfügen. Auch iPad (ab Air 2), iPad Pro und iPad mini (ab Generation 3) verfügen über einen NFC-Chip. Bei der Apple Watch sind alle Baureihen kompatibel. Auf dem Mac muss es ein Gerät mit Touch ID sein (also MacBook Pro ab 2016) oder zumindest ein Mac ab 2012 mit NFC-fähigem iPhone.

Wo kann man mit Apple Pay zahlen?
Theoretisch kann man überall mit Apple Pay bezahlen, wo auch NFC-Kreditkarten akzeptiert werden. Wer jetzt bereits über eine boon-Karte in deutschen Geschäften unterwegs ist, kann dies bestätigen. In den USA gab es allerdings große Ketten, die NFC deaktivierten (z.B. CVS-Apotheken) und ebenfalls erst für dieses Jahr offizielle Unterstützung verkündeten.

Apple Pay Cash
Wer direkt via Apple Pay Geld an einen anderen Nutzer schicken möchte, muss in Deutschland weiterhin herkömmliche Wege gehen, denn Unterstützung von Apple Pay Cash zum Marktstart gilt als sehr unwahrscheinlich.

Wann genau startet Apple Pay in Deutschland?
Der offizielle Starttermin ist der 11. Dezember 2018 – somit hielt Apple gerade noch das Versprechen von "later this year". Wie in der oben gezeigten Tabelle aber ersichtlich, dauert es bei anderen Banken noch länger. 2019 wird die Liste um weitere Anbieter wachsen, darunter auch die Diba.

Kommentare

Californian02.08.18 11:37
Eine Aussage von AMEX als unabhängiger Kreditkartenbetreiber wäre auch noch interessant.
+5
CooperCologne02.08.18 11:38
Tja, liebe Postbank, Zeit das Konto bald zu kündigen
+17
UmustHave02.08.18 11:38
Jetzt muss Apple erst mal liefern und Apple Pay starten, in einem Jahr kann man dann sehen, wer wirklich dabei ist und welche Bank es sich leistet, nicht dabei zu sein.Wir haben so lange gewartet, die Zeit bekommen wir auch noch rum
+5
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck02.08.18 11:39
Californian
Gesucht, aber die haben sich noch nicht geäußert - finde ich auch merkwürdig.
+1
Tomboman02.08.18 11:39
Californian
Habe mit denen telefoniert. Amex kommt, aber nicht zu Anfang
+3
Californian02.08.18 11:41
Mendel Kucharzeck
Californian
Gesucht, aber die haben sich noch nicht geäußert - finde ich auch merkwürdig.
Tomboman
Californian
Habe mit denen telefoniert. Amex kommt, aber nicht zu Anfang
Vielen Dank für die rasche Antwort.
+1
torgem02.08.18 11:45
Ing. Diba?
AAPL: halten - reflect-ion.de
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck02.08.18 11:47
torgem
Das ist eine Petition und keine Zusage der Bank
0
chill
chill02.08.18 11:51
Wer in D nutzt den bitte AMEX? Überall kann man Master oder Visa wählen, AMEX sehe ich NIE. Wirklich.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
-4
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck02.08.18 11:51
chill
Ist mir schon sehr oft begegnet - gefühlt überall wo auch Visa geht.
0
Sascha77
Sascha7702.08.18 11:53
Habt ihr Barclays angefragt?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck02.08.18 11:54
Sascha77
Noch keine Aussage, weder positiv noch negativ
+1
mnml85
mnml8502.08.18 11:57
torgem
Ing. Diba?

Statement von heute:
Hallo Zusammen, an dieser Stelle bedanken wir uns für die vielen Beiträge zu Apple Pay - wir haben jeden einzelnen Beitrag gelesen, können aber leider nicht jeden Kommentar individuell beantworten. Zurzeit planen wir nicht, Apple Pay in den nächsten Monaten anzubieten. Unseren Girokonto-Kunden ermöglichen wir bereits das kontaktlose Zahlen mit der VISA-Card, und wir wollen die Entwicklung nach Einführung der neuen Zahlungsmethode von Apple (auch Google) beobachten und analysieren. Die Entscheidung, ob wir Apple Pay unterstützen, erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team
MIN2MAX
0
Mecki
Mecki02.08.18 12:00
CooperCologne
Tja, liebe Postbank, Zeit das Konto bald zu kündigen
Brauchst du nicht, denn die Postbank gehört ja jetzt der Deutschen Bank:

Am 6. März 2017 verkündete Vorstandschef John Cryan jedoch, dass die Postbank mit dem Privat- und Firmenkundengeschäft der Deutschen Bank verschmolzen werden soll, was am 25. Mai 2018 vollzogen wurde. [...] Mit Wirkung zum 25. Mai 2018 wurde die Deutsche Postbank AG auf die das Filialgeschäft der Deutschen Bank abwickelnde Schwestergesellschaft Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG verschmolzen. Unmittelbar anschließend wurde die Rechtsnachfolgerin in DB Privat- und Firmenkundenbank AG umfirmiert. Taggleich wurde die Zweigniederlassung Postbank – eine Niederlassung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG in das Handelsregister eingetragen, die die Marke Postbank fortführt.

Und die Deutsche Bank will ganz vorne mit dabei sein. Unwahrscheinlich, dass sie dann einen Großteil ihrer Kunden (denn auch Postbankkunden sind jetzt ihre Kunden!) außen vor lassen wird. Die Aussage der Postbank ist so schwammig, weil sie nämlich gar nichts zu melden hat, sondern das tun wird, was ihr Mutterkonzern vorschreibt und da eine entsprechende Anweisung aktuell noch nicht vorliegt, kann sich die Postbank auch nicht konkreter dazu äußeren.
+6
verstaerker
verstaerker02.08.18 12:05
naja .. da meine Bank (noch) nicht will, hab ich mal zusätzlich ein N26 Konto aufgemacht ... dann kann ich mir Betrag X auf das Konto überweisen und hab n guten Überblick
+3
schaudi
schaudi02.08.18 12:11
Mal interesse halber schon vorab: Die Watch gen0 hat also schon NFC. Aber ab Herbst gibt es kein aktualisiertes OS - verlangt Apple ein aktuelles OS für ApplePay (was ja eventuell mit Sicherheit begründet sein könnte)?

gibt es Erfahrungswerte von unseren im Ausland lebenden Mitgliedern hier, die nicht direkt immer auf die neuste OS Version umgestiegen sind? Oder offizielles?
+1
iEnzo02.08.18 12:17
Ihr als Redaktion bekommt vielleicht bei American Express etwas raus.
0
xcomma02.08.18 12:18
Nutzt jemand ernsthaft N26 (noch)?

-1
nane
nane02.08.18 12:36
An die Österreicher im Forum:
Kennt jemand eine ähnliche "Aufstellung" für österreichische Banken? Danke!
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+1
LoCal
LoCal02.08.18 12:42
chill
Wer in D nutzt den bitte AMEX? Überall kann man Master oder Visa wählen, AMEX sehe ich NIE. Wirklich.

Ich … und ich bin sehr zufrieden damit und es ist immer noch meine Lieblingskarte. Ich kann mich auch kaum an einen Fall erinnern, bei dem ich nicht damit bezahlen konnte.

OT:
Zu AmEx hat mich übrigens die Arroganz meiner Bank getrieben.
Als ich vor Jahrhunderten, kurz nach meine Schulabschluss, für eine Auslandsfahrt mit Freunden, einen Sharan mieten musste und man da ja eine Kreditkarte brauchte, bin ich zu meiner Bank und wollte mich darüber erkundigen, was ich machen muss, dass ich eine bekomme (Kreditkarten waren damals sehr exotisch), bekam ich nur als Antwort, dass sich der Aufwand nicht lohnt, ich bekomme eh keine.
Ohne Begründung … einfach so … und das obwohl mein Vater bei der Bank ein sehr guter Kunde war.

Dann hab ich zufällig AmEx - Blue gesehen und die haben mir innerhalb weniger Tage meine Karte geschickt und seit dem hab ich die … ich hab auch nie ein Upgrade gemacht.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
macaldente02.08.18 12:45
chill
Wer in D nutzt den bitte AMEX? Überall kann man Master oder Visa wählen, AMEX sehe ich NIE. Wirklich.

Ich nutze auch Visa and Mastercard, aber auch AMEX - fast jeden Tag - mit der Amex von Payback zahl ich überall wo es Payback Punkte (bitte jetzt keine neues Thema warum wieso aufmachen!) gibt. In der Mittagspause nehme ich nur mehr die Payback Amexcard mit raus und zahle damit bei REWE, dm, Galeria und auch anderen Geschäften. Meine Geldbörse bleibt im Schreibtisch (eingesperrt)

Niemand außer Visa & Mastercard kann wirklich wollen, daß wir bei einem Duopol landen. Die EU hat 2017 ohnehin die Gebühren gedeckelt also macht es für die Händler keinen Sinn, AMEX oder andere kleinere Kreditkarten Konkurrenten auszusperren.
+2
Hot Mac
Hot Mac02.08.18 12:47
chill
Wer in D nutzt denn bitte AMEX?
Ich!
Und das schon seit über zwanzig Jahren.
+3
Happycroco02.08.18 12:52
Wei jemand was über LBB? Über die laufen die Amazon- und ADAC-Visa- und Mastercards.
+2
Jeronimo
Jeronimo02.08.18 12:54
xcomma
Nutzt jemand ernsthaft N26 (noch)?


Zitat direkt vom Anfang des letztverlinkten Artikels:

"I should add that the video referenced here is from December 2016 (issues being supposedly fixed)"

Das macht es natürlich nicht besser, relativiert es aber zumindest etwas.
+1
athlonet02.08.18 12:55
xcomma
Nutzt jemand ernsthaft N26 (noch)?


Das ist fast 2 Jahre her.
Was nutzt Du denn dann so, was in den letzten 2 Jahren keine einzige Sicherheitslücke hatte?
+1
Hanterdro02.08.18 12:57
Was ist den mit der BBBank?
+1
Niederbayern
Niederbayern02.08.18 13:00
Die Spaka will also Apple dazu bewegen das NFC frei zugänglich zu machen. Ja nee is klar👏🏻
+4
bublik
bublik02.08.18 13:07
Niederbayern
Die Spaka will also Apple dazu bewegen das NFC frei zugänglich zu machen. Ja nee is klar👏🏻
finde ich gar nicht so schlecht
+1
xcomma02.08.18 13:10
@Jeronimo, @athlonet

das diese Lücke gefixt ist mittlerweile (hoffentlich) und wie alt der Bericht ist, ist nicht der Punkt.
Der Sicherheitsexperte hat ihnen auch seine Erkenntnisse vor Veröffentlichung mitgeteilt und evtl. auch ihnen geholfen, hab das nicht mehr ganz in Erinnerung.

Abgesehen von diversen negativen Berichterstattungen (bitte selber googeln),
muss man sich bewusst werden welchen Background die Gründer haben, gab/gibt es ausreichend Kompetenz(en) in den Gebieten, die ein (Online)Banking erfordert, wie sind QA Prozesse etabliert, saubere IT Architektur, etc. etc. pi pa po.

Und so sehr ich "disruptive Ideen" von Startups in diversen Branchen eher befürworte, so sehr muss man bei gewissen Dienstleistungen auch gewisse Ansprüche erheben. Dass nichts 100% ist, verschiedene Banken womöglich auch Probleme hatten/haben, ist wohl leider so, aber bei gewissen "Basis"-Dingen, wie hier geschehen, sind das so schwerwiegende Fehler, die normalerweise nie in Produktion hätten gehen dürfen.

Vertrauen N26: 0
-1
ThoSchl02.08.18 13:11
Hanterdro
Was ist den mit der BBBank?

Die gehören zum VR-Verbund. Die BBBank hatte damals den schönsten Homebanking Client für das BTX-Banking 😉
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen