Angeblich ganz neues iPad-Modell am 25. März

Seit vorletztem Jahr bietet Apple das "iPad" als günstigstes, großes Tablet an. Anders als die teureren Modelle verzichtet dieses Modell komplett auf jede weitere Modellbezeichnung, also weder Air noch eine Zahl, noch ein sonstiger Zusatz. Aus zahlreichen Quellen sickerte bereits durch, dass Apple im Frühjahr einen Nachfolger dieser Baureihe präsentieren will – ein Jahr nach der letzten Aktualisierung. Unsicherheit herrschte bislang aber, ob Apple auf ein randloses Design wechselt oder ob die bisherige Bauweise beibehalten wird. Diese orientiert sich weitestgehend am iPad Air, bringt als immer noch Touch ID und dickere Displayränder mit. Die meisten Hinweise besagten bislang, Apple modifiziere nur das Innenleben, belasse ansonsten aber alles beim Alten. Nun meldet sich eine verlässliche Gerüchtequelle zu Wort und spricht gar von zwei Aktualisierungen: Zusätzlich zum "iPad" soll noch ein weiteres iPad erscheinen.


Gleich zwei iPads, aber nicht zeitgleich
Demnach plane Apple, zunächst ein iPad mit 10,2"-Display auf den Markt zu bringen. Dabei handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um das günstigste Modell und den direkten Nachfolger des aktuellen iPads. Allerdings wolle Apple noch ein weiteres, "neues" iPad präsentieren. Dieses soll ein etwas größeres Display mitbringen (10,5 Zoll) und damit zwischen iPad und iPad Pro positioniert werden. Der Verkaufsstart beider Varianten erfolge aber nicht zeitgleich, so die Meldung.

Keine weiteren Details
Weitere Details zu Ausstattung und zum Innenleben jenes "neuen" iPads macht CoinX nicht. Apples bisheriger Produktstrategie zufolge lässt sich aber begründet spekulieren, dass wohl ein etwas älterer Prozessor zum Einsatz kommt, also wohl der A11. In den Pro-Modellen, letztmals im Herbst 2018 aktualisiert, ist es der A12X. In einem früheren Tweet hatte der Leaker angegeben, die Zeit das iPad 9,7" neige sich hingegen dem Ende zu – wohingegen Apple das iPad mini noch einmal aufleben lassen wolle. CoinX hatte sich unter anderem deswegen einen Namen in der Szene gemacht, da er an die Spezifikationen des iPad Pro gelangt war und außerdem als erster die Namen der aktuellen iPhones wusste.

Kommentare

alephnull
alephnull13.03.19 18:53
Ich sehe schon, doch wieder kein iPad mini.
+1
macfreakz13.03.19 18:54
Nett, aber das ist nicht DIE Baustelle. Die Baustelle ist das iOS auf iPad ...
+9
RyanTedder
RyanTedder13.03.19 19:59
Alle bringen faltbare Telefone und Apple bringt ein faltbares Tablet das zum iTV transformiert 😅
+2
LoMacs
LoMacs13.03.19 21:48
macfreakz
Die Baustelle ist das iOS auf iPad ...
Was fehlt dir denn?
-4
Dante Anita13.03.19 21:52
Multiuser z.B., oder auch eine bessere Dateiverwaltung und -austauschmöglichkeit über Systemgrenzen hinweg
+7
Eventus
Eventus13.03.19 23:02
LoMacs
macfreakz
Die Baustelle ist das iOS auf iPad ...
Was fehlt dir denn?
Tabs in Pages.
Live long and prosper! 🖖
+2
Rhomikron13.03.19 23:26
Ständig neue IPads. Für wen denn bitte?? Neue iMacs wäre dringend notwendig...
+4
CJuser13.03.19 23:57
Also ich finde diese Vorhersage ziemlich unlogisch. Das Programm würde dann ja so aussehen:
- iPad mini 5 - 7,9 Zoll 2.048 x 1.536
- iPad 10,2 - 2.160 x 1.620 oder 2.200 x 1.536 (Bildformat analog zum Pro 11)
- iPad 10,5 - 2.224 x 1.668
- iPad Pro 11 - 2.388 x 1.668
- iPad Pro 12,9 - 2.732 x 2.048
Ich könnte mir höchsten vorstellen, dass sowohl das 10,2 und 10,5 Zoll die identische Gehäusegröße erhalten, aber sonst wäre der Aufwand doch eigentlich unnütz. Naja, mal abwarten wie sich Apple das vorstellt. Seine tweets waren ja bisher nicht gerade Sätze mit X.
+2
Eventus
Eventus14.03.19 00:50
Wenn so kommt, wirds bei den iPads langsam echt zu unübersichtlich … Inkonsistente Modellbezeichnungen machen das noch übler.
Live long and prosper! 🖖
+9
Schibulski14.03.19 08:43
Eventus
Wenn so kommt, wirds bei den iPads langsam echt zu unübersichtlich … Inkonsistente Modellbezeichnungen machen das noch übler.

Da muss Steve wohl doch nochmal aus dem Grab kriechen und aufräumen. So wie er damals bei seiner Rückkehr das unübersichtliche Sortiment entschlackt hat. Haben die denn nix gelernt?
+1
becreart
becreart14.03.19 09:38
Dante Anita

Für was Multiuser?
-2
Colonel Panic
Colonel Panic14.03.19 09:57
becreart
Dante Anita

Für was Multiuser?

Es soll vorkommen, daß sich mehrere Personen ein iPad teilen.
Wenn dann jede eigene Daten hat, unterschiedliche Anforderungen an die Einstellungen, eigene E-Mail-Accounts usw. dann wird es unter iOS echt anstrengend.
+3
maka14.03.19 10:30
Colonel Panic
becreart
Dante Anita

Für was Multiuser?

Es soll vorkommen, daß sich mehrere Personen ein iPad teilen.
Wenn dann jede eigene Daten hat, unterschiedliche Anforderungen an die Einstellungen, eigene E-Mail-Accounts usw. dann wird es unter iOS echt anstrengend.

Apple verkauft aber lieber an jeden User ein eigenes iPad
0
becreart
becreart14.03.19 11:19
Colonel Panic

Da werdet ihr aber wohl noch lange warten müssen, vor allem, weil die Geräte auch so günstig sind wie noch nie.
0
saggurai14.03.19 11:48
maka
Colonel Panic
becreart
Dante Anita

Für was Multiuser?

Es soll vorkommen, daß sich mehrere Personen ein iPad teilen.
Wenn dann jede eigene Daten hat, unterschiedliche Anforderungen an die Einstellungen, eigene E-Mail-Accounts usw. dann wird es unter iOS echt anstrengend.

Apple verkauft aber lieber an jeden User ein eigenes iPad

Daher wird es auch auf absehbare Zeit kein Surface von Apple geben

Es soll sich jeder User ein Macbook und ein iPad kaufen
0
nightsurfer14.03.19 11:55
Rhomikron
Ständig neue IPads. Für wen denn bitte?? Neue iMacs wäre dringend notwendig...

Richtig, und zwar mit ARM, bitte!
0
eastmac14.03.19 13:32
becreart
Dante Anita

Für was Multiuser?


Ich fände das für unsere Familie auch ganz nützlich.
0
Mr BeOS
Mr BeOS14.03.19 14:14
evt 16:10 vs 4:3?


http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0
coin_op
coin_op14.03.19 16:47
Da fällt mir des ein...

I must buy all of them
Ja Gips denn so was... :D
+1
CJuser17.03.19 23:03
Ich habe übrigens eine Erklärung für das 10,2 Zoll iPad gefunden:
Wenn man das Gehäuse vom 9,7 Zoll iPad als Basis nimmt und die Ränder auf das Maß vom 10,5 Zoll iPad Pro reduziert, dann erhält man ziemlich genau die Fläche für ein 10,2 Zoll Display - 2.160 x 1.620 bei 264 ppi.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen