AirPods dominieren weltweiten Markt für kabellose In-Ear-Kopfhörer

Die AirPods haben sich seit der Erstveröffentlichung im Jahr 2016 zu einem überraschend großen Verkaufserfolg für Apple entwickelt. Einer Studie von Counterpoint Research zufolge drückt sich der Erfolg der Bluetooth-Kopfhörer auch in deren Marktanteil aus. Apples AirPods hatten demnach im vierten Quartal 2018 einen Anteil von 60 Prozent auf dem weltweiten Markt der komplett kabellosen In-Ear-Kopfhörern (beziehungsweise Earbuds).


Vor allem in Nordamerika sehr präsent
Laut des Marktforschungsunternehmens bestand der weltweite Markt für wirklich kabellose Kopfhörer (ohne zusätzliches Nackenkabel oder ähnliches) im vierten Quartal 2018 aus 12,5 Millionen Einheiten. Fast ein Viertel davon entfielen auf Nordamerika. Die Marktforscher untersuchten die Marktposition von insgesamt 15 Kopfhörer-Marken. Hinter Apple belegt Jabra den zweiten Platz. Samsung liegt auf dem dritten Rang.

Schon ein früherer Bericht nannte Apple als beliebteste Marke für kabellose Earbuds. Die Gründe dafür seien die Benutzerfreundlichkeit, der Tragekomfort und die Mobilität der AirPods. Weniger wichtig war AirPod-Käufern dagegen die Klangqualität – in dieser Kategorie schnitt Bose am besten ab.

AirPods trotzen Herausforderungen
Counterpoint Research findet den vergleichsweise hohen Marktanteil der AirPods von 60 Prozent vor allem aus zwei Gründen beeindruckend. Seit der Veröffentlichung der AirPods im Jahr 2016 habe sich die Konkurrenzsituation im Preissegment der Apple-Kopfhörer deutlich verschärft. Zudem seien einige Billig-Anbieter hinzugekommen, die den AirPods zwar etwas Marktanteil abknapsen, doch den anhaltenden Erfolg der kabellosen Apple-Earbuds nicht stoppten konnten.

Außer dem größeren Wettbewerb sahen sich die AirPods laut des Marktforschungsunternehmens im vierten Quartal 2018 einer weiteren Herausforderung ausgesetzt. Demzufolge warteten seinerzeit viele potenzielle Kunden auf das Nachfolgemodell, das schlussendlich vor eineinhalb Wochen erschien. Wenn die zweite Generation der Bluetooth-Kopfhörer nicht bevorgestanden hätte, wäre Counterpoint Research zufolge eine noch bessere Markt-Performance der AirPods möglich gewesen.

Kommentare

Dicone29.03.19 18:18
In meinen Ohren halten nicht mal die mit Kabel, kenne auch diverse Leute denen es auch so geht. Kann man sich dann kaum vorstellen das die so beliebt sind. Ist die Form anders bei den Bluetooth InEars?
-3
g_from_h
g_from_h29.03.19 18:41
Dicone
In meinen Ohren halten nicht mal die mit Kabel, kenne auch diverse Leute denen es auch so geht. Kann man sich dann kaum vorstellen das die so beliebt sind. Ist die Form anders bei den Bluetooth InEars?

Komischerweise sind die AirPods die einzigen, die bei mir halten. So unterschiedlich sind die Ohren.

Zum Thema Klangqualität: Ich trage die Dinger zu 90% auf dem Rad. Da reicht guter Klang aus. Ich muss die Dinger eh so leise stellen, dass ich alles andere Wichtige höre. Daher ist hierbei Usability wichtiger. Das Konzept mit dem Klopfen ist super.
+5
UmustHave
UmustHave29.03.19 18:44
Dicone

Die Mit Kabel fallen mir immer aus den Ohren, war sehr skeptisch, ob die AirPods halten, kann nicht klagen, halten ohne Probleme 👍
+6
tomtom00700
tomtom0070029.03.19 18:55
Meine besten Kopfhörer für den Tag...
+6
Sindbad29.03.19 21:55
Zum Telefonieren gibt es nichts besseres !

Nur für klassische Musik bevorzuge ich dann doch den Beyerdynamic T51p oder B&W MM-1.
+1
acpacpacp30.03.19 05:22
Ich hab mich für die Jabra Elite Sport earbuds entschieden, die kosten ähnlich viel wie die Airpods aber bieten Herzfrequenzmessung usw.
0
MetallSnake
MetallSnake30.03.19 12:53
Dicone
Ist die Form anders bei den Bluetooth InEars?

Die Ohrhörer mit Kabel fühlen sich in den Ohren anders an als die Kabellosen.
Die mit Kabel rutschen bei mir öfters mal so dass ich die oft wieder reindrücke. Bei den Kabellosen mache ich das zur Kontrolle noch ab und an, aber nötig ist das eigentlich sehr selten.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
0
fliegerpaddy31.03.19 09:49
Sie passen und klingen gut. Leider sind die Akkus nach nicht mal 1,5 Jahren defekt. Nach 20 Minuten Telefonieren ist Ende.
0
julius_71031.03.19 09:55
Bei mir halten die mit Kabel auch nicht! Aber die Airpods sitzen super sicher! Liegt wohl daran, dass es kein Kabel gibt was an den Kopfhörern wackelt und zerrt. Am besten einfach mal in nem Apple Store ausprobieren, hab ich auch gemacht.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen