AVM und Gigaset stellen neue Router-Telefone vor

AVM und Gigaset haben heute fast gleichzeitig neue kabellose Telefone für Router mit Internet-Telefonie (VoIP, Voice over IP) und dem Funkstandard DECT vorgestellt. Als Hersteller der FritzBox-Router beschränkt sich AVM beim neuen FritzFon C5 auf die Unterstützung der eigenen Router mit DECT-Unterstützung. Dafür glänzt das C5 mit Zusatzfunktionen wie einer Fernsteuerung von Media-Servern im heimischen Netzwerk oder die Nutzung von ausgesuchten DECT-Teilnehmern wie Thermostat oder Türsprechanlage. Darüber hinaus enthalten ist auch der Zugriff auf Informationsdienste über RSS einschließlich Podcasts. Je nach Nutzungsverhalten reicht der Akku des FritzFon C5 bis zu 12 Tage, bevor das Aufladen in der Basisstation notwendig wird.


Gigaset hat gleich drei neue Telefone für Router mit DECT-Modul vorgestellt und beschränkt sich dabei nicht nur auf die FritzBox. Das Gigaset C430HX ist die günstige Variante mit kleinem Display und einfachen Funktionen wie Wecker, Erinnerungen und Babyphone-Modus. Das E630HX bietet eine größere Akkulaufzeit mit einer aktiven Gesprächszeit von bis zu 14 Stunden. Mit dem CL750HX bietet man außerdem ein Modell mit besonderem Design, dass sich durch Dekorationsschalten individualisieren lässt.

Alle neuen Telefone sind in Kürze im Handel erhältlich. Für das AVM FritzFon C5 beläuft sich die unverbindliche Preisempfehlung auf 79 Euro. Im Fall der Gigaset-Telefone liegt die Preisempfehlung zwischen 49,99 Euro für das C430HX und 99,99 Euro für das E630HX und das CL750HX.

Weiterführende Links:

Kommentare

Mac-Trek
Mac-Trek10.02.16 17:41
Und wieder nur Klinke statt Bluetooth für den Headsetanschluß beim C5.
Live long and *apple* . Mögliche Rechtschreibfehler und grammatikalische Entgleisungen sind Gratisgeschenke. Jegliches Nörgeln ist Energieverschwendung >:-]...
macbia
macbia10.02.16 17:50
Ein Update für das DX800 wäre mal nicht schlecht, aber das haben sie wohl schon abgehakt
i heart my 997
vincentmac10.02.16 18:02
Würde gern das CL750HX kaufen, gibt es jedoch nur analog. Die analoge Telefone haben bei mir immer gebrummt, deshalb musste ich auf ISDN umstellen. Jetzt ist Ruhe, aber leider ist ISDN am Aussterben.
Marcel_75@work
Marcel_75@work10.02.16 18:06
Tausende neue Features, die wenn überhaupt dann nur wenige "Technikbegeisterte" benötigen - aber ein Standard-Adressbuch in einem herkömmlichen Festnetz-Telefon, das mehr als mickrige 500 Einträge verwalten kann, ist nach wie vor schwer zu finden.

Wenn man dann noch als Anforderung einen automatischen Abgleich mit dem OS X Adressbuch fordert, wird es gleich ganz mau …
trw
trw10.02.16 18:27
... ich würde mein uraltes hässliches T-Com-SInus501-Telefon an der Fritz!Box ja gern ersetzen ....

... aber leider finde ich keins, das wie mein altes neben der mittlerweile üblichen Freisprecheinrichtung auch "stehen" kann und besonders zudem auch einen Clip zB zum "Anschnallen" an den Gürtel hat (was ab und an sehr nützlich ist, wenn manzB mal kurz was tragen muss, das Telefon aber "anbei" haben möchte).

Und brauchen alle neuen Telefone immer diese externe separate Box, wie sie oft mit abgebildet ist (wie zB hier: http://www.gigaset.com/de_de/telephones-dect/cordless/cl750. html )??
Ich dachte immer, ich hänge nur ein Gerät per Kabel an den Router und gut ist....
macmuckel
macmuckel10.02.16 18:35
Marcel_75@work
Tausende neue Features, die wenn überhaupt dann nur wenige "Technikbegeisterte" benötigen - aber ein Standard-Adressbuch in einem herkömmlichen Festnetz-Telefon, das mehr als mickrige 500 Einträge verwalten kann, ist nach wie vor schwer zu finden.

Wenn man dann noch als Anforderung einen automatischen Abgleich mit dem OS X Adressbuch fordert, wird es gleich ganz mau …

Ich suche jetzt auch schon lange nach einem Telefon für zuhause, was ein Adressbuch bietet, was mit meinem Adressbuch in der iCloud synchronisiert.
Muadib110.02.16 18:36
trw

Wenn Deine Fritzbox den DECT Standard unterstützt, benötigst Du nur einen Höhrer mit Ladeschale. Wenn Du das Telefon aber mit dem Kabel anschließen möchtest, benötigst Du die eigentliche Dect-Telefon-Basisstation. Das ist dann diese Koste. Allerdings kann man diese auch in einem Schrank unterbringen.
nopeecee
nopeecee10.02.16 18:38
macmuckel
nimm doch einfach das iPhone und die Fritz App Dann hast du ein schönes Telefon und deine iCloud adressen
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
macmuckel
macmuckel10.02.16 18:52
nopeecee

Könnte ich wohl, hätte ich eine Fritz.Box. Ich nutze hier aber mehrere AirPort Extreme, davon die erste als Router an einem externen Modem.
Alex.S
Alex.S10.02.16 19:02
hmmm was hat diese "News" mit Apple in Verbindung?
Gibt es ein FaceTime Funktion?
Not so good in German but I do know English and Spanish fluently. Warum ich es mit dem Deutsch überhaupt versuche? Weil ich in Deutschland arbeite! Lechón >:-]
barabas10.02.16 19:06
Sieht ja schön aus das neue C5

Erst vor einigen Monaten habe ich mein altes ISDN Gigaset durch das AVM Telefon ersetzt, endlich kein Kabelsalat mehr und das Ding funktioniert perfekt im Zusammenspiel mit meiner FritzBox 7490.

Das einzige Problem bei AVM ist halt, die erste Generation von Hard, und Software ist nicht immer gleich fehlerfrei. Beim C4 dauerte es bis zur dritten Generation bis das Telefon wirklich perfekt war. Und die Boxen, - naja, die sind mit den ersten Firmware Versionen auch nicht immer gleich ausgereift.
macbia
macbia10.02.16 19:20
trw
... aber leider finde ich keins, das wie mein altes neben der mittlerweile üblichen Freisprecheinrichtung auch "stehen" kann und besonders zudem auch einen Clip zB zum "Anschnallen" an den Gürtel hat (was ab und an sehr nützlich ist, wenn manzB mal kurz was tragen muss, das Telefon aber "anbei" haben möchte).

Das hier kann alleine stehen und hat einen optionalen Clip:

i heart my 997
MikeMuc10.02.16 21:04
Was genau ist nun eigentlich neu am C5 außer:
- zusätzliche Lautstärketaste (laut AVM, ich kann bei der Ansicht von oben allerdings nichts sehen was anders als beim C4 ist.
- verdoppelter Standby von 6 auf 12 Tage

Der Vergleich hier von C4 und C5 bei AVM gibt keine Unterschiede preis, die Detail nur das oben genannte
Termi
Termi10.02.16 23:32
Das C5 wurde doch schon vor einiger Zeit vorgestellt?! Bereits damals habe ich mich gefragt, wo der Unterschied zum MT-F sein soll. Erschließt sich mir nicht.

Wenn AVM wenigstens mal ein wertiges Mobilteil anbieten würde, das dann auch gerne mehr kosten kann, würde ich es sofort kaufen. Bis dahin tut's mein MT-F.
Istari 3of5
Istari 3of511.02.16 00:00
Ich habe hier seit einiger Zeit die Fritz!Box 7490 und zwei C4 im Einsatz. Klavierlackoptik sagt mir gar nicht zu und von der Haptik her bin ich immer noch froh das C4 genommen zu haben. Das C5 würde mich nicht wirklich reizen, wirkt mir irgendwie zu billig, genauso wie damals das MT-F.

Vorher hatte ich die Fritz!Box 7270 und Telefonie analog über zwei Panasonic Telefone und einer Basistation mit AB, wovon das eine Telefon und die Basis 14 Jahre ohne Probleme auf dem Buckel hatten. DECT zwischen den Telefonen und der alten Fritz! funktionierte nichtmal in zwei Metern Entfernung ohne Abbrüche. Mit den C4 endlich das Aha-Erlebnis und mit der 7490 ist es nochmal deutlich besser geworden, allein die Spachqualität.

Ein Telefon weches bäuchlings auf der Ladeschale liegt mag zwar stylish aussehen, ist in meinen Augen aber absolut unpraktisch. Wenn ich das haus betrete, geht der erste Blick automatisch auf das C4 im Flur auf dem vepasste Anrufe und nachrichten endlich mal ins Auge fallen. Auch die Apps für Fritz! funktionieren recht gut und ich kann auch Festnetztelefonate von iPhone oder gar vom iPad führen. In Funktionsumfang und Handling gibt es meiner Meinung nach nichts besseres als Fritz!, wenn auch nicht immer fehlerfrei.

Gigaset kommt mir nicht mehr ins Haus, das hatte ich vor den Panasonic. Damals das Topmodell für teuer Geld. Jeweils nach einem Jahr war die Basistation defekt und einen Austausch auf Kulanz gab es nie. Als man mir die dritte Basis für 100 Euro als einzige Lösung anbot, habe ich dann lieber 80 Euro in das Panasonic investiert, was eine gute Wahl war.

Mein Traum wäre, wenn Fritz! mal das Zigbee-Protokoll unterstützen würde, um die Dect-Steckdosen (4 Stück hier im Einsatz) und meine Phillips hue kompatibler zu machen, das wäre für mich mal ein Grund zum Upgrade.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596-1650)
Mütze
Mütze11.02.16 06:13
Kann man mit den Telefonen auch 2 verschiedene Klingeltöne über 2 unterschiedliche MSN läuten lassen? Oder geht bei 2 aktiven Nummern immer die selbe Melodie?
nova.b11.02.16 07:00
Mütze

läßt sich alles programmieren. Allerdings weiß ich nicht, was MSN sein soll....

Das neue AVM-Telefon hat tatsächlich an der Seite Lautstärketasten. Durchaus eine Verbesserung.
Für mich war die Fritzbox mit C4 oder MT-F auch deshalb interessant, weil die den Funk abschalten können, wenn sie in der Ladeschale stehen. Der Stromverbrauch des Systems ist einfach auch niedriger als Box und anderes eigenes DECT-System. Ganz zu schweigen von der Möglichkeit, sich die Mailbox automatisch mailen zu lassen. Wenn jetzt die Hardware schöner wäre, ja das wär was...
trw
trw11.02.16 07:49
macbia
... Das hier kann alleine stehen und hat einen optionalen Clip:

Moin.
Danke für den Hinweis. Schau ich mir mal genauer an!
MikeMuc11.02.16 10:55
Nova.b
Ja, Schönheitspreise gab es noch nie für die Handapparate von AVM. Der Funktionsumfang ist super, der Rest meist verbesserungswürdig.

Ich würde mit auch mal ein anständiges Schreibtischtelefon wünschen. Das kann dann gerne per Dect angeschlossen werden wenn die ganzen Funktionen nicht per Kabel gehen. Wobei man das Kabel hau auch ein Ethernetkabel sein könnte
Wo also bleibt ein VoIP-Tel welches die Fritubox voll ausreizt?
Axel711.02.16 13:39
@vincentmac
das Telefon gibt es für 20,-€ Aufpreis auch als VoiP Telefon.
vincentmac11.02.16 15:43
@ Axel danke. Ich müsste die Isdnkabel mit Netzwerkkabeln tauschen. Was mir gerade noch gerade noch eingefallen ist, die analoge Mobilteile in der Nähe der Fritzbox, könnten das DECT der Fritzbox nutzen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen