watchOS 5.1.2 soll EKG-Funktionen der Apple Watch freischalten – allerdings nur in den USA

Bestimmte medizinische Geräte oder Funktionen bedürfen der Genehmigung der Gesundheitsbehörden, bevor ein Unternehmen diese auf den Markt bringen kann. Eine solche Funktion ist das EKG-Feature der Apple Watch Series 4: Alle Watch-Modelle bringen die entsprechenden Sensoren für die Erstellung eines Elektrokardiogramms mit – die Funktion ist aber noch nicht freigeschaltet, da bisher keine Gesundheitsbehörde die Freigabe erteilte.

Mit watchOS 5.1.2 könnte Apple diese Funktion aber zumindest in den Vereinigten Staaten freischalten. Apple gab kürzlich ein Schulungsdokument an Apple-Mitarbeiter heraus, in dem der Konzern mitteilt, dass die finale Version von watchOS 5.1.2 die EKG-Funktionen in den USA freischaltet.

Apple gibt in dem Schulungsdokument auch einige Kommunikationsrichtlinien vor: Apple-Mitarbeiter sollen Kunden darauf hinweisen, dass die EKG-Funktion nicht als diagnostisches Werkzeug zur Erkennung von Krankheiten eingesetzt werden sollte. Auf keinen Fall dürfen Nutzer das EKG-Feature zur Überwachung einer Krankheit verwenden oder gar eine Medikamenten-Anpassung aufgrund der angezeigten Werte durchführen, ohne zuerst mit einem Arzt gesprochen zu haben.


Noch ist nicht bekannt, ob oder wann Apple plant, diese Funktion auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu aktivieren. Auf den Apple-Produktseiten zur Apple Watch findet sich nach wie vor außerhalb der USA keinerlei Hinweise auf die EKG-Funktionen.

Wer aber nach Erscheinen von watchOS 5.1.2 die EKG-Funktion zumindest einmal ausprobieren will, könnte Glück haben: Ob die Funktion aktiviert oder deaktiviert ist, macht die Apple Watch an der eingestellten Systemregion fest. Diese kann man zumindest kurzzeitig ändern, um das Feature einmal in Aktion zu erleben.

Kommentare

Raziel129.11.18 09:02
Ehrlich gesagt: Ich rechne nicht damit das wir die Funktion erhalten werden. Sieht man ja an genügend anderen beworbenen Dingen die es bis heute nicht gibt.
+1
pavel29.11.18 09:04
Die EKG-Funktion kann in Deutschland gar nicht freigeschaltet werden. Es gibt genügend Medizinproduktehersteller, die Herrn $pahn und Kon$orten überzeugende Argumente dagegen liefern.
0
Dirk!29.11.18 09:10
Schon komisch, was dort für strenge Regeln eingehalten werden, wenn man sich das Fehlen oder die Missachtung derselben beim momentanen Medizinprodukte-Skandal im Vergleich dazu ansieht...
+5
robiv8
robiv829.11.18 11:16
Aber eine APP die Hautkrebs erkennen soll die wird in Deutschland genehmigt.
Hmm...
+1
locoFlo
locoFlo29.11.18 12:29
Kann die Skepsis nicht verstehen. Gehe fest davon aus, dass die Funktion kommt. Das ist ein Medizinprodukt der niedrigen Risikoklasse, die Hürden sind vergleichsweise niedrig.
Siehe:

Es geht wohl eher um die Neuartigkeit der Gliederung, dass die Uhr erst mit der Software ein Medizinprodukt wird. Das passt wohl in keine Kategorie. Aber ansonsten ist der bürokratische Aufwand für Klasse 1 Produkte überschaubar.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
My2Cent29.11.18 13:12
Verstehe nicht wo das Problem ist.
Die Uhr misst doch auch jetzt schon die Pulsfrequenz, und sie kann offenbar ggf. auf Rhytmusstörungen hinweisen.
Worin also besteht ein erhöhtes Risiko bei der EKG-Messung?
Und warum kann man es nicht dem Nutzer überlassen, ob er diese Funktion nutzen will? Ich sehe nicht, worin dabei irgendeine Gefahr bestehen soll.
0
Raziel129.11.18 13:19
locoFlo
Kann die Skepsis nicht verstehen. Gehe fest davon aus, dass die Funktion kommt. Das ist ein Medizinprodukt der niedrigen Risikoklasse, die Hürden sind vergleichsweise niedrig.

Bis heute gibt es Siri nicht auf dem AppleTV in Österreich. Da gibt es überhaupt keine Hürden ausser die Einstellung zu aktivieren. Und trotzdem tun sie es nicht obwohl es mittlerweile schon das AppleTV 4K gibt. Die Einstellung ist sichtbar, die Taste auf der Fernbedienung, aber es geht nicht. Man kann das Land auf Deutschland stellen, dann geht es aber sobald man sich wieder mit dem Account anmeldet ist es wieder aus. Siri gibt es auf allen anderen Geräten aber am AppleTV schalten sie es nicht frei und schweigen seid Release zu dem Thema.

Solche Sachen verstehe ich überhaupt nicht. Das vergrault nur Kunden und hinterlässt ein schlechtes Bild. Produkte nur halb bzw mit eingeschränkten Funktionen zur releasen ohne erkennbaren Grund.

Wenn es also schon bei sowas einfachem scheitert sind meine Hoffnungen sehr gering bei der EKG Funktion.


ps: Auch den HomePod gibt es nicht in Österreich auf offiziellem Wege und auch keine Info wann oder ob er überhaupt kommt.
0
truth
truth29.11.18 14:25
Hallo Tim!
Für dein morgendliches Lesen von apple-related Kommentaren:
Sobald die EKG Funktion in D freigeschaltet ist, wechsle ich von der Series1 zur Watch4. Sofort. Versprochen!
+1
Technobilder
Technobilder30.11.18 00:55
Sobald Jens Spahn eine Watch4 hat wird das in Deutschland auch freigeschaltet !
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen