quadral breeze one & two: Aktive WLAN/Bluetooth-Speaker

Mit den beiden neuen Multiroom-Komponenten der breeze-Serie will der Lautsprecherhersteller quadral aus Hannover klassisches Akustik-Handwerk mit innovativer, moderner Technik verknüpfen. – So die Absichtserklärung in der Pressemeldung. Die Lifestyle-Lautsprecher breeze one und breeze two werden mit "traditionellem" Holzgehäuse gefertigt und sollen sehr hochwertige Chassis besitzen. An Elektronik sitzen neben dem Verstärker auch eine Bluetooth-Schnittstelle und ein Akku in den optisch zurückhaltend gestalteten Komponenten. Die Oberflächen sind in Schleiflack Schwarz oder Weiß ausgeführt und sollen robust genug für den Outdoor-Einsatz, bei der Open-Air-Party oder beim gemütlichen Abendessen auf der Terrasse sein.


Für eine einfache Verbindung mit Abspielgeräten ist Bluetooth verbaut: An Orten, an denen kein WLAN verfügbar ist, verbindet man sein Smartphone oder Tablet einfach direkt mit den breeze-Komponenten. Die Einrichtung und Bedienung kann per kostenloser breeze-App (iOS und Android) erfolgen. Die WLAN-Verbindung kann per WPS einfach und schnell per Knopfdruck erfolgen.


Der integrierte Player greift auf die Musiksammlung im Netzwerk zu und unterstützt auch Streaming-Services wie TIDAL, Spotify und Napster. Für das Zusammenschalten mehrerer Multiroom-Lautsprecher genügt ebenfalls ein Tastendruck. Alternativ wird jedem Raum andere Musik zugewiesen. Für die mobile Nutzung besitzt der breeze one einen eingebauten Akku für bis zu 20 Stunden Spielzeit, der größere breeze two kann für bis zu 25 Stunden fernab der Steckdose genutzt werden.

Bei dem kompakten Mono-Lautsprecher breeze one handelt es sich um ein Zweiwege-System mit einer integrierten Gesamt-Verstärkerleistung von 25 Watt. Den Frequenzumfang beziffert quadral mit 60 – 25.000 Hz. Der breeze two arbeitet ebenfalls als Zweiwege-System, ist aber als Stereo-Lautsprecher konzipiert und damit etwas größer, aber ebenfalls transportabel. Sein Frequenzgang reicht laut Angaben des Herstellers 10 Hz tiefer in den Basskeller und ist mit zwei 25-Watt-Verstärkern ausgestattet.

Preise:
breeze one: 299 Euro (Amazon)
breeze two: 449 Euro (Amazon)

Die quadral breeze Lautsprecher sind ab sofort verfügbar.

________________________
Hinweis der Redaktion: Diese Meldung beruht auf der offiziellen Pressemitteilung des Anbieters/Herstellers, wurde zur besseren Übersichtlichkeit aber gekürzt und für eine neutralere Darstellung redaktionell bearbeitet.

Kommentare

Geegah30.04.17 10:16
Kann man denn auch zwei davon für echte Stereo-Wiedergabe konfigurieren?
0
sonorman
sonorman30.04.17 10:29
Da der Hersteller es nirgendwo erwähnt, nehme ich an, dass es nicht geht.
0
rudratlos
rudratlos30.04.17 12:55
Geegah
Kann man denn auch zwei davon für echte Stereo-Wiedergabe konfigurieren?

Ja, das kann man mit der App Breeze Player , indem man eine Box auf L und eine Box auf R konfiguriert.
0
macuser96
macuser9630.04.17 18:41
Mit dem lustigen Griff oben, dachte ich im ersten Moment, der könnte von Pear Technologies stammen ...
0
MacGay
MacGay30.04.17 20:27
Quadral 👍 Eine Firma die auch bei größeren Boxen weit vorne ist...
0
trw
trw30.04.17 20:53
macuser96
Mit dem lustigen Griff oben, dachte ich im ersten Moment, der könnte von Pear Technologies stammen ...

... meine schönen etwas älteren (filzigen) Libratone Zipps haben auch so eine Lederschlaufe ( ) ... mir gefällt sowas ...

Der kleine quadral-Blauklotz ist aber am Arm der Dame auch schon ganz schön "mächtig" ...
0
wormstar
wormstar01.05.17 12:33
Gibt es in der Breeze Player-App auch die Möglichkeit, Apple Music zu integrieren?
0
macdevil
macdevil01.05.17 17:41
trw
Der kleine quadral-Blauklotz ist aber am Arm der Dame auch schon ganz schön "mächtig" ...

Jetzt wo du es sagst. Ich hab nur ihren Hintern angeschaut.
Wie poste ich richtig: Ich schreibe einfach überall irgendwas hin. Egal wie unnötig mein Post ist.
0
trw
trw01.05.17 18:26
macdevil
... Ich hab nur ihren Hintern angeschaut.
... nachvollziehbar!
0
rudratlos
rudratlos01.05.17 23:35
wormstar
Gibt es in der Breeze Player-App auch die Möglichkeit, Apple Music zu integrieren?

Wüsste ich nicht. Aktuell sind im Breeze Player (Version 1.0) nur Spotify, TIDAL und Napster als Dienste verfügbar. Auf die Songs, die lokal auf dem iPhone liegen, kann natürlich auch zugegriffen werden. Da ich allerdings kein Apple Music nutze, kann ich es nicht mit letzter Gewissheit sagen.
0
rudratlos
rudratlos02.05.17 00:37
rudratlos
wormstar
Gibt es in der Breeze Player-App auch die Möglichkeit, Apple Music zu integrieren?

Wüsste ich nicht. Aktuell sind im Breeze Player (Version 1.0) nur Spotify, TIDAL und Napster als Dienste verfügbar. Auf die Songs, die lokal auf dem iPhone liegen, kann natürlich auch zugegriffen werden. Da ich allerdings kein Apple Music nutze, kann ich es nicht mit letzter Gewissheit sagen.

wobei Du den Breeze Player nur zum Einrichten der Box brauchst. Abspielen kannst Du dann über jede andere App.

Was ich toll finde ist, dass ich die Box sowohl über Bluetooth als auch Wlan koppeln kann.
0
trw
trw02.05.17 08:04
rudratlos
... Was ich toll finde ist, dass ich die Box sowohl über Bluetooth als auch Wlan koppeln kann.

Das finde ich auch gut an solchen Boxen.
(auch wenn ich meist immer nur WLAN nutze)
Das haben auch schon meine alten Libratone angeboten.
(und die neuen können das zum Glück auch, sind nur leider nicht mehr ganz so schick)
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen