macOS Big Sur ist erschienen (Aktualisierung)

Eine der Ankündigungen des Apple-Events war, nun endlich das Veröffentlichungsdatum von macOS Big Sur zu kennen. Während iOS 14 schon im September erschien, benötigte Apple für macOS 11 deutlich mehr Zeit. Fünf Monate liegen zwischen der ersten Beta und der nun freigegebenen finalen Version. Die Betaphase gestaltete bisweilen ziemlich holprig und die Anzahl der Probleme stieg von Testbuild zu Testbuild eher an statt zu schrumpfen – aus diesem Grund war in Diskussionen regelmäßig die Vermutung zu lesen, Apple habe die Freigabe deutlich verzögern müssen.

Nun ist es aber so weit und "System 11" (genauer gesagt: 11.0.1) steht über die Software-Aktualisierung zur Verfügung – nachdem die letzten beiden "Release Candidates" noch einmal mehrere Fehler behoben hatten. Apple beendete die langjährige Zählungsweise und bezeichnet Big Sur als macOS 11, nicht als macOS 10.16. Im Mac App Store gibt es bereits die Produktseite:


Erforderliche Hardware
Um macOS Big Sur installieren zu können, muss es mindestens ein Mac aus den folgenden Jahrgängen sein:

  • MacBook 2015
  • MacBook Air 2013
  • MacBook Pro 2013
  • Mac mini 2014
  • iMac 2014
  • iMac Pro 2017
  • Mac Pro 2013

Für die neuen M1-Macs ist macOS Big Sur die erste und einzige Wahl, denn macOS-Catalina funktioniert ausschließlich auf Intel-Macs. Wer einen der gerade erst präsentierten Macs in Betrieb nimmt, erhält daher automatisch auch macOS Big Sur.


Namenspatron ist ein kalifornischer Küstenstreifen

Laden und installieren
Apple bietet die neue Systemversion über die Software-Aktualisierung in den System-Einstellungen an. Der Button "Laden" auf der Produktseite im Mac App Store leitet den Nutzer übrigens direkt in die System-Einstellungen weiter. Schon seit 10.14 erfolgen die Systemupdates nämlich nicht mehr über den Store.


Wie immer gilt die dringende Empfehlung, vor dem Update ein Backup anzufertigen, sollte doch wider Erwarten etwas schiefgehen. Generell spricht nichts dagegen, macOS Big Sur direkt von Catalina aus zu installieren. Allerdings gibt es viele Nutzer, die ein "Major Release" zum Anlass nehmen, ihren Mac einmal ganz frisch aufzusetzen und anschließend die Daten zu migrieren. Zwingend erforderlich ist das nicht, minimiert aber eventuelle Kompatibilitätsprobleme oder das Mitschleifen nicht mehr benötigter Altlasten.

Neuerungen von Big Sur
Einen Überblick zu den neuen Funktionen sowie zur umgestalteten Oberfläche hatten wir in diesem Artikel geboten: .

Aktualisierung: Downloadprobleme
Rein rechnerisch kann es durchaus Samstag oder Sonntag werden, bis der Download von Big Sur abgeschlossen ist – dies berichten zumindest diverse Nutzer, bei denen die Kilobytes nur einzeln hereintröpfeln. Der Grund dahinter ist ein fast kompletter Ausfall von Apples Server-Infrastruktur.

Kommentare

TheClaw12.11.20 19:04
Das ganze ist wohl wieder Down. Keine Verbindung zum App Store möglich
+3
nightx
nightx12.11.20 19:04
Im CH Store noch nicht verfügbar
+1
Tenner
Tenner12.11.20 19:05
Mich würde interessieren ob da jetzt die 11 oder 11.0.1 ausgeliefert wird (und obs mit dem RC2 identisch ist).
+2
Fenvarien
Fenvarien12.11.20 19:05
Vor 10 Minuten war es schon einmal ein paar Sekunden live – allerdings glückte dann der Download von "@@softwarename" nicht
Ey up me duck!
+3
teorema67
teorema6712.11.20 19:05
Im DE-Store "Der erforderliche MacOS-Version ist nicht verfügbar." (sic)
«Oh, Stan!» (Francine Smith)
+1
Fenvarien
Fenvarien12.11.20 19:07
Tenner Es ist 11.0.1, sagt der Mac App Store
Ey up me duck!
+4
grundi
grundi12.11.20 19:08
Kann mir einer schlüssig erklären wo dran es liegt das ein MacBook Air 2013 unterstützt wird aber ein iMac late 2013 nicht. Kann es nicht ganz nachvollziehen. Es sollte doch bei allen Rechnern möglich sein auf denen auch Catalina läuft. Wirklich viele neue Features sind ja nicht dazu gekommen (hab ich glaub ich auch hier auf MTN irgendwo gelesen). Hauptsächlich wurde es ja nur grafisch aufgehübscht.
+3
Robby55512.11.20 19:10
grundi
Kann mir einer schlüssig erklären wo dran es liegt das ein MacBook Air 2013 unterstützt wird aber ein iMac late 2013 nicht. Kann es nicht ganz nach vollziehen. Es sollte doch bei allen Rechnern möglich sein auf denen auch Catalina läuft. Wirklich viele neue Features sind ja nicht dazu gekommen (hab ich glaub ich auch hier auf MTN irgendwo gelesen). Hauptsächlich wurde es ja nur grafisch aufgehübscht.

Apple will das so damit die Leute nach 7 Jahre auch mal wieder neue Rechner kaufen
0
grundi
grundi12.11.20 19:12
Diese Antwort habe ich erwartet. Aber jetzt mal ernsthaft, wodran liegt es?
+5
Nordschleife
Nordschleife12.11.20 19:13
teorema67
Im DE-Store "Der erforderliche MacOS-Version ist nicht verfügbar." (sic)
Hier auch. Na mal abwarten.
Stay hungry, stay foolish.
+2
Bozol
Bozol12.11.20 19:14
grundi
Kann mir einer schlüssig erklären wo dran es liegt das ein MacBook Air 2013 unterstützt wird aber ein iMac late 2013 nicht.
Ich gehöre auch zu den Ausgesperrten. Aber ich bin mir sicher im Laufe der nächsten Wochen eine Möglichkeit zu finden wie man Big Sur auf den 2013er bekommt. Muss ja nur noch bis zum Erscheinen des AS-iMacs halten, notfalls bleibe ich halt bei Catalina.
0
Macerfritze
Macerfritze12.11.20 19:15
+2
Senfgurke12.11.20 19:15
Download ist nun bei mir gestartet!
+1
Senfgurke12.11.20 19:16
bei mir steht er auch bei 21 MB
+1
Macerfritze
Macerfritze12.11.20 19:16
läuft, nur halt sehr langsam
+1
Lyrsti Monirsti12.11.20 19:16
format c mit windows 3.1 disketten oder "metager.de/wie kann ich big sur auf alter hardware installieren" " wie kann ich big sure auf nokia 6310 installieren"
-14
ThorsProvoni
ThorsProvoni12.11.20 19:16
Hier nur 12,18 GB (iMac 27")
0
nightx
nightx12.11.20 19:17
Jett fängt er an mit KB
0
Macbearwi
Macbearwi12.11.20 19:18
Ziemlich gross das Teil ... Dinge die man im Bett und bei Betriebssystemupdates sagen kann
+1
rtuor12.11.20 19:18
Versionsnummer: 20B28?
0
Robby55512.11.20 19:20
Ich habe mit damals
grundi
Diese Antwort habe ich erwartet. Aber jetzt mal ernsthaft, wodran liegt es?

Ganz ehrlich, ich habe mich damals auch zu Tode geärgert als mein iMac i7 late 2009 nicht mehr das Update auf Mojave bekommen hat. Mit einem kleinen Tool ging es dann doch und das wer der beste Beweis, dass es nur von Apple so gewollt war. Nichts anderes ...
+3
Austrianpsycho
Austrianpsycho12.11.20 19:21
In Österreich noch auf 2 Geräten Fehlermeldung "Der erforderliche MacOS-Version ist nicht verfügbar." via App Store-Seite
Bzw. wird noch kein Update bei Suche über Systemeinstellungen gefunden.
0
Lyrsti Monirsti12.11.20 19:21
Systemversion: macOS 11.0.1 (20B28)
+2
Fenvarien
Fenvarien12.11.20 19:21
grundi Das hängt mit der Grafikkarten-Generation zusammen – in diesem Fall mit der Nvidia-Serie. Die GMAs sind langsamer, aber "kompatibler", weswegen das MacBook Air noch Big Sur unterstützt.
Ey up me duck!
+9
marcel15112.11.20 19:23
Viel Spaß mit Big Sur an alle, die es laden können! Mein MBP 2012 ist leider ausgeschlossen. Nach Erscheinen des ersten Updates werde ich es als inoffizielles Update mal auf einer externen Platte ausprobieren und falls es ohne Einschränkungen funktioniert wohl auch produktiv einsetzen. Einen neuen Mac gibts erst wenn die Transition voll durch ist um möglichen Kinderkrankheiten aus dem Weg zu gehen.
Wer sich für Big Sur auf nicht unterstützten Macs interessiert:
Zu erwähnen sei besonders dieser Patcher:
+11
kacheng
kacheng12.11.20 19:24
Gibt es einen Direktdownloadlink?
+3
teorema67
teorema6712.11.20 19:24
Austrianpsycho
In Österreich noch auf 2 Geräten Fehlermeldung "Der erforderliche MacOS-Version ist nicht verfügbar." via App Store-Seite
Bzw. wird noch kein Update bei Suche über Systemeinstellungen gefunden.

Ich hab kurz vor 19 Uhr angefangen, abwechselnd SU und App Store. Jetzt eben ist es gestartet ... und hängt seither bei 10,5 MB.
«Oh, Stan!» (Francine Smith)
+2
HerrDerSpiele12.11.20 19:26
Bei mir wird auch noch nichts angezeigt (Berlin). Auf meinen Beta-Mac war nur die 2. Final RC sichtbar
+1
olli189312.11.20 19:28
teorema67

Ich hab kurz vor 19 Uhr angefangen, abwechselnd SU und App Store. Jetzt eben ist es gestartet ... und hängt seither bei 10,5 MB.
ich bei 41,9 MB und 17 Stunden Ladezeit

scheint Apple wohl keine Serverkapazitäten angemietet zu haben, gut dann halt Morgen
Big Sur läuft ja nicht weg
+1
zcarsten12.11.20 19:30
Hängt bei mir bei 42,0 MB von 12,18 GB.
So holprig wie der Download werden dann wohl auch die ersten Versionen laufen
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.