macOS 10.15 Catalina: Wie man das aktuelle System installiert und ein früheres weiter nutzt

Ein weiterer alter Zopf ist Apples Schere zum Opfer gefallen: Mit macOS 10.15 Catalina sind 32-Bit-Apps Geschichte. Weil davon auch populäre und verbreitete Programme betroffen sind, zögert mancher Mac-Nutzer noch mit dem Update. Allerdings macht Apple es sehr einfach, die neue Version des Betriebssystems zusätzlich zur bereits vorhandenen zu installieren und zukünftig beide zu benutzen. Besonders komfortabel funktioniert das, wenn das bisherige macOS sich auf einem APFS-Volume befindet.


Speicherplatz muss nicht reserviert werden
Seit macOS 10.13 High Sierra kann man ein weiteres Apple-Betriebssystem auf einem zusätzlichen Volume des Startvolumes installieren. Zwischen beiden Versionen lässt sich dann anschließend so wechseln, als ob sich diese jeweils auf einem eigenen Datenträger befänden. Zusätzlicher Speicherplatz muss dabei für das neue Volume nicht reserviert werden, da APFS-Volumes den Speicher übergreifend zur Verfügung stellen und macOS diesen im laufenden Betrieb dynamisch zuweist. Allerdings werden für die Installation des weiteren Systems bis zu 20 Gigabyte freier Platz benötigt; ob dieser vorhanden ist, lässt sich mit der Speicherübersicht unter "Über diesen Mac" ermitteln.


Erstellung im Festplattendienstprogramm
Ist hinreichend Platz auf SSD oder Festplatte vorhanden, empfiehlt sich zunächst das Erstellen einer Sicherung des vorhandenen Systems. Anschließend kann das APFS-Volume für die weitere macOS-Version hinzugefügt werden. Dazu dient das Festplattendienstprogramm. In dessen linker Seitenleiste wählt man das bestehende Volume aus, neben welchem das neue Volume angelegt werden soll. Nach einem Klick auf das Pluszeichen in der Symbolleiste öffnet sich ein Fenster, in dem der Name des zu erstellenden Volumes einzugeben ist. Nach einem Klick auf "Hinzufügen" erstellt macOS das neue Volume, das Festplattendienstprogramm kann dann beendet werden.


Installation mit der macOS-Wiederherstellung
Auf dem soeben angelegten Volume lässt sich nun die neue Version des Betriebssystems installieren. Am einfachsten geschieht das mit Hilfe der macOS-Wiederherstellung. Diese fragt nach dem Start des Installationsprogramms nach dem Verzeichnis, in welches das System geschrieben werden soll. Mit einem Klick auf "Alle Volumes anzeigen" gelangt man in die entsprechende Übersicht und wählt dort das gerade erstellte neue Volume aus.

Wechsel ist denkbar einfach
Nach der erfolgreichen Installation ist ein Wechsel zwischen den Versionen denkbar einfach. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Aus einem laufenden macOS heraus kann man im Apple-Menü unter "Starvolume" das System auswählen, mit dem man den Mac neu hochfahren möchte. Beim Kaltstart hingegen kommt der Startup-Manager zum Einsatz, der mit gedrückter Wahltaste aufgerufen wird. Eine detaillierte Anleitung mit zusätzlichen Hinweisen zur Verwendung mehrerer macOS-Versionen auf einem Mac stellt Apple seit einiger Zeit auf den hauseigenen Supportseiten bereit.

Kommentare

Embrace10.10.19 13:36
Dass es mittlerweile doch so einfach ist, wusste ich noch nicht. 👍
+2
verstaerker
verstaerker10.10.19 13:38
Danke!
0
breaker
breaker10.10.19 13:43
Gibt es eigentlich einen einfachen Weg, in diesen APFS-Baum noch eine Mac OS Extended Partition einzufügen? Also ohne die Festplatte komplett neuformatieren zu müssen. Hatte das mal unter 10.14 versucht, auswählen und so geht, allerdings lässt sich die Größe nicht anpassen.
0
mabi10.10.19 15:59
Super Idee, das würde einem einen einfachen Einstieg in Catalina erlauben.

Frage: ist es denn dann zu einem späteren Zeitpunkt einfach möglich, die User-Ordner aus dem alten System zu übernehmen, z.B. mit dem Migrationsassi?

Sonst verkompliziert sich die spätere komplette Wechsel zu Catalina doch noch ganz ordentlich...
+2
globalls
globalls10.10.19 16:18
Hab schon das MBA auf Catalina, kommt somit der Tipp leider zu spät
Muss ich denn alles selber machen?
0
verstaerker
verstaerker10.10.19 16:27
kann man das neue Volume später einfach löschen? Um z.B. die alte Mojave Installation zu updaten.
+1
Kapeike
Kapeike10.10.19 17:47
verstaerker
kann man das neue Volume später einfach löschen? Um z.B. die alte Mojave Installation zu updaten.

Genau das würde mich auch interessieren, darin habe ich nämlich keinerlei Erfahrung
0
Wiesi
Wiesi10.10.19 17:57
breaker
Gibt es eigentlich einen einfachen Weg, in diesen APFS-Baum noch eine Mac OS Extended Partition einzufügen? Also ohne die Festplatte komplett neuformatieren zu müssen. Hatte das mal unter 10.14 versucht, auswählen und so geht, allerdings lässt sich die Größe nicht anpassen.

Wenn Du das zweite Volume in einen eigenen Container unterbringst, kannst Du die Größe festlegen:





Aber Achtung: Die Unterteilung einer SSD in zwei Container ist nicht ganz einfach. Unbedingt vorher Clone vom Hauptsystem machen.
Everything should be as simple as possible, but not simpler
0
tranquillity
tranquillity10.10.19 18:03
Ich suche noch eine Anleitung, wie ich mein bestehendes Mojave inklusive einiger ausgewählter Anwendungen in eine andere Partition oder auf eine andere Platte kopieren kann (oder vielleicht sogar in eine virtuelle Machine mit Virtualbox). Mit SuperDuper! kann leider nur alle Programme kopieren. Dann reicht aber nicht der Platz auf meiner 128GB SSD, die ich dafür vorgesehen habe.
Mein Ziel wäre, auf der 128er Mojave inkl. der 32bit-Apps laufen zu haben.
(Leider habe ich Programme z.B. von Schulbuchverlagen, die nicht auf 64bit kommen werden, die ich aber noch regelmäßig benötige).

Hat da jemand einen Tip?
+1
camaso
camaso10.10.19 19:38
tranquillity
Ich suche noch eine Anleitung, wie ich mein bestehendes Mojave inklusive einiger ausgewählter Anwendungen in eine andere Partition oder auf eine andere Platte kopieren kann (oder vielleicht sogar in eine virtuelle Machine mit Virtualbox). Mit SuperDuper! kann leider nur alle Programme kopieren. Dann reicht aber nicht der Platz auf meiner 128GB SSD, die ich dafür vorgesehen habe.
Mein Ziel wäre, auf der 128er Mojave inkl. der 32bit-Apps laufen zu haben.
(Leider habe ich Programme z.B. von Schulbuchverlagen, die nicht auf 64bit kommen werden, die ich aber noch regelmäßig benötige).

Hat da jemand einen Tip?
In SuperDuper! kannst Du beliebige Dateien beim Klonen ausschliessen. Die Erstellung einer solchen Konfiguration ist etwas frickelig, geht aber.
+2
mwt6410.10.19 21:22
verstaerker
kann man das neue Volume später einfach löschen? Um z.B. die alte Mojave Installation zu updaten.

Ja kann man durch Volume minus im Festplatten Dienstprogramm wieder komplett zurückführen. Aber Du musst zuerst das OS Volumen löschen und danach das Daten Volumen, sonst geht es nicht ...
Gute Ideen sind die, die andere für verrückt halten! (Max Planck) Good ideas are those which others consider to be crazy!
+1
stesoell11.10.19 07:25
Mir friert nach ein paar Minuten eines cleanen Catalina das System ein. Keine Tastatureingaben oder Mausklicks möglich. Dazu diese nervigen *Sicherheitsfeatures* ... man klickt sich dulle. Habe seit 2005 Macs am laufen. Catalina ist mal der erste richtige Schrott, den A. da abgeliefert hat. Zumindestens in der überhastig veröffentlichten Releaseversion.
0
Moneying11.10.19 13:59
mwt64
verstaerker
kann man das neue Volume später einfach löschen? Um z.B. die alte Mojave Installation zu updaten.
Ja kann man durch Volume minus im Festplatten Dienstprogramm wieder komplett zurückführen. Aber Du musst zuerst das OS Volumen löschen und danach das Daten Volumen, sonst geht es nicht ...
Was genau bedeutet OS Volume und Daten Volume?
Nicht das die ganze Platte gelöscht wird ^^
Deshalb frage ich lieber... Vorsicht ist besser als Nachsicht
0
coolmac
coolmac13.10.19 13:40
was ist zu erwarten, welche alten Programm laufen nicht mehr? Ich habe noch ein ältere Photoshop, Office Version auf Mojave am laufen. Gibts eine Liste an nicht mehr Kompatiblen Programmen? Ich schrecke ein bisschen zurück das Update zu machen und Platztechnisch hab ich jetzt nicht auch unbedingt Lust ein zweites zu installieren.
Habt ihr schon Erfahrungen gesammelt?

Danke für Eure Info
0
Cyman13.10.19 21:44
coolmac

Es gibt die Möglichkeit im Systembericht Legacy-Apps und 32bit Apps, welche auf dem Mac installiert sind, anzuzeigen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.