Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPhone 13 Pro und Pro Max – was frühe Tester zu sagen haben

Nicht nur zum iPhone 13 mini und iPhone 13 gibt es erste Erfahrungsberichte, auch die beiden teureren Modelle gelangten bereits in die Hand von Testern. Wer übrigens nicht direkt am vergangenen Freitag um 14 Uhr den Bestell-Button betätigte, muss sich einige Zeit gedulden, um ebenfalls eigene Erfahrungen einbringen zu können. Sofern man am kommenden Freitag im Geschäft kein Exemplar ergattert, ist ansonsten Wartezeit bis Ende Oktober erforderlich. Angesichts der Erfahrungen der letzten Jahre dürfte diese Entwicklung aber kaum jemanden überraschen.


The Verge lobt Akku und Kamera
Erneut soll die Test-Presseschau mit den Ausführungen von The Verge beginnen. Das Kamerasystem wird als "unglaublich" bezeichnet, die Akkulaufzeit als "großartig", zudem gebe es die hohe Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz zu loben. Anders als beispielsweise Cnet kann sich The Verge aber nicht so recht mit dem Cinematic Mode anfreunden, welcher nicht sonderlich "pro" arbeite. Die Qualität der Selfie-Kamera bleibe mittelmäßig, außerdem hätte sich der Tester USB-C anstatt Lightning gewünscht. Um noch einmal auf den Akku zurückzukommen: Das iPhone 12 Pro sei bereits ein Akkumonster gewesen, die neue Serie schneide noch besser ab. Man könne sich fast wundern, warum der Akku auch nach stundenlanger intensiver Benutzung immer noch so voll sei.


The Verge lobt die bessere Qualität im Dunklen

Vergleicht man die Farbdarstellung im Nachtmodus, so sind Verbesserungen im Vergleich zum Vorjahresmodell zu erkennen. Stellt man iPhone 13 und iPhone 13 Pro gegenüber, biete das Top-Modell nachts schärfere Bilder. Sehr zu begrüßen sei zudem, nun mit jeder der drei Kameras in den Nachtmodus wechseln zu können, beim iPhone 12 Pro war dies hingegen nicht möglich. Gleichzeitig benötigt das iPhone 13 nur die halbe Zeit, um derlei Aufnahmen anzufertigen.


Die vier Farbvarianten des iPhone 13 Pro

Gewicht, Display und mehr bei Cnet
Cnet durchleuchtete die beiden Pro-Modelle ebenfalls. Wie es im Test heißt, sei das Mehrgewicht im Vergleich zum iPhone 12 spürbar – das Plus liegt bei 15 Gramm im Falle des 13 Pro und 12 Gramm beim iPhone 13 Pro Max. Begeisterte Stimmen gibt es zur neuen Display-Technologie, welche die Bildwiederholrate variabel steuert und bis zu 120 Hz erreichen kann. Animationen seien dadurch so viel weicher, die Grafik wirke schärfer und scrollen fühle sich angenehmer an. Während des bislang fünftägigen Tests kam es hingegen auch zu technischen Problemen. So habe sich das iPhone 13 Pro Max zweimal unerwartet ausgeschaltet. Es ist noch abzuwarten, ob es sich dabei um einen häufiger auftretenden Fehler handelt oder nur das Testgerät betroffen ist. Zur Stabilität des Gehäuses will sich Cnet in einigen Tagen äußern – und dann mit verschiedenen Falltests aufwarten.

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex21.09.21 18:59
12 Pro ein Akkuwunder?
Also ich muss jeden Tag aufladen…
-8
Garak
Garak21.09.21 20:30
welcher nicht sonderlich "pro" arbeite.

Pro kommt von professionell. Also als Beruf ausübend. Ist er denn berufsmäßig als Filmer unterwegs? Wenn nicht erkennt die KI das und arbeitet halt nicht sonderlich "pro". 😜
+5
Deichkind21.09.21 20:54
Ich kenne ja nur Apples Demonstration des Effekts. Da erschien mir der Wechsel zu abrupt, insbesondere in dem ersten Beispiel. Bei Pro-Aufnahmen gibt es ja einen Kameraassistenten, der die Funktion steuert.
0
Neo9121.09.21 22:10
Gammarus_Pulex

Wenn man vom 12 Pro (2815mAh) kommt, dann ist es ein großer Akkusprung. Aber wenn man vom 11 Pro (3046mAh) kommt, sind es nur ein paar wenige mAh mehr…dafür muss sich Apple nicht auf die Schulter klopfen 🙄
(Leaks sagen 13 Pro: 3098mAh)
+3
Skywalker0421.09.21 22:42
Neo91

Nur das mAh nichts - aber auch gar nichts- über die Akkuausdauer aussagen! 🤦🏼‍♂️ Wann versteht das endlich die breite Masse?
+2
ruphi21.09.21 23:02
Findet noch jemand das gezeigte Nachtmodus-Foto extrem künstlich? Ich dachte zuerst, es wäre aus einem Computerspiel..
+1
teorema67
teorema6721.09.21 23:09
12 Pro ist sicher kein Akkumonster, da stellt The Verge doch seine Kompetenz in Frage.

13 Pro hat 3125 mAh.
+2
Urkman22.09.21 09:11
Skywalker04
Neo91Nur das mAh nichts - aber auch gar nichts- über die Akkuausdauer aussagen! 🤦🏼‍♂️ Wann versteht das endlich die breite Masse?

Ohne solche Zahlen ist halt ein Schw... Vergleich schwerer
-2
Neo9122.09.21 13:22
Skywalker04

Mich nervt das hin und her. Lasst den Akku schön groß und größer und arbeitet währenddessen immer weiter an der Performance/Watt…!
+2
holk10022.09.21 15:41
Das entscheidende ist doch die Laufzeit. Die hängt natürlich auch von der Akku-Größe, aber gerade bei Apple vom Prozessor, Energiemanagement und der Software. Hier ist Apple absolut führend und das 13er erlaubt mehrere Stunden mehr Nutzungsdauer.
-2
teorema67
teorema6726.09.21 11:10
teorema67
... 13 Pro hat 3125 mAh.

Quelle war GSMArena. Jetzt hat es jemand (WekiHome) zerlegt: Tatsächlich hat es 3095 mAh bzw. 12,11 Wh.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.