Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPhone 13 Pro: Angeblicher Dummy zeigt geschrumpfte Notch

Als Apple das iPhone X präsentierte, galt vielen die Notch noch als Verlegenheitslösung. Das TrueDepth-Kamerasystem beanspruchte die recht markante Kerbe im Display des Geräts und sollte nach Ansicht mancher Kritiker ein bis zwei iPhone-Generationen später der Vergangenheit angehören. Tatsächlich ist die Notch auch drei Generationen nach dem iPhone X fester Bestandteil der High-End-Geräte und zählt mittlerweile zu den charakteristischen Designelementen bei Apple. Zwar gibt es Gerüchte, die Aussparung könnte bei der kommenden Baureihe verschwinden, die meisten Leaker gehen aber lediglich von einer veränderten Bildschirm-Kerbe aus.


Neue Positionen für Hörmuschel und Frontkamera
Bei Gerüchten zu neuen Apple-Geräte erweist sich das japanische Magazin Macotakara als ziemlich umtriebig und versorgt Interessierte mit Informationen zu künftigen AirPods Pro oder der dritten Generation des iPhone SE. Nun will Macotakara einen Dummy des iPhone 13 Pro sein Eigen nennen: Auffallend ist die Aussparung im Display und die Veränderungen, die Apple den Bildern zufolge am TrueDepth-System vorgenommen hat: So rutscht die Hörmuschel an den oberen Rand des Geräts. Die Position der Frontkamera ist ebenfalls eine andere: Diese befindet sich nun auf der linken Seite der Notch und nicht länger rechts.


Geschrumpfte Notch
Die Kerbe weist andere Maße als bislang auf: Die Breite misst 26,8 mm – beim iPhone 12 Pro sind es noch 34,83 mm. Hinsichtlich der Höhe der Notch fällt die Veränderung nur minimal aus: Sie beträgt 5,35 mm im Vergleich zu den 5,30 mm des aktuellen Modells. Damit würde die Aussparung ein wenig mehr in das Display hineinragen, aber deutlich mehr Platz links und rechts der Notch zulassen. Das Dummy-Modell deckt sich insofern mit den Frontglasscheiben, die MacRumors vor zwei Wochen zugespielt wurden (siehe ). Weitere Veränderungen am Design sind nicht ersichtlich:


Das iPhone 13 soll wie die aktuelle Baureihe in vier unterschiedliche Modellen auf den Markt kommen. Gerüchten zufolge wartet das kommende Flaggschiff-Gerät unter anderem mit einem stark verbesserten Porträtmodus, einem 120-Hz-Display sowie einer speziellen Beschichtung der Edelstahlkanten auf (siehe ).

Kommentare

RoyJones06.04.21 11:34
Wenn das mal kein sehr schlechter "Aprilscherz" ist, ich denke dass Apple bessere Dummy´s herstellt und nicht so ein "Teil" aus nem Supermarkt 3D Drucker.
-1
Mankey
Mankey06.04.21 11:43
RoyJones

Wer sagt denn das der Dummy von Apple ist?
-----------------
+2
andreas_g
andreas_g06.04.21 11:47
Auch wenn der Dummy nicht von Apple ist, hätte man sich doch etwas mehr Mühe geben und wenigstens die aufgeklebte Displayattrappe sorgfältig ausschneiden können.
-2
heliworld06.04.21 12:03
also im Endeffekt keine Verbesserung, dann weiter hoffen auf 2022 Modell.
-1
buffi
buffi06.04.21 12:08
Bin wohl einer der wenigen die die Notch nie stark gestört hat. Inzwischen bemerke ich sie fast gar nicht mehr.
Can’t innovate anymore? My ass!
+13
Saxxx06.04.21 12:16
buffi
Bin wohl einer der wenigen die die Notch nie stark gestört hat. Inzwischen bemerke ich sie fast gar nicht mehr.
Nö. Bist nicht allein.
+6
Phil Philipp
Phil Philipp06.04.21 12:51
andreas_g
....hätte man sich doch etwas mehr Mühe geben und wenigstens die aufgeklebte Displayattrappe sorgfältig ausschneiden können.
Ich finde den Kommentare gemein - das Teil hat mir mein 5-jähriger Neffe aus Knete zu Ostern als Geschenk gebastelt. Ausschneiden kann er halt nicht so gut.
+2
RyanTedder
RyanTedder06.04.21 13:09
buffi
Bin wohl einer der wenigen die die Notch nie stark gestört hat. Inzwischen bemerke ich sie fast gar nicht mehr.

geht mir auch so, aber wenn die dann weg, merkt man auf einmal den Unterschied. Trotzdem wäre das für mich kein Grund, ein neues iPhone zu kaufen.
+2
andreas_g
andreas_g06.04.21 15:06
Phil Philipp
andreas_g
....hätte man sich doch etwas mehr Mühe geben und wenigstens die aufgeklebte Displayattrappe sorgfältig ausschneiden können.
Ich finde den Kommentare gemein - das Teil hat mir mein 5-jähriger Neffe aus Knete zu Ostern als Geschenk gebastelt. Ausschneiden kann er halt nicht so gut.
Sorry, das konnte ich nicht wissen
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.