iPhone 13 mit Änderungen an der Notch? Gerüchte über Wegfall der Kerbe

Die Gerüchte zum iPhone 13 nehmen immer mehr an Fahrt auf. Zuletzt gab es neue Hinweise auf Änderungen an der von diversen Nutzern kontrovers diskutierten Display-Kerbe. Demnach testet Apple mehrere Varianten. Möglichkeit 1: Die Notch fällt zugunsten eines breiteren Display-Rahmens komplett weg. Möglichkeit 2: Die Kerbe bleibt – würde aber etwas kürzer als die Variante werden, die im iPhone 12 und früheren Modellen verbaut ist. Auch hinsichtlich des Speichers könnte das iPhone 13 Neues bieten. Die Rede ist von einem Maximalspeicher von bis zu einem Terabyte.


iPhone 13 ohne Notch? Auch kleinere Kerbe denkbar
Die Information über die wegfallende Notch stammt von Twitter-Nutzer Mauri QHD, der in der Vergangenheit schon vereinzelt als Leaker neuer Features von iPhones oder Samsung-Smartphones auffiel. Apple testet demzufolge einen iPhone-Prototypen ohne Notch. Um die Sensoren für den Gesichtsscanner Face ID und das Objektiv für die Frontkamera trotzdem unterbringen zu können, sei der Rahmen um das Display breiter als beim iPhone 12. Aus Gründen der Symmetrie und unter Umständen auch wegen zusätzlicher Technologien mache Apple den Rahmen nicht nur an der Oberseite des Displays dicker, sondern an allen vier Seiten.

Mauri QHD zufolge besteht zudem die Möglichkeit, dass der Prototyp ohne Display-Kerbe erst für das iPhone 14 im Jahr 2022 relevant wird und Apple beim iPhone 13 die gewohnte Notch beibehält. Apple habe noch nicht final über die Kerbe des iPhone 13 entschieden. Passend zur aktuellen Unsicherheit hinsichtlich des möglichen Wegfalls der Notch hat Apple-Leaker Jon Prosser eine andere Vermutung als Mauri QHD. Demzufolge bleibt die Aussparung für Sensoren und Frontkamera zwar erhalten, sie werde aber kleiner als bei vorherigen iPhones. Prosser geht von einer kürzeren Notch aus. Hinsichtlich der Breite ändere sich nichts. DigiTimes und Macotakara berichteten zudem schon zuvor von einer Verkleinerung der Notch beim iPhone 13.


Bis zu 1 Terabyte Speicher
Auch beim Speicher könnte das iPhone 13 Neuheiten bieten. Prosser geht von einer hinzukommenden Speicheroption aus. Während beim iPhone 12 Pro bei 512 Gigabyte Schluss ist, lasse sich das iPhone 13 Pro mit bis zu einem Terabyte konfigurieren. Schon vor einigen Monaten äußerte der Leaker die Vermutung zum ersten Mal. Inzwischen spreche immer mehr dafür. Kunden hätten damit deutlich mehr Speicherplatz als bei bisherigen iPhones zur Verfügung.

Kommentare

jeti
jeti01.02.21 14:43
Wieso eigentlich immer iPhone 13?
Nach dem aktuellen zwölfer sollte doch eigentlich ein 12s folgen
und das 13er erst im Jahre 2022 veröffentlicht werden.
0
Siedepunkt.
Siedepunkt.01.02.21 14:52
jeti

Weil nach dem 11er kein 11s kam sondern das 12er.
+2
Perdiste puesto primero01.02.21 14:53
Da es auch kein 11S gab, ist diese Nomenklatur wohl obsolet.
0
MetallSnake
MetallSnake01.02.21 15:01
Es gab auch schon kein 7s
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+1
jeti
jeti01.02.21 15:30
Siedepunkt.
jetiWeil nach dem 11er kein 11s kam sondern das 12er.
Eventuell war das ja die Ausnahme.
Warum nicht einfach: "Das kommende/nächste iPhone".

Mir soll's letztendlich egal sein => war auch mehr ein Gedankenspiel.
+1
macfreakz01.02.21 15:30
Finde ich gut!

Das Notch stört ab und zu mal, vor allem im Querformat.
+4
AndreasDV01.02.21 15:37
Stören tut sie mir nicht, kann aber auch ruhig kleiner werden. Aber der Rahmen sollte nicht größer werden
+4
odi141001.02.21 17:19
Drei Ränder werden also dicker, damit ein Rand optisch dünner wird. 🤔
+4
Eventus
Eventus01.02.21 17:19
Ich halts für höchst unwahrscheinlich, dass Apple bereits so bald die Notch aufgibt, zumal sie ein gewisses Erkennungmerkmal ist. Und die Anzeigen links und rechts der Notch finde ich besser als einen Streifen, der seitlich «tote Fläche» hat (vom sinnlosen Symmetrie-Streifen unten ganz abgesehen).
Live long and prosper! 🖖
+2
Eventus
Eventus01.02.21 17:20
odi1410
Drei Ränder werden also dicker, damit ein Rand optisch dünner wird. 🤔
Zur Symmetrie genügte der unten, ist aber auch sinnlos.
Live long and prosper! 🖖
+1
CaliforniaSun
CaliforniaSun01.02.21 18:20
Die Notch weg und ein fetter Rand her und das nur weil oben für die Technik Platz benötigt wird. Wie dumm wäre das denn? Macht keinen Sinn.
+2
MacRS01.02.21 18:22
MTN
Um die Sensoren für den Gesichtsscanner Face ID und das Objektiv für die Frontkamera trotzdem unterbringen zu können, sei der Rahmen um das Display breiter als beim iPhone 12. Aus Gründen der Symmetrie und unter Umständen auch wegen zusätzlicher Technologien mache Apple den Rahmen nicht nur an der Oberseite des Displays dicker, sondern an allen vier Seiten.
Das kann es ja nun echt nicht sein. Die aktuelle Rahmenbreitensymmetrie bringt Nachteile in der Haptik mit Sicht weil die Geräte breiter sind, als sie sein müssten. Ich denke da ist die Notch noch der bessere Kompromiss.
Eventus
Und die Anzeigen links und rechts der Notch finde ich besser als einen Streifen, der seitlich «tote Fläche» hat (vom sinnlosen Symmetrie-Streifen unten ganz abgesehen).
Am logistischsten wäre aus meiner Sicht, wenn die Höhe und die Breite der Notch ein wenig kleiner werden würde. Die Statusanzeige braucht die aktuelle Höhe der Notch ja gar nicht. Es ist die Mischung aus Eckenradius und Notchbreite, die für den Höhenbedarf der aktuellen Notch sorgt. Wenn links und rechts ein wenig mehr Breite ist, geht das auch mit weniger Höhe. Der Status wandert dann mehr in die Mitte.
0
MacRS01.02.21 18:23
CaliforniaSun
Die Notch weg und ein fetter Rand her und das nur weil oben für die Technik Platz benötigt wird. Wie dumm wäre das denn? Macht keinen Sinn.
Ich sehe schon die ersten Renderings, die sich der Einfachheit halber an der Rahmenbreite der iPads bedienen. Das nenn ich mal einheitliche Designsprache *duckundweg*
0
CaliforniaSun
CaliforniaSun01.02.21 18:25
MacRS
Ich sehe schon die ersten Renderings, die sich der Einfachheit halber an der Rahmenbreite der iPads bedienen. Das nenn ich mal einheitliche Designsprache *duckundweg*

)) OMG
+1
MacRS01.02.21 18:44
Here you go:


... jetzt wo ich das so sehe, sieht es gar nicht so schlimm aus
Allerdings ist die Platzierung des Lautsprechers an der Oberseite gar nicht nötig. Man könnte den auch einfach vorne belassen und den ganzen anderen Kram noch mehr nach außen packen, stört ja nicht.

... und wer weiß, wofür man die ganze restliche schwarze Fläche nich verwenden könnte - kreative Ideen sind gefragt.
0
teorema67
teorema6701.02.21 22:48
iPhone 13 ohne Notch

Das ist mal eine gute Nachricht
«Tutte le famiglie felici si assomigliano fra loro, ogni famiglia infelice è infelice a suo modo.» (Lev Tolstòj)
0
Eventus
Eventus02.02.21 08:22
MacRS
Allerdings ist die Platzierung des Lautsprechers an der Oberseite gar nicht nötig. Man könnte den auch einfach vorne belassen und den ganzen anderen Kram noch mehr nach außen packen, stört ja nicht.
An der Oberseite?! Der Lautsprecher ist auch da vorne.
Live long and prosper! 🖖
0
MacRS02.02.21 08:28
Eventus
MacRS
Allerdings ist die Platzierung des Lautsprechers an der Oberseite gar nicht nötig. Man könnte den auch einfach vorne belassen und den ganzen anderen Kram noch mehr nach außen packen, stört ja nicht.
An der Oberseite?! Der Lautsprecher ist auch da vorne.
Okay hab mich verguckt. Ist aber recht schmal.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.