Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPhone 13: Erste Fotos zeigen neue Verpackung ohne Plastikfolie

Beim iPhone 12 reduzierte Apple bekanntlich das Volumen der Verpackung erheblich. Erreicht wurde das unter anderem durch das Weglassen der bei früheren Smartphones stets mitgelieferten Ladegeräte. Das Unternehmen wollte damit gleich in mehrfacher Hinsicht einen Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz leisten. Das iPhone 13 kommt zwar in einer weitgehend unveränderten Box, dennoch geht Apple bei den kommenden Flaggschiffen noch einen Schritt weiter in Richtung CO2-Neutralität.


Weglassen der Folie erfordert leicht verändertes Box-Design
Das kalifornische Unternehmen verzichtet nämlich bei der Schachtel, in welcher sich das iPhone 13 befindet, auf die äußere Plastikfolie. Apple kündigte diese Maßnahme im Rahmen des "California streaming"-Events an und hob gleichzeitig hervor, dass dadurch 600 Tonnen Kunststoffmüll vermieden würden. Der Verzicht auf die Umhüllung erfordert allerdings eine leichte Veränderung beim Design der eigentlichen Box. Schließlich sollen die Kunden auch weiterhin auf den ersten Blick erkennen, dass die Verpackung ihres neuen Smartphones noch nicht geöffnet wurde, sie also mit Sicherheit ein fabrikneues Gerät erhalten haben.


Quelle: DuanRui/Twitter

Klebestreifen aus Papier verbindet die Teile der Schachtel
Dem bekannten Leaker DuanRui ist es gelungen, bereits vor dem offiziellen Beginn der Auslieferung am 24. September einen Blick auf die Verpackungen von iPhone 13 und iPhone 13 Pro Max zu werfen. Fotos der Schachteln veröffentlichte er jetzt auf Twitter. Darauf ist zu erkennen, dass Apple auf der Unterseite der Boxen einen Klebestreifen aus Papier einsetzt, welcher die beiden Teile des Kartons verbindet. Dieser lässt sich zum Öffnen abziehen, danach aber nicht wieder anbringen. Er dient also nicht nur dem sicheren Verschluss der Schachtel, sondern fungiert gleichzeitig als eine Art Siegel, das Unversehrtheit und Vollständigkeit des Inhalts signalisiert.


Quelle: Apple

Kompletter Verzicht auf Plastik bis 2025
Apple nutzt Verpackungen mit einem ähnlichen Klebestreifensystem, allerdings aus Kunststoff, bereits seit Längerem für Zubehör wie etwa Apple-Watch-Armbänder und Kabel. Bei sämtlichen Geräten aus Cupertino kam bislang aber stets eine Folienumhüllung zum Einsatz. Das iPhone 13 ist somit das erste Device, bei dem Apple zumindest außen ausschließlich auf Papier beziehungsweise Karton setzt. Bekannt geworden war das indirekt bereits vor einigen Wochen: Ende August tauchten nämlich Fotos von Produktetiketten auf, mit denen der besagte Leaker DuanRui die Bezeichnung der neuen Smartphones aus Cupertino preisgab - und dabei richtig lag (siehe ). Bis spätestens 2025 will das Unternehmen nach eigenen Angaben bei Verpackungen komplett auf Plastik verzichten.

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex20.09.21 16:44
Ohne Plastikfolie?
Find ich gut.
+2
slanty20.09.21 16:49
Warum steht auf der Verpackung USB-C? Habe ich was verpasst?
-1
Embrace20.09.21 16:50
Heute erst das hier gesehen 😅

+4
MacRS20.09.21 16:52
Der praktische und haptische Aspekt wurde im Artikel ja bereits erläutert. Hier scheint Apple ja geliefert zu haben. Was aber ist mit dem Geruch? Die Plastikfolie hatte ja auch immer so einen schönen "neues Apple-Produkt-Duft". Was hat sich Apple in dieser Hinsicht ausgedacht?
0
MacRS20.09.21 16:54
slanty
Warum steht auf der Verpackung USB-C? Habe ich was verpasst?
Auf der Netzteilseite hat es seit letztem Jahr USB-C, zumindest wenn man das mitgelieferte Kabel nutzt.
-1
slanty20.09.21 16:56
MacRS
slanty
Warum steht auf der Verpackung USB-C? Habe ich was verpasst?
Auf der Netzteilseite hat es seit letztem Jahr USB-C, zumindest wenn man das mitgelieferte Kabel nutzt.
Ok, es bezieht sich auf das beiliegende Kabel. Danke.
0
bjbo20.09.21 17:04
MacRS
Der praktische und haptische Aspekt wurde im Artikel ja bereits erläutert. Hier scheint Apple ja geliefert zu haben. Was aber ist mit dem Geruch? Die Plastikfolie hatte ja auch immer so einen schönen "neues Apple-Produkt-Duft". Was hat sich Apple in dieser Hinsicht ausgedacht?
Also wenn das deine Sorge ist…
+4
Quickmix
Quickmix20.09.21 17:06
bjbo
MacRS
Der praktische und haptische Aspekt wurde im Artikel ja bereits erläutert. Hier scheint Apple ja geliefert zu haben. Was aber ist mit dem Geruch? Die Plastikfolie hatte ja auch immer so einen schönen "neues Apple-Produkt-Duft". Was hat sich Apple in dieser Hinsicht ausgedacht?
Also wenn das deine Sorge ist…

Keine Sorge, aber eine durchaus interessante Frage.
0
AidanTale20.09.21 17:07
MacRS
Die Plastikfolie hatte ja auch immer so einen schönen "neues Apple-Produkt-Duft". Was hat sich Apple in dieser Hinsicht ausgedacht?

Das Papier wird nun in Weichmacher getaucht.
+7
MetallSnake
MetallSnake20.09.21 17:07
MacRS
Der praktische und haptische Aspekt wurde im Artikel ja bereits erläutert. Hier scheint Apple ja geliefert zu haben. Was aber ist mit dem Geruch? Die Plastikfolie hatte ja auch immer so einen schönen "neues Apple-Produkt-Duft". Was hat sich Apple in dieser Hinsicht ausgedacht?

Der Gestank ist durch die fehlende Folie hoffentlich bei der Ankunft ausgedünstet.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+2
Niederbayern
Niederbayern20.09.21 17:10
MacRS
Der praktische und haptische Aspekt wurde im Artikel ja bereits erläutert. Hier scheint Apple ja geliefert zu haben. Was aber ist mit dem Geruch? Die Plastikfolie hatte ja auch immer so einen schönen "neues Apple-Produkt-Duft". Was hat sich Apple in dieser Hinsicht ausgedacht?

riecht künftig nach Samsung Galaxy😄
+4
MacRS20.09.21 17:38
Niederbayern
MacRS
Der praktische und haptische Aspekt wurde im Artikel ja bereits erläutert. Hier scheint Apple ja geliefert zu haben. Was aber ist mit dem Geruch? Die Plastikfolie hatte ja auch immer so einen schönen "neues Apple-Produkt-Duft". Was hat sich Apple in dieser Hinsicht ausgedacht?
riecht künftig nach Samsung Galaxy😄
🤮
-1
maybeapreacher
maybeapreacher21.09.21 09:37
Der Geruch ist ein Parfüm, speziell entworfen um den typischen "Apple Neugeräte-Geruch" beim Öffnen jedes Apple Geräts zu haben.
Gehört seit Jahren bei vielen Herstellern genauso dazu wie das Design der Verpackung, die CI Sprache auf Websites, Werbung usw.

Machen z.B. auch Autohersteller, der klasische Neuwagenduft kann in einer Vertragswerkstatt so auch erneuert werden. Ein paar Tropfen hier, ein paar dort - schon riecht das Auto wie am ersten Tag.
0
sbntwrk
sbntwrk21.09.21 09:53
Embrace
Heute erst das hier gesehen 😅


Da genau liegt das Problem - denn bis auf den Schinken kann man eigentlich, ohne sich ein Bein auszureissen, ganz easy darauf achten wieviel Plastik im Einkaufswagen landet 🤷‍♂️
+1
MetallSnake
MetallSnake21.09.21 12:55
Die Wallet, die ich gleichzeitig mit dem iPhone 13 mini bestellt habe, kam nicht wie versprochen zwischen 27. und 30. an sondern schon heute.
Ganz ohne Plastik Folie


Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+1
innug21.09.21 14:18
MetallSnake
Die Wallet, die ich gleichzeitig mit dem iPhone 13 mini bestellt habe, kam nicht wie versprochen zwischen 27. und 30. an sondern schon heute.

Interessant. Ich hatte das Wallet (allerdings in goldbraun) schon am Mittwoch bestellt zusammen mit dem Case. Das Case wurde direkt am Donnerstag geliefert, das Wallet wurde heute überhaupt erst losgeschickt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.