iPhone 11: Kaufen oder warten? Modellgeneration 2020 könnte größere Veränderungen mit sich bringen

Es ist eine der am häufigsten gestellten Fragen im Forum, wenn Apple neue Hardware vorstellt: Kaufen oder Warten? Normalerweise kann sich jeder die Frage leicht selbst beantworten, wenn man sich ein wenigen Gedanken über den möglichen Zusatznutzen des neuesten Gerätes macht und es in Relation zu den Anschaffungskosten setzt. Berücksichtigt werden muss dabei aber nicht selten auch der „Haben-Wollen-Faktor“. Ein bisschen Nerd sind wir doch schließlich alle, oder?

In diesem Jahr ist die Frage allerdings besonders knifflig. Aber zunächst mal zur Ausgangslage…

Natürlich sind noch keine harten Fakten über die nächsten iPhone-Geräte bekannt. Zum bevorstehenden iPhone 11 ist die Gerüchtelage aber immerhin schon sehr konkret. Man kann davon ausgehen, dass die 2019er Modellgeneration der Apple-Smartphones nur relativ kleine technische Änderungen bzw. Verbesserungen erfahren wird. So wird das 11er ganz sicher noch nicht für den neuen Mobilfunkstandard 5G gerüstet sein. Aus praktischer Sicht ist das vernachlässigbar, da die 5G-Infrastruktur hierzulande faktisch noch nicht existiert. Und es wird auch noch eine ganze Weile dauern – länger als nur ein Jahr – bis 5G hier einen echten Nutzen für die breite Masse bringt.

Die wichtigste technische Neuerung des iPhone 11 wird vermutlich das Kamera-Modul betreffen. Dieses soll um ein weiteres Objektiv ergänzt und vermutlich mit einem neuen Feature namens „Smart Frame“ ausgestattet sein, das in einem gewissen Rahmen nachträgliche Perspektivänderungen ermöglicht. – Munkelt man. Ansonsten sind kaum nennenswerte Aufrüstungen zu erwarten. Das Design bleibt weitgehend unverändert, ebenso die Displaytechnik, Akkutechnik u.s.w.

Das mutmaßliche Design des iPhone 11 (hier mit transparentem Cover). Auffälligste Änderung: Das Kameramodul.

Überraschend wäre es, wenn Apple dem iPhone 11 keinen Speedbump geben würde. Neue, noch schnellere Prozessoren gehören zum Standard-Repertoire für Modellwechsel. Allerdings ist pure Rechenleistung schon seit einigen iPhone-Generationen nur für wenige Nutzer von größerer Bedeutung. Zum twittern, facebooken, instagrammen oder andere Social-Aktivitäten – die wohl am häufigsten genutzten Smartphoneanwendungen – reicht selbst ein iPhone 6 aus. Auch Dinge wie noch höhere Displayauflösungen sind kaum noch relevant und dienen höchstens Prospektdatenjägern oder Menschen mit 400% Sehstärke als Kaufargument.


Natürlich ist jede weitere auch noch so kleine Verbesserung stets willkommen. Nur rechtfertigen die eben selten einen teuren Neukauf. Nicht ohne Grund stagnieren die Absatzzahlen von Smartphones allgemein und auch von Apple iPhones spürbar. Der Markt ist gesättigt, die gebotene Leistung reicht für die allermeisten Nutzer vollkommen aus und noch höhere Preise machen die Nutzer nicht mehr mit. Die Schmerzgrenzen sind erreicht.


Kommentare

Mia
Mia03.08.19 08:50
Hab ein iPhone XS Max und sehe keinen einzigen Grund zu wechseln. Von der neuen quadratischen Kamera Aussparung fang ich erst gar nicht an.
+2
Bozol
Bozol03.08.19 09:02
Ich möchte mir, falls es eine neue Version der AW geben wird, diese kaufen. Leider komme ich dadurch mit meinem 5s nicht mehr weit. Also stünde zeitgleich auch der Kauf eines neuen iPhones an.

Sollte es heuer keine neue AW geben setz ich nochmals ein Jahr aus und schlage dann zu. Mein 5s wird bis dahin noch locker durch halten.

Und: ich finde die neue Kamera gar nicht so schlimm…
+2
john
john03.08.19 09:07
Als Besitzer eines iPhone 6 (Oldschool!) stehe ich vor dem Problem, dass diese Modellgeneration nicht mehr für das bevorstehende iOS 13 geeignet ist. Um Sicherheitsupdates brauche ich mir noch eine ganze Weile keine Sorgen zu machen
?
das hätte ich gerne erläutert.

in den letzten 12 jahren der existenz von iphones und dem dazugehörigen betriebssystem hat apple stets ab release einer neuen major version bei der vorherigen version einen rigorosen cut gemacht, was updates angeht. auch bei sicherheitsupdates. updates bekam stets nur die aktuellste ios version, die vorausgegangenen blieben stehen.
das nachträgliche sicherheitsupdate für ältere ios versionen vor einigen tagen war die rühmliche und bisher einzige ausnahme dieser politik soweit ich weiss.

ich stehe übrigens vor dem gleichen "problem".
ich bin auch nach wie vor besitzer eines iphone 6. das gerät reicht mir im grunde auch vollkommen. zum glück wurde ios auf dem gerät mit neueren versionen nicht bis zur unbenutzbarkeit unerträglich träge und zäh wie seinerzeit bei 3g bis 4s und mit den features, die mir das iphone bietet, bin ich vollkommen zufrieden. mir reicht das für den allgemeinen alltag und im grunde brauche ich eigentlich kein neues.
klar sind ein paar neuere features in neueren modellen ganz nett, "nett" reicht aber in summe nicht aus um mich vollständig zu einem neukauf zu motivieren. erst recht nicht, wenn ich mir vor augen führe, dass ein "simples upgrade" (also von dem was ich ja bereits habe) mich eine (mindestens nahezu) vierstellige summe kostet.
das sehe ich im grunde aus prinzip schon nicht ein.

das einzig wirklich ärgerliche mit dem iphone 6 ist nun von aktuellen ios versionen (sowohl features als auch sicherheitsupdates) ausgeschlossen zu sein.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
+7
Niederbayern
Niederbayern03.08.19 09:10
Ich werde mir eine neues Gerät holen(müssen)
meine Tochter hat aktuell ein 5s und das wird aussortiert. Mein derzeitiges 8er bekommt meine Frau und ihr 6s wandert rüber zu meiner Tochter
+9
Jethro100003.08.19 09:10
Habe ein iPhone 7 Plus 128G und sehe noch immer keinen Grund mir ein neues zuzulegen. FaceID mag ich sowieso nicht. Vielleicht ein iPhone 11, aber erst mal schauen was da so kommt und wieviel es kosten wird. Die aktuellen Preise gehen gar nicht mehr
+2
dan@mac
dan@mac03.08.19 09:13
Funktioniert mein iPhone SE noch? Ja. Also 2019 nicht kaufen.
+16
Scrembol
Scrembol03.08.19 09:31
Nutze das iPhone X seit Release und bin mit keinem iPhone je zufriedener gewesen. Die Neuerungen, die für das 2020 iPhone in der Luft stehen (übrigens solle auch ein 120hz Display darin sein) klingen allesamt absolut beeindruckend (auf 5g könnte ich verzichten. eh das in Deutschland vernünftig kommt vergehen ja sicher noch 20-30 Jahre).

Leider habe ich mein X mit 64GB Speicher gekauft und der reicht mir bei meiner Nutzung bei weitem nicht mehr, nichtmal mit auslagern von allem, auf die iCloud. Daher werde ich diesen September vermutlich das 11er kaufen, obwohl ich jetzt schon weiß, dass ich 2020 mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch zuschlagen werde. Aber dann lässt sich das 1 Jahr alte 11er hoffentlich noch gut wiederverkaufen.
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+1
Papierlos
Papierlos03.08.19 09:32
Tja, auch ich werde mein iPhone 6 plus weiter nutzen. Im Laufe der Zeit habe ich immer mehr Apps vom Telefon auf das iPad Pro 10.5 verlagert. Was blieb sind Karten/Navi, PhotoTan-Apps, Kontaktdaten - was ich unterwegs wirklich brauche. Da mein Auto Musik automatisch startet, sobald ein iPhone angeschlossen ist , flog auch die Musiksammlung und Audible runter (super-ärgerlich so eine "Feature"!).
Vor Tagen habe ich mir mal wieder Gedanken gemacht, aber mir fiel kein zwingender Grund ein. Ein iPhone XS/XR Small in der Größe eines SE und ich wär dabei...
+4
katterich03.08.19 09:51
Ich habe aktuell ein iPhone 7 Plus 32GB. An sich reicht das Gerät vollkommen für meinen Nutzen. Allmählich füllt sich allerdings der interne Speicher und trotz Cloud wird hier bald mehr benötigt (mein 1. Grund für einen Wechsel).

Damals habe ich mich wegen des großen Displays für dieses Modell entschieden, der Gesamtumfang war mir aber schon immer zu globig (2. Grund für mich zu wechseln).

Die Touch ID stört mich im Arbeitsfluss mit dem Gerät, da sie doch ab und an nicht funktioniert (ich habe häufig schwitzige oder eingecremte Hände) - ich freue mich auf Face ID (3. Grund für mich zu wechseln).

Das einzige, was ich vermissen werde, ist das schöne Roségold!
Ansonsten steht für mich definitiv ein Neukauf an - entweder mit dem neuesten Modell oder dem Xr (das entscheide ich dann je nach Preis und ob sich die neuen Funktionen lohnen).
+1
Robby55503.08.19 09:55
Solange Apple nicht 5G und Dual SIM in einem neuen iPhone anbietet bin ich mit meinem XR vollkommen zufrieden. Die Kamera macht gute Bilder und Videos, eine Steigerung ist immer willkommen aber noch kein Kaufanreiz. Dazu hasse ich den hässlichen Kamerabuckel und wenn ich mir die Bilder die durchs Netz geistern so anschaue, kommt mir bei einem Nachfolger das blanke Grauen. Da lob ich mir mein altes SE, klein, flach, leicht. Nur leider kein Dual SIM. Bei einem Nachfolger würde ich sofort schwach werden. Eine Kombination von Touch ID und Face ID wäre auch top, im Auto oder liegend auf dem Schreibtisch ist Face ID einfach nutzlos.
+2
coin_op
coin_op03.08.19 09:58
Ich hab ein SE und bin super damit zufrieden. Werde wohl erst wenn es gar net mehr anders geht wechseln und hoff dann wieder auf so ein kompaktes geiles Gerät
Ja Gips denn so was... :D
+5
ERNIE03.08.19 09:58
Ganz ehrlich: Wer noch ein iPhone 6s oder älter sein Eigen nennt, hätte schon mit der aktuellen iPhone-Generation viele Gründe für einen Wechsel gehabt. Natürlich kenne ich das Gefühl "mein Gerät reicht mir, es macht alles, was ich will".
Allen Grüblern versichere ich aber, dass für mich der Switch vom 7er auf das XR durch und durch ein "Ja, DASS ist endlich mal wieder ein Schritt Vorwärts"-Gefühl ausgelöst hat.

- Ganz oben auf dieser Positiv-Liste steht die (im Vergleich) enorme Akkulaufzeit! Vorbei die Zeiten, in denen man beim Navigieren durch fremde Städte bereits am Mittag sich Gedanken um das Zwischenladen des Akkus machen musste. Powerbank? Brauch' ich nicht!

- Die Kamera des iPhone 7 war toll gegenüber älteren Generationen, aber das XR legt so enorm nach, dass meine Tochter bei jedem meiner Bilder jammernd auf ihr 6s schaut.
Bei Konzerten habe ich wenig Verständnis für Leute, die die Bühne nur durch ihr Handydisplay beobachten, vor allem weil die meisten Smartphones eh nur verschwommene bunte Lichtflecken mit ein paar Silhouetten aufnehmen. Diese Filmchen will sich eh niemand ansehen!
Nach dem Kauf des XR wollte ich es dann aber doch mal ausprobieren - für die Wissenschaft. - Das Ergebnis des kurzen Filmclips hat ein deutliches "WOW" ausgelöst.

- Ungemein Praktisch ist auch die bereits verbaute eSim: Vorbei die Zeiten, in denen ich während der Arbeitszeit zwei Mobiltelefone "am Mann" haben musste.

Es gibt noch mehr, was man erzählen könnte, aber ich möchte keinen Kommentar schreiben, der länger ist, als der MTN-Artikel selbst.
+12
john
john03.08.19 10:04
Allen Grüblern versichere ich aber, dass für mich der Switch vom 7er auf das XR durch und durch ein "Ja, DASS ist endlich mal wieder ein Schritt Vorwärts"-Gefühl ausgelöst hat.
das mag ja durchaus sein.
dazwischen steht aber noch die frage: „ist mir das eintausend euro wert?“
und da lautet zumindest bei mir die antwort: nein.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
+14
Papierlos
Papierlos03.08.19 10:06
ERNIE
Ungemein Praktisch ist auch die bereits verbaute eSim: Vorbei die Zeiten, in denen ich während der Arbeitszeit zwei Mobiltelefone "am Mann" haben musste.
Vorbei ist eigentlich auch die Zeit, in der man eine eSim oder Dual-Sim braucht. Es gibt die App Satellite für eine zweite Mobiltelefonnummer (in Deutschland).
+4
Steph@n
Steph@n03.08.19 10:08
Meine Frau nutzt ein Xr und hatte vorher ein SE.
Somit habe ich das Xr dementsprechend auch reichlich befummelt.
Das Fazit ist allerdings das mein 7+ nen neuen Akku bekommt und dann gucke ich 2020 nochmal ob was für mich dabei ist.
+3
cfkane03.08.19 10:10
Hatte jetzt 2-3 Jahre das SE, dessen Speicher zu klein wurde.
Von der Firma bekam ich nun ein iPhone 8. Mit diesem schweren, großen, unhandlichen und unschönen Klotz (obwohl‘s das kleinste der aktuellen Modelle ist!) war ich so unglücklich, daß ich mir nach einer Woche privat ein SE mit 128 GB geholt habe. Soo viel angenehmer .
Von daher wird‘s wohl auch kein iPhone 11.
+6
marco m.
marco m.03.08.19 10:24
Schwierige Frage. Die 2 Jahre sind wieder mal erreicht, aber ein Wechsel vom X zum iPhone XI wird wohl nur stattfinden, wenn es Kamera-technisch wirklich etwas außergewöhnliches geben sollte.
Falls nicht, behalte ich das X noch ein Jahr, denn mit den aufgetauchten Bildern der Rückseite kann ich mich absolut nicht anfreunden. Plan im Gehäuse wäre in Ordnung, aber nicht dieser quadratische Buckel, wie er jetzt überall auftaucht.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
Hot Mac
Hot Mac03.08.19 10:26
Ich bin über mich selbst erstaunt; ich hab noch kein iPhone so lange behalten wie das SE.

Wenn Apple nichts Vergleichbares bringt, behalte ich das SE bis es nicht mehr unterstützt wird.
+4
gegy
gegy03.08.19 10:49
Also ich hab zwar ein 6s, aber auch die nächste Generation wird ausgelassen. Der Hauptgrund ist bei mir noch immer die Größe. Wenn 2020 ein Modell erscheint, welches zumindest in etwa an die Größe des SE rankommt, dann bin ich dabei. Sonst muss ich wohl oder Übel in den sauren Apfel beißen und entweder auf Updates verzichten, das kleinste neue Modell nehmen, oder ins andere Lager schauen. Wobei der letzte Punkt wohl eher total unwahrscheinlich ist.
-1
sonorman
sonorman03.08.19 10:56
Eigentlich würde ich gerne schon dieses Jahr mein iPhone 6 ersetzen. Nicht nur wegen iOS 13, sondern auch, weil ich gerne wireless Charging im Auto nutzen würde (Ladekabel im Auto sind ein Graus!) Außerdem gibt es jetzt endlich iPhones mit ausreichend Speicher, um meine Automucke komplett darauf speichern zu können. Dann brauche ich keinen USB-Stick mehr umständlich zu befüllen.

Trotzdem ist es wohl besser, noch ein Jahr zu warten. Es sei denn, Apple zaubert mit dem 11er noch ein Feature aus dem Hut, dass mich umstimmen könnte.
+2
Calibrator03.08.19 10:58
Habe bisher immer die "S"-Varianten bezogen und war immer zufrieden. Die Vielfalt der Features nutze ich bei Weitem nicht aus und die Preise bewegen sich jenseits meiner Schmerzgrenze. Auch die Größe der Geräte ist nicht mehr Hemden-/Hosentaschentauglich.
Ich glaube allerdings nicht, dass Apple wieder ein handliches Gerät herausbringen wird. Bleibt mir also nur abzuwarten.
0
Hot Mac
Hot Mac03.08.19 11:04
sonorman
(...) weil ich gerne wireless Charging im Auto nutzen würde
Ich weiß nicht, ob das nur bei mir der Fall ist: das XS meiner Tochter wird beim Laden in meinem Auto dermaßen heiß – das kann auf die Dauer nicht gut sein.
0
Robby55503.08.19 11:14
Papierlos
ERNIE
Ungemein Praktisch ist auch die bereits verbaute eSim: Vorbei die Zeiten, in denen ich während der Arbeitszeit zwei Mobiltelefone "am Mann" haben musste.
Vorbei ist eigentlich auch die Zeit, in der man eine eSim oder Dual-Sim braucht. Es gibt die App Satellite für eine zweite Mobiltelefonnummer (in Deutschland).

Wenn du nur eine zweite Nummer haben willst vielleicht aber wenn du in einem schlecht versorgtem Gebiet bist und nur schwaches EDGE hast, dann bringt dir Satellite nichts. Besser eine zweite SIM in einem anderen Netz. Das selbe gilt auch bei Auslandsreisen außerhalb der EU. Lokale SIM rein und weiter gehts. Auf der deutschen eSIM im Notfall trotzdem noch erreichbar. Ich nutze Satellite nur für ausgehende Gespräche von Deutschland ins Ausland.
0
coin_op
coin_op03.08.19 11:41
Speicher zu klein
cfkane
Hatte jetzt 2-3 Jahre das SE, dessen Speicher zu klein wurde.
Von der Firma bekam ich nun ein iPhone 8. Mit diesem schweren, großen, unhandlichen und unschönen Klotz (obwohl‘s das kleinste der aktuellen Modelle ist!) war ich so unglücklich, daß ich mir nach einer Woche privat ein SE mit 128 GB geholt habe. Soo viel angenehmer .
Von daher wird‘s wohl auch kein iPhone 11.
Ja Gips denn so was... :D
0
MacPit03.08.19 11:45
Als langjähriger Apple Nutzer, vom ersten iPhone bis zur 8. Generation, kurzer Ausflug zum XR, die X/XS, habe ich ausgelassen, bin ich tatsächlich auf ein Google Pixel 3a umgestiegen.
Für den Preis, in allen Belangen, geiles Teil. Die Kamera und allgemeine Nutzung passt in jeder Hinsicht.
Da muss Apple sich verdammt anstrengen, um solche Leute, wie mich und da gibts sicher einige, wieder zurück zu locken.
+4
Steph@n
Steph@n03.08.19 11:49
Hot Mac
sonorman
(...) weil ich gerne wireless Charging im Auto nutzen würde
Ich weiß nicht, ob das nur bei mir der Fall ist: das XS meiner Tochter wird beim Laden in meinem Auto dermaßen heiß – das kann auf die Dauer nicht gut sein.

Das Xr wird bei uns nur lauwarm wenn wir es im Auto laden.
Es geht allerdings auch recht langsam.
+1
Hot Mac
Hot Mac03.08.19 11:51
Steph@n

Das kommt ja auch noch dazu, dass das Laden ewig und drei Tage dauert.
0
phloo
phloo03.08.19 11:52
Sehr unschlüssig. Besitze ein 6s was an der Speichergrenze nagt, aber einen relativ neuen Akku drin hat und dieser ist auch noch recht leicht selbst zu tauschen.

Contra:
- der heftige Anschaffungspreis den man kaum rechtfertigen kann
- das aktuelle ist noch gut bedienbar und hält locker 1 weiteres Jahr
- Wegfall von 3D Touch (finde eine Verzögerung kein Ersatz)
- Designfail auf der Rückseite (verschmerzbar durch Hülle)
- iOS13 wird für mein Device noch unterstützt

Pro:
- schneller und besserer Akku
- Kamera besser
- wasserdicht(er)
- E-Sim Support (den ich aber nicht wirklich bisher benötige)

(Die Liste ist nur für mich persönlich gesehen, nicht allgemein zu verstehen)

Vermutlich wird es eine "Präsentation und Preise abwarten"-Entscheidung (:
0
thomas b.
thomas b.03.08.19 11:54
Mit meinem 7er bin ich im Grunde noch völlig zufrieden, allerdings merkt man der Kamera im Vergleich zu aktuellen Modellen doch schon ihr Alter an, wenn die Lichtverhältnisse nicht optimal sind.

Mal sehen...
0
sonorman
sonorman03.08.19 11:54
Hot Mac
Steph@n

Das kommt ja auch noch dazu, dass das Laden ewig und drei Tage dauert.
Das ist in meinem noch aktuellen Wagen aber auch über USB-Kabel so. Dauert ewig! Da braucht man schon eine ziemlich lange Fahrstrecke, damit es sich überhaupt lohnt anzustöpseln.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.