iPhone 11: Kamera-Porträtmodus funktioniert auch mit Tieren und Gegenständen

Apple nahm sich beim gestrigen Event zwar viel Zeit, um auf die neuen Kamera-Features des iPhone 11 Pro einzugehen – doch eine hinzugekommene Funktion für das iPhone 11 blieb unerwähnt. Der Nachfolger des iPhone XR erkennt im Porträtmodus nicht mehr nur Menschen, sondern auch Haustiere und diverse Gegenstände. Zuvor war diese Funktion den beiden OLED-Modellen vorbehalten.


Erweiterter Porträtmodus für iPhone 11
Nutzer des iPhone X, iPhone XS und iPhone XS Max kennen die Funktion schon seit längerem: Wenn sie den Porträtmodus auf ihrem Smartphone aktivieren, bemerkt das iDevice automatisch, wo sich Menschen, Tiere oder bestimmte Gegenstände befinden. Während das iPhone besagte Lebewesen oder Objekte scharf stellt, bleibt der Hintergrund unscharf – so soll der Fokus der jeweiligen Aufnahme noch stärker auf beispielsweise einer Gruppe von Menschen liegen, die vor eine Naturlandschaft posiert.

Da für das Feature eine Dual-Kamera und einige Softwareanpassungen erforderlich sind, blieb das iPhone XR außen vor. Beim Nachfolger iPhone 11 hat Apple dagegen zwei Objektive verbaut, sodass der Porträtmodus fortan wie bei den OLED-Topmodellen funktioniert. Nutzer des iPhone 11 haben zudem die Möglichkeit, zwischen sechs Porträt-Beleuchtungseffekten zu wählen: Natural, Studio, Contour, Stage, Stage Mono und High‑Key Mono. Das iPhone XR bietet lediglich Natural, Studio und Contour.

Kommentare

Ölförderung 6511.09.19 17:51
Ich glaube, ich habe diese ganzen Filter/Portraitmodus noch nie benutzt. Wenn, dann ist Photoshop dran, das wesentlich bessere Möglichkeiten bietet ...
-12
mac_heibu11.09.19 18:09
Tja, dann sollten sich doch all die iPhone-Benutzer den Photoshop kaufen …
+9
tk69
tk6911.09.19 18:16
Hm, ich habe schon sehr oft Gegenstände im Potrait-Modus fotografiert.... 🤔
+8
Eventus
Eventus11.09.19 19:00
Ölförderung 65
Wenn, dann ist Photoshop dran, das wesentlich bessere Möglichkeiten bietet ...
Photoshop statt Portraitmodus? Ach du liebes Bisschen …
Live long and prosper! 🖖
+5
marcel15111.09.19 20:04
tk69
Hm, ich habe schon sehr oft Gegenstände im Potrait-Modus fotografiert.... 🤔

Genauso Tiere. Dieses Foto habe ich vor über 2 Jahren mit einem iPhone 7 gemacht.
+3
BigLebowski
BigLebowski11.09.19 20:12
marcel151
tk69
Hm, ich habe schon sehr oft Gegenstände im Potrait-Modus fotografiert.... 🤔

Genauso Tiere. Dieses Foto habe ich vor über 2 Jahren mit einem iPhone 7 gemacht.

7 Plus Modell?
Hatte das damals schon den Bokeh Effekt?
Oder hast du den Unschärfe Effekt nachträglich mit einer App gemacht?
0
marcel15111.09.19 20:24
BigLebowski
marcel151
tk69
Hm, ich habe schon sehr oft Gegenstände im Potrait-Modus fotografiert.... 🤔

Genauso Tiere. Dieses Foto habe ich vor über 2 Jahren mit einem iPhone 7 gemacht.

7 Plus Modell?
Hatte das damals schon den Bokeh Effekt?
Oder hast du den Unschärfe Effekt nachträglich mit einer App gemacht?

Ja, sorry. 7 Plus. Das konnte das damals schon, ist nicht bearbeitet.
0
Nebu2k
Nebu2k11.09.19 21:55
Keynote gesehen? Wurde doch extra erwähnt...
0
thmS11.09.19 22:29
marcel151
BigLebowski
marcel151
tk69
Hm, ich habe schon sehr oft Gegenstände im Potrait-Modus fotografiert.... 🤔

Genauso Tiere. Dieses Foto habe ich vor über 2 Jahren mit einem iPhone 7 gemacht.

7 Plus Modell?
Hatte das damals schon den Bokeh Effekt?
Oder hast du den Unschärfe Effekt nachträglich mit einer App gemacht?

Ja, sorry. 7 Plus. Das konnte das damals schon, ist nicht bearbeitet.

Das ist korrekt, dass iPhone 7+ kann durch die „Dual-Kamera“ quasi alles mit Bokeh versehen.
Das iPhone Xr hat keine „Dual-Kamera“ und kann Portraits mit Bokeh nur softwareseitig mit Menschen machen.
+2
WE
WE12.09.19 08:19
thmS

Oder man benutzt die App ProCam....
0
BigLebowski
BigLebowski12.09.19 09:59
WE
thmSOder man benutzt die App ProCam....

Welche App genau?
Ich glaube es gibt 3 Apps mit dem Namen.

Die App Pro Cam 6 gibt an das der Portraitmodus nur bei den plus Modellen geht.

Oder gibt es ein Feature um das Bild nachträglich mit Bokeh zu versehen?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen