Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iPad mini 5, AirPower, neue Macs und iPads – Kuos aktuelle Vorhersagen

Das iPad mini wurde schon sehr viele Male totgesagt – eigentlich sogar schon vor der Markteinführung, denn Steve Jobs hatte einst die Einführung kleinerer Tablets vehement abgelehnt. Obwohl sich viele Nutzer ein solches Gerät schon direkt nach der Vorstellung des 9,7"-iPads wünschten, erklärte Jobs immer wieder, er halte nichts von solchen Ideen. Seit der ersten Generation des 7,9"-Gerätes im Herbst 2012 folgten noch drei weitere Baureihen. Sowohl bei der dritten als auch der vierten Serie herrschte im Vorfeld Zweifel, ob Apple überhaupt noch eine Aktualisierung präsentieren werde. Generation 4 befindet sich bereits seit vollen drei Jahren in den Verkaufsregalen, was deutlich macht, welchen Stellenwert das Mini-Tablet bei Apple genießt.


iPad mini 5 und AirPower
Jetzt heißt es vom Branchenexperten Ming-Chi Kuo, dass die Totenglocken des iPad mini weiterhin nicht läuten, denn Apple wolle noch eine fünfte Generation auf den Markt bringen. Diese erscheine mit einem schnelleren Prozessor sowie günstigerer Display-Technologie – es sei aber unsicher, ob noch in diesem Jahr oder erst Anfang 2019. Selbiges gelte auch für AirPower, die Ladematte für induktionsfähige iOS-Geräte, welche sich nun schon seit 12 Monaten verzögert. Apple halte an der Markteinführung fest, möglicherweise könne dies aber ebenfalls erst im ersten Quartal 2019 erfolgen.


Vier der Einladungsgrafiken

iPads und Macs
Für das Event am kommenden Dienstag wiederholt Kuo hingegen, was weithin als sicher gilt. So wolle Apple das iPad Pro aktualisieren und unter anderem das Display verbessern sowie auf USB-C umsteigen. Gleichzeitig präsentiere Apple die nächste Generation des Apple Pencil – und wie sehnlichst erwartet auch neue Macs. Mindestens drei überarbeitete Serien soll es geben, nämlich den Nachfolger des vier Jahre alten Mac Mini, des iMacs sowie eine günstigere Notebook-Baureihe. Ob es sich dabei um das "MacBook" oder das "MacBook Air" handelt, kann Kuo allerdings nicht beantworten.

Kommentare

*web*wusel*23.10.18 19:50
Ich glaub an kein iPad Mini mehr. Das wird auslaufen wie das iPhone SE
0
MLOS23.10.18 19:59
Vielleicht wird es ja auch keinen Mac Mini mehr geben - sondern einen Mac und einen Mac Pro... Also eine ähnliche Staffelung wie bei den iPads und Macbooks. Dann müsste aber auch das Air auslaufen.
+2
gvg23.10.18 20:04
Ich weiß, dass wird keinen bei Apple interessieren, aber es wird für mich die letzte Keynote sein, bei der ich auf einen "vernünftigen" Einstiegsmac hoffe. Der intel NUC liegt bereits im Warenkorb. So sehr ich macOS schätze und es dann vermissen werde, aber für den MacMini in der aktuellen Form werde ich kein Geld ausgeben.
-1
Bitsurfer23.10.18 20:06
„Entweder kommt es dieses Jahr oder sonst nächstes.“

Na für solche Vorhersagen braucht es weder Analysten noch Branchenexperten. Das kann jedes Revolverblatt genauso.
+1
Alexhibition23.10.18 20:09
Ich erwarte eigentlich nur 120hz/Pro Motion in iMacs und MacBooks. Es ist sooo angenehm für die Augen.
+2
stargator23.10.18 20:15
Die Marke iPhone X wird uns bleiben. Ob es einen SE Nachfolger geben wird oder ob es das XR einfach bleibt? Gestern habe ich statt iPhone XR doch glatt iPhone X Air verstanden. Optisch zwischen dem letzten iPod und dem iPhone 7 angesiedelt mit aktuellen Prozessor aber günstigem Display und im Gegensatz zum SE die Kanten verrundet und Display bis zum Rand - schön wär's.

Nachdem mein Traum von einem Mac Pro noch nicht kommt (und dann wahrscheinlich zu teuer ist), freue ich mich wie viele Entwickler auf neue Mac Minis, die idealen Build und Testmaschinen hoffentlich etwas potenter als die letzten. Vielleicht nimmt man ja die iMacs als Vorbild anstelle eines MacBookPro 13. Intels 8.Generation hat schon Power.

Neues iPad Mini hätte ich jetzt nicht gedacht, ist jedoch der ideale Controller für Hifi und in der Industrie. Auch viele Kids nehmen es gerne mit weil es nicht so riesig ist.
+3
dSquare
dSquare23.10.18 20:24
Vielleicht doch ich ein neues Mini? Ja BITTE(!) Würden sofort unser klobiges iPad 2017 dagegen tauschen. Aber irgendwie habe ich die Hoffnung aufgegeben
+3
Lefteous
Lefteous23.10.18 20:24
ein Tipp in Sachen Name: Es wird noch dümmer. Das nächste iPhone wird dann X^2 heißen. Gott ich sollte keine erfinden, wenn ich besoffen bin. Das machen die Apple genauso, nur mit Koks.
-20
RockenRoll23.10.18 20:38
Vorgestellt wird einiges werden - aber ... die Produkte sind erst in the making.
ALso Frühjahr ´19.
AirPods ?
Ich glaub nicht. Wozu auch? Die jetzigen sind doch gut - und die paar Features dies zu verbessern gäbe..da wird Apple noch kein neues Produkt auf den Markt bringen.
-5
teorema67
teorema6723.10.18 21:14
Man verschone mich bitte mit Kuos Vorhersagen und Trumps Tweets
+5
eastmac
eastmac23.10.18 21:23
Ich hoffe auf ein Kreativevent.

Bei der Hardware gern ein iPad und neue Macs, bei der Software
bitte ein Update für iWork, iBookAuthor sowie ClassRoom.
0
shivaZ
shivaZ23.10.18 21:42
teorema67
Man verschone mich bitte mit Kuos Vorhersagen und Trumps Tweets

... schade, daß deine Aussage hier so "disliked" wird .. ich bin da halbwegs (differenzieren kann man ja, wenn es dann endlich Fakten gibt) bei dir
ɔɐɯ ɔɐɯ ɔɐɯ - sometimes I sit and think, and sometimes I just sit - [ Daumenausblender, CSS sei Dank! ]
+1
svenhalen
svenhalen24.10.18 06:09
Ich glaube an ein AR-gestütztes Zeichnen-Programm als gemeinsame Apple/Adobe Entwicklung. Man kann sich sein Objekt in AR betrachten und aus jeder gewandten Perspektive und Ebene „greifen“ zum weiterbearbeiten.
0
NeoMac666
NeoMac66624.10.18 07:32
Ja bitte, ein neues iPad Mini im (fast) Randlosem Display
Aber bitte bitte ohne überstehende Kamera!!! Bediene das iPad so oft auf dem Tisch, da wäre das Wackeln unerträglich
+1
Dante Anita24.10.18 08:11
Ich persönlich hoffe auf einen bezahlbaren Mac, könnte mit Mini oder iMac leben. Jedenfalls mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis das ok ist. Wenn da diesmal wieder nichts brauchbares und für Normalverdiener erschwingliches dabei ist, hätte ich ein Problem.
+1
macuser96
macuser9624.10.18 09:24
Dante Anita
Ich persönlich hoffe auf einen bezahlbaren Mac, könnte mit Mini oder iMac leben. Jedenfalls mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis das ok ist. Wenn da diesmal wieder nichts brauchbares und für Normalverdiener erschwingliches dabei ist, hätte ich ein Problem.
Dann stell dich schon mal auf ein Problem ein.

Im Ernst, was erwartest du? Mac mini gibt's ab 550,-, billiger wird's nicht werden. Und iMacs kosten seit Menschengedenken plus/minus gleich viel, da wird sich auch nichts Gravierendes ändern. Take it or leave it.
-1
macster10024.10.18 09:30
Vor allem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei den iMacs sowieso absolut ok.
+1
BigLebowski
BigLebowski24.10.18 09:36
Ich wäre auch froh über ein iPad Mini, iPhone Mini oder Mac Mini, keine Frage!

Aber was mich überrascht:
Die Apple Kunden vergessen sehr sehr schnell!
Nach der keynote wird gejubelt und sofort die Kreditkarte gezückt.

Ich feiere Apple nicht, das sie etwas selbstverständliches machen:

Modellreihen aktuell halten

Für das reichste Technologie Unternehmen ein muss oder etwa nicht?

Wäre schön wenn Apple mal nach einer keynote einen größeren shitstorm von den Apple Usern erntet:
- danke das ihr euch herabgelassen habt aus dem Olymp um den Menschen einen Mac Mini zu geben oder so ähnlich.
+3
Dante Anita24.10.18 09:47
macuser96
Dante Anita
Ich persönlich hoffe auf einen bezahlbaren Mac, könnte mit Mini oder iMac leben. Jedenfalls mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis das ok ist. Wenn da diesmal wieder nichts brauchbares und für Normalverdiener erschwingliches dabei ist, hätte ich ein Problem.
Dann stell dich schon mal auf ein Problem ein.

Im Ernst, was erwartest du?

Endlich wieder mal was wo man einfach guten Gewissens sagen kann: „shut up and take my money“. 😉

Zuviel verlangt?
+1
dreikoenig24.10.18 13:56
War es nicht vor der iPhone Keynote auch so, dass die Hoffnung der iPhone SE Besitzer geschürrt wurden mit dem iPhone SE 2 und am Ende kam dann dich nichts?

Ich denke auch für ein iPad Mini findet Apple im Produkt Folio keinen Platz mehr. Ich würde mich freuen, wenn es anders kommen würde, da ich das Mini seit der ersten Veröffentlichung sehr mochte.

An eine Wiederbelebung glaube ich aber ehrlich gesagt nicht.
Mein Gefühl sagt mir eher, dass es ab dem 30.10 von der Produktseite gestrichen wird. Ersatzlos.
+1
Hot Mac
Hot Mac25.10.18 08:18
Ein iPad mini bräuchte ich persönlich nicht, ich kenne aber sehr viele Leute, die sich sehr darüber freuen würden.

Das „neue“ iPad Pro würde ich auch ungesehen bestellen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.