iPad-Tipp: Handschrifterkennung für deutsche Texte aktivieren

Kommt die neue Version eines Betriebssystems, dann ist die Aufregung zumeist groß: Neben einigen Bugs, die sich eingeschlichen haben, gibt es natürlich auch eine Vielzahl an neuen Funktionen, die ausprobiert werden wollen. Unglücklicherweise kommt es vermehrt vor, dass das eine oder andere Feature nur in ausgewählten Ländern verfügbar ist – so suchen Anwender die Umsehen-Funktion oder fahrradtaugliche Routen in der Karten-App nach wie vor vergeblich. Eine weitere Funktion, die mit iPadOS 14 ihren Weg auf das Tablet fand, ist „Scribble“ (auf Deutsch: „Kritzeln“): iPad-Nutzern ist es so möglich, handschriftliche Eingaben mit dem Apple Pencil zu tätigen und diese automatisch in Text umwandeln zu lassen. Offiziell funktioniert das bislang lediglich mit englischen und chinesischen Tastaturen – mittels eines kleinen Kniffs ist die Funktion aber auch mit deutschen Eingaben kompatibel.


Voraussetzungen
Um Kritzeln überhaupt verwenden zu können, müssen sowohl Hard- als auch Software unterstützt werden: Es bedarf also eines iPads, das mit dem Apple Pencil kompatibel ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um den Stift der ersten oder zweiten Generation handelt. Ebenfalls vonnöten ist iPadOS 14. Folgende Tablets kommen für den Einsatz infrage:

  • iPad (2018 oder neuer)
  • iPad mini (2019)
  • iPad Air (2019 oder neuer)
  • iPad Pro (alle Modelle)

Vorgangsweise
Um das Feature nun auch für deutsche Eingaben zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor: Tippen Sie auf die App „Einstellungen“, wählen Sie dort den Menüpunkt „Allgemein“ und anschließend „Sprache & Region“ aus.
Tippen Sie auf „Sprache hinzufügen“ und entscheiden Sie sich im nun folgenden Auswahldialog für „English (US)“.
Nun können Sie in den Menüpunkten auf der linken Seite die Option „Apple Pencil“ antippen und „Kritzeln“ aktivieren. Dieser Punkt bleibt aktiviert, Sie können also ohne Weiteres in den Einstellungen wieder auf „Deutsch“ wechseln und müssen nicht befürchten, das Feature nicht mehr nutzen zu können. Es ist Ihnen nun möglich, handschriftliche Eingaben auch auf Deutsch zu verfassen und zu Text zu konvertieren.

Kommentare

julius_71006.10.20 13:45
Funktioniert, es muss aber English (US) ausgewählt werden. Vielleicht im Artikel ergänzen 😊
+1
PythagorasTraining
PythagorasTraining06.10.20 13:46
Kritzel mal: „Gähn, dass wusste der Ökonom.“

Das kommt bei mir dann raus: „ Gianni days wusste her ''konom.“

Umlaute gehen nicht.
Und dass mit Doppel s ist auch sehr schwer.
+1
svenhalen
svenhalen06.10.20 13:52
...und ich dachte schon, das iPad kommt mit meiner Handschrift nicht klar.

Die Funktion geht bei mir, aber offenbar werden deutsche Wörter nicht sehr zuverlässig erkannt.
0
Greetsiel06.10.20 13:55
Bei mir geht es über
Allgemein-Tastaturen-English(USA)
+1
Kelle06.10.20 13:56
julius_710
Funktioniert, es muss aber English (US) ausgewählt werden. Vielleicht im Artikel ergänzen 😊
Danke, hab ich gemacht.
0
MHH06.10.20 14:03
Einfach die englische (US) Tastatur hinzufügen und nicht aktivieren. Das geht auch...
0
jeti
jeti06.10.20 14:11
Ja die englische Variante (US)
Erwähnte ich bereits am 23. September in folgendem Thread:
0
RyanTedder
RyanTedder06.10.20 14:16
Bei mir klappt es weiterhin komplett gar nicht. Kein Wort wird erkannt.
0
Mr.Bue
Mr.Bue06.10.20 14:23
Zichmlich halbgar diese function Weil die moisten deutschen worker Nicht erkauntt welder.

Obiger Text wurde mit dem Pencil geschrieben. 😏
+6
Nimmslocker
Nimmslocker06.10.20 14:33
Diese Funktion ist offiziell noch nicht für die Sprache Deutsch freigeschaltet. Und funktioniert nicht ordentlich? Unglaublich!
+13
sockenpuppe_23406.10.20 14:35
Der Tipp ist schon ein paar Tage alt. Ich habe Kritzeln gleich aktiviert, und es hat eine Erkennungsquote von 20–25%, dh mindestens drei von vier Wörtern werden nicht korrekt erkannt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich Druckbuchstaben, Schönschrift oder kritzelnd schreibe. Das konnte ein schnöder Palm IIIe vor 20 Jahren deutlich besser!
Oft kommt denglisches Kauderwelsch heraus, da liegt die Vermutung nahe, dass (mit der kurzzeitigen Aktivierung der Tastatur) auch ein entsprechendes Wörterbuch für die Erkennung verwendet wird, das bisher nur auf English (US) verfügbar ist.
Aktuell ist die Funktion völlig nutzlos, und wer sich extra dafür (so wie ich) einen Pencil gekauft hat, ist nun ca 100 EUR ärmer und keinen Schritt weiter.
0
Embrace06.10.20 14:37
Der Palm konnte aber keine Handschrift erkennen, sondern man musste die Palmschrift lernen.
+1
Frost06.10.20 14:55
Embrace
sondern man musste die Palmschrift lernen.

Beim Palm ja, ich hatte aber vor ca. 17 Jahren eines der ersten Convertibles, ein Acer TravelMate C110, das Geraet habe ich heute noch.

Auf dem Convertible laeuft Windows XP in der Tablet PC Edition und dessen Handschrifterkennung war damals vor 17 Jahren bereits phaenomenal und kahm damals schon ohne einen KI Chip und eine Cloud Anbindung aus.
0
bluejayde67
bluejayde6706.10.20 16:59
PythagorasTraining
Kritzel mal: „Gähn, dass wusste der Ökonom.“

Das kommt bei mir dann raus: „ Gianni days wusste her ''konom.“

Umlaute gehen nicht.
Und dass mit Doppel s ist auch sehr schwer.

It‘s not a bug, it‘s a feature!
Der handschriftliche deutsch Text wird perfekt erkannt, in Text umgewandelt und dabei gleich in eine andere Sprache übersetzt. Wir forschen gerade noch daran, welche Sprache das ist. Rufen Sie uns nicht an, wir melden uns.
0
Michael Lang06.10.20 17:58
Also hier heißt es abwarten und auf das „deutsche Wörterbuch“ warten.
Wenn Scribble aber bereíts die chinesischen Schriftzeichen beherrscht, sollte Deutsch doch kein Problem sein...;-)

Kommt bestimmt bald. Ist sicherlich eine Funktion die von den Usern sehr begrüßt wird. Da macht der Stift mal richtig Sinn.
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
0
Schleuderbogge
Schleuderbogge07.10.20 09:15
Bei mir gibt es trotz oben aufgeführtem iPad keine auswählbare Sprache English (US)...
Würde das auch gerne mal probieren.
+1
Super8
Super807.10.20 14:05
Schleuderbogge
Bei mir gibt es trotz oben aufgeführtem iPad keine auswählbare Sprache English (US)...
Würde das auch gerne mal probieren.
Probier mal Sprache hinzufügen. Müsste in Blau sein. Aber eigentlich lohnt sich der Aufwand nicht, da es nicht wirklich funktioniert. viel wird zu veil etc. siehe weiter oben!
0
Stefab
Stefab07.10.20 15:05
Ganz verstehe ich die Anleitung nicht. Gehört Deutsch aus den Sprachen/Tastatur entfernt, oder reicht es English (USA) nur bei der Region hinzufügen, dann aktivieren oder nicht aktivieren?

Und wenn alles klappt, sollte dann bei Scribble auch Deutsch dabei stehen, oder weiterhin nur English?

Habe normal bei Tastaturen:
1. Deutsch (Österreich)
2. Englisch (USA)
3. Emoji-Symbole

Bei Sprache&Region normal nur Deutsch, habe jetzt Englisch (USA) hinzugefügt, scheint aber nichts zu bringen, beim Scribble/Kritzeln.
0
Stefab
Stefab07.10.20 15:38
Also egal, was ich einstelle, beim Scribble bleibt immer "ENGLISCH" darüber, und es wird wohl auch keinerlei deutsches Wörterbuch verwendet.

Also irgendwas mache ich falsch. Kann man irgendwo eine entsprechende Schritt-für-Schritt Anleitung finden? Danke!
0
Schleuderbogge
Schleuderbogge07.10.20 15:40
Super8

Probier mal Sprache hinzufügen. Müsste in Blau sein. Aber eigentlich lohnt sich der Aufwand nicht, da es nicht wirklich funktioniert. viel wird zu veil etc. siehe weiter oben!

Habe ich, ich kann sonst welche Sprachen auswählen, aber English (US) ist nicht dabei...
Die ist wohl zusammen mit dem Hirn von Trump verschwunden
0
Super8
Super807.10.20 18:30
Schleuderbogge
Super8

Probier mal Sprache hinzufügen. Müsste in Blau sein. Aber eigentlich lohnt sich der Aufwand nicht, da es nicht wirklich funktioniert. viel wird zu veil etc. siehe weiter oben!

Habe ich, ich kann sonst welche Sprachen auswählen, aber English (US) ist nicht dabei...
Die ist wohl zusammen mit dem Hirn von Trump verschwunden

Ist ja auch bei seinem Wortschatz nicht notwendig

Bei mir ist es unter "Andere Sprachen" etwa zwischen Kìembu und Esperanto...
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.